Billy Lee Riley

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 49)
  • Autor
    Beiträge
  • #5706045  | PERMALINK

    minos

    Registriert seit: 02.06.2008

    Beiträge: 10,717

    @Popmuseum: Klasse, dass Du hier immer wieder neues zu Billy Lee Riley reinsetzt!

    Ich habe den Thread erst vorhin entdeckt, werde mir morgen die Empfehlungen und Links genauer ansehen.

    Von diesem Künstler kenne ich bisher nur wenige Track (von diversen Samplern).

    asdfjklöeiner meiner „all-time faves“ ist seine Version von „Red Hot“!!!

    Die finde ich ebenfalls sehr, sehr stark!

    Auch „Perly Lee“ gefällt mir sehr gut, daneben noch „Flying Saucer Rock’n’Roll“.

    Offen gestanden fällt „Rock With Me Baby“ bei mir allerdings glatt durch. In meinen Ohren die hmmm… lahmste Variation dieses Songs, die ich kenne.

    „Trouble Bound“ musste ich erst nachhören, kannte ich noch nicht. Falls ich die richtige Version erwischt habe, finde ich die Ähnlichkeuten zu „Heartbreak Hotel“ gar nicht mal so stark. Beides scheint auf dem gleichen uralten Blues zu basieren, aber „Troubel Bound“ variiert ihn viel stärker (wobei es auch davon sehr wahrscheinlich Vorbilder geben mag. Kenne mich aber auch nicht sooo gut in der Materie aus).

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5706047  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Minos@Popmuseum: Klasse, dass Du hier immer wieder neues zu Billy Lee Riley reinsetzt!

    Danke für die Blumen.

    MinosOffen gestanden fällt „Rock With Me Baby“ bei mir allerdings glatt durch. In meinen Ohren die hmmm… lahmste Variation dieses Songs, die ich kenne.

    Ja, „Rock With Me Baby“ ist nicht besonders stark, aber – im Unterschied zu dem bekannteren „Rock Me Baby“, mit dem Du das Lied möglicherweise verwechselst, Rileys Werk.

    „Rock With Me Baby“ war nur ein kurzfristiger Ersatz für die ursprüngliche Single-A-Seite „Think Before You Go“, eine Aufnahme, die leider verschollen ist.

    Eigen ist, dass Sam Phillips „Trouble Bound“ als B-Seite statt als A-Seite der Single platziert hat.

    --

    #5706049  | PERMALINK

    minos

    Registriert seit: 02.06.2008

    Beiträge: 10,717

    Danke für die Informationen!

    Popmuseum
    Ja, „Rock With Me Baby“ ist nicht besonders stark, aber – im Unterschied zu dem bekannteren „Rock Me Baby“, mit dem Du das Lied möglicherweise verwechselst, Rileys Werk.

    Ich meinte schon „Rock With Me Baby“. Mich erinnert es musikalisch – textlich unterschiedet es sich natürlich – immer an „Work with Me Annie“ (Hank Ballard) bzw. – mehr noch! – an den folgenden Antwortsong „The Wallflower aka Roll With Me Henry“ (Etta James) bzw. dessen Cover für den (weißen) Popmarkt, „Dance with me Henry“ (Georgia Gibbs). Ich nahm an, „Rock With Me Baby“ basiere auf diesen Tracks.
    Ich höre mir das alles aber nachher noch mal genau an. Ich muss nur spontan an diese Tracks bei „Rock With Me Baby“ denken; wie stark die Ähnlichkeiten sind, habe ich nicht genau überprüft.

    --

    #5706051  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    MinosDanke für die Informationen!

    Gleichfalls.

    MinosIch meinte schon „Rock With Me Baby“. Mich erinnert es musikalisch – textlich unterschiedet es sich natürlich – immer an „Work with Me Annie“ (Hank Ballard) bzw. – mehr noch! – an den folgenden Antwortsong „The Wallflower aka Roll With Me Henry“ (Etta James) bzw. dessen Cover für den (weißen) Popmarkt, „Dance with me Henry“ (Georgia Gibbs). Ich nahm an, „Rock With Me Baby“ basiere auf diesen Tracks.
    Ich höre mir das alles aber nachher noch mal genau an. Ich muss nur spontan an diese Tracks bei „Rock With Me Baby“ denken; wie stark die Ähnlichkeiten sind, habe ich nicht genau überprüft.

    Diese Lieder habe ich nicht gekannt bzw. bewusst wahrgenommen. Ich habe bei Youtube reingehört und mir dann dort auch noch Rileys „Rock With Me Baby“ angehört, das meines Erachtens doch deutlich anders – sehr eigenständig – klingt.

    Billy Lee Riley – Rock With Me Baby
    http://www.youtube.com/watch?v=GhvbHH9ah58

    Wie auch immer: Überrascht war ich, dass im Youtube-Clip bei Minute 0:25 ein unbekanntes Foto von Billy Lee Riley und Bob Dylan zu sehen ist, das zudem von „His Bobness“ mit folgender Widmung versehen wurde: „To Billy Lee ‚One More Time‘ Bob Dylan“.


    Bob Dylan – Billy Lee Riley (© X, collection Pierre Monnery)

    „Cette photo fait partie d’un dossier de presse que Billy Lee Riley m’avait envoyé lorsqu’il a enregistré une série de CD’s Blues. Je m’étais mis en tête de le faire programmer dans les festivals de Blues en France, avec cassettes à l’appui. Ma tentative a complètement échoué et je vous épargne les commentaires des différents organisateurs contactés à l’époque…“. Pierre Monnery Quelle: http://rollcallblog.blogspot.com/2008_11_30_archive.html

    --

    #5706053  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    PopmuseumWie auch immer: Überrascht war ich, dass im Youtube-Clip bei Minute 0:25 ein unbekanntes Foto von Billy Lee Riley und Bob Dylan zu sehen ist, das zudem von „His Bobness“ mit folgender Widmung versehen wurde: „To Billy Lee ‚One More Time‘ Bob Dylan“.

    Das andere bislang bekannte Bild von Dylan und Riley ist ja im Booklet von „The Outtakes“ zu sehen:

    Rockabilly Sun Studio veteran Billy Lee Riley (center) was invited by Bob Dylan (right) to perform in Dylan’s concert in Little Rock in September 1992. Dylan introduced Riley as „my hero.“ Quelle: http://www.commercialappeal.com/photos/galleries/karen-pulfer-focht-gallery/19331/

    --

    #5706055  | PERMALINK

    minos

    Registriert seit: 02.06.2008

    Beiträge: 10,717

    Popmuseum

    Billy Lee Riley – Rock With Me Baby
    http://www.youtube.com/watch?v=GhvbHH9ah58

    Wie auch immer: Überrascht war ich, dass im Youtube-Clip bei Minute 0:25 ein unbekanntes Foto von Billy Lee Riley und Bob Dylan zu sehen ist, das zudem von „His Bobness“ mit folgender Widmung versehen wurde: „To Billy Lee ‚One More Time‘ Bob Dylan“.

    Oha – die Version klingt ganz anders als die, die ich auf einem billigen SUN-Sampler besitze („Sun Rockabilly – Put Your Cat Clothes On“). Ich nehme stark an, dass ich damit bisher nur eine Alternativ-Version kannte. Die von Dir verlinkte, die ja offenbar die richtige und veröffentlichte ist, weist tatsächlich viel weniger Ähnlichkeiten zu den genannten Tracks auf. „Meine“ Version habe ich auf YT leider nicht gefunden.

    --

    #5706057  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    MinosOha – die Version klingt ganz anders als die, die ich auf einem billigen SUN-Sampler besitze („Sun Rockabilly – Put Your Cat Clothes On“). Ich nehme stark an, dass ich damit bisher nur eine Alternativ-Version kannte. Die von Dir verlinkte, die ja offenbar die richtige und veröffentlichte ist, weist tatsächlich viel weniger Ähnlichkeiten zu den genannten Tracks auf. „Meine“ Version habe ich auf YT leider nicht gefunden.

    Das erklärt, wieso wir aneinander vorbeigesprochen haben. Ich dachte schon ich hätte Tomaten auf den Ohren, weil ich so wenig Ähnlichkeiten zwischen den genannten Liedern feststellen konnte. :-)

    Popmuseum
    Bob Dylan – Billy Lee Riley (© X, collection Pierre Monnery)

    Auf dem obigen Schwarzweiss-Foto schaut His Bobness ziemlich verdrießlich aus der von ihm gerne getragenen „Polka Dots“-Wäsche. :-)

    --

    #5706059  | PERMALINK

    minos

    Registriert seit: 02.06.2008

    Beiträge: 10,717

    Popmuseum
    Auf dem obigen Schwarzweiss-Foto schaut His Bobness ziemlich verdrießlich aus der von ihm gerne getragenen „Polka Dots“-Wäsche. :-)

    Der Eindruck drängt sich beim Betrachten des Fotos gradezu auf. :lol:

    Die falsche „Rock With Me Baby“-Version hat mir einfach keine Ruhe gelassen. Endlich habe ich die Lösung! Es ist dieser Track:

    http://www.youtube.com/watch?v=dLW18uXii8U

    Wobei auch die Titel „Dance With Me Honey“ oder „Rock With Me Baby (Dance With Me Honey)“ anzutreffen sind. Offenbar ein ganz anderer Track und keine Alternativ-Version. Bei diesem sind die Ähnlichkeiten zu „Roll/Dance With Me Henry“ m. E. ziemlich greifbar.

    --

    #5706061  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    MinosDie falsche „Rock With Me Baby“-Version hat mir einfach keine Ruhe gelassen. Endlich habe ich die Lösung! Es ist dieser Track:

    http://www.youtube.com/watch?v=dLW18uXii8U

    Wobei auch die Titel „Dance With Me Honey“ oder „Rock With Me Baby (Dance With Me Honey)“ anzutreffen sind. Offenbar ein ganz anderer Track und keine Alternativ-Version. Bei diesem sind die Ähnlichkeiten zu „Roll/Dance With Me Henry“ m. E. ziemlich greifbar.

    Danke, dass Du nachgeforscht hast, welches Lied Du meinst: „Rock With Me Baby (Dance With Me Honey)“ von John Marascalco. Das Lied, das sichtlich auch bei mir keinen bleibenden Eindruck hinterlassen hat, klingt ganz anders, heißt aber zu ähnlich, weshalb es zu Missverständnissen einlädt. Wie auch immer: Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende mit Billy Lee Riley und anderer Musik Deiner Wahl.

    --

    #5706063  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    PopmuseumRiley begann 1956 bei Sun Records in Memphis, Tennessee, und brachte im selben Jahr seine erste Single „Rock with me Baby / Trouble Bound“ (Sun 245) heraus.

    Das Lied „Trouble Bound“ ist ein so eigenständiger Verwandter von Elvis Presleys »Heartbreak Hotel«, dass es den jungen Bob Dylan bleibend beeindruckt und Elvis Presley gegenüber Sam Phillips zu der Bemerkung veranlasst hat: „Der klingt ja mehr nach mir als ich selbst“

    (Wie ernst Elvis Presley seinen Satz gemeint hat, zeigt, dass er Riley in den Jahren 1967 und 1968 als Musiker zu seinen exklusiven Silvester-Parties eingeladen hat).

    Mehr unter: Billy Lee Riley

    Heute vor fünf Jahren: Mein erstes Posting im „Rolling Stone“-Forum, welches das erste Forum war, in dem ich teilnahm, weshalb ich (als zuvor nur Mailinglistenteilnehmer) die diversen Forenhausbräuche (und -ausbrüche) noch nicht gekannt habe. :-) & :roll:

    --

    #5706065  | PERMALINK

    minos

    Registriert seit: 02.06.2008

    Beiträge: 10,717

    PopmuseumDanke, dass Du nachgeforscht hast, welches Lied Du meinst: „Rock With Me Baby (Dance With Me Honey)“ von John Marascalco. Das Lied, das sichtlich auch bei mir keinen bleibenden Eindruck hinterlassen hat, klingt ganz anders, heißt aber zu ähnlich, weshalb es zu Missverständnissen einlädt. Wie auch immer: Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende mit Billy Lee Riley und anderer Musik Deiner Wahl.

    Aber gesungen ist es von Riley? Ich hatte schon Zweifel, weil die Stimme auf der Aufnahme anders klingt, als bei den anderen mir bekannten Rockabilly-Tracks von Riley.

    Die Wünsche gebe ich gerne für das kommende Wochenede zurück.:-) Ich habe Deinen letzten Beitrag neulich glatt übersehen. Aber besser spät als nie… ;-)

    --

    #5706067  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    MinosAber gesungen ist es von Riley? Ich hatte schon Zweifel, weil die Stimme auf der Aufnahme anders klingt, als bei den anderen mir bekannten Rockabilly-Tracks von Riley.

    Ja, das Lied ist von BLR. Seine Stimme ist ungemein wandelbar, was bei den früh veröffentlichten Rockabilly-Tracks nicht so zur Geltung kommt. Die alternativen Aufnahmen kamen erst Ende der 1980er Jahre auf den Plattenmarkt.

    Mich beeindruckt beispielsweise die folgende, lässig entspannte Alternativ-Aufnahme von „Red Hot“, die etwa auch auf das großartige Debütalbum der Rolling Stones passen würde.

    BILLY RILEY: Red Hot (Alternativfassung)
    http://www.youtube.com/watch?v=qcpf6U0ACcQ

    --

    #5706069  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Richard Hawley: ‚The gloves are off. This is my angry record‘
    Sheffield’s gentle troubadour turns tough with an impassioned state-of-the-nation album

    „… The determinedly untrendy Hawley is defiantly out of step with today’s fragmented fast-forward pop landscape, in both his craft-based approach to the pop song and his persona, which tends towards the unapologetically retro. Today he looks like a rockabilly rebel from head to toe: greased-back quiff, tinted Buddy Holly-style glasses, workwear jacket, vintage Levis with massive turn-ups and scuffed black brogues. „If it’s good enough for Billy Lee Riley or Charlie Feathers, it’s good enough for me,“ he says when I remark on his sartorial style. …“

    Walnut Ridge to honor area’s rockabilly history
    „… Rockabilly legends Billy Lee Riley, Roy Orbison, Carl Perkins and Wanda Jackson will also be honored. …“

    --

    #5706071  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Ich habe soeben gesehen, dass Billy Lee Riley endlich und zurecht auf einem CD-Sampler „The Influence Behind Bob Dylan“ vertreten ist, der hier im Forum noch nicht erwähnt wurde.

    Besonders freut mich, dass dafür sein großartiges „Trouble Bound“ ausgewählt wurde.

    „The Influence Behind Bob Dylan“
    http://www.amazon.de/The-Influence-Behind-Bob-Dylan/dp/B006O9MFX6/

    Tracklist

    01 Diamond Joe – Cisco Houston 02:28
    02 I Had To Stop To Conquer You – Josh White 02:48
    03 Dizzy, miss Lizzy – Larry Williams 02:12
    04 Hey Boba Lou – Ronnie Hawkins / The Hawks 02:31
    05 Lord, Send Me An Angel – Blind Willie Mctell 02:53
    06 There Stands The Glass – Webb Pierce 02:14
    07 Sweet Was The Wine – Jerry Butler / The Impressions 02:07
    08 Easy Rider Blues – Mance Lipscomb 03:08
    09 Boppin‘ The Blues – Carl Perkins 02:50
    10 Pretty Boy Flyod – Woody Guthrie 03:06
    11 Dark As Dungeon – Odetta 04:23
    12 You Win Again – Hank Williams 02:37
    13 Hesitation Blues – Dave Van Ronk 02:33
    14 Girl Next Door Went A‘ Walking – Elvis Presley 02:14
    15 Casey Jones – Mississippi John Hurt 03:56
    16 Man Of Constant Sorrow – The Stanley Brothers 02:37
    17 My Blue Eyed Jane – Jimmie Rodgers 02:48
    18 Falling Rain Blues – Lonnie Johnson 02:48
    19 The Butcher Boy – The Clancy Brothers / Tommy Makem 03:21
    20 You’ve Got Love – Buddy Holly / The Crickets 02:07
    21 I’m So Glad – The Staple Singers 02:14
    22 Black, Brown, And White Blues – Big Bill Broonzy 02:43
    23 Trouble Bound – Billy Lee Riley 02:46
    24 Go‘ Way From My Window – John Jacob Niles 02:03
    25 Mojo Hand – Lightnin‘ Hopkins 03:01
    26 Screamin‘ And Cryin‘ Blues – Sonny Terry / Brownie Mcghee 02:49
    27 We Shall Overcome – Pete Seeger 04:39
    28 You Told A Fib – Gene & His Blue Caps Vincent 02:20

    Billy Lee Rileys fetzige Version von „I Got a Thing About You Baby“ sollte endlich auch einmal auf einem seiner vielen Sampler brücksichtigt werden:

    Billy Lee Riley – I Got a Thing About You Baby
    http://www.youtube.com/watch?v=MblmaCMzKhc
    http://www.youtube.com/watch?v=gtdmtW1hOz8

    --

    #5706073  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    PopmuseumIch habe soeben gesehen, dass Billy Lee Riley endlich und zurecht auf einem CD-Sampler „The Influence Behind Bob Dylan“ vertreten ist, der hier im Forum noch nicht erwähnt wurde.

    Auch auf dem Sampler „The Influence Behind the Beatles“ ist Riley vertreten – mit „Flyin‘ Saucers Rock’n’Roll“.

    The Influence Behind the Beatles
    http://www.amazon.de/gp/product/B006A9XRQE/

    Gut so!

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 49)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.