Jackie Greene

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 59)
  • Autor
    Beiträge
  • #5213099  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,373

    ich glaube, ich ziehe die american myth der sweet somewhere bound vor – besseres, vielfältigere(s) songwriting/instrumentierung – hab die SSB jedoch auch noch nicht so oft gehört. gefallen mir aber beide.

    [U]hier ein sehr schöner live-mitschnitt, July 22nd, FIDO Gig in Folsom, CA. (bis song 5 zumindest ;) .. bis dahin bin ich bisher gekommen).

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5213101  | PERMALINK

    folkmusic

    Registriert seit: 24.04.2007

    Beiträge: 162

    Hi,

    ich bringe den Thread wieder mal nach oben, da anfang April das bereits 5. Album von Jackie Greene mit dem Titel Giing Up The Ghost erschienen ist.
    Ich habe es gleich bei amazon.com bestellt und höre es seitdem jeden Tag mehrmals. Ich finde das Album ist einfach ein Hammer!

    Nachdem ich bereits Rusty Nails sehr mochte, habe ich mir nun ebenfalls all seiner Platten aus den USA bestellt und kann es kaum erwarten, dass sie endlich bei mir ankommen :)

    Auf amazon.com gibt es übrigens auch ein exklusives amazon-Konzert, Jackie ganz allein mit Gitarre und Mundharmonika und er spielt 4 oder 5 Songs von Giving Up The Ghost.

    Gruß

    Peter

    --

    #5213103  | PERMALINK

    starlite-diner

    Registriert seit: 04.03.2006

    Beiträge: 1,962

    ‚Shaken‘ gehört momentan zu meinen absoluten Lieblingsliedern. Ganz toll.

    --

    Well I'll confess all of of my sins after several large gins...
    #5213105  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,373

    soweit gefällt mir „american myth“ noch besser… aber mal weiter „giving up the ghost“ hören (rockt ganz schön…); klingt auch nicht schlecht nach gut zwei durchgängen (sound und instrumentierungen sagen zu), obwohl ich im moment den eindruck habe, kein song kann mit den großartigen „hollywood“, „so hard to find my way“ und „supersede“ (von „american myth“) mithalten..

    danke für den hinweis, folkmusic, dass es ein neues album gibt! gar nicht mitbekommen, trotz myspace-freundschaft.

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #5213107  | PERMALINK

    folkmusic

    Registriert seit: 24.04.2007

    Beiträge: 162

    firecrackersoweit gefällt mir „american myth“ noch besser… aber mal weiter „giving up the ghost“ hören (rockt ganz schön…); klingt auch nicht schlecht nach gut zwei durchgängen (sound und instrumentierungen sagen zu), obwohl ich im moment den eindruck habe, kein song kann mit den großartigen „hollywood“, „so hard to find my way“ und „supersede“ (von „american myth“) mithalten..

    danke für den hinweis, folkmusic, dass es ein neues album gibt! gar nicht mitbekommen, trotz myspace-freundschaft.

    Beim ersten Hören wurde ich auch nicht überwältigt vom neuen Album, so beim 3.oder 4. Mal schlug es aber ein und gehört z.Zt. zu meinen absoluten Lieblingen. Die von dir erwähnten Lieder des American Myth Albums kenne ich auch und ich finde Giving Up The Ghost steht jenen Liedern in nichts nach.
    Klar, das ist auch Geschmacksfrage, aber warte mal bis du die Platte besser kennst. Ich wette, ihr werdet ganz bestimmt enge Freunde werden.

    Meine Mutter, die eigentlich ganz kritisch ist, meinte, dass sie sich schwer vorstellen kann, dass Giving Up The Ghost jemandem nicht gefallen sollte.

    Ich habe im JG-Forum zumindest mal den Wunsch geäußerst, dass er mal nach Europa für eine kleine Tour rüberkommt. Das wäre doch ganz toll, oder?

    Beste Grüße

    Peter

    --

    #5213109  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,373

    folkmusicIch habe im JG-Forum zumindest mal den Wunsch geäußerst, dass er mal nach Europa für eine kleine Tour rüberkommt. Das wäre doch ganz toll, oder?

    würde mir sofort ein ticket besorgen… aber er sollte wohl noch etwas bekannter werden, bevor er hier tourt…. bzw., auf’m haldern festival kann ich ihn mir gut vorstellen…..

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #5213111  | PERMALINK

    janpp

    Registriert seit: 28.08.2002

    Beiträge: 7,180

    tolle Platte, die Giving Up the Ghost. n bisschen wie Ryan Adams‘ „Gold“, nur etwas rockiger und weniger glatt. werd heute in meiner Sendung gleich mal 2 Songs spielen.

    --

    RAUSCHEN Akustische Irritationen aus Folk, Jazz & beyond. Jeden 2. und 4. Dienstag, 19 Uhr. Auf Tide 96.0. http://www.mixcloud.com/Rauschen/[/URL]
    #5213113  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,373

    JanPPtolle Platte, die Giving Up the Ghost. n bisschen wie Ryan Adams‘ „Gold“

    genau das habe ich gedacht, als ich „american myth“ hörte! (nur ein bischen mehr bruce springsteen und van morrison als neil young). die neue ist stilistisch ja auch nicht so weit davon entfernt, wenn auch etwas rauher produziert vielleicht, und blues-rockiger.

    Starlite Diner’Shaken‘ gehört momentan zu meinen absoluten Lieblingsliedern. Ganz toll.

    stimmt. wirklich sehr schön.

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #5213115  | PERMALINK

    folkmusic

    Registriert seit: 24.04.2007

    Beiträge: 162

    JanPPtolle Platte, die Giving Up the Ghost. n bisschen wie Ryan Adams‘ „Gold“, nur etwas rockiger und weniger glatt. werd heute in meiner Sendung gleich mal 2 Songs spielen.

    Schön, dass du etwas Werbung für den Jackie Greene machst, ich denke er hat es wirklich verdient.

    Wenn das neue Album endlich die nötige Unterstützung bekommt, sollte es schon ein Erfolg werden. Ein Hindernis ist aber gleichmal, dass das Album – so wie’s ausschaut – gar nicht regulär in Europa zu bekommen ist, lediglich durch den US-Import.
    Klar, wenn jemand seine Alben haben möchte, kann er sie ja aus den USA bestellen, aber es wäre doch toll, wenn die CD in einigen Plattenläden laufen würde und die Leute einfach mal fragten: „Was läuft denn da gerade? Das ist echt cool!“ und sich dann gleich eine Kopie davon gönnen würden. :lol:

    Ich habe vor kurzem sämtliche seiner Alben bestellt und warte jetzt jeden Tag gespannt, wann das Paket endlich bei mir eintrifft.

    Beste Grüße

    Peter

    --

    #5213117  | PERMALINK

    icculus66

    Registriert seit: 09.01.2007

    Beiträge: 1,943

    Bei dieser Gelegenheit der Hinweis, dass Jackie seit geraumer Zeit
    für „frischen“ Wind in Phil Leshs Veteranentruppe sorgt. Meines
    Erachtens Phils bester Sänger seit dem Abgang von Joan Osborne.
    Die Band spielt zurzeit in folgender Besetzung:

    Phil Lesh: bass, vocals
    John Molo: drums
    Larry Campbell: guitars, violin etc.
    Jackie Greene: vocals, guitar, keyboards
    Steve Molitz: keyboards

    Wer sich das mal anhören will: Phil Lesh hat kurz vor Weihnachten
    Flac-SBDs zum kostenlosen Download bereit gestellt:

    http://bt.etree.org/details.php?id=511890
    http://bt.etree.org/details.php?id=511891
    http://bt.etree.org/details.php?id=511892
    http://bt.etree.org/details.php?id=511893
    http://bt.etree.org/details.php?id=511894
    http://bt.etree.org/details.php?id=511895
    http://bt.etree.org/details.php?id=511901

    Als Gast taucht übrigens auch Ryan Adams auf.

    --

    #5213119  | PERMALINK

    folkmusic

    Registriert seit: 24.04.2007

    Beiträge: 162

    Hallo icculus66,

    nett von dir, dass du diese Links hier reingestellt hast :) Ich lade mir die ersten beiden Konzerte gerade runter und bin schon sehr neugierig.

    Gruß

    Peter

    --

    #5213121  | PERMALINK

    icculus66

    Registriert seit: 09.01.2007

    Beiträge: 1,943

    folkmusicHallo icculus66,

    nett von dir, dass du diese Links hier reingestellt hast :) Ich lade mir die ersten beiden Konzerte gerade runter und bin schon sehr neugierig.

    Gruß

    Peter

    Ich habe die Festplatte mit den Shows angeschlossen und die Torrents
    nochmal runter geladen. Ich seede jetzt also auch. Wie ich sehe, bin ich
    auch schon mit .hu verbunden. Viel Spaß beim Hören!

    --

    #5213123  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,373

    jetzt muss ich also doch bit torrent (?) installieren, um an die shows zu kommen. :roll:

    danke für die links! ;-) … jackie greene ist bei allen dabei? und ryan adams? steht da nicht, wo er mitspielt, oder?

    welche show empfielst du denn?

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #5213125  | PERMALINK

    icculus66

    Registriert seit: 09.01.2007

    Beiträge: 1,943

    firecrackerjetzt muss ich also doch bit torrent (?) installieren, um an die shows zu kommen. :roll:

    danke für die links! ;-) … jackie greene ist bei allen dabei? und ryan adams? steht da nicht, wo er mitspielt, oder?

    welche show empfielst du denn?

    Jackie Greene ist „reguläres“ Mitglied von Phil Lesh & Friends
    und spielt auf allen Shows mit.

    Ryan Adams spielt hier mit (Highlights: „Wharf Rat“ und „Stella Blue“):

    PHIL LESH AND FRIENDS
    Nokia Theatre Times Square
    New York, NY
    November 2, 2007

    DISC 1:
    Set 1:
    1) Birdsong>
    2) About Cell Block #9
    3) Dire Wolf
    4) Midnight Rider
    5) Passenger

    DISC 2:
    Set 2 (Acoustic):
    1) Friend Of The Devil
    2) Lorene
    3) *Cry Yourself Dry
    4) Big Mon
    5) *Dead Flowers
    6) Mama Tried

    Set 3 with Ryan Adams:
    7) Wharf Rat>
    8) Franklin’s Tower>
    9) Stella Blue>
    10) Fire On The Mountain>

    DISC 3:
    1) Dark Star (v1)>
    2) @Eclipse>
    3) Terrapin Station>
    4) Sugar Magnolia> Sunshine Daydream
    5) Donor Rap/Intros
    6) E: Darkstar (v2)>
    7) Box Of Rain

    *1st time played
    @with Amy Helm & Teresa Williams on vocals

    Alle Shows sind sehr gut! Im Moment läuft bei mir gerade die Show
    vom 31.10.2007. Mit dem Monster-Jam „I Put A Spell On You“ >
    „Story Of The Ghost“ > „Casey Jones“. Also von Screamin‘ Jay Hawkins
    über Phish hin zum bekifften Lokführer der Grateful Dead. Insbesondere
    die Ghost-Version ist ziemlich spacig angelegt (Steve Molitz gehört
    zur Elektronik-Space-Jamband „Particle“).

    Uneingeschränkt zu empfehlen!

    --

    #5213127  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,373

    danke! habe nun erst mal mit 2007-11-03 begonnen (da spielen sie u.a. jackie greene’s „so hard to find my way“ — klingt hervorragend!). weiß zwar nicht genau was ich da mache, aber sieht ganz gut aus. ;-) geht sogar recht schnell. schon 35 MB (4,7%). :lol:

    edit: die shows (die gleichen aufnahmen) gibt’s übrigens auch auf archive.org :sonne: einfach nach phil lesh und 2007 suchen.

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 59)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.