Ich höre gerade … Jazz!

Ansicht von 15 Beiträgen - 49,156 bis 49,170 (von insgesamt 49,504)
  • Autor
    Beiträge
  • #11577827  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 8,251

    typisches 90er-, aber sehr untypisches ecm-cover, entworfen von lloyds ehefrau dorothy darr. ich verknall mich gerade ein bisschen in lloyd-auf-ecm, weil ich da nochmal sehr schöne und ungewöhnliche afroamerika-europa-kombinationen vorfinde, mit jeweils anderen tiefen – die schnellen schweden hier mit ihrer harmonischen rafinesse und dann lloyd und hart mit ihrem verschleppten coltranekontext, und kongshaug macht einfach auf und lässt den raum vibrieren. kein album überzeugt mich zu 100%, aber ich verstehe genau, was eicher hier träumt. da mache ich weiter, habe endlich mal die beiden alben mit geri allen bestellt, mit der es ja dann komplett ins afroamerikanische ausschlägt und deren würdiger nachfolger natürlich jason moran heißt.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11577841  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 39,373

    redbeansandrice

    soulpope

    Danke …. da könnte ich Adressat sein ….

    koennt ich mir gut vorstellen <iframe src=“https://www.youtube.com/embed/UnZo8QOto3A?feature=oembed“ width=“500″ height=“281″ frameborder=“0″ allowfullscreen=“allowfullscreen“></iframe> (das hier ist allerdings nicht von dem Album)

    @ „redbeansandrice“ : habe nachmittgas via Youtube in einige der Tracks reingehört … der Pianist interessant, während der Bassist in seinen gestrichenen Soli sehr bald zu (m)einer Bedrohung wird …. schade ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11578153  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,580

    vorgarten

    typisches 90er-, aber sehr untypisches ecm-cover, entworfen von lloyds ehefrau dorothy darr. ich verknall mich gerade ein bisschen in lloyd-auf-ecm, weil ich da nochmal sehr schöne und ungewöhnliche afroamerika-europa-kombinationen vorfinde, mit jeweils anderen tiefen – die schnellen schweden hier mit ihrer harmonischen rafinesse und dann lloyd und hart mit ihrem verschleppten coltranekontext, und kongshaug macht einfach auf und lässt den raum vibrieren. kein album überzeugt mich zu 100%, aber ich verstehe genau, was eicher hier träumt. da mache ich weiter, habe endlich mal die beiden alben mit geri allen bestellt, mit der es ja dann komplett ins afroamerikanische ausschlägt und deren würdiger nachfolger natürlich jason moran heißt.

    Auf deren Wiederhören freue ich mich sehr! Die vier mit Stenson hatte ich vorgezogen und jetzt beim chronologischen Hören übersprungen (ich höre ja nach Katalog-Nr., da wäre „All My Relations“ zwischen „Nordic Quartet“ und „Khomsa“ an der Reihe gewesen). „Canto“ – das ich damals relativ zeitnah kaufte und das mein erstes Lloyd-Album war – bleibt mein recht klarer Favorit von den Alben mit Stenson (das gehört dann zwischen „Nothing Ever Was, Anyway: Music of Annette Peacock“ und „Litania“ – fast company!)

    Vorhin, als ich mit Aura im Dunkeln lag:

    Peter Erskine / Palle Danielsson / John Taylor – As It Is | Das ist wohl gerade mein Highlight dieses Trios („Juni“ habe ich noch nicht wieder im Ohr) … wahnsinnig schöne Musik, mit dem alle/keiner solieren Konzept, das eine ganz andere Lebendigkeit zu erzeugen vermag, wenn es so gut klappt – und damit so frei umgesprungen wird – wie hier.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11578169  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,580

    redbeansandrice

    Dave Mackay & Vicky Hamilton

    Huch, ein paar Don Ellis-Leute inkl. der Mann, der die anderen Porcaros, äh, mitverschuldete … noch nie gesehen, was/wie ist das denn? Gerade gesehen: Ehepaar waren sie auch (also Hamilton und Mackay, nicht Porcaro) … und das Cover sieht für meine Ohren nach Atlantic aus (oder World Pacific), nicht nach Impulse.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11578211  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 10,743

    gypsy-tail-wind

    redbeansandrice

    Dave Mackay & Vicky Hamilton

    Huch, ein paar Don Ellis-Leute inkl. der Mann, der die anderen Porcaros, äh, mitverschuldete … noch nie gesehen, was/wie ist das denn? Gerade gesehen: Ehepaar waren sie auch (also Hamilton und Mackay, nicht Porcaro) … und das Cover sieht für meine Ohren nach Atlantic aus (oder World Pacific), nicht nach Impulse.

    Impulse 1971 war ein komisches Label
    … Das ist wirklich so die Don Ellis Version von Getz Gilberto, alles schön in ungeraden Metren, und mit Ira Schulman sehr überzeugend in der Getz Rolle… (Überleitung ist dass Mackay schon auf dem Hank Bagby Album quasi in der Elmo Rolle zu hören war)

    --

    .
    #11578217  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 10,743

    soulpope

    redbeansandrice

    soulpope

    Danke …. da könnte ich Adressat sein ….

    koennt ich mir gut vorstellen <iframe src=“https://www.youtube.com/embed/UnZo8QOto3A?feature=oembed“ width=“500″ height=“281″ frameborder=“0″ allowfullscreen=“allowfullscreen“></iframe> (das hier ist allerdings nicht von dem Album)

    @ „redbeansandrice“ : habe nachmittgas via Youtube in einige der Tracks reingehört … der Pianist interessant, während der Bassist in seinen gestrichenen Soli sehr bald zu (m)einer Bedrohung wird …. schade ….

    Wenn man mit dem Bassisten ein Problem hat, fällt bei dem Label leider viel weg, darunter die ganzen Sachen von Sacha Perry und Frank Hewitt…

    --

    .
    #11578219  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 8,251

    gypsy-tail-wind
    Vorhin, als ich mit Aura im Dunkeln lag:

    Peter Erskine / Palle Danielsson / John Taylor – As It Is | Das ist wohl gerade mein Highlight dieses Trios („Juni“ habe ich noch nicht wieder im Ohr) … wahnsinnig schöne Musik, mit dem alle/keiner solieren Konzept, das eine ganz andere Lebendigkeit zu erzeugen vermag, wenn es so gut klappt – und damit so frei umgesprungen wird – wie hier.

    die box dieses trios habe ich mir auch zwischenzeitlich besorgt und bin gespannt!

    --

    #11578239  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,580

    redbeansandriceImpulse 1971 war ein komisches Label
    … Das ist wirklich so die Don Ellis Version von Getz Gilberto, alles schön in ungeraden Metren, und mit Ira Schulman sehr überzeugend in der Getz Rolle… (Überleitung ist dass Mackay schon auf dem Hank Bagby Album quasi in der Elmo Rolle zu hören war)

    Das stimmt wegen Impulse … und danke, kann ich mir so halbwegs vorstellen. Schulman hat ja auch auf den Big Band-Alben ein paar gute Momente (Mackay auch). Bagby ist bei mir eine komplette Leerstelle.

    vorgarten

    gypsy-tail-wind
    Vorhin, als ich mit Aura im Dunkeln lag:

    Peter Erskine / Palle Danielsson / John Taylor – As It Is | Das ist wohl gerade mein Highlight dieses Trios („Juni“ habe ich noch nicht wieder im Ohr) … wahnsinnig schöne Musik, mit dem alle/keiner solieren Konzept, das eine ganz andere Lebendigkeit zu erzeugen vermag, wenn es so gut klappt – und damit so frei umgesprungen wird – wie hier.

    die box dieses trios habe ich mir auch zwischenzeitlich besorgt und bin gespannt!

    Ich hoffe, das ist was für Dich – bin mir nicht sicher … bei mir hat’s wohl insgesamt 20-25 Anläufe gebraucht (nicht immer mit dem ersten Album, und mit 20 Jahren Abstand zwischen den ersten drei, vier Versuchen und dem Rest). „As It Is“ hörte ich gerade zum ersten Mal seit ein paar Jahren (Kauf der Box und Runden fünf bis zwanzig, die auf alle vier Alben verteilt waren, ich kann die auch immer noch schwer auseinanderhalten) und da passte jetzt wirklich gerade alles (ist aber dennoch kein Top 30-Stoff).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11578535  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,643

    MILES DAVIS – E.S.P.

    ECM-Pause, austesten was geht. Ich bin gerade aus dem Sessel gefallen, als Tony Wiliams das erste Mal zu hören ist. Das klingt so fantastisch, das haut mir die Zähne raus. Herrlich.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11578565  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,580

    @vorgarten Zur Entzauberung (?) Kenny Wheelers wollte ich schon längst was schreiben. Ich finde ja das Album mit Michael Brecker ziemlich toll (und „Gnu High“, das Du nicht erwähnst, sowieso, auch „around 6“) – aber „Music for Large & Small Ensembles“ ist bei mir ebenfalls in der Gunst gesunken. Hatte das zwar noch nicht oft gehört, aber als hervorragend abgelegt gehabt. Es fiel jetzt ins sehr breite Mittelfeld der zweihundert oder so mir bekannten guten ECM-Alben zurück Das Wiederhören von „Angel Song“ steht demnächst an (ich bin jetzt gerade in der Zeit angekommen, die ich damals mitkriegte und halbwegs verfolgte, so 1996-98: „Canto“, „Litania“, „Angel Song“, die Trio-Alben von Crispell, „Oneness“ …) und danach noch das von @atom neulich so gelobte „Songs for Quintet“. „A Long Time Ago“ (1999) fehlt mir – ob ich das noch ändern sollte?

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11578567  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 6,094

    Gibt es übrigens zur Zeit als „Pay-What-You-Want“-Download bei Bandcamp.

    --

    #11578577  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 10,743

    das mit der Entzuaberung von Kenny Wheeler ist mir auch aufgefallen… wahrscheinlich passt er einfach nicht so gut in unsere Zeit und kommt wieder…. (natuerlich trotzdem danke fuer den Tip, sidewinder ;) )

    Don Ellis Octet – Pieces Of Eight, Live At UCLA

    weiter auf den Spuren von Dave Mackay

    --

    .
    #11578583  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 6,094

    redbeansandricedas mit der Entzuaberung von Kenny Wheeler ist mir auch aufgefallen… wahrscheinlich passt er einfach nicht so gut in unsere Zeit und kommt wieder…. (natuerlich trotzdem danke fuer den Tip, sidewinder ;) )

    Das war jetzt wirklich ein absoluter Zufall dass er auch hier vertreten ist, habe auch sonst nichts von ihm.

    --

    #11578589  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,580

    Das mit der Compilation hatte ich auch gesehen … mir fehlt da nur Track 3, den Rest habe ich einzeln mal gekauft.

    Und die Don Ellis hab ich damals in Paris gekauft @redbeans … weiss aber leider nicht mehr, in welchem Laden.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11578595  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 8,251

    gypsy-tail-windZur Entzauberung (?) Kenny Wheelers wollte ich schon längst was schreiben. Ich finde ja das Album mit Michael Brecker ziemlich toll (und „Gnu High“, das Du nicht erwähnst, sowieso, auch „around 6“) – aber „Music for Large & Small Ensembles“ ist bei mir ebenfalls in der Gunst gesunken. Hatte das zwar noch nicht oft gehört, aber als hervorragend abgelegt gehabt. Es fiel jetzt ins sehr breite Mittelfeld der zweihundert oder so mir bekannten guten ECM-Alben zurück Das Wiederhören von „Angel Song“ steht demnächst an (ich bin jetzt gerade in der Zeit angekommen, die ich damals mitkriegte und halbwegs verfolgte, so 1996-98: „Canto“, „Litania“, „Angel Song“, die Trio-Alben von Crispell, „Oneness“ …) und danach noch das von atom neulich so gelobte „Songs for Quintet“. „A Long Time Ago“ (1999) fehlt mir – ob ich das noch ändern sollte?

    zu GNU HIGH hatte ich in meinem ecm-frühphasen-durchmarsch drüben schon mal geschrieben, dass es mir emotional verschlossen bleibt, das war jetzt auch beim wiederhören so. vom ton und der phrasierung her ist mir wheeler sehr nah, aber die kompositionen setzen auf seinen eigenen alben einen rahmen, der mich nicht überzeugt – mir scheint das alles zu kompliziert und harmonisch nicht zwingend, weswegen die ausführung dann auch recht technisch bleibt – ganz im gegenteil zu settings wie dem holland quintet, wo er viel mehr freiheiten und ’systemfremde‘ mitspieler hat. das geht um 1990 herum ja sehr auseinander, hollands EXTENSIONS einerseits und dann wheelers musik für kleine und große ensembles, mir kam letzteres da im vergleich sehr altmodisch vor, und das fand ich damals schon so. wheeler hat für mich in den 90ern keine rolle gespielt, obwohl ich den ton immer sehr mochte, mit ANGEL SONG hatte ich es dann noch mal versucht, ohne erfolg. das steht noch auf dem plan, zunächst allerdings THE WIDOW IN THE WINDOW.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 49,156 bis 49,170 (von insgesamt 49,504)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.