Die besten Schauspieler

Startseite Foren Kulturgut Für Cineasten: die Filme-Diskussion Die besten Schauspieler

Ansicht von 15 Beiträgen - 136 bis 150 (von insgesamt 177)
  • Autor
    Beiträge
  • #2236723  | PERMALINK

    oldschool

    Registriert seit: 01.03.2008

    Beiträge: 278

    Sean Connery (zu meiner Verwunderung hab ich ihn auf den letzten zwei Seiten nicht gesehen)
    Denzel Washington (s.o.)
    Al Pacino
    Robert De Niro
    Will Smith
    Nicolas Cage
    Samuel L. Jackson
    Matt Damon
    Leonardo Di Caprio

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #2236725  | PERMALINK

    zed

    Registriert seit: 07.07.2008

    Beiträge: 453

    ReinoIch hasse den Film. Selten hat ein genialer Regisseur eine literarische Vorlage so verhunzt.

    Dieser Vorwurf begegnet mir immer wieder. Konnte ich nie nachvollziehen, sehe ich komplett anders. Der Film erfasst den Geist und die Essenz der Vorlage, besser als all die anderen, klassischen, vermeintlich werkgetreueren, Verfilmungen.

    Natürlich liegt „The Long Goodbye“ nicht in der Tradition des Film Noir, aber was immer übersehen wird, genauso wenig liegt die literarische Vorlage in der Tradition des Hardboiled. Daher kommt womöglich diese Kritik, wo ich mich dann frage, ob die Kritiker das Buch überhaupt gelesen haben, oder sich nur ärgern, dass hier ihre Vorstellung, wie diese Figur auszusehen hat, dekonstruiert wird. Über seinen Qualitäten als filmische Reflexion hinaus, ist der Film purster und reinster Chandler und einer der besten Filme der Siebziger.

    --

    #2236727  | PERMALINK

    ms_rhodan

    Registriert seit: 06.10.2008

    Beiträge: 17

    der gute alte johnny depp
    dustin hoffman
    christian bale (okay, ich gestehe, eher wegen dem aussehen…)
    robert de niro
    john travolta
    uma thurman
    cate blanchett
    steve buscemi
    bill murray

    ach, die meisten habe ich wieder vergessen…

    --

    es müsste immer musik dabei sein, bei allem, was du machst. und wenn es mal so richtig scheiße ist, dann ist immer noch die musik da. und an der stelle, wo es am allerschönsten ist, müsste die platte springen und du hörst immer nur diesen einen moment. - aus absolute giganten - [/SIZE]
    #2236729  | PERMALINK

    reino

    Registriert seit: 20.06.2008

    Beiträge: 5,470

    ZedDieser Vorwurf begegnet mir immer wieder. Konnte ich nie nachvollziehen, sehe ich komplett anders. Der Film erfasst den Geist und die Essenz der Vorlage, besser als all die anderen, klassischen, vermeintlich werkgetreueren, Verfilmungen.

    Gerade Geist und Essenz werden doch total ignoriert, wenn Marlowe am Schluß seinen ehemaligen Freund erschießt. Abgesehen davon, daß der Plot verstümmelt wird, ist das so, als wenn Old Shatterhand zum Mafiakiller mutiert.

    --

    Noch mehr Comics für alle! Jetzt PDF herunterladen!
    #2236731  | PERMALINK

    zed

    Registriert seit: 07.07.2008

    Beiträge: 453

    ReinoGerade Geist und Essenz werden doch total ignoriert, wenn Marlowe am Schluß seinen ehemaligen Freund erschießt. Abgesehen davon, daß der Plot verstümmelt wird, ist das so, als wenn Old Shatterhand zum Mafiakiller mutiert.

    Nein, gerade dadurch wird der Geist erhalten. Durch eben notwendige Veränderungen des Plots und der Haltung, der die Zeit der Entstehung des Films und die Geschichte der Übertragung der Hardboiled Romane in den Film Noir, berücksichtigt, ergibt sich dieser Schluss, wenn man es konsequent weiterdenkt. Oder anders: Wäre Chandler in den Siebzigern Regisseur hätte er das Buch so verfilmt.

    Wobei ich allgemein Werktreue in Bezug auf den Plot eh für überbewertet halte. Ähnliche Diskussionen gab es ja auch bei De Palmas „Black Dahlia“-Verfilmung: „wieso hat er die umgebracht und wieso hat er nicht das gemacht“ usw.. Ich begrüße Veränderungen sogar, weil es ohne eigentlich nicht geht. Außerdem tritt die Essenz der Vorlage so mehr in den Vordergrund, weil ersichtlich wird, worauf es wirklich ankommt, und weil es im günstigsten Fall der Vorlage sogar neue Seiten abgewinnen kann (wie auch bei „The Long Goodbye“).

    --

    #2236733  | PERMALINK

    reino

    Registriert seit: 20.06.2008

    Beiträge: 5,470

    ZedNein, gerade dadurch wird der Geist erhalten. Durch eben notwendige Veränderungen des Plots und der Haltung, der die Zeit der Entstehung des Films und die Geschichte der Übertragung der Hardboiled Romane in den Film Noir, berücksichtigt, ergibt sich dieser Schluss, wenn man es konsequent weiterdenkt. Oder anders: Wäre Chandler in den Siebzigern Regisseur hätte er das Buch so verfilmt.

    Chandler hätte nie die eigene Figur demontiert. Und eine Geschichte in einer andere Zeit zu versetzen halte ich für keine besondere künstlerische Leistung.

    --

    Noch mehr Comics für alle! Jetzt PDF herunterladen!
    #2236735  | PERMALINK

    zed

    Registriert seit: 07.07.2008

    Beiträge: 453

    Reino Chandler hätte nie die eigene Figur demontiert.

    Nicht? Geschieht das denn nicht in Ansätzen im Buch? Wobei Demontage natürlich der falsche Begriff ist, eher Überdenken und Neuerfinden.

    ReinoUnd eine Geschichte in einer andere Zeit zu versetzen halte ich für keine besondere künstlerische Leistung.

    Das geht darüber hinaus und ist eine weit größere künstlerische Leistung als irgendeinen Plot abzufilmen. Der Chandlersche Marlowe hat sich in dieser Zeit eben verändert und handelt dementsprechend, im Kern ist es jedoch derselbe Charakter.

    --

    #2236737  | PERMALINK

    reino

    Registriert seit: 20.06.2008

    Beiträge: 5,470

    Eben nicht. Sein Charakter, wie Chandler ihn angelegt hat, steht der Handlung im Film diametral entgegen.

    --

    Noch mehr Comics für alle! Jetzt PDF herunterladen!
    #2236739  | PERMALINK

    lissabonbynight

    Registriert seit: 04.11.2008

    Beiträge: 10

    Heute ist der Geburtstag von Vivien Leigh.
    Sie ist vor fast 40 Jahren gestorben und doch ihr Talent und ihre Schönheit leben weiter.

    Schade, dass ihre Filme zu selten im Fernsehen laufen. Nur der Blockbuster „Gone with the wind“ gibe es jedes Jahr und ich liebe diesen Film! :-)

    --

    #2236741  | PERMALINK

    sailor44

    Registriert seit: 23.01.2005

    Beiträge: 272

    Männlich :

    Charles Laughton
    Cary Grant
    Gregory Peck
    Jack Lemmon
    Robert Duvall
    Harvey Keitel
    John Turturro
    John Goodman
    Denzel Washington
    Sean Penn

    Weiblich :

    Bette Davis
    Anna Magnani
    Simone Signoret
    Audrey Hepburn
    Therese Giehse
    Meryl Streep
    Madeleine Stowe
    Julianne Moore
    Winona Ryder
    Susan Sarandon

    --

    #2236743  | PERMALINK

    landstreicher

    Registriert seit: 06.11.2008

    Beiträge: 4

    robert de niro
    al pacino
    klaus-maria brandauer

    super schauspieler mit….ich sach ma CHARISMA

    --

    #2236745  | PERMALINK

    one-be-lo

    Registriert seit: 03.04.2006

    Beiträge: 5,138

    Aus der „aktuellen“ Generation:

    Christian Bale
    Daniel Craig
    Leonardo DiCaprio
    Ewan McGregor
    Brad Pitt
    Joaquin Phoenix
    Clive Owen
    Will Ferrell & Co.

    Kate Winslet
    Jennifer Connelly
    Eva Green
    Natalie Portman
    Julianne Moore
    Emily Mortimer
    Rebecca Hall
    Naomi Watts

    --

    #2236747  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 31,707

    Update:

    Female
    Asia Argento
    Lauren Bacall
    Brigitte Bardot
    Emmanuelle Béart
    Virginia Cherryll
    Maggie Cheung
    Angie Dickinson
    Marlene Dietrich
    Georgia Hale
    Setzuko Hara
    Susan Hayward
    Rita Hayworth
    Katherine Hepburn
    Barbara Hershey
    Scarlett Johansson
    Angelina Jolie
    Anna Karina
    Diane Keaton
    Mia Kirshner
    Carole Lombard
    Myrna Loy
    Jeanne Moreau
    Kim Novak
    Jean Peters
    Michelle Pfeiffer
    Christina Ricci
    Gena Rowlands
    Theresa Russell
    Eve Marie Saint
    Susan Sarandon
    Sissy Spacek
    Barbara Stanwyck
    Barbara Steele
    Gloria Swanson
    Ingrid Thulin
    Uma Thurman
    Gene Tierney
    Alida Valli
    Sigourney Weaver
    Rachel Weisz
    Kate Winslet
    Jenny Wright

    Male
    Hans Albers
    Woody Allen
    Warren Beatty
    Humphrey Bogart
    Ward Bond
    Jeff Bridges
    Charles Chaplin
    Leslie Cheung
    Montgomery Clift
    George Clooney
    Ronald Colman
    Gary Cooper
    Alain Delon
    Clint Eastwood
    Douglas Fairbanks jr.
    Douglas Fairbanks sr.
    Henry Fonda
    Errol Flynn
    Cary Grant
    Dennis Hopper
    Rock Hudson
    Walter Huston
    Ben Johnson
    Gene Kelly
    Arthur Kennedy
    Peter Lorre
    Lee Marvin
    Victor McLaglen
    Toshiro Mifune
    Robert Mitchum
    Jack Nicholson
    Gregory Peck
    Gérard Philipe
    Brad Pitt
    Sidney Poitier
    Vincent Price
    Basil Rathbone
    Edward G. Robinson
    Chishû Ryû
    Roy Scheider
    Randolph Scott
    Robert Shaw
    Sam Shepard
    Takashi Shimura
    Erich v. Stroheim
    James Stewart
    John Wayne
    Richard Widmark

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #2236749  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,279

    @latho
    Deine Liste der liebsten Schauspielerinnen deckt sich weitesgehend mit meiner, nur wo sind Jane Greer und Diane Lane?

    --

    Kanye West is blonde and gone/ "Life on Mars" ain't just a song
    #2236751  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 31,707

    Napoleon Dynamite@latho
    Deine Liste der liebsten Schauspielerinnen deckt sich weitesgehend mit meiner, nur wo sind Jane Greer und Diane Lane?

    Au verdammt, vergessen. Außerdem Jean Gabin und Meiko Kaji. Jane Greer für was außerhalb von Twin Peaks und Out of the Past?

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
Ansicht von 15 Beiträgen - 136 bis 150 (von insgesamt 177)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.