Die besten Schauspieler

Startseite Foren Kulturgut Für Cineasten: die Filme-Diskussion Die besten Schauspieler

Ansicht von 15 Beiträgen - 151 bis 165 (von insgesamt 177)
  • Autor
    Beiträge
  • #2236753  | PERMALINK

    realman

    Registriert seit: 06.03.2004

    Beiträge: 3,594

    @ Latho

    Schöne Liste, aber was ist mit Charles Laughton und Spencer Tracy? Vergessen oder keine Favoriten deinerseits? Für mich nämlich zwei absolute Titanen.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #2236755  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,279

    lathoJane Greer für was außerhalb von Twin Peaks und Out of the Past?

    „The Outfit“ und „The Big Steal“, im Grunde reicht aber auch „Out of the Past“ vollkommen, da spielt sie die mir liebste Frauengestalt der Filmgeschichte (neben Susan Hayward in „The Lusty Men“).

    --

    Kanye West is blonde and gone/ "Life on Mars" ain't just a song
    #2236757  | PERMALINK

    fifteenjugglers
    war mit Benno Fürmann in Afghanistan

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 10,885

    @latho:

    Michel Simon. Wo ist Michel Simon?

    --

    "Don't reach out for me," she said "Can't you see I'm drownin' too?"
    #2236759  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 31,707

    Realman@ Latho

    Schöne Liste, aber was ist mit Charles Laughton und Spencer Tracy? Vergessen oder keine Favoriten deinerseits? Für mich nämlich zwei absolute Titanen.

    Laughton nicht, wenn man von Sternbergs Autobiographie gelesen hat. Die Fragmente von I, Claudius geben Sternberg ja recht: Laughton konnte katastrophale Ausfälle haben. Spencer Tracy? Nun ja.

    Napoleon Dynamite“The Outfit“ und „The Big Steal“, im Grunde reicht aber auch „Out of the Past“ vollkommen, da spielt sie die mir liebste Frauengestalt der Filmgeschichte (neben Susan Hayward in „The Lusty Men“).

    Stimmt – außerdem: Susan Hayward vergessen.

    FifteenJugglers@latho:

    Michel Simon. Wo ist Michel Simon?

    Da bin ich noch am Überlegen. Simon ist zwar immer sehr eindringlich, aber braucht ziemlich sicher einen guten Regisseur (hat er dann ja auch gehabt).

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #2236761  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 31,707

    latho[…]
    Stimmt – außerdem: Susan Hayward vergessen.
    […]

    Gar nicht wahr.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #2236763  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 31,707

    latho[…]

    Da bin ich noch am Überlegen. Simon ist zwar immer sehr eindringlich, aber braucht ziemlich sicher einen guten Regisseur (hat er dann ja auch gehabt).

    Das ist im übrigen wie bei Kinski, da bin ich mir auch nicht sicher.
    Ally Sheedy muss mit dazu.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #2236765  | PERMALINK

    realman

    Registriert seit: 06.03.2004

    Beiträge: 3,594

    latho Laughton konnte katastrophale Ausfälle haben.

    Selbst wenn. Wer zu solchen Höchstleistungen fähig ist, wie Laughton es war, dem verzeihe ich auch gern irgendwelche Ausfälle.

    Und wie bewertest Du dann zum Beispiel Jack Nicholson? In meinen Augen ein grandioser Mann, aber ebenfalls mit einer Reihe von Ausfällen. Insbesondere dann, wenn er sich nicht zurückhalten kann und nur auf seine Manierismen setzt.

    --

    #2236767  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 31,707

    RealmanSelbst wenn. Wer zu solchen Höchstleistungen fähig ist, wie Laughton es war, dem verzeihe ich auch gern irgendwelche Ausfälle.

    Und wie bewertest Du dann zum Beispiel Jack Nicholson? In meinen Augen ein grandioser Mann, aber ebenfalls mit einer Reihe von Ausfällen. Insbesondere dann, wenn er sich nicht zurückhalten kann und nur auf seine Manierismen setzt.

    Wo denn? (wo es nicht vom Regisseur beabsichtigt war)

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #2236769  | PERMALINK

    scorechaser

    Registriert seit: 02.05.2003

    Beiträge: 46,449

    lathoWo denn? (wo es nicht vom Regisseur beabsichtigt war)

    „The Departed“.

    --

    "Film is a disease. And the only antidote to film is more film." - Frank Capra
    #2236771  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 31,707

    scorechaser“The Departed“.

    Hab ich nicht gesehen. Wahrscheinlich hat Jack da megamäßig den Hans-Dampf gegeben. Und das soll Scorcese nicht gewollt haben?

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #2236773  | PERMALINK

    scorechaser

    Registriert seit: 02.05.2003

    Beiträge: 46,449

    lathoHab ich nicht gesehen. Wahrscheinlich hat Jack da megamäßig den Hans-Dampf gegeben. Und das soll Scorcese nicht gewollt haben?

    Zumindest sicherlich 90 Prozent nicht. Nicholson wurde zwar großzügiger Improvisationsfreiraum eingeräumt, aber Scorsese meinte später, er hätte doch arg übertrieben.

    --

    "Film is a disease. And the only antidote to film is more film." - Frank Capra
    #2236775  | PERMALINK

    joshua-tree

    Registriert seit: 17.05.2005

    Beiträge: 17,457

    Bei Scorsese wird immer viel improvisiert. Nicholson ist allerdings der große Schwachpunkt bei The Departed.

    --

    #2236777  | PERMALINK

    realman

    Registriert seit: 06.03.2004

    Beiträge: 3,594

    lathoWo denn? (wo es nicht vom Regisseur beabsichtigt war)

    Ein Jack Nichsolon zieht sein Spiel durch, egal was der Regisseur sagt. Selbst wenn der Regisseuer Martin Scorsese heisst.
    Leider finde ich das konkrete Interview mit Michael Ballhaus nicht mehr, aber hier ein kleiner Auszug aus der RP:

    „Ballhaus übte scharfe Kritik am Verhalten des Hollywoodstars Nicholson während der Dreharbeiten. Der 69-Jährige habe seine Szenen eigenmächtig ausgeweitet. „Jack hat für die 24 Tage, die er am Set war, diesen Film übernommen“, erinnerte sich Ballhaus. „Es hat mich deprimiert, dass mein Idol Martin Scorsese in dieser Situation war.“ Nicholson habe zudem „in jeder Szene“ und „mit allen Mitteln“ versucht, Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio an die Wand zu spielen. „Wenn man in einer Szene ohne Vorbereitung eine Pistole an den Kopf gesetzt kriegt und auf neuen Dialog reagieren muss – das ist abenteuerlich“, sagte Ballhaus.“

    Und hier noch ein weiteres Zitat von Ballhaus:
    „Das Resultat war, dass Nicholsons Szenen größer wurden und die von anderen wegfielen, und dass er eine neue Figur erfand, diese Freundin – die gab es nicht, die gehört da nicht rein. Es gab Szenen, die nichts mit dem Film zu tun hatten, an der Grenze zur Pornographie waren. Die Szene im Kino etwa, wenn er mit dem Dildo kommt, das sind Erfindungen von Jack. Marty hat auch aufgegeben, ihn zu inszenieren.“

    Findest Du etwa nicht, dass Nicholson oftmals einen Hang zum Overacting hat?

    --

    #2236779  | PERMALINK

    thelonica

    Registriert seit: 09.12.2007

    Beiträge: 2,525

    lathoUpdate:
    Male

    Woody Allen
    Warren Beatty

    Jeff Bridges

    George Clooney

    Alain Delon

    Dennis Hopper

    Jack Nicholson

    Brad Pitt

    Sam Shepard

    Da gibt es fast nur „alte Säcke“ bei den noch Lebenden zu sehen und ich meine das gar nicht mal respektlos oder böse. Ok, Pitt und Clooney sind in der Liste, aber warum so wenig jüngere männliche Schauspieler? Bei den Schauspielerinnen ist es wesentlich ausgeglichener.

    --

    #2236781  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 31,707

    Realman[…]
    Findest Du etwa nicht, dass Nicholson oftmals einen Hang zum Overacting hat?

    Nein. Wie gesagt: bei schlechteren Regisseuren kann das vorkommen. Scorceses Entschuldigungen finde ich nicht gelungen und etwas peinlich.
    Zum zweiten mag ich Nicholson in seinen früheren Werken: Ride in the Whirlwind oder The Raven zum Beispiel. Und wer meint, Nicholson übertreibt es, sollte mal The Border sehen.

    THELONICADa gibt es fast nur „alte Säcke“ zu sehen, bei den noch Lebenden und ich meine das gar nicht mal respektlos oder böse. Ok, Pitt und Clooney sind in der Liste, aber warum so wenig jüngere männliche Schauspieler? Bei den Schauspielerinnen ist es wesentlich ausgeglichener.

    Die waren alle mal jünger.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
Ansicht von 15 Beiträgen - 151 bis 165 (von insgesamt 177)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.