Glory-Box: my fave 45s

Ansicht von 15 Beiträgen - 511 bis 525 (von insgesamt 553)
  • Autor
    Beiträge
  • #9168495  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,447

    otisRagged ich kann deinen Frust verstehen. Dennoch, über 40000 Clicks bedeuten schon etwas.

    Absolut richtig, das habe ich ja auch im Fazit anerkannt („stumme Interesse einiger Foris und Gäste-Leser…“), aber auf Dauer ist die permanente Einbahnstraße schon ermüdend und fragwürdig. Weil mir die Vorstellung, man könne die Begeisterung und Neugier auf 45s durchs bloße Hören einer Platte befriedigen, einfach eigenartig vorkommt. Es muss mir niemand auf die Schulter klopfen oder ein Ranking liefern – aber eine Platte würdigen, weitergehende Tipps oder eigene Anekdoten beisteuern, kann doch keine Herkules-Aufgabe sein. Zumal man damit weder Verantwortung für diesen Thread auf sich nimmt oder eine eigene Rezension anbieten muss.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9168497  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,447

    topsEin Thread „B Beats A – When Flipsides Rule“ (oder so) ist eine gute Idee, ohne Ranking freilich, denn nach welchen Kriterien sollte das denn gewichtet werden?

    Ich halte ein Ranking auch für nebensächlich, schon weil die Platten von allen Singles-Liebhabern beigesteuert werden können – und damit die Wahrscheinlichkeit ohnehin gering sein wird, dass die jeweilige 45 allen geläufig ist. Mir kam die Idee durch den bloßen Umstand, dass ich schon beim Erstellen einer Fave-Flipsides-Liste schnell ins Stocken gerate – und mich fragte, ob mein eher nachlässiger Umgang mit Flipsides nicht auch dazugeführt haben könnte, dass ich zu viele kostbare Tracks übergangen habe, weil ich schon die A-side für recht belanglos hielt.

    Der angedachte Thread wäre somit ein schöner Anlass, die eigene Singles-Sammlung quasi neuzuentdecken.

    --

    #9168499  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    Letztlich ist das natürlich auch immer von persönlichen Vorlieben und Präferenzen abhängig. In meiner nächsten Sendung bei stone.fm am kommenden Dienstag werde ich etliche B-Seiten von Singles spielen. Ich vermute jedoch, dass die meisten davon bei tops z.B. nur wenig Begeisterung auslösen werden.
    Grundsätzlich ist es schon richtig, dass Flipsides gerade bei den Hitlieferanten der Sixties etwa völlig anders klingen können als die A-Seiten, weil sich die Bands, die auf der A-Seite mit sauber produzierten Fremdkompositionen punkten sollten, auf der B-Seite selbst verwirklichen durften mit zum Teil kuriosen bis durchaus hörenswerten Ergebnissen. Aber auch sonst kann man auf Single Rückseiten oft Musik hören, die sich von der vermeintlich kommerziellen der Plugside deutlich unterscheidet.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #9168501  | PERMALINK

    delia-hardy
    Tom-Tom-Boy

    Registriert seit: 14.08.2008

    Beiträge: 3,679

    Ragged Glory…ob mein eher nachlässiger Umgang mit Flipsides nicht auch dazugeführt haben könnte, dass ich zu viele kostbare Tracks übergangen habe, weil ich schon die A-side für recht belanglos hielt.

    Wie gedeiht „Radiation“?

    Ansonsten gilt immer noch das, was ich dir gestern geschrieben habe: „Alles richtig beobachtet… und jetzt weitermachen!“ So frustrierend es sein kann und mag, Rückzug oder Beendigung des Threads aufgrund mangelnder Rückmeldung würde auf eine selbsterfüllende Prophezeiung hinauslaufen und das Problem leider nur verstärken.

    P.S. A Propos „Radiation“: Was ist mit deiner Idee eines Pro&Contra-Threads? Zwei Leute besprechen eine 7″ und zwar eine solche, die vom Einen über den grünen Klee gelobt wird, den Anderen allerdings wohl kalt lässt. (Wie gedeiht „Dream, Baby, Dream“?)

    --

    #9168503  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,447

    Ich werde ja weitermachen, nur möchte ich auch selbst von Empfehlungen profitieren und nicht nur das lesen, was ich schon weiß.

    Delia HardyWie gedeiht „Radiation“?

    Seit einigen Tagen nicht mehr gehört (und nun wieder aufgelegt).

    --

    #9168505  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,447

    Delia HardyWas ist mit deiner Idee eines Pro&Contra-Threads?

    Noch nicht ganz aufgegeben, aber zwei Threads zu verantworten und weiterhin auch zu den New Faves beizutragen, ist mir angesichts der dürftigen Resonanz zu heftig. Zumal…

    Ragged Glorynur möchte ich auch selbst von Empfehlungen profitieren und nicht nur das lesen, was ich schon weiß.

    --

    #9168507  | PERMALINK

    delia-hardy
    Tom-Tom-Boy

    Registriert seit: 14.08.2008

    Beiträge: 3,679

    Ragged GloryNoch nicht ganz aufgegeben, aber zwei Threads zu verantworten und weiterhin auch zu den New Faves beizutragen, ist mir angesichts der dürftigen Resonanz zu heftig. Zumal…

    „Dürftige-Reaktion-im-Vergleich-zur-Aktion“ wird natürlich immer Dreh- und Angelpunkt von allem sein, das sehe ich wie du. Hm…

    --

    #9168509  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,447

    OASIS – D’You Know What I Mean? [12″; Helter Skelter/Sony, 1997] * * * * *

    „I write the fucking songs for Oasis!“

    Noel teilte nicht das Meer, er nahm kein Blatt vor den Mund – und er sprach selbstverständlich Drogen zu. Er konnte es sich schließlich leisten, in jeglicher Hinsicht!

    Er war Mitte der 90er der beste Songschreiber Englands – eine biblisch-gigantische Leistung – das Blatt für die wichtigste Sache nutzend, für die Notizen zum unvergesslichen Popsong! – wenn die Drogen dabei halfen und er den Raubbau am Körper und Geist billigend in Kauf nahm… who am I to question it!?

    Meine früheste Erinnerung an Oasis ist sicher der s/w-Clip zu „Whatever“, die Band performt ihren besten Song ganz beiläufig: Es wird gefeixt, Pommes gemampft und unbeholfen getänzelt. In diesem Moment etablierte sich die ganze unbekümmerte Attitüde, das spielerisch Selbstherrliche.

    Einige Monate später kaufte ich die Single „Some Might Say“ und hörte sie den ganzen Sommer 1995 hindurch und staunte über die Lyrics:

    „I’ve been standing at the station/
    In need of education/In the rain…“

    Die Musik dazu war aufbrausend und mitreißend, ein Riesenspaß!

    Zwei Jahre später mündete der ganze Wahnsinn um die Band – die Rauflust, der Kampfgeist, die Pop-Brillanz – in den entsprechenden Song:

    „D’You Know What I Mean?“ war die musikalische Verwandlung in Godzilla: stampfende Drums, das Fauchen und Rauschen der unzähligen Gitarren, der Platzhirsch-Ton – und wer hörte hier nicht das „Wonderwall“-Fundament? Aus dem edlen, herzlichen Akustik-Pop wurde der wüste Monster-Hit!

    Auf den in den Lyrics verwiesenen Bob Dylan („The blood on the tracks/Must be mine…“) kann man im Angesicht von Noels schwindenden Songwriting-Kräften folgerichtig nur einen verblüffenden Dylan-Text zitieren:

    „She say, ‚you can’t repeat the past,’/
    I say ‚You can’t?/What do you mean you can’t?/
    Of course you can!'“

    Go let it out (again), Noel!

    Das aktuelle Ranking:
    1. TRAVIS – All I Want To Do Is Rock [10″] * * * * *
    2. TINDERSTICKS – Kathleen
    3. THE LIBERTINES – What A Waster
    4. TRAVIS – Coming Around
    5. THE BASEMENT – Medicine Day
    6. THE ROLLING STONES – Brown Sugar
    7. THE ROLLING STONES – Honky Tonk Women
    8. THE SMITHS – This Charming Man
    9. THE ROLLING STONES – Get Off Of My Cloud
    10. NIRVANA – Smells Like Teen Spirit

    11. THE BEATLES – A Hard Day’s Night
    12. LUCKY SOUL – My Brittle Heart
    13. ROXY MUSIC – Virginia Plain
    14. THE BEACH BOYS – I Get Around
    15. OASIS – The Importance Of Being Idle
    16. BOB DYLAN – Subterranean Homesick Blues
    17. THE FOG BAND – The Law Of The Sea
    18. THE VELVET UNDERGROUND & NICO – Sunday Morning
    19. OASIS – D’You Know What I Mean?
    20. R.E.M. – (Don’t Go Back To) Rockville

    21. THE SMITHS – Hand In Glove
    22. THE UNDERTONES – Teenage Kicks
    23. LUCKY SOUL – Ain’t Never Been Cool
    24. MAGAZINE – Shot By Both Sides
    25. DAVID BOWIE – Ashes To Ashes
    26. SEX PISTOLS – Holidays In The Sun
    27. THE BASEMENT – Do You Think You’re Movin‘ On?
    28. ELVIS COSTELLO & THE ATTRACTIONS – Tokyo Storm Warning
    29. TRANS – Green EP
    30. ARNOLD – Twist

    31. BLANCHE – Who’s To Say…
    32. THE ROLLING STONES – Tumbling Dice
    33. THE BOOK OF LISTS – Pacifists Revolt
    34. THE BEATLES – Help!
    35. R.E.M. – Wendell Gee
    36. R.E.M. – Fall On Me
    37. THE ROLLING STONES – Streets Of Love
    38. THE JAM – Going Underground
    39. OASIS – Falling Down
    40. ELVIS COSTELLO & THE ATTRACTIONS – Radio Radio

    41. T. REX – Jeepster
    42. THE SHORTWAVE SET – Slingshot
    43. BE YOUR OWN PET – Let’s Get Sandy (Big Problem)
    44. THE RAVEONETTES – Attack Of The Ghost Riders
    45. CANDIE PAYNE – I Wish I Could Have Loved You More.
    46. THE SUGAR STEMS – Beat Beat Beat
    47. THE MEMBERS – The Sound Of The Suburbs
    48. TERRY – Talk About Terry
    49. ELVIS COSTELLO & THE ATTRACTIONS – Watching The Detectives
    50. THE FLAMING STARS – New Hope For The Dead

    51. OASIS – The Hindu Times
    52. LUCKY SOUL – Lips Are Unhappy
    53. ELLIOTT SMITH – Ballad Of Big Nothing
    54. LUCKY JIM – You Stole My Heart Away
    55. THE LIBERTINES – Up The Bracket
    56. GENE – Haunted By You
    57. PORTISHEAD – The Rip
    58. GENE – Fighting Fit
    59. TELEGRAM – Aeons
    60. THE CACTUS BLOSSOMS – You’re Dreaming

    61. NEIL DIAMOND – Solitary Man * * * * 1/2
    62. THE LINES – Domino Effect
    63. THE SMITHS – Heaven Knows I’m Miserable Now
    64. DAVID BOWIE – Life On Mars?
    65. DUFFY – Rockferry
    66. TINDERSTICKS – No More Affairs
    67. EPHEMERA – Happy, Grateful, Aware
    68. PJ HARVEY – The Glorious Land
    69. POST WAR GLAMOUR GIRLS – Ode To Harry Dean
    70. THE WHITE STRIPES – Seven Nation Army

    71. HELEN LOVE – Joey Ramoney
    72. THE GOSPEL Feat. KIRA – Skating Your Pool
    73. THE DUKE SPIRIT – Love Is An Unfamiliar Name
    74. THE SEE SEE – Keep Your Head
    75. U2 – The Fly
    76. NOEL GALLAGHER’S HIGH FLYING BIRDS – Everybody’s On The Run
    77. SUGAR STEMS – Greatest Pretender
    78. TRAVIS – Selfish Jean
    79. GO-GO’S – Vacation
    80. EVANS THE DEATH – Telling Lies

    81. CHRIS ISAAK – Blue Hotel
    82. HOWLING BELLS – Blessed Night
    83. THE ABOVE – My Love
    84. THE BASEMENT – I Just Caught A Face
    85. TEENAGE FANCLUB – I Need Direction
    86. EFFI BRIEST – Mirror Rim
    87. DUM DUM GIRLS – Bhang Bhang, I’m A Burnout
    88. ELVIS PRESLEY – Suspicious Minds
    89. U2 – Three
    90. JOHNNY MARR – New Town Velocity

    91. THE RAVEONETTES – Beat City
    92. THE CLASH – London Calling
    93. THE STONE ROSES – She Bangs The Drums
    94. BLONDIE – Dreaming
    95. THE LONG RYDERS – Looking For Lewis & Clark
    96. CHRIS ISAAK – Wicked Game
    97. JONI MITCHELL – Raised On Robbery
    98. THEAUDIENCE – I Know Enough (I Don’t Get Enough)
    99. BILL NELSON – Do You Dream In Colour?
    100. EVANS THE DEATH – Enabler

    101. ASH – There’s A Star
    102. ELVIS PRESLEY – Mystery Train
    103. SUGAR STEMS – Like I Do
    104. ORANGE JUICE – Rip It Up
    105. EDDIE COCHRAN – Summertime Blues
    106. R.E.M. – Can’t Get There From Here
    107. MORRISSEY – Irish Blood, English Heart
    108. TRAVIS – My Eyes
    109. THE DUKE SPIRIT – Dark Is Light Enough
    110. THE DUKE SPIRIT – The Step And The Walk

    111. IDLEWILD – American English
    112. WE ARE CATCHERS – Tap Tap Tap
    113. VAMPIRE WEEKEND – Mansard Roof
    114. THE BASEMENT – Slain The Truth (At The Roadhouse)
    115. THE HISS – Triumph
    116. ELVIS PRESLEY – Blue Suede Shoes
    117. TRAVIS – Something Anything
    118. CREEDENCE CLEARWATER REVIVAL – Bad Moon Rising
    119. ELVIS PRESLEY – Hound Dog
    120. MORRISSEY & SIOUXSIE – Interlude

    121. ELVIS PRESLEY – In The Ghetto

    --

    #9168511  | PERMALINK

    weilstein

    Registriert seit: 10.10.2002

    Beiträge: 11,096

    Immerhin kein exklusives Problem, RG. Auch meine 7″-Faves wurden kaum kommentiert, auch nicht von Leuten, die Singles kaufen und hören. Bleibt am Ende nur die Entscheidung, ob man auch ohne große Resonanz weitermachen möchte. Mir hat es jedenfalls keinen großen Spaß gemacht, weshalb ich meinen Thread damals beendete.

    --

    #9168513  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,447

    weilsteinImmerhin kein exklusives Problem, RG.

    Ja, aktuell sieht es für Delias Thread auch nicht besser aus.

    weilsteinAuch meine 7″-Faves wurden kaum kommentiert, auch nicht von Leuten, die Singles kaufen und hören. Mir hat es jedenfalls keinen großen Spaß gemacht, weshalb ich meinen Thread damals beendete.

    Wo ist denn Dein Thread, der ist mir nie aufgefallen.

    --

    #9168515  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    Ich glaube es ist Zeit, D’You Know What I Mean mal wieder aufzulegen. Ich habe da so eine Ahnung, dass das was Du schreibst, Raggy, gar nicht so falsch ist. Ich muss zugeben, dass ich die späteren Oasis Singles etwas vernachlässigt habe über die Jahre. Wobei ja D’You Know What I Mean eigentlich gar nicht so spät ist. Wie auch immer, es ist wirklich schade, dass die Brüder nun getrennte Wege gehen.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #9168517  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,447

    Hast Du auch die 12″? Falls nicht: Ist die 7″-Version erheblich gekürzt?

    --

    #9168519  | PERMALINK

    johnny-spazzy

    Registriert seit: 23.07.2014

    Beiträge: 820

    Natürlich eine fabelhafte Single und zudem die erste bewusst von mir herbeigesehnte von Oasis. Die davor erschienenen habe ich, wohl auch aufgrund relativ später Geburt und musikferner Sozialisierung, eher indirekt und erst nachträglich wahrgenommen. Manch andere ist mir mittlerweile auch lieber, aber kaum eine steht mir bis heute persönlich näher.

    --

    #9168521  | PERMALINK

    jjhum

    Registriert seit: 30.08.2007

    Beiträge: 2,103

    Ragged GloryHast Du auch die 12″? Falls nicht: Ist die 7″-Version erheblich gekürzt?

    Die 7″ ist über eine Minute kürzer.Sowohl vorne als auch hinten gekürzt.

    --

    #9168523  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    Ragged GloryHast Du auch die 12″? Falls nicht: Ist die 7″-Version erheblich gekürzt?

    Ich hab beide Versionen.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
Ansicht von 15 Beiträgen - 511 bis 525 (von insgesamt 553)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.