21st Century: Top 30 Greatest Singles & EPs By New Acts

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Vinyl-Forum 7″ Faves 21st Century: Top 30 Greatest Singles & EPs By New Acts

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 134)
  • Autor
    Beiträge
  • #94647  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,827

    In Anlehnung an den Künstler-Thread von tops und den LP-Thread von atom (dessen einleitenden Text ich auch gleich noch geklaut habe, danke!) möchte ich hier eine Umfrage nach den besten 30 Singles und 5 EPs von Künstlern und Bands durchführen, deren Erstveröffentlichung im Jahr 2000 oder später veröffentlicht wurde. Also bitte nur Acts nennen, die vor dem Jahr 2000 unter ihrem Namen noch keine Platten veröffentlicht haben, weder Singles noch LPs.

    Ich werte nur durchnummerierte und vollständige Listen aus und berücksichtige Updates nur, wenn die alte Liste mitzitiert wurde. Eine Auswertung erfolgt Anfang Januar (viel eher wird meine eigene Liste auch nicht fertig sein), so dass noch sämtliche Veröffentlichungen aus diesem Jahr berücksichtigt werden können.

    Bitte listet also 30 Singles und 5 EPs. Ich bin gespannt!

    --

    God told me to do it.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9704897  | PERMALINK

    tops
    This charming man

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 4,296

    Prima, Hat! Allerdings sollten EPs dabei nicht unter den Tisch fallen, oder?

    --

    #9704899  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,827

    Hmmmm. Ich habe ja immer leichte Bauchschmerzen beim gemeinsamen Ranken von Singles und EPs (freue mich auch schon wieder auf die alljährlich wiederkehrende Diskussion bei der Jahresauswertung). Da eine separate Umfrage nach EPs aber wahrscheinlich keine zehn Beiträge einbrächte, schlage ich vor, dass EPs in die Singles-Listen hier integriert werden.

    --

    God told me to do it.
    #9704901  | PERMALINK

    tops
    This charming man

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 4,296

    Gute Entscheidung, in memoriam Fever Fever.

    --

    #9704903  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,220

    1. THE LIBERTINES – What A Waster
    2. THE BASEMENT – Medicine Day
    3. LUCKY SOUL – My Brittle Heart
    4. THE FOG BAND – The Law Of The Sea
    5. LUCKY SOUL – Ain’t Never Been Cool
    6. THE BASEMENT – Do You Think You’re Movin‘ On
    7. TRANS – Green EP
    8. BLANCHE – Who’s To Say
    9. THE BOOK OF LISTS – Pacifists Revolt
    10. THE SHORTWAVE SET – Slingshot

    11. BE YOUR OWN PET – Let’s Get Sandy (Big Problem)
    12. THE RAVEONETTES – Attack Of The Ghost Riders
    13. CANDIE PAYNE – I Wish I Could Have Loved You More.
    14. THE SUGAR STEMS – Beat Beat Beat
    15. TERRY – Talk About Terry
    16. LUCKY SOUL – Lips Are Unhappy
    17. LUCKY JIM – You Stole My Heart Away
    18. LUCKY SOUL – Add Your Light To Mine, Baby
    19. THE LIBERTINES – Up The Bracket
    20. TELEGRAM – Aeons

    21. THE CACTUS BLOSSOMS – You’re Dreaming
    22. THE LINES – Domino Effect
    23. DUFFY – Rockferry
    24. THE GO! TEAM – Buy Nothing Day
    25. POST WAR GLAMOUR GIRLS – Ode To Harry Dean
    26. THE GOSPEL Feat. KIRA – Skating Your Pool
    27. THE DUKE SPIRIT – Love Is Unfamiliar Name
    28. THE SEE SEE – Keep Your Head
    29. NOEL GALLAGHER’S HIGH FLYING BIRDS – Everybody’s On The Run
    30. SUGAR STEMS – Greatest Pretender

    --

    #9704905  | PERMALINK

    tops
    This charming man

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 4,296

    Fave 45s of New Acts 2000-2015

    1. THE LIBERTINES – What A Waster
    2. PALM SPRINGS – Could You Be Wrong
    3. DUFFY – Rockferry
    4. VERONICA FALLS – Found Love In A Graveyard
    5. COTTONMOUTH ROCKS – Witch Doctor
    6. THE DUKE SPIRIT – Dark Is Light Enough
    7. JAMES YORKSTON & THE ATHLETES – The Lang Toun
    8. THE RAVEONETTES – Attack Of The Ghost Riders
    9. VERONICA FALLS – Nobody There
    10. THE ARLENES – Stuck On Love
    11. THE DUKE SPIRIT – Roll, Spirit, Roll EP
    12. PALM SPRINGS – Blood And Water
    13. SUGABABES – Overload
    14. THE XX – Crystalised
    15. BONE-BOX – Dragging Wires
    16. THE BROKEN FAMILY BAND – Alone In The Makeout Room
    17. PETER PARKER’S ROCK’N’ROLL CLUB – Downtown Tokyo
    18. THE ARLENES – Soft Touch
    19. KATHRYN JOSEPH – The Bird
    20. CANDIE PAYNE – All I Want To Hear
    21. THE DUKE SPIRIT – Covered In Love
    22. THE FOG BAND – The Law Of The Sea
    23. FEVER FEVER – The Bloodless EP
    24. PAUL ORWELL – Tell Me, Tell Me
    25. HUSKY STASH – One Two I Love You
    26. THE SHORTWAVE SET – Slingshot
    27. POST WAR GLAMOUR GIRLS – Ode To Harry Dean
    28. LAUREN PRITCHARD – Painkillers
    29. THE DUKE SPIRIT – Ex-Voto EP
    30. THE RAVEONETTES – Heartbreak Stroll

    Dann „Beachy Head“, „The Road“, „Ooops!“, „Cold Man’s Nightmare“, „Fiery Son“…

    --

    #9704907  | PERMALINK

    weilstein

    Registriert seit: 10.10.2002

    Beiträge: 11,096

    „Beat City“ deutlich hinter „Stroll“ und „Ghost Riders“, tops?

    PS: Zwei Singles aus dem Hause Rank in der Top25!

    PPS: „The Lang Toun“ habe ich damals rauf und runter gehört, landet auch in meiner Top5. Kann mich erinnern, dass ich ungefähr zu dieser Zeit anfing Singles und EPs deutlich mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

    PPPS: Zwei!

    --

    #9704909  | PERMALINK

    sonny

    Registriert seit: 09.04.2003

    Beiträge: 1,947

    topsPrima, Hat! Allerdings sollten EPs dabei nicht unter den Tisch fallen, oder?

    Doch, sollten sie.

    Es sind nämlich EPs, nicht Singles. Anders gesagt: Es geht nicht um deren musikalische Bedeutung, sondern um deren Veröffentlichung im EP-Format. Also nicht im Singles-Format.

    --

    #9704911  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    SonnyDoch, sollten sie.

    Es sind nämlich EPs, nicht Singles. Anders gesagt: Es geht nicht um deren musikalische Bedeutung, sondern um deren Veröffentlichung im EP-Format. Also nicht im Singles-Format.

    Ich glaube nicht, dass da heute noch ein bedeutender Unterschied besteht. Es hat oft eher ganz pragmatische Gründe, dass eine EP statt einer Single veröffentlicht wird.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #9704913  | PERMALINK

    tops
    This charming man

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 4,296

    weilstein“Beat City“ deutlich hinter „Stroll“ und „Ghost Riders“, tops?

    PS: Zwei Singles aus dem Hause Rank in der Top25!

    PPS: „The Lang Toun“ habe ich damals rauf und runter gehört, landet auch in meiner Top5. Kann mich erinnern, dass ich ungefähr zu dieser Zeit anfing Singles und EPs deutlich mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

    PPPS: Zwei!

    „Beat City“ folgt unweit und „Blood And Water“ erschien ja zuerst nicht auf Rank, ich habe diese Single auch in der Originalpressung.

    SonnyDoch, sollten sie.

    Es sind nämlich EPs, nicht Singles. Anders gesagt: Es geht nicht um deren musikalische Bedeutung, sondern um deren Veröffentlichung im EP-Format. Also nicht im Singles-Format.

    Einerseits ja, andererseits hat Hat and beard mit „leichten Bauchschmerzen“ entschieden, EPs mit einzubeziehen. Sollte er das widerrufen wollen, entferne ich die EPs in meiner Liste halt wieder.

    --

    #9704915  | PERMALINK

    sonny

    Registriert seit: 09.04.2003

    Beiträge: 1,947

    MikkoIch glaube nicht, dass da heute noch ein bedeutender Unterschied besteht. Es hat oft eher ganz pragmatische Gründe, dass eine EP statt einer Single veröffentlicht wird.

    Falls diese Gründe pragmatisch sinnvoll sind (ich kenne sie nicht), sollten wir eine Formattrennung zwischen Single und EP Deiner Ansicht dann nicht grundsätzlich am besten lassen?

    --

    #9704917  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,827

    topsPrima, Hat! Allerdings sollten EPs dabei nicht unter den Tisch fallen, oder?

    Hat and beardHmmmm.

    SonnyDoch, sollten sie.

    topsEinerseits ja, andererseits hat Hat and beard mit „leichten Bauchschmerzen“ entschieden, EPs mit einzubeziehen. Sollte er das widerrufen wollen, entferne ich die EPs in meiner Liste halt wieder.

    Und da haben wir den Salat auch schon. Sonny hat natürlich recht (ich halte das ja in den jährlichen Umfragen schon länger so, zwischen Singles und EPs gibt es nun mal wesentliche Unterschiede) und ich habe es mir nochmal überlegt.

    Ich bitte also um getrennte Listen Eurer liebsten Singles (Top30) und EPs (Top10), ich werde gern beide auswerten. Und hoffe, dass trotzdem eine nennenswerte Zahl an EP-Lieblingen genannt werden.

    --

    God told me to do it.
    #9704919  | PERMALINK

    tops
    This charming man

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 4,296

    Na schön. Wird aber etwas dauern.

    --

    #9704921  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,827

    Keine Eile. Ich brauche auch noch ein paar Wochen.

    --

    God told me to do it.
    #9704923  | PERMALINK

    delia-hardy
    Tom-Tom-Boy

    Registriert seit: 14.08.2008

    Beiträge: 3,679

    —  Habibi – s/t
    —  Ruby Ann – No, I Won’t Cry
    —  St. Vincent – Digital Witness
    —  Vancougar – Obvious
    —  Peggy Sue – Alice In The Kitchen
    —  Nina Nastasia – What She Doesn’t Know
    —  Dirty Beaches – Dune Walker
    —  Erleen Nada – Peachy Keen
    —  Pixie Carnation – Speed Up Your Heart
    —  The Ting Tings – That’s Not My Name

    —  Spiral Beach – Voodoo
    —  Anna Calvi – Jezebel
    —  Lanie Lane – Ain’t Hungry
    —  Tender Trap – Do You Want A Boyfriend?
    —  Parallèles – Você Só Core
    —  Kate Nash – Do-Wah-Doo
    —  Be Your Own Pet – Let’s Get Sandy (big problem)
    —  The Powerchords – More Than Me
    —  Cottonmouth Rocks – Witch Doctor
    —  Ripchord – Lock Up Your Daughters (And Throw Away The Key)

    —  The Cactus Blossoms – You’re Dreaming
    —  Villagers – Occupy Your Mind
    —  The See See – Gold & Honey
    —  The Bellfuries – Bad Seed Sown
    —  Anna Calvi – Blackout
    —  Trixie Trainwreck’s No Man Band – Hard Workin‘ Girl
    —  Candie Payne – I Wish I Could Have Loved You More.
    —  Big Deal – Homework
    —  Evans The Death – Catch Your Cold
    —  The Wireless – He’s So Proud

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 134)

Schlagwörter: , , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.