ROLLING STONE im Dezember 2020

Ansicht von 11 Beiträgen - 31 bis 41 (von insgesamt 41)
  • Autor
    Beiträge
  • #11283071  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 2,949

    Iswahr, niemand, der mich in dieser sonderbaren Angelegenheit erleuchten kann?

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11283085  | PERMALINK

    stormy-monday
    verdreckter Hilfssheriff

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 13,700

    Ich habe einen hochqualifizierten Stab von Popwissenschaftlern drauf angesetzt. Gemach! So schnell schiassn d‘ Preissn ned!

    --

    They're selling postcards of the hanging, they're painting the passports brown
    #11283095  | PERMALINK

    claque

    Registriert seit: 09.01.2020

    Beiträge: 117

    Mich hat nicht nur das überrascht! Nach dem Lesen habe ich mich gefragt, warum man solche um sich selbst kreisende und uninformierte Selbstgefälligkeiten abdruckt. Null Kalorien, absolut nichts. Für einen Moment hatte ich den Gedanken, dass der Rolling Stone mir genau das zeigen will; nämlich wie ein intellektueller Nullwert aussieht. Auch das verwarf ich dann doch ganz schnell wieder, um das aufkeimende Gefühl absoluter Leere und Sinnlosigkeit loszuwerden!

    --

    #11283115  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 9,974

    pipe-bowlSuboptimal ist, dass man sich (wieder einmal) mit der beiliegenden und aufgeklebten CD das Cover zerreißt. Da das Heft zusätzlich noch in Folie geliefert wird, tut das doch gar nicht not.

    Ich vermute, es wäre zuviel Aufwand und zu kostenaufwändig, nur bei einem Teil der Auflage die CD einzukleben. Die Auflage wird also einheitlich hergestellt und dann für die Abonnenten nochmal eingeschweißt.

    Davon abgesehen: Ich finde ja sowieso beiliegende CDs völlig überflüssig.

    #11283127  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 58,530

    wahrDavon abgesehen: Ich finde ja sowieso beiliegende CDs völlig überflüssig.

    Wobei ich die Beilage in diesem Monat mit zum größten Teil exklusiven Cover-Versionen von Lennon-Songs durchaus gelungen fand.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11283151  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 21,572

    wahr

    pipe-bowlSuboptimal ist, dass man sich (wieder einmal) mit der beiliegenden und aufgeklebten CD das Cover zerreißt. Da das Heft zusätzlich noch in Folie geliefert wird, tut das doch gar nicht not.

    Ich vermute, es wäre zuviel Aufwand und zu kostenaufwändig, nur bei einem Teil der Auflage die CD einzukleben. Die Auflage wird also einheitlich hergestellt und dann für die Abonnenten nochmal eingeschweißt.
    Davon abgesehen: Ich finde ja sowieso beiliegende CDs völlig überflüssig.

    Wobei es beide Varianten (innen/außen) im RS im Laufe der Jahre schon gegeben hat. Im ME befindet sich die CD seit Längerem konstant auf er ersten Seite hinter dem Heftdeckel. VISIONS hat die CD Beilage für den freien Verkauf z.B. völlig eingestellt, diese wird nur noch den Abonnenten zuteil. Das finde ich auch ziemlich inkonsequent – entweder ganz oder gar nicht -, wobei man diese Maßnahme sogar noch mit Umweltaspekten (zuviel Plastikmüll) begründet hat.

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    #11283175  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 2,949

    claqueMich hat nicht nur das überrascht! Nach dem Lesen habe ich mich gefragt, warum man solche um sich selbst kreisende und uninformierte Selbstgefälligkeiten abdruckt. Null Kalorien, absolut nichts. Für einen Moment hatte ich den Gedanken, dass der Rolling Stone mir genau das zeigen will; nämlich wie ein intellektueller Nullwert aussieht. Auch das verwarf ich dann doch ganz schnell wieder, um das aufkeimende Gefühl absoluter Leere und Sinnlosigkeit loszuwerden!

    Das habe ich zwar, zugegeben weniger eloquent, aber im Kern inhaltsgleich, auch gedacht, konnte es aber schulterzuckend schnell ad acta legen, da mich eigentlich weder Suter noch SB interessieren und ich das Interview nur las, weil der für meine eigene Biographie wichtigste Musiker im Teaser Erwähnung fand und dieser Aspekt den Rest bei mir komplett überlagert. Ich bin immer noch bereit anzunehmen, dass der Fehler bei mir liegt, und wenn nicht, geht es mir als Irrtums-Papst (aus nicht mehr nachvollziehbaren Gründen dachte ich etwa zwei Jahrzehnte, bei Mazzy Star würde es sich um einen R&B oder HipHop-Act handeln) auch nicht darum Suter bloßzustellen. Ich möchte das nur noch verstehen, damit das elende Jucken im Hirnkaschtl, wo ich zum kratzen nicht rankomme, endet.

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    #11293443  | PERMALINK

    yeats

    Registriert seit: 30.06.2010

    Beiträge: 240

    claqueMich hat nicht nur das überrascht! Nach dem Lesen habe ich mich gefragt, warum man solche um sich selbst kreisende und uninformierte Selbstgefälligkeiten abdruckt. Null Kalorien, absolut nichts. Für einen Moment hatte ich den Gedanken, dass der Rolling Stone mir genau das zeigen will; nämlich wie ein intellektueller Nullwert aussieht. Auch das verwarf ich dann doch ganz schnell wieder, um das aufkeimende Gefühl absoluter Leere und Sinnlosigkeit loszuwerden!

    Schöner kann man es kaum ausdrücken. Mir kam dekadentes Dandytum noch in den Sinn: Liest sich nett, sieht gut aus, hat aber null Informationsgehalt. Neben vielen anderen Belanglosigkeiten (z. B. die morbide AC/DC Geschichte, die es bis auf wenig Neues vor 2-3 Jahren schon mal gab) einer der Gründe, warum ich mein Abo kündigen werde.Im letzten halben Jahr gab es kaum für mich Lesenswertes. Da schau ich in Zukunft lieber mal im Kiosk vorbei und entscheide mich dann spontan zum Kauf. (Mit der hier gern zitierten Tankstelle, an der man den RS durchblättert, kann ich nicht dienen, so gut ausgestattete Tankstellen gibt es hier nicht.)

    --

    #11293547  | PERMALINK

    annamax

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,367

    claqueMich hat nicht nur das überrascht! Nach dem Lesen habe ich mich gefragt, warum man solche um sich selbst kreisende und uninformierte Selbstgefälligkeiten abdruckt. Null Kalorien, absolut nichts. Für einen Moment hatte ich den Gedanken, dass der Rolling Stone mir genau das zeigen will; nämlich wie ein intellektueller Nullwert aussieht. Auch das verwarf ich dann doch ganz schnell wieder, um das aufkeimende Gefühl absoluter Leere und Sinnlosigkeit loszuwerden!

    In der Tat habe ich selten so sinnfreies Gelaber gelesen wie in diesem „Zwiegespräch“.  :negative:

    --

    I'm pretty good with the past. It's the present I can't understand.
    #11297115  | PERMALINK

    claque

    Registriert seit: 09.01.2020

    Beiträge: 117

    zoji

    claqueMich hat nicht nur das überrascht! Nach dem Lesen habe ich mich gefragt, warum man solche um sich selbst kreisende und uninformierte Selbstgefälligkeiten abdruckt. Null Kalorien, absolut nichts. Für einen Moment hatte ich den Gedanken, dass der Rolling Stone mir genau das zeigen will; nämlich wie ein intellektueller Nullwert aussieht. Auch das verwarf ich dann doch ganz schnell wieder, um das aufkeimende Gefühl absoluter Leere und Sinnlosigkeit loszuwerden!

    Das habe ich zwar, zugegeben weniger eloquent, aber im Kern inhaltsgleich, auch gedacht, konnte es aber schulterzuckend schnell ad acta legen, da mich eigentlich weder Suter noch SB interessieren und ich das Interview nur las, weil der für meine eigene Biographie wichtigste Musiker im Teaser Erwähnung fand und dieser Aspekt den Rest bei mir komplett überlagert. Ich bin immer noch bereit anzunehmen, dass der Fehler bei mir liegt, und wenn nicht, geht es mir als Irrtums-Papst (aus nicht mehr nachvollziehbaren Gründen dachte ich etwa zwei Jahrzehnte, bei Mazzy Star würde es sich um einen R&B oder HipHop-Act handeln) auch nicht darum Suter bloßzustellen. Ich möchte das nur noch verstehen, damit das elende Jucken im Hirnkaschtl, wo ich zum kratzen nicht rankomme, endet.

    Der Fehler liegt nicht bei Dir. Den Interviewpassagen gemäß hat Suter wohl wirklich die paar Vee Jay Tracks mit Jimmy Reed an der Harmonika  gehört ohne sich weiter intensiver mit den Musikern zu befassen, die die Musik eingespielt haben. Da reichte dann wohl der Blick auf‘s Label. Für mehr war da offensichtlich nie Zeit und Geduld! Uns das als Prägung etc. zu verkaufen, ist dann natürlich nicht mehr als ein billiger Werbegag für die falschen Adressaten, denn wir merken das!  Dass der Stone solchen Quark ungeprüft übernimmt, gereicht ihm als seriöses Medium nicht zum Vorteil.

    --

    #11298387  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 2,949

    claque

    Der Fehler liegt nicht bei Dir. Den Interviewpassagen gemäß hat Suter wohl wirklich die paar Vee Jay Tracks mit Jimmy Reed an der Harmonika gehört ohne sich weiter intensiver mit den Musikern zu befassen, die die Musik eingespielt haben. Da reichte dann wohl der Blick auf‘s Label. Für mehr war da offensichtlich nie Zeit und Geduld! Uns das als Prägung etc. zu verkaufen, ist dann natürlich nicht mehr als ein billiger Werbegag für die falschen Adressaten, denn wir merken das! Dass der Stone solchen Quark ungeprüft übernimmt, gereicht ihm als seriöses Medium nicht zum Vorteil.

     

    Danke Dir, vermutlich hast Du recht, dass die einfachste Erklärung die korrekte ist. Ich würde nicht völlig ausschließen, dass die Red. das vorsätzlich für sich stehen lassen wollte. Aber is´ auch schon wurscht.

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
Ansicht von 11 Beiträgen - 31 bis 41 (von insgesamt 41)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.