Glory-Box: my fave 45s

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 553)
  • Autor
    Beiträge
  • #9167535  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,447

    TRANS – Green EP [12″; Rough Trade Records, 2014] * * * * *

    „Let’s do this before it’s too late.“ (Bernard Butler)

    Passend zur gestrigen „Roots“-Sendung nutze ich die Gelegenheit, abermals auf diese umwerfende EP hinzuweisen. Platten von dieser Strahlkraft fallen nicht wie Regentropfen vom Himmel. Derart begeistert war ich zuletzt allenfalls bzw. annähernd nur von „Plundered My Soul“ der Stones, „Beat Beat Beat“ von den Sugar Stems und Spiritualized‘ „Hey Jane“.

    Es müsse Butler wie bei einer Art Epiphanie ergangen sein, mutmaßte MOJO-Autor Danny Eccleston, als jener ihm erklärte, was die Fender Stratocaster mit seinem Weltbild angestellt hatte: „It’s like losing your belongings and starting again.“

    Und diese 4-Track-EP, die von Butler mit seiner Band Trans (yep, mit Bezug auf das gleichnamige Neil Young-Album) in Eigenregie aufgenommen wurde, hat es wahrhaftig in sich. Der Sound ist kristallklar, funkelnd, perlend und außerirdisch-schön.

    Butler und der zweite Gitarrist Jackie McKeown suchen sich die simpelsten Grundmelodien und steigern sich wie unter Hypnose und von Geisterhand gesteuert in waghalsige, abenteuerliche Duelle, während der Gitarrenton schärfer und drängender wird, dann aber abebbt und im Schwebezustand verharrt.

    Die Musik im Detail und anhand des konkreten Songmusters beschreiben zu wollen, wäre in etwa so als versuchte man eine Traumsequenz eins zu eins wiederzugeben. Also schier unmöglich. Daher kann ich allen Fans Twin-Guitars-basierter Rockmusik, die zudem spielerisch psychedelische, jazzige und epische Elemente integriert, nur dringend raten sich diese Platte zu beschaffen.

    Ein Album ist von dieser Band übrigens nicht zu erwarten, sie will ausschließlich EPs veröffentlichen. Das perfekte Credo!

    Das aktuelle Ranking:
    1. TRAVIS – Coming Around * * * * *
    2. THE SMITHS – This Charming Man
    3. THE ROLLING STONES – Get Off Of My Cloud
    4. LUCKY SOUL – My Brittle Heart
    5. MAGAZINE – Shot By Both Sides
    6. ELVIS COSTELLO & THE ATTRACTIONS – Tokyo Storm Warning
    7. TRANS – Green EP
    8. THE RAVEONETTES – Attack Of The Ghost Riders
    9. THE SUGAR STEMS – Beat Beat Beat
    10. THE LINES – Domino Effect * * * * 1/2

    11. NOEL GALLAGHER’S HIGH FLYING BIRDS – Everybody’s On The Run
    12. GO-GO’S – Vacation
    13. JOHNNY MARR – New Town Velocity
    14. IDLEWILD – American English
    15. THE HISS – Triumph

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9167537  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,447

    THE BASEMENT – Medicine Day [7″; Deltasonic Records, 2002] * * * * *

    Dieser Band aus Liverpool war leider keine allzu lange Karriere beschieden. Aber was sie in vier Jahren veröffentlichte war makellos.

    Ihren Bandnamen verdankte sie der legendären Eröffnungszeile aus Bob Dylans „Subterranean Homesick Blues“:

    „Johnny’s in the basement/Mixing up the medicine/
    I’m on the pavement/Thinking ‚bout the government.“

    In jener Zeile fanden The Basement dann auch das erste Titel-Wort ihrer unwiderstehlichen, unbändig rock’n’rolligen Debüt-Single „Medicine Day“. Dylan ’65 pur – in Ausdruck, Drive und Groove – war auch der dazugehörige Track:

    Die Akustik-Gitarre ist ungeschliffen und spröde, die Akkordik nahe an „Bob Dylan’s 115th Dream“, John Mullins Stimme bellt nasal und schleift lässig, die Band spielt fetzig und flüssig. Mittendrin und im Schlussteil stürzt sich die silbermetallisch-flackernde Lead-Gitarre halsbrecherisch über die Song-Brücke.

    Magnificent!

    Das aktuelle Ranking:
    1. TRAVIS – Coming Around * * * * *
    2. THE BASEMENT – Medicine Day
    3. THE SMITHS – This Charming Man
    4. THE ROLLING STONES – Get Off Of My Cloud
    5. LUCKY SOUL – My Brittle Heart
    6. MAGAZINE – Shot By Both Sides
    7. ELVIS COSTELLO & THE ATTRACTIONS – Tokyo Storm Warning
    8. TRANS – Green EP
    9. THE RAVEONETTES – Attack Of The Ghost Riders
    10. THE SUGAR STEMS – Beat Beat Beat

    11. THE LINES – Domino Effect * * * * 1/2
    12. NOEL GALLAGHER’S HIGH FLYING BIRDS – Everybody’s On The Run
    13. GO-GO’S – Vacation
    14. JOHNNY MARR – New Town Velocity
    15. IDLEWILD – American English
    16. THE HISS – Triumph

    --

    #9167539  | PERMALINK

    delia-hardy
    Tom-Tom-Boy

    Registriert seit: 14.08.2008

    Beiträge: 3,679

    Ragged GloryLUCKY SOUL – My Brittle Heart [7″; Ruffa Lane Records, 2006] * * * * *

    „just don’t go setting me free!“…und wird zum Ende hin ganz beklommen vor ihrer wohl größten Furcht: „Baby, because liberty…is wasted on me.“

    „Süß ist der Krieg nur dem Unerfahrenen, der Erfahrene aber fürchtet im Herzen sein Nahen.“ Oder so ähnlich.

    1. MAGAZINE – Shot By Both Sides * * * * *
    2. THE LINES – Domino Effect
    3. TRAVIS – Coming Around
    4. IDLEWILD – American English
    5. THE SMITHS – This Charming Man
    6. THE ROLLING STONES – Get Off Of My Cloud
    7. GO-GO’S – Vacation
    8. THE RAVEONETTES – Attack Of The Ghost Riders * * * * 1/2
    9. THE BASEMENT – Medicine Day
    10. JOHNN MARR – New Town Velocity * * * *

    11. TRANS – Green EP
    12. ELVIS COSTELLO & THE ATTRACTIONS – Tokyo Storm Warning
    13. NOEL GALLAGHER’S HIGH FLYING BIRDS – Everybody’s On The Run
    14. THE SUGAR STEMS – Beat Beat Beat
    15. THE HISS – Triumph * * *
    16. LUCKY SOUL – My Brittle Heart * * 1/2

    --

    #9167541  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,447

    DAVID BOWIE – Life On Mars? [7″; RCA, 1973] * * * * 1/2

    Der zweitbeste Track aus „Hunky Dory“ erhielt fast zwei Jahre nach seiner Erstveröffentlichung auf LP die hochverdiente Weihe einer Singles-Auskopplung, auf der Flipside fand sich der Title-Track der 1970 erschienenen LP „The Man Who Sold The World“.

    „Life On Mars?“ macht nach über vierzig Jahren immer noch großes Staunen. Orchestrale Anmut, unendliche Wehmut und majestätischer Gestus werden großzügig portioniert, Streicher und Lead-Gitarre schrauben am Menschheitstraum, David Robert Jones besingt die Utopie: die Eroberung fremder, ferner Planeten.

    SEX PISTOLS – Holidays In The Sun [7″; Virgin Records, 1977] * * * * *

    Mittels dreier Singles hatten die Sex Pistols bereits unbedingte Aufbruchsstimmung, grenzlose Verachtung und sarkastischen Nihilismus über dem UK-Establishment ausgeschüttet.

    Der vierte 7″-Streich stellte die Krönung ihres furiosen Blindflugs dar. Das Pic-Sleeve plagiiert den Prospekt einer belgischen Reiseagentur, die Lyrics zielen direkt in die Magengrube des herkömmlichen Urlaubers, der im Gleichschritt mit anderen dem günstigen, rücksichtslosen Hedonismus frönen möchte:

    „A cheap holiday/In other people’s misery“, wirft Johnny Rotten seinen Hörern deren egoistisches Motiv vor, lässt daraufhin Reizworte erster Güte fallen:

    „I wanna go to the new Belsen/I wanna see some history/Cos now I got a reasonable economy“, zwischendurch plagt das schlechte Gewissen: „They’re staring all night/And they’re staring all day/I had no reason to be here at all/(…)The Berlin Wall“

    Doch die Reue hält nicht lange: „Cheap dialogue/Cheap essential scenery“

    Is this the thrill of it all?

    Das aktuelle Ranking:
    1. TRAVIS – Coming Around * * * * *
    2. THE BASEMENT – Medicine Day
    3. THE SMITHS – This Charming Man
    4. THE ROLLING STONES – Get Off Of My Cloud
    5. LUCKY SOUL – My Brittle Heart
    6. MAGAZINE – Shot By Both Sides
    7. SEX PISTOLS – Holidays In The Sun
    8. ELVIS COSTELLO & THE ATTRACTIONS – Tokyo Storm Warning
    9. TRANS – Green EP
    10. THE RAVEONETTES – Attack Of The Ghost Riders

    11. THE SUGAR STEMS – Beat Beat Beat
    12. THE LINES – Domino Effect * * * * 1/2
    13. DAVID BOWIE – Life On Mars?
    14. NOEL GALLAGHER’S HIGH FLYING BIRDS – Everybody’s On The Run
    15. GO-GO’S – Vacation
    16. JOHNNY MARR – New Town Velocity
    17. IDLEWILD – American English
    18. THE HISS – Triumph

    --

    #9167543  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    Schöne Sache! Langsam nehmen die Charts auch Form an.
    Obwohl ich kein großer Bowie fan bin, diese Single ist sehr gut! Und die Pistols sind eh große Klasse!

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #9167545  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,447

    Danke, Mikko! Wie sähe denn Dein Ranking der Dir bekannten Singles aus? Und welche Bowie-Singles gefallen Dir außerdem?

    --

    #9167547  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    Spontan und unter Vorbehalt eines genaueren Nachhörens:

    1. THE ROLLING STONES – Get Off Of My Cloud
    2. MAGAZINE – Shot By Both Sides
    3. SEX PISTOLS – Holidays In The Sun
    4. THE SMITHS – This Charming Man
    5. GO-GO’S – Vacation
    6. DAVID BOWIE – Life On Mars?
    7. TRAVIS – Coming Around
    8. LUCKY SOUL – My Brittle Heart
    9. NOEL GALLAGHER’S HIGH FLYING BIRDS – Everybody’s On The Run
    10. THE RAVEONETTES – Attack Of The Ghost Riders
    11. THE SUGAR STEMS – Beat Beat Beat

    den Rest kenne ich nicht gut genug bzw. hab ihn ewig nicht gehört.

    Weitere Bowie Singles die mir gefallen:

    Space Oddity
    Starman
    Rebel Rebel
    John, I’m Only Dancing
    Ashes To Ashes
    China Girl

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #9167549  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,447

    Immerhin etwa 2/3, das sieht doch ganz gut aus, Mikko! Schade nur, dass sich nicht noch mehr 7″-Fans dazugesellen, um die vorgestellten Singles zu würdigen oder andere Gewichtungen/Einschätzungen kund zu tun.

    Was stört Dich denn allgemein bei Bowie bzw. was lässt Dich kalt? Oder positiv gefragt: Welcher Bowie-Phase kannst Du am meisten abgewinnen?

    --

    #9167551  | PERMALINK

    august-ramone
    Ich habe fertig!

    Registriert seit: 19.08.2005

    Beiträge: 51,029

    Ich versuche es ja zwischendurch, bin aber halt mehr der Leser. Gestern hatte ich wg. WM natürlich keine Zeit als du eine halbe Stunde vor Spielbeginn meine liebste Sex Pistols 7″ vorgestellt hast. Demnächst hier mehr von mir dazu.

    Der gesamte Thread gefällt ausgezeichnet. Weiter so Ragged Glory.

    Mein Ranking:

    1. THE SMITHS – This Charming Man *****
    2. SEX PISTOLS – Holidays In The Sun
    3. THE ROLLING STONES – Get Off Of My Cloud
    4. MAGAZINE – Shot By Both Sides****1/2
    5. DAVID BOWIE – Life On Mars?
    6. GO-GO’S – Vacation****
    7. ELVIS COSTELLO & THE ATTRACTIONS – Tokyo Storm Warning
    8. TRANS – Green EP
    9. NOEL GALLAGHER’S HIGH FLYING BIRDS – Everybody’s On The Run
    10. THE RAVEONETTES – Attack Of The Ghost Riders ***1/2

    --

    http://www.radiostonefm.de/ Wenn es um Menschenleben geht, ist es zweitrangig, dass der Dax einbricht und das Bruttoinlandsprodukt schrumpft.
    #9167553  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,447

    Hey, ich weiß, das war der Versuch einer fiesen Finte. Aber klasse, August, dass Du Dir die „Green EP“ besorgt hast, das ist mir gar nicht aufgefallen.

    --

    #9167555  | PERMALINK

    august-ramone
    Ich habe fertig!

    Registriert seit: 19.08.2005

    Beiträge: 51,029

    Die Trans EPs habe ich aufgrund deiner Vorstellung hier besorgt.

    --

    http://www.radiostonefm.de/ Wenn es um Menschenleben geht, ist es zweitrangig, dass der Dax einbricht und das Bruttoinlandsprodukt schrumpft.
    #9167557  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,447

    Schön! Wie gefällt Dir denn die „Red EP“ bzw. gibt’s noch Hoffnung auf die Höchstwertung hinsichtlich der „Green EP“? Ich bin ja ernsthaft aus dem Häuschen, wie man unschwer an meinen Beiträgen erkennen kann.

    --

    #9167559  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    Zu Bowie: Am ehesten kann ich tatsächlich mit seiner Glam Rock Phase was anfangen. Aber irgendwie ist er halt immer ein bisschen an mir vorbei gegangen, zu allen Zeiten. Ich glaube, die einzigen Singles von ihm, die ich zum Zeitpunkt ihres Erscheinens mitbekam und kaufte, sind Space Oddity und Heroes.
    Na ja, der ganz frühe Bowie, also Davy Jones, gefällt mir auch ganz gut. Hab ich aber auch erst im Nachhinein mitbekommen.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #9167561  | PERMALINK

    august-ramone
    Ich habe fertig!

    Registriert seit: 19.08.2005

    Beiträge: 51,029

    MikkoZu Bowie: Am ehesten kann ich tatsächlich mit seiner Glam Rock Phase was anfangen. Aber irgendwie ist er halt immer ein bisschen an mir vorbei gegangen, zu allen Zeiten. Ich glaube, die einzigen Singles von ihm, die ich zum Zeitpunkt ihres Erscheinens mitbekam und kaufte, sind Space Oddity und Heroes.
    Na ja, der ganz frühe Bowie, also Davy Jones, gefällt mir auch ganz gut. Hab ich aber auch erst im Nachhinein mitbekommen.

    Mir gefällt die EP klick ausgezeichnet. @ Ragged Glory, habe die doppelt, bei Interesse kannst du sie hane.

    --

    http://www.radiostonefm.de/ Wenn es um Menschenleben geht, ist es zweitrangig, dass der Dax einbricht und das Bruttoinlandsprodukt schrumpft.
    #9167563  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,447

    Danke für das Angebot, August! Da Delia diese EP, glaube ich, auch besitzt, reicht das für meinen „Bedarf“. Ich lasse gerne anderen den Vortritt.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 553)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.