2021 – Erwartungen und erste Eindrücke

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten 2021 – Erwartungen und erste Eindrücke

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 298)
  • Autor
    Beiträge
  • #11397557  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,599

    1. BLACK COUNTRY, NEW ROAD: For the first time
    2. AUDIO88/YASSIN: Todesliste
    3. STEADY HOLIDAY: Take the corners gently

    Langsamer Einstieg ins neue Jahr. Im März gehts nun erstmal weiter mit Fire! und Lana.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11397817  | PERMALINK

    stefane
    Rainmaker

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 4,490

    Auch im Februar ging‘s bei mir eher langsam weiter:
    Indigo Sparke – Echo ***1/2
    Valley Maker – When the Day Leaves ****
    Das neue Album von Austin Crane (wieder auf Frenchkiss Records erschienen) ist sein bisher bestes. Wer akustischem Fingerpicking, das im Hintergrund von dezent verzerrten elektrischen Gitarren begleitet wird, und einem eher unspektakulären Americana Approach etwas abgewinnen kann, sollte hier vielleicht mal ein Ohr riskieren.

    Damit ergibt sich folgender Jahresstand:
    ****
    01) Jim Ghedi – In the Furrows of Common Place
    02) Valley Maker – When the Day Leaves
    03) James Yorkston and The Second Hand Orchestra – The Wide, Wide River

    ***1/2
    04) Indigo Sparke – Echo

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #11398461  | PERMALINK

    dustcrawling
    braucht kein hashtag

    Registriert seit: 15.03.2013

    Beiträge: 489

    Hatte ich Anfang des Jahres noch Zweifel, ob ich dieses Jahr überhaupt 10 Alben zusammen bekomme, stehen da jetzt schon 5!

    Wieder drei Neuentdeckungen mit Lotta St Joan, Valley Maker und James Yorkston, danke für die Tipps hier ( @stefane ).

    Vielleicht ist ja Lotta St Joan auch was für dich, musikalisch Richtung Joni Mitchell oder zuletzt Laura Marling.

    --

    Winter is coming - You saw me comin'...
    #11398557  | PERMALINK

    hurley

    Registriert seit: 20.04.2019

    Beiträge: 115

    snowball-jacksonUpdate: 01. Cassandra Jenkins- An Overview On Phenomenal Nature **** 02. Anna B Savage- A Common Turn **** 03. Eve Adams- Metal Bird **** 04. Work, Money, Death- The Space In Which The Uncontrollable Unknown Resides, Can Be The Place From Which Creation Arises **** 05. Karima Walker- Waking The Dream Body **** 06. Angel Bat Dawid And Tha Brotherhood- Live ***1/2 07. Needlepoint- Walking Up That Valley ***1/2 08. Black Country, New Road- For The First Time ***1/2 09. Goat Girl- On All Fours ***1/2 10. Shame – Drunk Tank Pink *** 11. The Weather Station – Ignorance ***

    Hast du eventuell von deiner #1 ein Exemplar abzugeben?

    Schade dass dir die Shame Lp nicht gefällt. Woran liegt es?

     

    --

    Billie Eilish: I am weird and gothly Nina Hagen: Darling! Hold my beer!  
    #11398767  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 2,378

    @hurley: Von der Cassandra Jenkins LP habe ich kein Exemplar übrig. Das Album soll im Mai aber wieder verfügbar sein. Also keine teuren discogs Aktionen notwendig.

    Das aktuelle Shame Album habe ich noch nicht hinreichend gewürdigt. Mir fehlte es bisher an Lust auf Wut in den vergangenen drei Monaten. Die paar Male die „Drunk Tank Pink“ lief, hörte ich keine memorablen Songs…aber der Schein kann freilich trügen und das Album bekommt sicherlich noch einige Chancen. Wie sieht den deine aktuelle Liste aus?

    --

    you can't win them all
    #11398925  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 60,376

    Erste kleine Zwischenbilanz nach gut zwei Monaten:

    ****
    1. James Yorkston – The wide, wide river
    2. Fleet Foxes – Shore
    3. The Hold Steady – Open door policy
    4. Kiwi Jr. – Cooler returns
    5. Lucero – When you found me
    6. Maximo Park – Nature always wins
    ***1/2
    7. Jeff Tweedy – Love is the king

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11399089  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 36,798

    pipe-bowlErste kleine Zwischenbilanz nach gut zwei Monaten: ****  2. Fleet Foxes – Shore 5. Lucero – When you found me

    Gehört die „Shore“ nicht ins letzte Jahr (Download)? Habe sie in meiner 2020er Liste drin.

    „Lucero“ hab ich auch auf dem Zettel.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11399093  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 23,259

    onkel-tom

    pipe-bowlErste kleine Zwischenbilanz nach gut zwei Monaten: **** 2. Fleet Foxes – Shore 5. Lucero – When you found me

    Gehört die „Shore“ nicht ins letzte Jahr (Download)? Habe sie in meiner 2020er Liste drin. „Lucero“ hab ich auch auf dem Zettel.

    Da häng ich mich kurz dran: Love Is King kann ich in diesem Jahr führen, wg. physischem Release?

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11399099  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 60,376

    Sowohl das Album von Jeff Tweedy als auch jenes von den Fleet Foxes sind in diesem Jahr physisch erschienen. Und das ist für mich maßgebend.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11399109  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 23,259

    pipe-bowlSowohl das Album von Jeff Tweedy als auch jenes von den Fleet Foxes sind in diesem Jahr physisch erschienen. Und das ist für mich maßgebend.

    Alles klar, danke.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11399183  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 13,111

    pipe-bowlSowohl das Album von Jeff Tweedy als auch jenes von den Fleet Foxes sind in diesem Jahr physisch erschienen. Und das ist für mich maßgebend.

    Ist ja okay für Dich. Aber Fakt ist doch, dass insbesondere die Fleet Foxes, aber auch Tweedy in zahlreichen 2020er Listen von Musikmagazinen vertreten gewesen sind. Nebenbei: beide Alben waren auch beim Rolling Stone in den Top 50 platziert.

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #11399225  | PERMALINK

    franky-four-fingers

    Registriert seit: 10.10.2015

    Beiträge: 404

    Habe bisher von folgenden Alben den Eindruck, dass ich sie nachhaltig hören werde:

     

    Black Country, New Road | For The First Time

    Cassandra Jenkins | An Overview On Phenomenal Nature

    The Wheather Station | Ignorance

    Indigo Sparke | Echo

    Julien Baker | Little Oblivions

    zuletzt geändert von franky-four-fingers

    --

    #11399353  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 60,376

    klauskIst ja okay für Dich.

    Danke.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11399369  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 13,111

    pipe-bowl

    klauskIst ja okay für Dich.

    Danke.

    Gern geschehen. B-)   Aber das Ganze wird dadurch nicht viel sinnvoller. Manchmal ist es angebracht, derartige Zeitwidrigkeiten in Frage zu stellen. Für physikalische Tonträger-Hardliner natürlich ein Quantensprung. Aber: Do what you like

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #11399415  | PERMALINK

    hurley

    Registriert seit: 20.04.2019

    Beiträge: 115

    snowball-jackson@hurley: Von der Cassandra Jenkins LP habe ich kein Exemplar übrig. Das Album soll im Mai aber wieder verfügbar sein. Also keine teuren discogs Aktionen notwendig.
    Das aktuelle Shame Album habe ich noch nicht hinreichend gewürdigt. Mir fehlte es bisher an Lust auf Wut in den vergangenen drei Monaten. Die paar Male die „Drunk Tank Pink“ lief, hörte ich keine memorablen Songs…aber der Schein kann freilich trügen und das Album bekommt sicherlich noch einige Chancen. Wie sieht den deine aktuelle Liste aus?

    Danke für die Info, Dirk. Die Cassandra Jenkins habe ich bereits vorbestellt. Zu Shame: ja stimmt, es eine wütendere lautere Platte und kein kuscheliges Baby Schweinchen knuddeln mehr, sondern Wut, Sarkasmus, Rotz stehen im Fokus kurz: endlich mal wieder eine richtig gute Punk Platte ohne „Indie“ Zusatz. Geil und gnadenlos gut. Also bitte dir zu liebe: Anhören! Laut!
    Meine derzeitige Liste ist noch etwas kurz. Gehört habe ich viel aber in eine Liste gehören für mich nur die Alben die ich dann letztendlich auch für die eigene Sammlung kaufe und für gut befinde. Im Sommer dürfte sie hoffentlich interessanter sein.

    1. Shame- Drunk Tank Pink
    2. Karoline Wallace- Stiklinger
    3. Work, Money, Death- The Space In Which….
    4. Anna B Savage- A Common Turn
    5. Eve Adams- Metal Bird

    --

    Billie Eilish: I am weird and gothly Nina Hagen: Darling! Hold my beer!  
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 298)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.