Gaby Werth: Ingeborg Schober – Die Zukunft war gestern.

Startseite Foren Kulturgut Print-Pop, Musikbücher und andere Literatur sowie Zeitschriften Die Drucksachen Musikbücher Gaby Werth: Ingeborg Schober – Die Zukunft war gestern.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 43)
  • Autor
    Beiträge
  • #11499541  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 83,416

    Wer sich schon länger oder lange mit Rock/Popmusik beschäftigt, dürfte an der wunderbaren Ingeborg Schober nicht vorbeigekommen sein.
    Hier in Bayern war sie natürlich schon in den frühen 70ern eine feste Institution beim Rundfunk, Sendungen wie der legendäre „Club 16“ und der Nachfolger „Zündfunk“ wurden durch sie geprägt. Natürlich dann vor allem auch ihre Beiträge in „Sounds“ und „Musikexpress“, ihr Buch „Tanz der Lemminge“, was ich damals auch verschlungen habe.

    Gaby Werth, hier im Forum schon sehr lange als @mistadobalina unterwegs, hat nun dieses wunderbare Buch herausgegeben, in dem in mühsamer Kleinarbeit viele ihrer Artikel zusammengefasst sind. Ein wunderbarer Querschnitt ihres „Werks“, kompetent, kurzweilig und immer ohne Scheuklappen. Das war Ingeborg Schober.

    An die 390 Seiten Lesestoff, seit gestern habe ich das Buch, ich freue mich drauf.

    Ach ja, der Erlös des Buches geht nicht an die Herausgeberin, unserer Mista, sondern wird Institutionen zugeführt, denen Ingeborg Schober sehr verbunden war. Das ist sicher in ihrem Sinne und ich denke, sie freut sich irgendwo da oben, dass sie so eine späte Würdigung bekommt.

    Danke, @mistadobalina, für dieses Buch! :-)

    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 Tagen, 4 Stunden von  zappa1.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand" #79; 03.06.2021, 22:00 Uhr auf Radio StoneFM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/6835-210603-durcheinand  
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11499575  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 73,862

    Das ist ja klasse! Muss gestehen, ich bin auf Ingeborg Schober erst durch Mistadobalinas gelegentliche Erwähnungen aufmerksam geworden. Habe sofort meinem Händler eine Bestellung geschickt.

    https://www.buchhandel.de/buch/Die-Zukunft-war-gestern-9783945715796

    --

    #11499589  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 10,648

    Ingeborg Schober kenne ich aus der Sounds, dem Musik-Express und den Rock Session-Büchern. Ich war bestürzt, als ich von ihrem Tod vor 11 Jahren erfuhr. Sie war eine Autorin, die auffiel durch ihren Stil und ihre Musikauswahl. Berichtet bitte mal, wie ihre Texte heute noch wirken. Das würde mich interessieren. Vielleicht besorge ich mir das Buch zu einem späteren Zeitpunkt. Mein Stapel an un-/angelesenen Büchern ist momentan recht hoch.

    #11499617  | PERMALINK

    percy-thrillington
    "If you don't feel it, don't play it"

    Registriert seit: 04.02.2008

    Beiträge: 1,944

    Danke für den Buchtipp, Franz …. Ingeborg Schobers „Tanz der Lemminge“ (im Wesentlichen die Biographie der Band Amon Düül II und was damals so drumherum passierte) hat mir damals sehr gut gefallen … und ich kenne sie natürlich vom Radio und ihren Konzert/Album-Kritiken ….

    --

    *** Konsens-Heini der Umfrage "Die 20 besten Tracks der Talking Heads" ***
    #11499655  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,736

    Vielen Dank für die Vorstellung des Buches. Jochen Overbeck hat im ME auch eine feine Würdigung dazu geschrieben. Es war immer Ingeborgs Wunsch, so einen Band mit ihren besten Texten zu veröffentlichen – ich freue mich sehr, dass es mit dem Verlag Andreas Reiffer möglich war,  das Buch zu machen. Die Texte ziehen einen Bogen von ihren ersten Veröffentlichungen zu Beginn der 70er bis in die Mitte der 80er und ich denke, dass sie auch noch heute lesenswert sind. Man erkennt gut, wie sich das Schreiben über Popmusik verändert hat, aber man spürt halt auch Ingeborg Schober selbst, die in der Szene lebte und sich nicht nur immer wieder für neue Sounds interessierte, sondern auch sehr persönlich und authentisch erzählte.

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #11499687  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 22,942

    Ja, vielen Dank für diesen Tipp!
    Hab’s direkt mal beim Reiffer Verlag bestellt und bei der Gelegenheit auch noch Kein Schlaf bis Hammersmith dazu gekauft.

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    #11499705  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,736

    Falls ihr wissen wollt, was alles drin ist: Es gibt u.a. Texte über Manassas, Cockney Rebel, Steve Miller, Jan Akkerman, Sparks, Kevin Ayers, Queen, Genesis, Gong, Ultravox, The Human League, XTC, Kate Bush, Patti Smith, Hellmut Hattler, Magazine, DAF, Brian Eno, Can, Ideal, Die Ärzte und eine zweiteillige Reportage über die Musikszene in Düsseldorf 1979. Und einiges mehr.

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #11499725  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 36,119

    Hört sich gut an. Werde mich auch mal danach umsehen.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11499731  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 10,648

    mistadobalinaFalls ihr wissen wollt, was alles drin ist: Es gibt u.a. Texte über Manassas, Cockney Rebel, Steve Miller, Jan Akkerman, Sparks, Kevin Ayers, Queen, Genesis, Gong, Ultravox, The Human League, XTC, Kate Bush, Patti Smith, Hellmut Hattler, Magazine, DAF, Brian Eno, Can, Ideal, Die Ärzte und eine zweiteillige Reportage über die Musikszene in Düsseldorf 1979. Und einiges mehr.

    Macht Lust!

    #11499773  | PERMALINK

    pink-nice3
    Klär-Kanal-Pumpen und Elektrowärter

    Registriert seit: 24.06.2016

    Beiträge: 4,366

    mistadobalinaFalls ihr wissen wollt, was alles drin ist: Es gibt u.a. Texte über Manassas, Cockney Rebel, Steve Miller, Jan Akkerman, Sparks, Kevin Ayers, Queen, Genesis, Gong, Ultravox, The Human League, XTC, Kate Bush, Patti Smith, Hellmut Hattler, Magazine, DAF, Brian Eno, Can, Ideal, Die Ärzte und eine zweiteillige Reportage über die Musikszene in Düsseldorf 1979. Und einiges mehr.

     

    ….und gekauft!

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“ +27233
    #11499775  | PERMALINK

    violvoic

    Registriert seit: 24.11.2018

    Beiträge: 147

    Schon bestellt.

    --

    #11499843  | PERMALINK

    nes

    Registriert seit: 14.09.2004

    Beiträge: 61,549

    Hier natürlich auch!!

    Freu mich drauf.

    --

    #11499849  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 73,862

    mistadobalinaaber man spürt halt auch Ingeborg Schober selbst, die in der Szene lebte und sich nicht nur immer wieder für neue Sounds interessierte, sondern auch sehr persönlich und authentisch erzählte.

    Hast Du sie auch persönlich gekannt?

    --

    #11499853  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,736

    Bin gespannt auf euer Feedback! LG

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #11499861  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,736

    herr-rossi

    mistadobalinaaber man spürt halt auch Ingeborg Schober selbst, die in der Szene lebte und sich nicht nur immer wieder für neue Sounds interessierte, sondern auch sehr persönlich und authentisch erzählte.

    Hast Du sie auch persönlich gekannt?

    Oh ja! Wir haben zu Beginn der 90er zwei Jahre an gemeinsamen Projekten gearbeitet und sind zusammen nach Köln und Amsterdam gereist. Steht alles in meinem Vorwort im Buch. Es sind auch Fotos von mir drin.
    Die Idee zu dem Buch stammt übrigens von Frank Schäfer. Er sprach mich drauf an und hat mir auch den tollen Verleger Andreas Reiffer vermittelt.

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 43)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.