Aretha Franklin

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 65)
  • Autor
    Beiträge
  • #26851  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    Kann es sein, dass es zu dieser Queen Of Soul noch keinen Thread gibt?

    Mir ist sie mehr und mehr ein Anliegen, was sie früher weniger war. Denn viele ihrer späteren Aufnahmen, auch die Atlantic-Aufnahmen nach 68/69 sind mir aus div. Gründen nie sehr nahe gekommen, von den späteren gar nicht zu reden.
    Ich entdecke nämlich nach und nach die wunderbaren Sachen, die sie zu Beginn ihrer Karriere für CBS gemacht hat, bevor sie zu Atlantic ging. Manche sind schon recht kraftvoll und durchaus für den dancefloor geeignet, andere eher smooth mit Streichern und leicht jazzig. Allen aber ist gemeinsam, dass sie ihre Stimme sehr gezielt, völlig unmaniriert und reduziert einsetzt, schon voll auf der Höhe ihrer Kunst.
    Es gibt einige Alben auf CBS. Mir scheint, alle lohnen sich überaus. Ich blicke allerdings noch nicht so genau durch, welches echte Original-Platten sind und welches etwas spätere Veröffentlichungen, womöglich Zusammenstellungen, sind, nachdem sie ab ´67 den großen Durchbruch bei Atlantic hatte.
    Ihre 5-Sterne-Großtat für mich bleibt dennoch die erste Atlantic-LP: I Never Loved A Man The Way I Love You. Auch die zweite dort Aretha Now ist toll.

    --

    FAVOURITES
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3754469  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 35,094

    otisKann es sein, dass es zu dieser Queen Of Soul noch keinen Thread gibt?

    Von den vielen Posts hier zu folgern einen, der sehr gut besucht ist … :)

    otis
    Mir ist sie mehr und mehr ein Anliegen, was sie früher weniger war. Denn viele ihrer späteren Aufnahmen, auch die Atlantic-Aufnahmen nach 68/69 sind mir aus div. Gründen nie sehr nahe gekommen, von den späteren gar nicht zu reden.

    Pink Cadillac von Springsteen – hust

    otis
    Ich entdecke nämlich nach und nach die wunderbaren Sachen, die sie zu Beginn ihrer Karriere für CBS gemacht hat, bevor sie zu Atlantic ging. Manche sind schon recht kraftvoll und durchaus für den dancefloor geeignet, andere eher smooth mit Streichern und leicht jazzig. Allen aber ist gemeinsam, dass sie ihre Stimme sehr gezielt, völlig unmaniriert und reduziert einsetzt, schon voll auf der Höhe ihrer Kunst.
    Es gibt einige Alben auf CBS. Mir scheint, alle lohnen sich überaus. Ich blicke allerdings noch nicht so genau durch, welches echte Original-Platten sind und welches etwas spätere Veröffentlichungen, womöglich Zusammenstellungen, sind, nachdem sie ab ´67 den großen Durchbruch bei Atlantic hatte.
    Ihre 5-Sterne-Großtat für mich bleibt dennoch die erste Atlantic-LP: I Never Loved A Man The Way I Love You. Auch die zweite dort Aretha Now ist toll.

    Oh, super! Die war in jimmys geschmacksicherem Soul-Paket, dass er mir geschickt hat! :shake: Gibt es Empfehlungen außer den zwei Platten?

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #3754471  | PERMALINK

    krauspop
    Oo and Drums

    Registriert seit: 01.05.2004

    Beiträge: 3,153

    lathoOh, super! Die war in jimmys geschmacksicherem Soul-Paket, dass er mir geschickt hat! :shake: Gibt es Empfehlungen außer den zwei Platten?

    Lady Soul (1968) mit „(You Make Me Feel Like) A Natural Woman“ …Jesus…!
    Spirit in the Dark (1970) Der Titelsong! mit Duane Allman an der Gitarre….

    --

    #3754473  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 35,094

    Danke!

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #3754475  | PERMALINK

    wischmop

    Registriert seit: 26.11.2004

    Beiträge: 6,459

    krauskoppLady Soul (1968) mit „(You Make Me Feel Like) A Natural Woman“ …Jesus…!

    Die halte ich auch für ihre beste. I Never Loved A Man … ist auch Klasse! Das sind für mich ihre beiden Meisterwerke.

    --

    Es gibt 2 Arten von Menschen: Die einen haben geladene Revolver, die anderen buddeln.
    #3754477  | PERMALINK

    krauspop
    Oo and Drums

    Registriert seit: 01.05.2004

    Beiträge: 3,153

    Ja genau…
    I Never Loved a Man the Way I Love You (1967) mit Respect!, Dr. Feelgood, Do Right Woman, Do Right Man und dem Titelsong (logisch :o )

    --

    #3754479  | PERMALINK

    guitarman

    Registriert seit: 05.11.2004

    Beiträge: 406

    otisIhre 5-Sterne-Großtat für mich bleibt dennoch die erste Atlantic-LP: I Never Loved A Man The Way I Love You. Auch die zweite dort Aretha Now ist toll.

    Aretha Now ist die vierte dort, Aretha Arrives die zweite.

    Die ersten vier -also I never loved…, Arrives, Lady Soul und Now- sind mM alle klasse (Arrives dabei die eindeutig schwächste). Auch die Amacing Grace, eine Live-Gospel-Platte, halte ich für ganz groß.

    --

    #3754481  | PERMALINK

    wischmop

    Registriert seit: 26.11.2004

    Beiträge: 6,459

    krauskoppJa genau…
    I Never Loved a Man the Way I Love You (1967) mit Respect!, Dr. Feelgood, Do Right Woman, Do Right Man und dem Titelsong (logisch :o )

    Dazu noch Chain of Fools und das göttliche Ain’t No Way von Lady Soul, und wir hätten auch ihre besten Songs durch …
    Aus den 80ern gibt’s noch die Hitplatte Who’s Zoomin‘ Who. Damals ein grosser Renner, mehr Pop als Soul, aber soo schlecht, wie man vermuten könnte, ist die Platte nicht (zumindest Sisters Are Doin‘ It For Themselves und zwei, drei weitere Songs sind Klasse). Habe die Platte allerdings seit Jahren nicht mehr gehört …

    --

    Es gibt 2 Arten von Menschen: Die einen haben geladene Revolver, die anderen buddeln.
    #3754483  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    GuitarManAretha Now ist die vierte dort, Aretha Arrives die zweite.

    Du hast natürlich recht. Ich hatte gar nicht nachgeschaut. Habe die beiden dazwischen auch noch nicht.

    --

    FAVOURITES
    #3754485  | PERMALINK

    lifetime-man

    Registriert seit: 16.11.2005

    Beiträge: 1

    Ich bin neu hier in diesem Forum und muss erst einmal ein wenig herumprobieren was passiert und wie man hier die Threats setzt. Bedauerlicherweise konnte ich keinen threat finden für „The Black Pearl“ (Dionne Warwick), doch die „Queen of Soul“ Aretha Franklin ist wenigstens vertreten. Bisher disskutierte ich englisch auf dem Soulfuldetroit Forum. „Aretha now“ und „Lady Soul“ sind sehr gute Alben, die backround vocals übernahmen damals die Sweet Inspirations, Leadsängerin dieser Gruppe war Cissy Houston, Mama von Whitney. Aretha Franklin nahm auch eine sehr schöne Version von Brenda Holloway´s Motown Hit „Every little bit hurts“ auf und eine doubled voice Einspielung von Dinah Washington´s „Soulville“. Beide Songs erschienen bei Columbia records.

    --

    Oma Heard and Mr. Lonleyheart
    #3754487  | PERMALINK

    timmkaki

    Registriert seit: 11.10.2006

    Beiträge: 161

    Hey

    AF zählt auch bei mir seit Jahren zu den absoluten Favoriten! Allerdings nehm ich Ihre CBS-Jahre hauptsächlich zur entspannenden Hintergrundmusik. Ausnahme sind da Ihre stärker Jazz-orientierten Stücke.

    Letzes Jahr hab ich mir mal von Rhino die OriginalRecordings des Filmore-West Konzertes besorgt. Sind alle 3 Tage drauf und man wundert sich, wie unterschiedlichdie gleichen Stücke an den unterschiedlichsten Tagen klingen. Absolutes Highlight natürlich der Moment als sie „Brother Ray“ auf die Bühne holt.

    Außerdem schön, hier einige gleichgesinnte Soulfreunde zu finden.

    Besten Gruß

    --

    ------------------- SOUL IS A CONSTANT. IT’S CULTURAL. IT’S ALWAYS GOING TO BE THERE, IN DIFFERENT FLAVOURS AND DEGREES. Aretha Franklin
    #3754489  | PERMALINK

    asdfjkloe

    Registriert seit: 07.07.2006

    Beiträge: 5,821

    Aretha ist und bleibt für mich die beste Soulsängerin.

    Schade, daß sie sich so rar gemacht hat.

    --

    #3754491  | PERMALINK

    timmkaki

    Registriert seit: 11.10.2006

    Beiträge: 161

    asdfjklöAretha ist und bleibt für mich die beste Soulsängerin.

    Schade, daß sie sich so rar gemacht hat.

    absolut zustimm!!

    Und wenn man sich dann die Preise für Ihre Konzertauftritte in USA ansieht!!
    Meine Absicht einen USA-Trip damit zu kombinieren ist ins Wanken geraten …

    Gruß Timm

    --

    ------------------- SOUL IS A CONSTANT. IT’S CULTURAL. IT’S ALWAYS GOING TO BE THERE, IN DIFFERENT FLAVOURS AND DEGREES. Aretha Franklin
    #3754493  | PERMALINK

    kozmicblues

    Registriert seit: 25.10.2006

    Beiträge: 59

    Da kann ich auch nur zustimmen, für mich die Queen of Soul.

    Absolut genial finde ich auch die beiden Cover Versionen von ihr: „Dark end of the street“ von Percy Sledge und „Bridge over troubled water“ von Simon & Garfunkel … einfach nur genial.

    --

    Get it while you can. 'Cause it ain't gonna be there when you wake up, man. - Janis Joplin
    #3754495  | PERMALINK

    babet

    Registriert seit: 04.11.2006

    Beiträge: 121

    KozmicBluesDa kann ich auch nur zustimmen, für mich die Queen of Soul.

    Absolut genial finde ich auch die beiden Cover Versionen von ihr: „Bridge over troubled water“ von Simon & Garfunkel … einfach nur genial.

    Ich kann Dir da auch nur absolut zustimmen!
    Die Version ist echt richtig gut. Ich finde das Original auch sehr gut und deshalb ist es um so seltner das ich die Cover Version klasse finde.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 65)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.