Beste Alben des Jahres 1989

Ansicht von 9 Beiträgen - 256 bis 264 (von insgesamt 264)
  • Autor
    Beiträge
  • #11866337  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 16,469

    talkinghead2

    klauskSimple Minds nur ***1/2. Ist auf eine gewisse Art unf Weise ähnlich wie bei wolfgang: Meine Vorliebe für New Wave- und Desert-Rock wird nicht geteilt.

    Lieber @ klausk, nach meiner Einschätzung hatten die Simple Minds ihre größten Momente Ende der 70er/Anfang der 80er. Alles was nach New Gold Dream kam, hatte mit der ursprünglichen Aussage/Attitüde der Band nur noch wenig gemeinsam. Ein Stilwechsel, der mir überhaupt nicht gefallen hat. Von daher: Street Fighting Years auf Platz 001 für 1989 … nun ja

    Die Street Fighting Years ist ein starkes Album, das trotz des Erfolges musikalisch nicht nach Chartserfolg gegiert hat. Habe die Band mit Lovesong zu schätzen gelernt. New Gold Dream ist mein Lieblingsalbum von ihnen. Da wird sich auch nie was dran ändern. Der Stilwechsel ist aber nicht nach der New Gold Dream erfolgt sondern eher mit ihr. Bin selbst kein großer Fan von Industrial gewesen.
    Übrigens Sons And Fascination bei mir ****-

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11866339  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 20,252

    beatgenroll

    wolfgang New Gold Dream ist das einzige Simple Minds Album, was ich habe und das ist wirklich sehr gut.

    Ich frage mich da immer: Warum ging es da nicht noch ein bisschen weiter? Z. B. mit „Sparkle in the rain“ oder „Once upon a time“.

    Habe ich damals auf Vinyl alles gehabt, später aus Platzgründen verkauft. So wichtig war mir die Band nie.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #11905711  | PERMALINK

    ediski

    Registriert seit: 31.12.2016

    Beiträge: 5,687

    1989

    01 – Peter Buffett – One By One
    02 – William Ellwood – Vista
    03 – David Arkenstone with Andrew White – Island
    04 – Jan Hammer – Snapshots
    05 – David & David – Boomtown
    06 – Dave Holland Quartet – Extensions
    07 – Miles Davis – Amandla
    08 – The Cult – Sonic Temple
    09 – Del Amitri – Waking Hours
    10 – Michael Shrieve – Stiletto


    11 – Whitesnake – A Slip Of The Tongue
    12 – Andy Summers – The Golden Wire
    13 – Klaus Schønning – Symphodysse
    14 – Gary Moore – After the War
    15 – Anugama – Morning Breeze
    16 – Michael Penn – March
    17 – King’s X – Gretchen Goes To Nebraska
    18 – Faith No More – The Real Thing
    19 – Scott Cossu – Switchback
    20 – Black Sabbath – Headless Cross


    21 – Terje Rypdal – The Singles Collection
    22 – Voivod – Nothingface
    23 – Not Drowning,Waving – Claim
    24 – Dan Reed Network – Slam
    25 – Dream Theater – When Dream And Day Unite
    26 – Trevor Rabin – Can’t Look Away
    27 – Altan – Horse With a Heart
    28 – Capercaillie – Sidewaulk
    29 – Tim Finn – Tim Finn
    30 – Lenny Kravitz – Let Love Rule

    31 – Rush – Presto
    32 – Passport – Talk Back
    33 – Marillion – Seasons End
    34 – Patrick Rondat – Just For Fun
    35 – Miles Davis – Aura
    36 – Manset – Matrice
    37 – Richard Souther – Cross Currents
    38 – Working Week – Fire In The Mountain
    39 – Kerry Livgren – One of Several Possible Musiks
    40 – Andy Sheppard – Introductions In The Dark

    41 – Steve Morse – High Tension Wires
    42 – Büdi Siebert – Bridges
    43 – Noiseworks – Touch
    44 – Bonham – The Disregard of timekeeping
    45 – Bankstatement – Bankstatement
    46 – Bad English – Bad English
    47 – Jeff Beck – Jeff Beck’s Guitar Shop with Terry Bozzio and Tony Hymas
    48 – The Cure – Disintegration
    49 – Underworld – Change The Weather
    50 – Irmin Schmidt – Filmmusik Vol. 5. Reporter

    51 – Piirpauke – Zerenade
    52 – Wishbone Ash – Here To Hear
    53 – Cutting Crew – The Scattering
    54 – IQ – Are You sitting comfortably
    55 – Zevon,Warren – Transverse City
    56 – Steeleye Span – Tempted And Tried
    57 – Bruce Cockburn – Big Circumstance
    58 – Ace Frehley – Trouble Walkin‘
    59 – Aerosmith – Pump
    60 – Saga – The Beginner’s Guide To Throwing Shapes

    61 – Plan B – The Greenhouse Effect
    62 – Manzanera & MacKay – Up In Smoke
    63 – Bindu – Zenrise
    64 – Hedningarna – Hedningarna
    65 – Howard Jones – Cross That Line
    66 – Shout – In Your Face
    67 – Jens Fischer – Mad Material
    68 – George Duke – Night After Night
    69 – Ozric Tentacles – Pungent Effulgent
    70 – Soundgarden – Louder Than Love

    71 – Alex Masi – Attack of the Neon Shark
    72 – Ralf Illenberger – Heart & Beat
    73 – Jethro Tull – Rock Island
    74 – XTC – Oranges & Lemons
    75 – Neal Schon – Late Nite
    76 – Stairway & Stern – Chakra Dance
    77 – Joe Satriani – Flying In A Blue Dream
    78 – Silent Running – Deep
    79 – Metal Church – Blessing In Disguise
    80 – Anderson Bruford Wakeman Howe – Anderson Bruford Wakeman Howe

    81 – Onslaught – In Search Of Sanity
    82 – Shark Island – Law of the Order
    83 – Smithereens,The – 11
    84 – ABC – Up
    85 – Howe II – High Gear
    86 – Nik Kershaw – The Works
    87 – Hooters – Zig Zag
    88 – Spirit – Rapture In the Chambers

    --

    #11905813  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 18,204

    @ediski: Überraschender Spitzenreiter, vor allem in der Mischung Deiner sonstigen Titel. Und das ist der Sohn von DEM Warren Buffet?

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #11905817  | PERMALINK

    gipetto
    Funk 'n' Punk

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 11,583

    88 Alben und darunter weder die Beastie Boys noch die Stone Roses. Sachen gibt’s, die gibt’s gar nicht… :unsure:

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11906121  | PERMALINK

    ediski

    Registriert seit: 31.12.2016

    Beiträge: 5,687

    gipetto88 Alben und darunter weder die Beastie Boys noch die Stone Roses. Sachen gibt’s, die gibt’s gar nicht…

    Musik mit Sprechgesang ist in der Regel nicht mein Ding. Die Stone Roses habe ich damals zwar gehört, aber nicht näher verfolgt. Habe aber vor, mir das Album zu besorgen, wenn die Umfrage ansteht.

    --

    #11906131  | PERMALINK

    ediski

    Registriert seit: 31.12.2016

    Beiträge: 5,687

    sokrates … Überraschender Spitzenreiter, vor allem in der Mischung Deiner sonstigen Titel. Und das ist der Sohn von DEM Warren Buffet?

    Tatsächlich, das wusste ich nicht. Ich habe ihn damals zwar recherchiert, allerdings nur das musikalische Umfeld, und da habe ich nichts gefunden. Den sozialen Background lasse ich meistens unberücksichtigt.

    Überraschend mag vielleicht sein, wenn du meine Listen über die gesamten 1980er Jahre betrachtest. In der 89er-Liste stammen allerdings auch die Plätze 2 und 3 vom selben Label. Nachdem ich das Album „Transfer Station Blue“ des Santana-Drummers Shrieve gehört hatte, hatte ich mich verstärkt in Richtung instrumentalen Rock und New Age orientiert.  Buffett, Maunu, Arkenstone usw. haben damals beim Narada-Unterlabel Mystique mit neuen Sounds und Genres experimentiert, die mich damals ziemlich imponiert haben. Der kanadische Gitarrist Ellwood hatte damals gesagt, dass er gar nicht gewusst habe, dass es für seine Musik einen Markt gäbe, bevor er zu Narada ins Studio gefahren ist und von dem Label einen Vertrag bekommen hat. In den neunziger Jahren habe ich diese Musik dann verstärkt weiter verfolgt.

    --

    #11906135  | PERMALINK

    gipetto
    Funk 'n' Punk

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 11,583

    ediski

    gipetto
    88 Alben und darunter weder die Beastie Boys noch die Stone Roses. Sachen gibt’s, die gibt’s gar nicht…

    Musik mit Sprechgesang ist in der Regel nicht mein Ding. Die Stone Roses habe ich damals zwar gehört, aber nicht näher verfolgt. Habe aber vor, mir das Album zu besorgen, wenn die Umfrage ansteht.

    Unbedingt. Von meiner „manchmal unheimlichen Begeisterung“ einmal ganz losgelöst ist das Debüt der Stone Roses ein Kulturgut, dass in jeden Plattenschrank gehört. :yes:

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11910845  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 65,415

    ediski1989
    09 – Del Amitri – Waking Hours
    11 – Whitesnake – A Slip Of The Tongue
    18 – Faith No More – The Real Thing
    24 – Dan Reed Network – Slam
    30 – Lenny Kravitz – Let Love Rule
    31 – Rush – Presto
    33 – Marillion – Seasons End
    48 – The Cure – Disintegration
    59 – Aerosmith – Pump
    74 – XTC – Oranges & Lemons
    83 – Smithereens,The – 11
    87 – Hooters – Zig Zag

    Am Ende der Dekade nahm es mit den Überschneidungen in unseren Sammlungen ab. Hier nur noch 12 von 88. Mein Favorit aus diesem Dutzend ist das Album von „Del Amitri“. Vor „Disintegration“.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
Ansicht von 9 Beiträgen - 256 bis 264 (von insgesamt 264)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.