Ich höre gerade … Jazz!

Ansicht von 15 Beiträgen - 45,031 bis 45,045 (von insgesamt 46,360)
  • Autor
    Beiträge
  • #11472601  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 22,170

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: 24.06.2021, 21:00 - 22:00 Uhr: My Mixtape #83 - My Little Underground   Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11472811  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 22,170

    Das ist schon mein allerliebstes Burrell-Album. Und das ist auch gesetzt.

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: 24.06.2021, 21:00 - 22:00 Uhr: My Mixtape #83 - My Little Underground   Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11472845  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 6,644

    @pinball-wizard: Tolle Sachen hörst Du Dir heute an…  :yes:

    #11473027  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 57,119

    Tyner wollte ich ja auch noch wiederhören … mir geht’s da tendentiell wie @vorgarten: die beiden E’s sind vorn, aber dass „Asante“ ganz toll ist, ist ebenfalls klar. Und „The Real McCoy“ ist auch nicht schlecht ;-)

    Was noch zu hören bleibt bevor meine Liste fertig ist, so in grob:
    – Art Blakey (das Sextett, Birdland 1954 und 1959, Bohemia 1955)
    – Don Cherry (alle drei)
    – Ornette Coleman (Golden Circle)
    – Lou Donaldson (verschiedenes, v.a. die Orgel-Alben)
    – Kenny Dorham im Cafe Bohemia
    – Dexter Gordon (einiges)
    – Bennie Green (komplett)
    – Grant Green („Matador“ und die späten Sachen)
    – Andrew Hill (komplett)
    – Bobby Hutcherson (Verstreutes aus den 60ern)
    – Elvin Jones (komplett)
    – Jackie McLean (Demon’s Dance, New and Old Gospel, Hipnosis, ‚Bout Soul)
    – Hank Mobley (ab 1965)
    – Lee Morgan (Fathead-Session, Lighthouse, Last Session)
    – Duke Pearson (alles bis und mit „The Right Touch“)
    – Wayne Shorter (die, wie hiess die, Amazonas-Trilogie?)
    – Horace Silver (alles ab dem Mitchell/Cook-Line-Up)
    – Jimmy Smith (ziemlich viel bis alles)
    – Lonnie Smith (alles)
    – The Three Sounds (mal schauen, wieviel ich davon schaffe)
    – Stanley Turrentine (die letzten Sachen mit Duke Pearson und die zwei Pop-Alben mit Thad Jones)
    – McCoy Tyner (ziemlich alles)
    – Tony Williams (sind ja nur zwei)
    – Larry Young (Unity plus die folgenden vier)
    plus ein paar einzelne Sachen (Dolphy, Ilori, Sabu, Washinton …) und einiges an Soul/Orgel-Jazz (McDuff, Freddie Roach, Reuben Wilson) – wird also noch ein paar Wochen dauern ;-)

    Mache jetzt mal mit Andrew Hill weiter:

    .. auch weil das hier nach dem Henderson-Nachmittag super passt, und bei mir tendentiell unterschätzt ist – weil: danach wird’s ja noch besser. Das kein wirklich gutes Argument ist, denn nicht alles danach ist besser als das hier, sein zweites Debut, wenn man so will, das ihm erstmals erlaubt, sein ganzes Potential auszuspielen. Roy Haynes ist eine ideale Besetzung hier, und Richard Davis gehört für mich zu Hills Werk irgendwie eh fest dazu – er spielt auf den ersten sechs Sessions (von denen fünf damals erschienen).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #121: tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11473031  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 22,170

    @kurganrs: höre mich im Rahmen der Blue Note-Umfrage durch einen Großteil meiner BN-Schätzchen. Macht richtig Spaß. Die erste Phase habe ich fast geschafft. Dann kommt die zweite Phase, wo ich mir die engere Auswahl(also meine Favoriten) noch mal anhöre und dann wird die Liste gemacht. Jetzt läuft:

     

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: 24.06.2021, 21:00 - 22:00 Uhr: My Mixtape #83 - My Little Underground   Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11473053  | PERMALINK

    was
    DJ Sam (temporär)

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 3,821

    Ann Williams –  First Time Out

    --

    Ohne Erst- und Zweitimpfung wird es für mich keine Konzerte, Treffen und Sonstiges geben.   Meine nächste Sendung auf www.radiostonefm.de/ am 24.06.2021  um 22:00 Uhr!
    #11473057  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 6,644

    pinball-wizard @kurganrs: höre mich im Rahmen der Blue Note-Umfrage durch einen Großteil meiner BN-Schätzchen. Macht richtig Spaß. Die erste Phase habe ich fast geschafft. Dann kommt die zweite Phase, wo ich mir die engere Auswahl(also meine Favoriten) noch mal anhöre und dann wird die Liste gemacht. …

    Es wird sicherlich eine gut fundierte Liste. Viel Spaß weiterhin.  :bye:

    #11473063  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 22,170

    kurganrs

    pinball-wizard @kurganrs: höre mich im Rahmen der Blue Note-Umfrage durch einen Großteil meiner BN-Schätzchen. Macht richtig Spaß. Die erste Phase habe ich fast geschafft. Dann kommt die zweite Phase, wo ich mir die engere Auswahl(also meine Favoriten) noch mal anhöre und dann wird die Liste gemacht. …

    Es wird sicherlich eine gut fundierte Liste. Viel Spaß weiterhin.

    Dankeschön :bye:

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: 24.06.2021, 21:00 - 22:00 Uhr: My Mixtape #83 - My Little Underground   Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11473067  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 22,170

    Mit diesem Hancock – Album bin ich bisher nicht so richtig warm geworden. Mal hören, ob sich das dieses Mal ändert. Obwohl die Anfangsklänge schon wieder etwas verlautbaren lassen, warum ich bislang Schwierigkeiten mit dem Album hatte.

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: 24.06.2021, 21:00 - 22:00 Uhr: My Mixtape #83 - My Little Underground   Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11473071  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 57,119

    Aus der zweiten Session gab es das dritte Album … wie so oft nahm Blue Note auch mit Andrew Hill zu Beginn gleich sehr viel auf: die ersten fünf Sessions fanden zwischen November 1963 und Juni 1964 statt. Danach verlangsamte sich das Tempo ein wenig und die Veröffentlichungen blieben bald ganz aus. Hier ist Hill mit zwei Bässen zu hören, Eddie Khan sorgt für das Fundament, während Richard Davis zu Hills Gegenpart wird. Roy Haynes sorgt einmal mehr für einen knackigen, enorm frischen Beat. Nicht direkt Bestenlistenmaterial, aber ich mag auch diese Aufnahme sehr.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #121: tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11473119  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 36,619

    gypsy-tail-wind …. Mache jetzt mal mit Andrew Hill weiter: .. auch weil das hier nach dem Henderson-Nachmittag super passt, und bei mir tendentiell unterschätzt ist – weil: danach wird’s ja noch besser. Das kein wirklich gutes Argument ist, denn nicht alles danach ist besser als das hier, sein zweites Debut, wenn man so will, das ihm erstmals erlaubt, sein ganzes Potential auszuspielen. Roy Haynes ist eine ideale Besetzung hier, und Richard Davis gehört für mich zu Hills Werk irgendwie eh fest dazu – er spielt auf den ersten sechs Sessions (von denen fünf damals erschienen).

    Denn nicht alles ist besser …. Hill ist seinen Weg bei Blue Note ausgiebig gegangen und diese Aufnahme – nicht zuletzt wegen der perfekt passenden Kombo – gehört für mich zu den besonders stringenten Resultaten seiner langen Zeit mit dem Label ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11473123  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 36,619

    gypsy-tail-wind Aus der zweiten Session gab es das dritte Album … wie so oft nahm Blue Note auch mit Andrew Hill zu Beginn gleich sehr viel auf: die ersten fünf Sessions fanden zwischen November 1963 und Juni 1964 statt. Danach verlangsamte sich das Tempo ein wenig und die Veröffentlichungen blieben bald ganz aus. Hier ist Hill mit zwei Bässen zu hören, Eddie Khan sorgt für das Fundament, während Richard Davis zu Hills Gegenpart wird. Roy Haynes sorgt einmal mehr für einen knackigen, enorm frischen Beat. Nicht direkt Bestenlistenmaterial, aber ich mag auch diese Aufnahme sehr.

    Ja, eine unterschätzte Aufnahme …. die beiden Bassisten trefflicher Rollenverteilung ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11473129  | PERMALINK

    jimmydean

    Registriert seit: 13.11.2003

    Beiträge: 2,190

    gypsy-tail-wind
    – Don Cherry (alle drei)

    bin ja schon gespannt, wie cherry insgesamt abschneidet… da muss ich wohl noch mal tiefer eintauchen…von dem habe ich (ausser den alben mit ornette) nur „eternal rhyhtm“ und „brown rice“… in die anderen alben habe ich mal per youtube reingehört, richtig hängengeblieben ist aber noch nichts.

    zuletzt geändert von jimmydean

    --

    i don't care about the girls, i don't wanna see the world, i don't care if i'm all alone, as long as i can listen to the Ramones (the dubrovniks)
    #11473133  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 7,736

    gypsy-tail-wind
    Was noch zu hören bleibt bevor meine Liste fertig ist, so in grob:
    – Art Blakey (das Sextett, Birdland 1954 und 1959, Bohemia 1955)
    – Don Cherry (alle drei)
    – Ornette Coleman (Golden Circle)
    – Lou Donaldson (verschiedenes, v.a. die Orgel-Alben)
    – Kenny Dorham im Cafe Bohemia
    – Dexter Gordon (einiges)
    – Bennie Green (komplett)
    – Grant Green („Matador“ und die späten Sachen)
    – Andrew Hill (komplett)
    – Bobby Hutcherson (Verstreutes aus den 60ern)
    – Elvin Jones (komplett)
    – Jackie McLean (Demon’s Dance, New and Old Gospel, Hipnosis, ‚Bout Soul)
    – Hank Mobley (ab 1965)
    – Lee Morgan (Fathead-Session, Lighthouse, Last Session)
    – Duke Pearson (alles bis und mit „The Right Touch“)
    – Wayne Shorter (die, wie hiess die, Amazonas-Trilogie?)
    – Horace Silver (alles ab dem Mitchell/Cook-Line-Up)
    – Jimmy Smith (ziemlich viel bis alles)
    – Lonnie Smith (alles)
    – The Three Sounds (mal schauen, wieviel ich davon schaffe)
    – Stanley Turrentine (die letzten Sachen mit Duke Pearson und die zwei Pop-Alben mit Thad Jones)
    – McCoy Tyner (ziemlich alles)
    – Tony Williams (sind ja nur zwei)
    – Larry Young (Unity plus die folgenden vier)
    plus ein paar einzelne Sachen (Dolphy, Ilori, Sabu, Washinton …) und einiges an Soul/Orgel-Jazz (McDuff, Freddie Roach, Reuben Wilson) – wird also noch ein paar Wochen dauern

    wahnsinn. aber wenn du dir jetzt nur eine top30 vorgenommen hättest, könntest du sie jetzt schon machen, oder gibt es da noch überraschungspotenzial für dich?

    --

    #11473161  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 10,222


    Ceasar Frazier ‎– Hail Ceasar!

    zu bloed, wenn beim Label keiner weiss, wie der Name des Kuenstlers geschrieben wird… das hier ist der Erstling von 1972, und alles sieht nach Prestige aus, Bob Porter produziert, RvG nimmt es auf, Melvin Sparks, Idris Muhammad, Houston Person und noch ein paar andere spielen mit… ist aber schon die Zeit nach dem Verkauf von prestige an Fantasy als die Labelfamilie Eastbound/Westbound fuer eine kurze Zeit die Luecke fuellte…

    --

    .
Ansicht von 15 Beiträgen - 45,031 bis 45,045 (von insgesamt 46,360)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.