GLAM Rock

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 251)
  • Autor
    Beiträge
  • #3196845  | PERMALINK

    nes

    Registriert seit: 14.09.2004

    Beiträge: 61,142

    Das leuchtet ein.
    Nur werde ich mir das sicher nicht alles merken können.
    Gut ist, wenn man dementsprechende Künstler dazu angibt, dann hab ich nen Anhaltspunkt.

    Fragen werde ich aber sicher noch oft…

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3196847  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 80,847

    Stimmt, über Argent hab ich mich vorhin auch schon gewundert.
    Ebenso, wie ich auch Geordie jetzt nicht unbedingt mit Glam-Rock in Verbindung gebracht hätte.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand" #65, 05.09.2019, 22:00 Uhr auf Radio StoneFM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/5696-190905-ad-65        
    #3196849  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 68,677

    skylord
    übrigens der Film „Velvet Goldmine“ halte ich für einfach überkandidelt und das
    „androgyne“ / „schwule“ Element deutlich zu viel.
    Glam war vieles aber keine Schwulenbewegung wie uns dieser Film weiss machen möchte.

    Ich nehme auch an, dass das bei den Fans keine so große Rolle gespielt hat. Wie fing das denn an, wie und wo (Stadt/Land) hast Du Glam Rock entdeckt? War das normales Schulhofthema oder was für die, die sich absetzen wollten von den Mitschülern, wie „zu meiner Zeit“ :rolleyes: beispielsweise die „Popper“ oder später die „Gruftis“ (ich nehme mal an, es war Deine Schulzeit)? Du nennst ja sehr unterschiedliche Bands. Die Hits der Sweet und Rubettes hab ich ja schon als I-Männchen mitbekommen, Bowie und Roxy Music lernte ich erst um 1980 kennen.

    --

    #3196851  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 68,677

    Zappa1Steve Harley & Cockney Rebel

    Die hab ich neulich das erste Mal gesehen, auf so einer Billig-DVD mit Videos aus den 70ern, wo aber wirklich interessante Sachen drauf zu sehen sind. Das zauberte mir aber wirklich ein „smile“ auf’s Gesicht, denn Steve Harley sah EXAKT so aus wie Otto Waalkes, das Gesicht, die Haare, die Mimik :lol: Nur dass Otto nie so was Hermelinartiges anhatte.

    --

    #3196853  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 80,847

    Ne gewisse Ähnlichkeit ist in der Tat vorhanden… :lol:

    Ich mochte Steve Harley und Cockney Rebel sehr gerne. Bis heute eigentlich.
    Mr. Soft und insbesondere „Sebastian“ gehören bis heute zu meinen All Time Faves.
    „The Psychomodo“ war insgesamt ein großartiges Album.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand" #65, 05.09.2019, 22:00 Uhr auf Radio StoneFM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/5696-190905-ad-65        
    #3196855  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,426

    Mein Favorit ist „Make Me Smile“, aber „Psychomodo“ ist in der Tat ein recht passables Album.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #3196857  | PERMALINK

    lakritz

    Registriert seit: 25.05.2005

    Beiträge: 3

    Also, ich muss da bei meinem ersten Beitrag auf ein paar Bemerkungen von weiter oben zurückkommen. Glam Rock, so wie ich diese Bezeichnung hier aus GB kenne, ist in der Tat ein Abgrenzungsbegriff und hat, so wie ich das beurteile, einen eher negativen Beigeschmack. Jedenfalls bei denen, die damals auf sehr viel Härteres standen. Ich glaube auch kaum, dass hier viele Leute Mott the Hoople oder gar The Sensational Alex Harvey Band in diesen Topf werfen würden. Würde wahrscheinlich als absolute Beleidung aufgefasst.

    --

    #3196859  | PERMALINK

    nes

    Registriert seit: 14.09.2004

    Beiträge: 61,142

    LakritzAlso, ich muss da bei meinem ersten Beitrag auf ein paar Bemerkungen von weiter oben zurückkommen. Glam Rock, so wie ich diese Bezeichnung hier aus GB kenne, ist in der Tat ein Abgrenzungsbegriff und hat, so wie ich das beurteile, einen eher negativen Beigeschmack. Jedenfalls bei denen, die damals auf sehr viel Härteres standen. Ich glaube auch kaum, dass hier viele Leute Mott the Hoople oder gar The Sensational Alex Harvey Band in diesen Topf werfen würden. Würde wahrscheinlich als absolute Beleidung aufgefasst.

    Warum 1. Beitrag?
    Das hier ist Dein erster, so wie ich das sehe, oder? ;)

    --

    #3196861  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 68,677

    Zappa1Ich mochte Steve Harley und Cockney Rebel sehr gerne. Bis heute eigentlich. Mr. Soft und insbesondere „Sebastian“ gehören bis heute zu meinen All Time Faves. „The Psychomodo“ war insgesamt ein großartiges Album.

    Denen werd‘ ich sicher noch mal nachgehen, kenne bislang nur „Make Me Smile“ und „Sebastian“. Bei „Smile“ fällt mir immer auf, dass das der klassische Smokie-Sound ist, nur dass Harley so einen spöttischen Unterton hat, der bei Norman fehlt. Smokie kamen ein bißchen später, oder? Gleicher Produzent? Smokie sind natürlich kein Glam Rock.

    --

    #3196863  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 68,677

    LakritzGlam Rock, so wie ich diese Bezeichnung hier aus GB kenne, ist in der Tat ein Abgrenzungsbegriff und hat, so wie ich das beurteile, einen eher negativen Beigeschmack.

    Tatsächlich? Britische Bands beziehen sich doch immer wieder auf Glam Rock, Placebo, Suede, Gay Dad etc.
    Oasis haben Slade gecovert. Bowie-Anklänge findet man ohnehin allenthalben, z.B. bei Blur oder Pulp, wenn ich mich nicht sehr täusche. Das waren natürlich die 90er. Im Moment wird fleißig New Wave gepaukt.

    --

    #3196865  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 80,847

    Herr RossiDenen werd‘ ich sicher noch mal nachgehen, kenne bislang nur „Make Me Smile“ und „Sebastian“. Bei „Smile“ fällt mir immer auf, dass das der klassische Smokie-Sound ist, nur dass Harley so einen spöttischen Unterton hat, der bei Norman fehlt. Smokie kamen ein bißchen später, oder? Gleicher Produzent? Smokie sind natürlich kein Glam Rock.

    Smokie kamen glaub ich erst 1975 und wurden, wenn ich mich recht entsinne von Chinn/Chapman produziert, die ja damals viele erfolgreiche Bands unter sich hatten (Sweet, Suzi Quatro…)
    Konnte mit Smokie nie soviel anfangen.
    Wer Harley produziert hat, weiß ich momentan nicht, weil ich die Platten momentan nicht zur Hand habe und noch nicht auf CD nachgekauft habe.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand" #65, 05.09.2019, 22:00 Uhr auf Radio StoneFM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/5696-190905-ad-65        
    #3196867  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,426

    LakritzAlso, ich muss da bei meinem ersten Beitrag auf ein paar Bemerkungen von weiter oben zurückkommen. Glam Rock, so wie ich diese Bezeichnung hier aus GB kenne, ist in der Tat ein Abgrenzungsbegriff und hat, so wie ich das beurteile, einen eher negativen Beigeschmack.

    Eben nicht. Die Briten sehen das so weit ich weiß relativ entspannt. Da fängt Glam Rock bei Bolan, Bowie und Roxy Music an, hört aber bei Sweet und Slade noch längst nicht auf. Und Mott The Hoople, ja sogar Alex Harvey gehören irgendwie auch dazu. Allerdings hast Du insofern Recht, dass Hoople und Harvey Fans nicht unbedingt gleichzeitig Glam Rock Fans waren. Umgekehrt aber schon. Glam Rock Freunde lieben auch „All The Young Dudes“ oder den „Faith Healer“.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #3196869  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 68,677

    @ Mikko, Zappa1 et al.

    Bin an weiteren Tipps interessiert! Alex Harvey war mir kein Begriff. Sagen Euch die von Skylord genannten Bands was? Von den großen Namen, die wir nannten, kann ich mit (den frühen) Roxy Music bislang am wenigsten anfangen, habe mich aber auch noch nicht so intensiv mit denen befasst. „Love Is The Drug“ kickt mich bislang mehr als „Virginia Plains“ (der DJ liest hoffentlich gerade nicht mit ;) ). Von den späteren Meisterwerken mal ganz abgesehen.
    Kommen Queen nicht auch aus dem Glam Rock? Die wurden mir dann zu pompös, aber an „Killer Queen“ gibt’s nichts zu meckern, da sind ****1/2 nicht übertrieben.

    --

    #3196871  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,426

    Alex Harvey aus Glasgow kommt eigentlich aus der Blues und Pubrock Ecke. Spielt im Zusammenhang mit Glam Rock nur eine sehr periphere Rolle. Die Live Auftritte von ihm und seiner Band müssen ziemlich klasse gewesen sein. Dabei wurde auch auf ein starkes Show Element Wert gelegt. Musikalisch wie gesagt eher in traditionellem Rock verwurzelt. „Faith Healer“ (ein 7 minütiges Sound Monster mit bis dahin ungehörten Gitarreneffekten und Moog Einsatz) war und ist ein Rock Disco Klassiker. Harvey und Band spielten auch eine besonders theatralische Version von „Delilah“, die vor allem live immer ein Highlight war. Alex Harvey starb anfang der 90er Jahre.
    Queen gehörten nie so richtig zum Glam Rock, obwohl sie rein optisch und z.T. auch musikalisch dazu passen. Aber erstens haben sie sich selbst wohl anfangs eher als ernsthafte Rockmusiker abseits von Trends verstanden, und zweitens kam ihr Erfolg erst so richtig, als man von Glam Rock nicht mehr so viel redete. Die ersten 2-3 Alben lohnen auf jeden Fall.
    Bei Roxy Music geht es mir genau umgekehrt wie Dir, Herr Rossi. „Virginia Plain“ und das erste Album waren damals für mich eine Offenbarung! Die Rettung der Popmusik, wenn man so will. Denn diese Musik und diese Präsentation war so vollkommen neu und anders, als alles bis dahin erlebte.
    Nach der dritten LP erlahmte meine Begeisterung für die Band. Da wandte ich mich eher Pubrock einerseits und der Sixties Garage Szene andererseits zu.
    Die von Skylord genannten Bands repräsentieren größtenteils die rockige Seite des Glam. Bei Dir, Herr Rossi, vermute ich aber eher eine Affinität zu Pop. Da bist Du eigentlich bei Bowie und Roxy Music gut aufgehoben, wenn Du nicht die ganz mainstreamigen Sachen wie Kincade, Hello, Showaddywaddy, Chicory Tip etc. ausbuddeln willst.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #3196873  | PERMALINK

    wa

    Registriert seit: 18.06.2003

    Beiträge: 22,723

    Was hat Showaddywaddy mit Glam Rock zu tun? Das war doch eine reine Retro-Rock’n’Roll-Band.

    --

    It used to go like that, now it goes like this.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 251)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.