Glory-Box: my fave 45s

Ansicht von 15 Beiträgen - 496 bis 510 (von insgesamt 553)
  • Autor
    Beiträge
  • #9168465  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,748

    THE ROLLING STONES – Streets Of Love [7″; Virgin, 2005] * * * * *

    Mit subtilen Akkordfolgen beginnt die erste Single aus „A Bigger Bang“ (2005), dem bisher letzten Stones-Album. Wann hatte Mick Jagger zuvor das letzte Mal in einem Song derart kapitulierend gewirkt?

    „You’re awful bright/You’re awful smart/
    I must admit/You broke my heart“

    Selbst die letzte Strophenzeile vor dem ersten Refrain ist alles andere als „Kitsch“ (Joachim Hentschel):

    „I think I’ve crossed the rubicon“

    Als ich diese Single im Sommer 2005 hörte, war ich aus mehreren Gründen erstaunt: Zunächst einmal fand ich es ungewöhnlich, dass die Stones eine Ballade als Vorab-Single ausgewählt hatten. Außerdem war Jaggers Gesang sehr einnehmend – so viel schonungsloses Rotz-und-Wasser-Heulen und sich dabei auch noch selbst zu verhöhnen:

    „A woman asks me for a dance/Oh, it’s free of charge/
    Just one more chance…“

    Dass die Coda von „Streets Of Love“ zu meiner Verblüffung wie die Manic Street Preachers auf „The Everlasting“ (1998) ein Bild von menschenleerer Weite und unstillbarer Sehnsucht evozierte, war das i-Tüpfelchen.

    In jeglicher Hinsicht eine Stones-Großtat on 45! Keine Diskussion.

    Das aktuelle Ranking:
    1. TRAVIS – All I Want To Do Is Rock [10″] * * * * *
    2. TINDERSTICKS – Kathleen
    3. THE LIBERTINES – What A Waster
    4. TRAVIS – Coming Around
    5. THE BASEMENT – Medicine Day
    6. THE ROLLING STONES – Brown Sugar
    7. THE ROLLING STONES – Honky Tonk Women
    8. THE SMITHS – This Charming Man
    9. THE ROLLING STONES – Get Off Of My Cloud
    10. NIRVANA – Smells Like Teen Spirit

    11. THE BEATLES – A Hard Day’s Night
    12. LUCKY SOUL – My Brittle Heart
    13. ROXY MUSIC – Virginia Plain
    14. THE BEACH BOYS – I Get Around
    15. OASIS – The Importance Of Being Idle
    16. BOB DYLAN – Subterranean Homesick Blues
    17. THE FOG BAND – The Law Of The Sea
    18. THE VELVET UNDERGROUND & NICO – Sunday Morning
    19. R.E.M. – (Don’t Go Back To) Rockville
    20. THE SMITHS – Hand In Glove

    21. THE UNDERTONES – Teenage Kicks
    22. LUCKY SOUL – Ain’t Never Been Cool
    23. MAGAZINE – Shot By Both Sides
    24. DAVID BOWIE – Ashes To Ashes
    25. SEX PISTOLS – Holidays In The Sun
    26. THE BASEMENT – Do You Think You’re Movin‘ On?
    27. ELVIS COSTELLO & THE ATTRACTIONS – Tokyo Storm Warning
    28. TRANS – Green EP
    29. ARNOLD – Twist
    30. BLANCHE – Who’s To Say…

    31. THE ROLLING STONES – Tumbling Dice
    32. THE BOOK OF LISTS – Pacifists Revolt
    33. THE BEATLES – Help!
    34. R.E.M. – Wendell Gee
    35. R.E.M. – Fall On Me
    36. THE ROLLING STONES – Streets Of Love
    37. OASIS – Falling Down
    38. ELVIS COSTELLO & THE ATTRACTIONS – Radio Radio
    39. T. REX – Jeepster
    40. THE SHORTWAVE SET – Slingshot

    41. BE YOUR OWN PET – Let’s Get Sandy (Big Problem)
    42. THE RAVEONETTES – Attack Of The Ghost Riders
    43. CANDIE PAYNE – I Wish I Could Have Loved You More.
    44. THE SUGAR STEMS – Beat Beat Beat
    45. THE MEMBERS – The Sound Of The Suburbs
    46. TERRY – Talk About Terry
    47. ELVIS COSTELLO & THE ATTRACTIONS – Watching The Detectives
    48. THE FLAMING STARS – New Hope For The Dead
    49. OASIS – The Hindu Times
    50. LUCKY SOUL – Lips Are Unhappy

    51. ELLIOTT SMITH – Ballad Of Big Nothing
    52. LUCKY JIM – You Stole My Heart Away
    53. THE LIBERTINES – Up The Bracket
    54. GENE – Haunted By You
    55. PORTISHEAD – The Rip
    56. GENE – Fighting Fit
    57. TELEGRAM – Aeons
    58. THE CACTUS BLOSSOMS – You’re Dreaming
    59. NEIL DIAMOND – Solitary Man * * * * 1/2
    60. THE LINES – Domino Effect

    61. THE SMITHS – Heaven Knows I’m Miserable Now
    62. DAVID BOWIE – Life On Mars?
    63. DUFFY – Rockferry
    64. TINDERSTICKS – No More Affairs
    65. EPHEMERA – Happy, Grateful, Aware
    66. PJ HARVEY – The Glorious Land
    67. POST WAR GLAMOUR GIRLS – Ode To Harry Dean
    68. THE WHITE STRIPES – Seven Nation Army
    69. HELEN LOVE – Joey Ramoney
    70. THE GOSPEL Feat. KIRA – Skating Your Pool

    71. THE DUKE SPIRIT – Love Is An Unfamiliar Name
    72. THE SEE SEE – Keep Your Head
    73. U2 – The Fly
    74. NOEL GALLAGHER’S HIGH FLYING BIRDS – Everybody’s On The Run
    75. SUGAR STEMS – Greatest Pretender
    76. TRAVIS – Selfish Jean
    77. GO-GO’S – Vacation
    78. EVANS THE DEATH – Telling Lies
    79. CHRIS ISAAK – Blue Hotel
    80. HOWLING BELLS – Blessed Night

    81. THE ABOVE – My Love
    82. THE BASEMENT – I Just Caught A Face
    83. TEENAGE FANCLUB – I Need Direction
    84. EFFI BRIEST – Mirror Rim
    85. DUM DUM GIRLS – Bhang Bhang, I’m A Burnout
    86. ELVIS PRESLEY – Suspicious Minds
    87. U2 – Three
    88. JOHNNY MARR – New Town Velocity
    89. THE RAVEONETTES – Beat City
    90. THE CLASH – London Calling

    91. THE STONE ROSES – She Bangs The Drums
    92. BLONDIE – Dreaming
    93. THE LONG RYDERS – Looking For Lewis & Clark
    94. CHRIS ISAAK – Wicked Game
    95. JONI MITCHELL – Raised On Robbery
    96. THEAUDIENCE – I Know Enough (I Don’t Get Enough)
    97. BILL NELSON – Do You Dream In Colour?
    98. EVANS THE DEATH – Enabler
    99. ASH – There’s A Star
    100. ELVIS PRESLEY – Mystery Train

    101. SUGAR STEMS – Like I Do
    102. ORANGE JUICE – Rip It Up
    103. EDDIE COCHRAN – Summertime Blues
    104. R.E.M. – Can’t Get There From Here
    105. MORRISSEY – Irish Blood, English Heart
    106. TRAVIS – My Eyes
    107. THE DUKE SPIRIT – Dark Is Light Enough
    108. THE DUKE SPIRIT – The Step And The Walk
    109. IDLEWILD – American English
    110. WE ARE CATCHERS – Tap Tap Tap

    111. VAMPIRE WEEKEND – Mansard Roof
    112. THE BASEMENT – Slain The Truth (At The Roadhouse)
    113. THE HISS – Triumph
    114. ELVIS PRESLEY – Blue Suede Shoes
    115. TRAVIS – Something Anything
    116. CREEDENCE CLEARWATER REVIVAL – Bad Moon Rising
    117. ELVIS PRESLEY – Hound Dog
    118. MORRISSEY & SIOUXSIE – Interlude
    119. ELVIS PRESLEY – In The Ghetto

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9168467  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,748

    THE JAM – Going Underground [7″; Polydor, 1980] * * * * *

    Es gibt einige (wenige?) Acts, bei denen sich die Foris in der Regel einig sind, welche Single den unumstrittenen Höhepunkt der jeweiligen 7″-Diskographie darstellt: „What A Waster“ ist so ein Fall, „Teenage Kicks“ und „X-Offender“ gehören ebenfalls in diese Kategorie. Und wie schaut’s bei The Jam aus? „Going Underground“ – klar!

    Nicht ganz! Für mich ist „Down In The Tube Station At Midnight“ die knapp bessere Wahl! Eine Single, bei der es mir oft eiskalt den Rücken runterläuft. Der Grat zwischen Leben und Tod ist ein so erschreckend schmaler – und diese 45 von 1978 macht die Erkenntnis verstörend eindeutig hör- und fühlbar.

    Nur: Mit der Kür von „Going Underground“ zur besten The Jam-45 geht auch unweigerlich ein Lackmustest einher. Wenn Du diese Single für die beste der Band hältst, ist zumindest sie Dir die Beschaffung als 7″ wert? Immerhin handelt es sich um einen Track, der einem nicht bequemerweise auf „Sound Affects“ nachgeschmissen wird. Gut so!

    Denn „Going Underground“ ist musikalisch „vom Mod-sten“, so dass die exponierte Präsentation auf einem eigenständigen Tonträger hochverdient ist. Außerdem kommt der Track auf diese Weise nicht dem störrischen, explosiven „Set The House Ablaze“ in die Quere. Ein nicht zu unterschätzender Aspekt beim Musikgenuss. That’s entertainment!

    Bitte in Mikkos Fave-45s-Thread weiterlesen.

    Das aktuelle Ranking:
    1. TRAVIS – All I Want To Do Is Rock [10″] * * * * *
    2. TINDERSTICKS – Kathleen
    3. THE LIBERTINES – What A Waster
    4. TRAVIS – Coming Around
    5. THE BASEMENT – Medicine Day
    6. THE ROLLING STONES – Brown Sugar
    7. THE ROLLING STONES – Honky Tonk Women
    8. THE SMITHS – This Charming Man
    9. THE ROLLING STONES – Get Off Of My Cloud
    10. NIRVANA – Smells Like Teen Spirit

    11. THE BEATLES – A Hard Day’s Night
    12. LUCKY SOUL – My Brittle Heart
    13. ROXY MUSIC – Virginia Plain
    14. THE BEACH BOYS – I Get Around
    15. OASIS – The Importance Of Being Idle
    16. BOB DYLAN – Subterranean Homesick Blues
    17. THE FOG BAND – The Law Of The Sea
    18. THE VELVET UNDERGROUND & NICO – Sunday Morning
    19. R.E.M. – (Don’t Go Back To) Rockville
    20. THE SMITHS – Hand In Glove

    21. THE UNDERTONES – Teenage Kicks
    22. LUCKY SOUL – Ain’t Never Been Cool
    23. MAGAZINE – Shot By Both Sides
    24. DAVID BOWIE – Ashes To Ashes
    25. SEX PISTOLS – Holidays In The Sun
    26. THE BASEMENT – Do You Think You’re Movin‘ On?
    27. ELVIS COSTELLO & THE ATTRACTIONS – Tokyo Storm Warning
    28. TRANS – Green EP
    29. ARNOLD – Twist
    30. BLANCHE – Who’s To Say…

    31. THE ROLLING STONES – Tumbling Dice
    32. THE BOOK OF LISTS – Pacifists Revolt
    33. THE BEATLES – Help!
    34. R.E.M. – Wendell Gee
    35. R.E.M. – Fall On Me
    36. THE ROLLING STONES – Streets Of Love
    37. THE JAM – Going Underground
    38. OASIS – Falling Down
    39. ELVIS COSTELLO & THE ATTRACTIONS – Radio Radio
    40. T. REX – Jeepster

    41. THE SHORTWAVE SET – Slingshot
    42. BE YOUR OWN PET – Let’s Get Sandy (Big Problem)
    43. THE RAVEONETTES – Attack Of The Ghost Riders
    44. CANDIE PAYNE – I Wish I Could Have Loved You More.
    45. THE SUGAR STEMS – Beat Beat Beat
    46. THE MEMBERS – The Sound Of The Suburbs
    47. TERRY – Talk About Terry
    48. ELVIS COSTELLO & THE ATTRACTIONS – Watching The Detectives
    49. THE FLAMING STARS – New Hope For The Dead
    50. OASIS – The Hindu Times

    51. LUCKY SOUL – Lips Are Unhappy
    52. ELLIOTT SMITH – Ballad Of Big Nothing
    53. LUCKY JIM – You Stole My Heart Away
    54. THE LIBERTINES – Up The Bracket
    55. GENE – Haunted By You
    56. PORTISHEAD – The Rip
    57. GENE – Fighting Fit
    58. TELEGRAM – Aeons
    59. THE CACTUS BLOSSOMS – You’re Dreaming
    60. NEIL DIAMOND – Solitary Man * * * * 1/2

    61. THE LINES – Domino Effect
    62. THE SMITHS – Heaven Knows I’m Miserable Now
    63. DAVID BOWIE – Life On Mars?
    64. DUFFY – Rockferry
    65. TINDERSTICKS – No More Affairs
    66. EPHEMERA – Happy, Grateful, Aware
    67. PJ HARVEY – The Glorious Land
    68. POST WAR GLAMOUR GIRLS – Ode To Harry Dean
    69. THE WHITE STRIPES – Seven Nation Army
    70. HELEN LOVE – Joey Ramoney

    71. THE GOSPEL Feat. KIRA – Skating Your Pool
    72. THE DUKE SPIRIT – Love Is An Unfamiliar Name
    73. THE SEE SEE – Keep Your Head
    74. U2 – The Fly
    75. NOEL GALLAGHER’S HIGH FLYING BIRDS – Everybody’s On The Run
    76. SUGAR STEMS – Greatest Pretender
    77. TRAVIS – Selfish Jean
    78. GO-GO’S – Vacation
    79. EVANS THE DEATH – Telling Lies
    80. CHRIS ISAAK – Blue Hotel

    81. HOWLING BELLS – Blessed Night
    82. THE ABOVE – My Love
    83. THE BASEMENT – I Just Caught A Face
    84. TEENAGE FANCLUB – I Need Direction
    85. EFFI BRIEST – Mirror Rim
    86. DUM DUM GIRLS – Bhang Bhang, I’m A Burnout
    87. ELVIS PRESLEY – Suspicious Minds
    88. U2 – Three
    89. JOHNNY MARR – New Town Velocity
    90. THE RAVEONETTES – Beat City

    91. THE CLASH – London Calling
    92. THE STONE ROSES – She Bangs The Drums
    93. BLONDIE – Dreaming
    94. THE LONG RYDERS – Looking For Lewis & Clark
    95. CHRIS ISAAK – Wicked Game
    96. JONI MITCHELL – Raised On Robbery
    97. THEAUDIENCE – I Know Enough (I Don’t Get Enough)
    98. BILL NELSON – Do You Dream In Colour?
    99. EVANS THE DEATH – Enabler
    100. ASH – There’s A Star

    101. ELVIS PRESLEY – Mystery Train
    102. SUGAR STEMS – Like I Do
    103. ORANGE JUICE – Rip It Up
    104. EDDIE COCHRAN – Summertime Blues
    105. R.E.M. – Can’t Get There From Here
    106. MORRISSEY – Irish Blood, English Heart
    107. TRAVIS – My Eyes
    108. THE DUKE SPIRIT – Dark Is Light Enough
    109. THE DUKE SPIRIT – The Step And The Walk
    110. IDLEWILD – American English

    111. WE ARE CATCHERS – Tap Tap Tap
    112. VAMPIRE WEEKEND – Mansard Roof
    113. THE BASEMENT – Slain The Truth (At The Roadhouse)
    114. THE HISS – Triumph
    115. ELVIS PRESLEY – Blue Suede Shoes
    116. TRAVIS – Something Anything
    117. CREEDENCE CLEARWATER REVIVAL – Bad Moon Rising
    118. ELVIS PRESLEY – Hound Dog
    119. MORRISSEY & SIOUXSIE – Interlude
    120. ELVIS PRESLEY – In The Ghetto

    --

    #9168469  | PERMALINK

    midnight-mover

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,776

    „Going Underground“ auf „Sound Affects“ wäre ja nun auch absurd. Anderer Produzent, anderer Sound …

    --

    "I know a few groovy middle-aged people, but not many." Keith Richards 1966
    #9168471  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,748

    … andererseits: Kennst Du nur homogene, kohärente und am Produzenten ausgerichtete Alben?

    Ich finde beispielsweise, dass „9-9“ nicht auf „Murmur“ passt – zu hektisch und chaotisch. Ein spannender Track, ganz bestimmt – aber zwischen „Sitting Still“ und „Shaking Through“ sehr eigenwillig. Trotzdem ist er auf einem Album gelandet, das auch nur von einem Produzenten-Team verantwortet wurde.

    Hatten The Jam bzgl. der Trackauswahl für ein Album, dem Sequencing und den Singles-Kandidaten absolute künstlerische Freiheit?

    --

    #9168473  | PERMALINK

    midnight-mover

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,776

    Ragged GloryHatten The Jam bzgl. der Trackauswahl für ein Album, dem Sequencing und den Singles-Kandidaten absolute künstlerische Freiheit?

    Die Zeile „Artistic Freedom. Do what you want. But just make sure that the money ain’t gone“ aus „All Mod Cons“ wird die Situation wohl ganz gut beschreiben…
    Ich müsste mal endlich das Dennis Munday Buch lesen. Steht hier schon ewig!

    --

    "I know a few groovy middle-aged people, but not many." Keith Richards 1966
    #9168475  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,748

    29.04.2016 = 2 Jahre Glory-Box

    Liebes Forum,

    mein Thread ist nun zwei Jahre alt – da ist es an der Zeit, ein Fazit zu ziehen.

    Anfangs schien es noch so, als ob meine Idee, das Forum mittels eines neuen Fave-45s-Thread zu bereichern, auf durchweg positive Resonanz stoßen würde und ansatzweise sogar die Aussicht auf baldige Nachahmer bestünde. Dieser Eindruck hat sich leider als Trugschluss erwiesen, wiewohl das Feedback aber auch stumme Interesse einiger Foris und Gäste-Leser durchaus motivierend und unterhaltsam war.

    Da aber insbesondere im letzten halben Jahr die Beteiligung auf ein verschwindend-geringes Etwas eingedampft ist, frage ich in aller Bescheidenheit nach: Wird dieser Thread noch benötigt?

    Mir ist zwar bewusst, dass das Thema Vinyl ohnehin eine Nische in diesem Forum darstellt – und konkret bezogen auf 45s die Die-Hard/Junkies-Fraktion nur einen Bruchteil der Vinyl-Käufer/Sammler ausmacht, aber selbst dieser Umstand scheint kaum einen nennenswerten Zusammenhalt oder gesteigertes Engagement der Singles-Liebhaber zu ermöglichen.

    Dass ich diesen Status aufs Ausdrücklichste bedauere, wird sicher niemanden wundern. Schon gar nicht jene Foris, die ich vor allem hinter den Kulissen gebeten, ja angefleht habe, doch jegliche Hemmungen und Bedenken über Bord zu werfen und einen eigenen Thread zu starten bzw. alte fortzuführen.

    Allein: Es half nichts.

    Ist es nicht schade, wenn der Austausch gerade dort ausbleibt, wo die Musik-Rezeption an spezielle Herangehensweisen/Bedingungen geknüpft wird? Je öfter ich in otis‘ und Mikkos Fave-45s gestöbert habe, umso bewusster wurde mir, wie belanglos, beliebig und schwerfällig die Einordnung musikalischer Vorlieben sein kann, wenn sie nicht mittels Anekdoten, Sammler-Erfahrungen und ausdauernder Leidenschaft nähergebracht werden. Gebündelt – in einem persönlichen Thread. Sterne-Wertungen und Rankings: alles schön und gut und wichtig.

    Aber was gerade die neue Vinyl-Generation braucht, ist ein Fundament an Wissen und Bekenntnissen, wo, wie und warum es sie „erwischt“ hat, das Schallplatten-Fieber. Am Liebsten anhand eurer Fave-45s. In diesem Subforum.

    Now it’s your turn!

    --

    #9168477  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    Deinen Frust kann ich verstehen, aber ich würde mich freuen, wenn Du dennoch weitermachtest. Ich werde jetzt zwar nichts versprechen, vielleicht schaffe ich es jedoch auch mal wieder, weiter zu machen.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #9168479  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 78,827

    Erst einmal Hut ab vor der Konsequenz, mit der Du diesen Thread hier seit 2 Jahren und mit inzwischen stattlichen 120 Reviews bestreitest. Dass es frustrierend ist, dass es kaum Mitstreiter gibt, kann ich auch verstehen. Für meinen Teil kann ich nur sagen: Ich lese sehr gerne mit, wenn Foris kürzere oder längere Texte zu Platten, Filmen, Büchern und was ihnen sonst wichtig ist, schreiben. Gelegentlich mache ich das auch sehr gerne, aber die Pflicht, einen eigenen Thread nicht nur zu starten, sondern auch kontinuierlich weiter zu führen (und da wird es erst interessant!), mag ich mir nicht selbst auferlegen, weil ich sie realistischerweise nicht erfüllen kann. Ich bin schon froh, wenn ich dazu komme, Musik zu hören und ein wenig darüber zu diskutieren. Ein weiterer Grund: Otis hat dieses spezielle Format hier eingeführt und das war so begeisternd, dass ihm im Laufe der Jahre mehrere Foris gefolgt sind, am konsequentesten Mikko, Delia und Du. Möglicherweise ist das Format damit aber auch inzwischen voll ausgefüllt. Ich denke immer mal wieder über andere Wege nach und vielleicht habe ich ja irgendwann die Idee, die mich selbst so begeistert, dass ich sie umsetzen muss

    --

    #9168481  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,748

    Herr RossiEin weiterer Grund: Otis hat dieses spezielle Format hier eingeführt und das war so begeisternd, dass ihm im Laufe der Jahre mehrere Foris gefolgt sind, am konsequentesten Mikko, Delia und Du.

    Der Witz daran ist, dass Delia und ich in dieser Hinsicht eher Neulinge sind, da gibt’s ja gut zwei handvoll Foris, die schon vorher und länger 45s erforschten und kauften, rankten und würdigten. Da gäbe es sicher viel Lesenswertes zu berichten, auch das Auf-und-ab im Alltag mit Ermüdungserscheinungen, unverhofften Funden, neuen Kicks und randvollen Erinnerungen an unermesslich-kostbares Hörvergnügen. Ich will keine Namen nennen, niemanden anklagen oder bloßstellen.

    Aber, meine Güte. Wenn mein Thread etwas bewiesen hat, dann doch das Eine: Man kann sich eine Witek-Klatsche einfangen und sich dennoch genügsam und dankbar seinen kleinen sprachlichen Sünden und großen vinylen Sehnsüchten hingeben!

    An dieser Stelle möchte ich allen Kommentatoren danken, insbesondere Mikko, auf dessen „New Faves on 45“-Beiträge ich stets zwei wachsame Augen habe.

    --

    #9168483  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,748

    Herr RossiIch denke immer mal wieder über andere Wege nach und vielleicht habe ich ja irgendwann die Idee, die mich selbst so begeistert, dass ich sie umsetzen muss

    Ich hätte da eine – aber es wäre ärgerlich, wenn Du sie ablehntest, nur weil sie nicht von Dir stammt. Wie wäre mit einem Thread, in dem 45s vorgestellt werden, deren Flipsides es verdient hätten, die A-Side zu sein, weil die Flip der für Dich eindeutig stärkere Track ist?

    Also keine Singles-Klassiker mit zwei phänomenalen Tracks wie „A Hard Day’s Night“ b/w „Things We Said Today“ oder „Bad Moon Rising“ b/w „Lodi“ oder „I Get Around“ b/w „Don’t Worry, Baby“. Sondern 45s mit krassem qualitativen Unterschied zwischen der schlechteren A-Side zur bedeutenderen B-Side. Naaa?

    --

    #9168485  | PERMALINK

    johnny-spazzy

    Registriert seit: 23.07.2014

    Beiträge: 820

    Ragged GloryAlso keine Singles-Klassiker mit zwei phänomenalen Tracks wie „A Hard Day’s Night“ b/w „Things We Said Today“ oder „Bad Moon Rising“ b/w „Lodi“ oder „I Get Around“ b/w „Don’t Worry, Baby“. Sondern 45s mit krassem qualitativen Unterschied zwischen der schlechteren A-Side zur bedeutenderen B-Side. Naaa?

    Einen solchen Thread fände ich auch durchaus spannend, zumal er seiner Prämisse gemäß ja sicherlich ein nicht gerade geringes Diskussionspotential bergen würde. Auch wenn ich selbst dazu nur sporadisch beitragen könnte, sind doch gerade solche Impulse nötig, um der mehr als nur schleichenden gegenwärtigen Forums-Sklerose im Ansatz entgegenzuwirken.

    --

    #9168487  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 78,827

    Vielleicht könnte man so einen Thread auch gemeinsam gestalten? Alleine würde ich das in absehbarer Zeit nicht anfangen. Ich hätte auch nicht die Ambition, daraus ein Top 100-Flipsides-Ranking zu erstellen, aber einfach mal gelegentlich Singles vorzustellen, die es verdient haben, fände ich schon gut. Zum laufenden 7“-Neuerscheinungs-Thread kann ich leider nichts beisteuern.

    An Flipsides hatte ich auch schon gedacht, so schlecht kann die Idee also nicht sein, Raggy.;-)

    --

    #9168489  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,748

    Ja, sicher könnte man ihn gemeinsam betreiben, so wie im „New Faves on 45“.

    Selbst wenn nur Du ihn betreiben würdest – „Rossis Fave most-overlooked Flipsides“ oder so -, müsste ja nicht die TOP 100 das Ziel sein, sondern das lose, sporadische Füttern mit 45s, deren B-sides bei Dir einen herausragenden und die A-sides in den Schatten stellenden Wert innehaben. Johnny hat es ja schon gut erfasst: der Überraschungseffekt wäre potenziell größer und diskussionswürdiger.

    Was denken denn andere 7″Singles-affine Foris darüber, wer würde seine/n Teilnahme/Input in Aussicht stellen – natürlich unter der Bedingung, dass die entsprechende 45 tatsächlich vorliegt. Hat? flynn? Delia? Mikko? otis? Xerxes? Clau? atom? weilstein?

    --

    #9168491  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    Ragged ich kann deinen Frust verstehen. Dennoch, über 40000 Clicks bedeuten schon etwas. Der Thread wird gelesen, acuh oft von mir. Mir fehlt allerdings die Lust und die Zeit wieder einzusteigen hier. Und wie du schon ganz richtig sagst, machst es Freude zu lesen, wie und warum ein Track, eine Single für jemanden von besonderer Bedeutung ist. Das muss man dann nicht unbedingt kommentieren, finde ich.
    Da ich bis heute kein Freund von Rankings geworden bin, sehe ich persönlich auch keinen großen Sinn darin, von mir aus deine Liste zu kommentieren (aber die Elvis-7″ers unter ferner liefen, geht natürlich gar nicht ;-).
    Mach weiter!
    Ich verspreche, wenn du einen öffentlichen B-Seiten-Thread aufmachst, werde ich die eine oder andere Flip beisteuern.

    --

    FAVOURITES
    #9168493  | PERMALINK

    tops
    This charming man

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 3,596

    Ich schließe mich otis an, Glory. Mangelnder Zuspruch ist kein Grund zu verzagen, wenn man doch weiß, wie die Mehrheit hier mit Musik umgeht. Im Gegenteil! Ein Thread „B Beats A – When Flipsides Rule“ (oder so) ist eine gute Idee, ohne Ranking freilich, denn nach welchen Kriterien sollte das denn gewichtet werden? Nach dem qualitativen Abstand zwischen A- und B-Seite? Dann würden Singles vorne liegen, deren Rückseite mit * * * * * und deren Vorderseite mit * bewertet werden. Gibt es das überhaupt? Die deutlichste Diskrepanz, die mir spontan in den Sinn kommt, wäre * * * * 1/2 vs. * 1/2 (George Harrisons „Isn’t It A Pity“ vs. „My Sweet Lord“). Und ad Glory-Box: keep on keepin‘ on!

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 496 bis 510 (von insgesamt 553)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.