Science Fiction

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 110)
  • Autor
    Beiträge
  • #1977539  | PERMALINK

    deadflowers

    Registriert seit: 04.09.2003

    Beiträge: 3,032

    Originally posted by Anachronist@26 Mar 2004, 12:42
    Sind die von dir genannten wirklich so viel besser? (Gibt's „Welt am Draht“ in vernünftiger Qualität auf DVD?)

    Ach so,

    Ja und leider nein. War ein zweiteiliger TV Film. Manchmal wird er ausgestrahlt

    --

    dead finks don't talk
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #1977541  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    so, ich hab bestimmt vieles vergessen, aber ein paar gute Science-Fiction-Filme kenn ich auch (alphabetisch, wie ihr seht….)

    Alien – Ridley Scott
    Blade Runner – Ridley Scott
    Dark Star – John Carpenter
    Die Fliege – David Cronenberg
    Event Horizon – Paul Anderson
    Formicula – Gordon Douglas
    Godzilla – Inoshiro Honda
    Independence Day – Roland Emmerich
    It Came From Outer Space – Jack Arnold
    Matrix – Wachowskis
    Plan 9 From Outer Space – Ed Wood
    Quiet Earth – Geoffrey Murphy
    RoboCop – Paul Verhoeven
    Screamers – Christian Duguay
    Silent Running – Douglas Trumbull
    Star Wars – George Lucas
    Superman – Richard Donner
    Tarantula – Jack Arnold
    Terminator – James Cameron
    Total Recall – Paul Verhoeven

    --

    #1977543  | PERMALINK

    deadflowers

    Registriert seit: 04.09.2003

    Beiträge: 3,032

    Hab kürzlich ein stück von Independence Day gesehen und war etwas beeindruckt. Trotz all der Hohlheit kann man Emmerich keine Dummheit vorwerfen.

    --

    dead finks don't talk
    #1977545  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Originally posted by deadflowers@26 Mar 2004, 14:09
    Trotz all der Hohlheit kann man Emmerich keine Dummheit vorwerfen.

    sag ich doch immer…..

    Der Film ist eine einzige zweistündige Ansammlung aller Klischees, die es jemals in amerikanischen Filmen gegeben hat, vom Western bis zum SF-Film. Aber das muss auch erstmal gekonnt sein!!!

    --

    #1977547  | PERMALINK

    deadflowers

    Registriert seit: 04.09.2003

    Beiträge: 3,032

    Jup.

    Werde noch heute Robo Cop sehen. freue mich drauf. ist Jahre her.

    --

    dead finks don't talk
    #1977549  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    Originally posted by NiteOwl@26 Mar 2004, 14:11
    sag ich doch immer…..

    Der Film ist eine einzige zweistündige Ansammlung aller Klischees, die es jemals in amerikanischen Filmen gegeben hat, vom Western bis zum SF-Film. Aber das muss auch erstmal gekonnt sein!!!

    Das mag sein, für mich ist es weiterhin vermutlich der schlechteste Film, den ich kenne. Ich verstehe nicht wie einigermaßen intelligente Jungs wie ihr es doch seid, sowas ertragen könnt. Und nicht nur ertragen.

    --

    #1977551  | PERMALINK

    deadflowers

    Registriert seit: 04.09.2003

    Beiträge: 3,032

    Originally posted by DR.Nihil@26 Mar 2004, 14:24
    Das mag sein, für mich ist es weiterhin vermutlich der schlechteste Film, den ich kenne. Ich verstehe nicht wie einigermaßen intelligente Jungs wie ihr es doch seid, sowas ertragen könnt. Und nicht nur ertragen.

    Hab ihn mir sogar aufgenommen :(

    --

    dead finks don't talk
    #1977553  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    Muss weg…, klärt mal in der Zeit, was eigentlich ein Science-Fiction-Film ist.

    Denk mir dann auch Listen aus…

    1. 2001
    2. Alien

    Mehr später, nach Überlegen.

    --

    #1977555  | PERMALINK

    deadflowers

    Registriert seit: 04.09.2003

    Beiträge: 3,032

    Originally posted by DR.Nihil@26 Mar 2004, 14:34
    Muss weg…, klärt mal in der Zeit, was eigentlich ein Science-Fiction-Film ist.

    Utopische Western?

    --

    dead finks don't talk
    #1977557  | PERMALINK

    candycolouredclown
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 19,032

    Unbedingt mit rein muss natürlich:
    Bad Taste.

    --

    Flow like a harpoon daily and nightly
    #1977559  | PERMALINK

    deadflowers

    Registriert seit: 04.09.2003

    Beiträge: 3,032

    Originally posted by candycolouredclown@26 Mar 2004, 14:58
    Unbedingt mit rein muss natürlich:
    Bad Taste.

    wird ergänzt!

    --

    dead finks don't talk
    #1977561  | PERMALINK

    candycolouredclown
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 19,032

    Ich mochte ja immer „Enemy Mine-Geliebter Feind“. *ooops*

    --

    Flow like a harpoon daily and nightly
    #1977563  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    Originally posted by deadflowers@26 Mar 2004, 14:42
    Utopische Western?

    Das hier find ich nicht schlecht:

    Der Titel des 1936 nach einem Roman von H.G. Wells gedrehten Films „Things to Come“ bildet gleichsam eine Klammer um alle Filme, die etwas mit Science Fiction zu tun haben. „Thing to Come“ (Dinge, die kommen [werden]) sollte so verstanden werden: Dinge/Geschichten, die unter bestimmten Vorraussetzungen auf uns zukommen könnten. Diese Definition gibt die ganze Bandbreite des Science-Fiction-Films wieder und grenzt ab: THINGS – das bedeutet eine konkrete, fassbare Sache; eine wirkliche Grundlage, im Gegensatz zum nicht fassbaren Mystischen, zum Übersinnlichen etwa des Fantasy-Films (wobei Überschneidungen sehr selten, aber möglich sind […]). TO COME ist nicht allein Synonym für das Kommende, Zukünftige, sondern auch für das Spekulative, noch unbekannte, technisch und/oder gesellschaftlich eventuell Mögliche. Absolute Tatsachen können daher nicht Inhalt eines SF-Films sein, wohl aber Spekulationen, die sich im Laufe der Menschheitsgeschichte erst später bestätigt haben: bestes Beispiel hierfür ist der Mondflug. – Ein SF-Film braucht daher auch nicht in der Zukunft angesiedelt zu sein. Spekulationen hat es zu allen Zeiten gegeben, seit es technischen Fortschritt gibt. Jules Verne-Verfilmungen gehören daher in der Regel zur Science-Fiction.

    --

    #1977565  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    So und jetzt muss ich dringend weg…

    --

    #1977567  | PERMALINK

    deadflowers

    Registriert seit: 04.09.2003

    Beiträge: 3,032

    Dann ist Things der „Stagecoach“ unter den Science Fiction Filmen. Möchte jemand ne Kopie?

    --

    dead finks don't talk
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 110)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.