Dogville

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #9785  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,935

    Hat den schon jemand gesehen? Je öfter ich am Kino vorbei gehe um so neugieriger werde ich. Lars von Trier hat eigentlich auch noch nie enttäuscht, ich bin nur skeptisch wegen der RS Kritik. Der Film ist aber ansonsten nirgendwo so schlecht weg gekommen. Kann ihn jemand empfehlen?

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #1242347  | PERMALINK

    hafue

    Registriert seit: 24.10.2003

    Beiträge: 94

    ja, ein wirklich toller film, mir hat er sehr gut gefallen.
    allein schon wie die Darsteller mit den requisiten agieren und vor allem nicole kidman- einfach toll.
    ah, sorry- muß zur arbeit, nachher kommt noch etwas mehr, wenn ich net zu müd bin.

    --

    there is only a little moment between to early and to late
    #1242349  | PERMALINK

    hafue

    Registriert seit: 24.10.2003

    Beiträge: 94

    sorry bin echt zu müd!!!
    morgen kommt etwas mehr versprochen! :D

    --

    there is only a little moment between to early and to late
    #1242351  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,935

    sorry bin echt zu müd!!!
    morgen kommt etwas mehr versprochen! :D

    Okay, dann guck ich nachher noch mal hier rein :twisted:

    --

    #1242353  | PERMALINK

    hafue

    Registriert seit: 24.10.2003

    Beiträge: 94

    Ein Lars von Trier Film
    Eines muß Dir klar sein, wenn Du in den Film gehen willst!!!Es is Theater auf der Leinwand. Das ganze Set besteht aus einer 50 x 50m großen Fläche, gedreht wurde in einer Lagerhalle. Es wird ausschließlich mit Theaterrequisiten gearbeitet, sprich die Häuser sind nur als Kreide- Umrisse auf dem Boden angedeutet, Häuser haben meist nur ne Wand und sehr wenig Inventar, was halt genau auf die Charaktere zugeschnitten is (der Arzt hat nen Apothekenschränkchen und sein Sohn der Dichter und Musiker halt ein Klavier u.s.w.). Ach ja noch was:
    der Film geht fast 3 Stunden (was aber net weiter stört, da er 9 Kapitel und den Prolog unterteilt is, die Unterteilung hätte auch weggelassen werden können, aber dadurch kommt einem die Zeit bei weitem net so lang vor)!!!
    Es is einfach wahnsinnig toll ins Kino zu gehen, zu sehen wie die Schauspieler mit dem Bißchen was sie haben agieren und vor allem mal wieder etwas seinen Geist zu beschäftigen, dann der Vorstellungskraft ja fast keine Grenzen gesetzt sind- halt Theater.
    ganz kurz zur Story:
    Grace kommt aus der Großstadt (so 30er Jahre) in eine verschlafene einsame Gemeinde und bittet um Unterschlupf, da sie von Gangstern gesucht wird. Denn bekommt sie auch muß aber natürlich auch etwas dafür tun und so hilft sie bei den einzelnen Familien immer mal wieder aus.
    Als die Polizei und irgendwann auch die Gangster im Dörfchen auftauchen, vordern die Einwohner nach und nach mehr und mehr, dafür dass sie ihr Unterschlupf gebieten. Es fängt damit an das sie mehr und mehr arbeiten muß und irgendwann vergehen sich auch fast alle Männer der Gemeinde an ihr unter größtenteils stiller Akzeptanz der anderen Bürger (die Gemeinde hält halt zusammen). Gepeinigt und am Ende scheitern auch einige Fluchtversuche und als auch ihr Freund Tom (auch Mitbewohner der Gemeinde), ihr net mehr bei der Flucht helfen will sondern im Sinne der Gemeinde eine Art „Kompromiß“ zwischen Gemeinde und ihr gefunden hat (sie wird angekettet um net mehr fliehen zu können), eskaliert die schon sehr angespannte Situation als die Gangster ins Dorf kommen und das Geheimnis um sie und Grace gelüftet wird…!
    Ein krasser, wie auch schonungsloser Film, in dem die Schrecklichkeiten der Gemeindemitglieder unter dem Mantel der Tradition, sowie den Regeln
    einfach von allen toleriert bzw. übersehen werden.
    der Tag geht weiter und das Leben auch… egal wer auf der Strecke bleibt…
    Die einzelnen Charaktere werden aber auch teils etwas „humorisch“ dargestellt- der alternde Arzt is zum Beispiel ein riesen Hypochonder!!!
    Er bildet sich die schlimmsten Krankheiten ein obwohl er eigentlich kerngesund ist!
    Ich kann Dir den Film also nur ans Herz legen.
    Guck ihn Dir möglichst bald an, er läuft nämlich schon 3 Wochen (glaub ich)!
    Ließ aber bitte noch die Kritik in der Stone- Oktober- Ausgabe, da wird de Film nämlich zerrissen (**1/2)- ich will Dir hier nämlich den Film net super schmackhaft machen und dann kommste doch enttäuscht heraus (Während des Films sind nämlich wieder einige Leute gegangen, ich will net das Du auch dazugehörst. Obwohl ich mir das bei Dir und dem Film ehrlich gesagt net vorstellen kann).
    Hoffe das reicht erst mal um Deinen Dogville- Wissensdurst kurzzeitig zu besänftigen. :D

    --

    there is only a little moment between to early and to late
    #1242355  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,935

    Vielen Dank für diese ausführliche Kritik, Hafue! :twisted:

    Die Kritik im RS hatte ich auch gelesen und war deshalb ja auch verunsichert. Aber meine Neugier aufgrund dieser doch recht unkonventionellen Umsetztung wurde dadurch eigentlich nur bestärkt. Werde ihn mir auf jeden Fall ansehen. Mal sehen ob ich´s diese Woche noch schaffe. Und früher aus dem Kino gehe ich aus Prinzip nicht. Wundert mich bei diesem Film aber schon dass es Leute gibt die sich diesen Film ansehen wollen und sich dann wundern, dass sie kein easy Popkornkino geboten bekommen und deshalb früher gehen. Ich meine, bei so einem Film trifft man doch eine recht bewusste Entscheidung bevor man in´s Kino geht, oder?

    Also Danke noch mal! Ich schreib´ dann mal was, wenn ich drin gewesen bin.

    --

    #1242357  | PERMALINK

    hafue

    Registriert seit: 24.10.2003

    Beiträge: 94

    Vielen Dank für diese ausführliche Kritik, Hafue! :twisted:

    Die Kritik im RS hatte ich auch gelesen und war deshalb ja auch verunsichert. Aber meine Neugier aufgrund dieser doch recht unkonventionellen Umsetztung wurde dadurch eigentlich nur bestärkt. Werde ihn mir auf jeden Fall ansehen. Mal sehen ob ich´s diese Woche noch schaffe. Und früher aus dem Kino gehe ich aus Prinzip nicht. Wundert mich bei diesem Film aber schon dass es Leute gibt die sich diesen Film ansehen wollen und sich dann wundern, dass sie kein easy Popkornkino geboten bekommen und deshalb früher gehen. Ich meine, bei so einem Film trifft man doch eine recht bewusste Entscheidung bevor man in´s Kino geht, oder?

    Also Danke noch mal! Ich schreib´ dann mal was, wenn ich drin gewesen bin.

    Nichts zu Danken, aber freut mich das Du ein paar Informationen für Deinen Kinobesuch heraus filtern konntest und bei diesem Film konnte man eigentlich auch gar net viel weniger schreiben (dachte auch schon, dass es immer noch zu wenig ist)!
    Schreib dann auch mal bitte die Eindrücke die Du aus dem Film mit nach Hause genommen hast in den Thread.
    Ja es ging mir da ähnlich, auf viele Kinokritiken sollte man sich eh net verlassen, ich war auch sehr verwundert, dass der Film im Stone so schlecht bewertet wurde, aber naja schau ihn Dir an und mach DIr selbst ein Bild darüber!
    Und in so manchen, ich nenne sie mal etwas anspruchsvolleren Filmen (also kein Popkornkino), wie z.B. Mein Leben ohne mich, Open Hearts oder auch gerade Dogville find ich es immer echt zum Kotzen, wenn dann irgendwelche Kaoten (weil der Film langweilig ist oder der Plot zu kompliziert oder oder oder) rumquatschen, mit lautem Rumgepolter vor dem Ende gehen oder auch noch laut lachen und über freie Kinoplätze klettern. Ich frag mich immer was der Scheiß soll, entweder man geht vin einen Fim , wenn er einen anspricht und interesssant erscheint oder man läßt es eben bleiben und stört vorallem die Anderen net, deren wahre Freude an dem Film durch blöde Blödeleien zerstört wird. :kotz: :kotz:

    --

    there is only a little moment between to early and to late
    #1242359  | PERMALINK

    mehry

    Registriert seit: 23.07.2002

    Beiträge: 5,402

    Ich fass mich jetz mal ein bißchen kürzer: Ich mag die Kidman nicht! Bei aller Schauspielkunst und Respekt! Is irgendwie eine natürliche Antipathie! Deshalb werd ich bei aller Verehrung von Lars von Trier den Film nicht gucken!

    --

    [indent] Life is Art. Art is Life. But have you met my wife? (Robert Forster) [/indent][/color]
    #1242361  | PERMALINK

    hafue

    Registriert seit: 24.10.2003

    Beiträge: 94

    Ich fass mich jetz mal ein bißchen kürzer: Ich mag die Kidman nicht! Bei aller Schauspielkunst und Respekt! Is irgendwie eine natürliche Antipathie! Deshalb werd ich bei aller Verehrung von Lars von Trier den Film nicht gucken!

    Schad, dann läßt Du Dir da aber echt was entgehen.
    War früher auch kein großer Kidmanverehrer, aber spätestens nach diesem Film, muß ich gestehen, daß sie eine recht passabele und gut aussehende Schauspielerin is.
    Tja Dein pech. :roll:

    --

    there is only a little moment between to early and to late
    #1242363  | PERMALINK

    mehry

    Registriert seit: 23.07.2002

    Beiträge: 5,402

    Natürlich is die heiß! Aber wenn ich hör die Kidman spielt in nem Film mit is das für mich kein Grund den zu gucken, wie für manch anderen! Außerdem die Verköperung in The hours war ja meiner Meinung nach miserabel, ich hab mich schon mal mit Virginia Woolf beschäftigt und so stellte ich mir sie kein Bisschen vor!

    Für mich wird sie immer die Ex vom Cruise bleiben! Obwohl bin eigentlich auch kein fan vom Mr. Impossible! Und was ich davon halten soll das sie jetzt mit Lenny rummacht, weiß ich auch noch nicht!

    --

    [indent] Life is Art. Art is Life. But have you met my wife? (Robert Forster) [/indent][/color]
    #1242365  | PERMALINK

    hafue

    Registriert seit: 24.10.2003

    Beiträge: 94

    Ja, versteh Dich schon.
    Binin diesen Film um Himmels Willen auch net (nur)´wegen der Kidman gegangen. Und zu the hours kann ich leider net allzu viel sagen.
    Es war mein erster Kinofilm bei dem ich eingeschlafen bin, hab nur etwa 30 Minuten gesehen- leider und tom find ich auch net so berauschend, glaub auch das sein neuer Film der reinste Lacher wird.

    --

    there is only a little moment between to early and to late
    #1242367  | PERMALINK

    mehry

    Registriert seit: 23.07.2002

    Beiträge: 5,402

    Hab irgendow gelesen der Herr Cruise hofft mit „The last samurai“ auf seinen ersten Oscar! Ja ja aber zuvor bekommt noch Arnold Scharzenegger für Terminator 3 einen!

    --

    [indent] Life is Art. Art is Life. But have you met my wife? (Robert Forster) [/indent][/color]
    #1242369  | PERMALINK

    hafue

    Registriert seit: 24.10.2003

    Beiträge: 94

    Oh Gott, das gibts ja gar net. Aber wenn, sollten vor ihm auch alle drei Hauptdarsteller von 3 Engel für Charlie- Volle Power (Barry, Diaz, Liu)
    einen Oscar für die beste weibliche Hauptrolle, die nächsten drei Jahre in Folge oder gleich auf einmal, weils ja so schön war!!! :lol: :lol: :lol:

    Die drehen wohl jetzt da alle frei in Hollywood…

    --

    there is only a little moment between to early and to late
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.