GLAM Rock

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 251)
  • Autor
    Beiträge
  • #24945  | PERMALINK

    skylord

    Registriert seit: 27.12.2002

    Beiträge: 3,305

    Hey Leute,
    seit ihr zu Jung oder tut ihr einfach nur cool. warum schreibt hier niemand über Euren/Meinen lieblingsmusik-stil denn: GLAM Rock
    Bands wie: Sweet, Slade, Roxy Music, Bowie, T.Rex !

    Die haben wir doch alle geliebt, wo ist Eure loyalität zu den plateauschuhen
    Euer bekentniss zum kayalstift. Glam Rock wo singels kaufen noch wichter als mädchen waren.

    aber auch abseits der hitparaden hatte es massenweise interessante platten und künstler wie:
    Iron Virgin, Arrows, Jook, Hollywood Brats, Streakers, Flintlock, Milk ’n‘ Cookies

    oder noch unbekanntere wie:
    Boston Boppers, Erasmus Chorus (4 farbige Londoner mit Afrofrisuren spielen denn Sound der Slade nach !)

    was wisst Ihr noch aus dieser Zeit ? oder wollt ihr was wissen wie z.b.
    The Vibrators früher The Despair hiessen und Glam Rock spielten oder
    hinter der Gruppe Tartan Horde musiker wie nick lowe befanden

    --

    Ich bin ein Arbeiter der Liebe, ich habe immer Vollbeschäftigung
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3196817  | PERMALINK

    nes

    Registriert seit: 14.09.2004

    Beiträge: 61,142

    …und das nennt sich Glam Rock????
    Sicher?

    --

    #3196819  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    skylordGlam Rock, wo Singles kaufen noch wichter als Mädchen waren.

    Nun, sooo wichtig dann aber auch wieder nicht. Ich war dabei, kaufte aber nur die Slade, einige T. Rex und Bowie-Singles. Sweet mochte ich anfangs gar nicht (Co-co, Funny funny, Wig-wam bam, etc.). Roxy sah ich schon damals mehr als eine LP-Gruppe. Als sehr bedeutend sehe ich diesen aufgebrezelten Stil aber heute auch nicht. War ganz nett…:)

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #3196821  | PERMALINK

    skylord

    Registriert seit: 27.12.2002

    Beiträge: 3,305

    dr.musicNun, sooo wichtig dann aber auch wieder nicht. Ich war dabei, kaufte aber nur die Slade, einige T. Rex und Bowie-Singles. Sweet mochte ich anfangs gar nicht (Co-co, Funny funny, Wig-wam bam, etc.). Roxy sah ich schon damals mehr als eine LP-Gruppe. Als sehr bedeutend sehe ich diesen aufgebrezelten Stil aber heute auch nicht. War ganz nett…:)

    Dr. Music liebst Du musik wirklich ? Ich meine das im ernst ne neue Single mit
    14 kaufen war damals für uns Jungs tatsächlich wichtiger als jedes Mädchen.

    Komisch ….heute ist mir auch Fussball (praktizierender Hooligan) wichtiger als Mädchen (inzwischen dürfen es ja bereits Frauen sein)

    --

    Ich bin ein Arbeiter der Liebe, ich habe immer Vollbeschäftigung
    #3196823  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 68,677

    skylord….heute ist mir auch Fussball (praktizierender Hooligan) wichtiger als Mädchen …

    Bitte was??? Da bist Du aber der Idee des Glam-Rock sehr weit entrückt.

    --

    #3196825  | PERMALINK

    skylord

    Registriert seit: 27.12.2002

    Beiträge: 3,305

    Nicht unbedingt wenn man z.b. die Geschichte der Gruppe Slade betrachtet
    so habe ich allerhöchstens den umgekehrten Weg gewählt.

    Slade nannte sich zu Beginn (Okay da war ganz zuerst noch eine Beat Phase)
    ihrer Karriere ja „Ambrose Slade“ und waren da klassische Hools

    Musik entsteht auf der Strasse ! wie :
    Skinhead Sound (Der Klassische unpolitische)
    Glam Rock (ja ja auch der stammt von der Strasse)
    Punk (entstand aus guten Teilen des Glams)
    Rap
    Garagen Rock

    --

    Ich bin ein Arbeiter der Liebe, ich habe immer Vollbeschäftigung
    #3196827  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 68,677

    skylordMusik entsteht auf der Strasse

    Okay, verstehe was Du meinst. Mir ist bekannt, dass das Hooligan-Sein seine eigene Philosophie hat, kann damit persönlich nur ebenso wenig anfangen wie mit Fussball.
    Für mich ist „Glam Rock“ erstmal eine Stilrichtung, in der das „Glamouröse“ (daher der Name) und auch das „Androgyne“ wichtig war. Fussballfan sein und sich nach bestimmten Regeln einen auf die Mütze zu geben halte ich dagegen für wenig androgyn, dass ist schon eher was für echte Kerle ;) .

    Slade kann man nicht so richtig darunter packen, weil Mr. Holder beim besten Willen keine androgyne, „künstlich“ wirkende Erscheinung war wie David Bowie und Marc Bolan. Mit T.Rex (und Sweet) haben Slade aber wiederum gemeinsam, dass sie höchst eingängige, geradezu unverschämt simple (meine ich beides positiv :cool: ) Songs heraushauten, aber eben auch wahnsinnig gut gemacht. Echte „Hits“ eben. Die gibt’s auch bei Bowie, aber bei ihm und noch stärker bei Roxy Music wird’s dann musikalisch doch deutlich komplizierter.
    Kann aus persönlichem Miterleben gar nichts beisteuern (ich schwatze gerne von Dingen, die ich nicht selbst erlebte habe – Berufskrankheit) und die von Dir genannten weniger bekannten Bands kenne ich nicht. Ich würde noch die Sparks ergänzen.

    --

    #3196829  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    Yep, Herr Rossi!

    Zum Glam-Rock werden aber auch gemeinhin solche Absturzkandidaten wie Gary Glitter, Mud, Showaddywaddy, Alvin Stardust und Hello gezählt.
    Von „Mott the Hoople“ haben wir noch gar nicht gesprochen: „All the young dudes“ scheint mir die Glam Rock-Hymne schlechthin zu sein. Einer der besten Songs… aller Zeiten.:cool:

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #3196831  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,426

    Womit auch schon wieder deutlich wird, wie beschränkt diese Schubladen sind. „All The Young Dudes“ ist sicher eine der Hymnen der Glam Rock Ära. Aber weder der Song (Rockballade) noch die Band Mott The Hoople sind besonders typisch für Glam Rock als Stil oder Lifestyle. Der Songtext spricht allerdings dann doch die Dinge an, die pubertierenden Jungs damals (und wahrscheinlich nicht nur damals) so durch den Kopf gingen.
    Ich würde Slade schon dazu zählen. Das Androgyne ist ja nur die eine Seite der Medaille (die durch den Glamour repräsentiert wird), die z.T. sehr simplen Gitarren Riffs sind die andere Seite (Rock pur). Und auch Noddy Holder und sein Partner (wie hieß der doch gleich?) trugen damals Glitzer-Klamotten und Plateauschuhe.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #3196833  | PERMALINK

    skylord

    Registriert seit: 27.12.2002

    Beiträge: 3,305

    Danke für die erwähnten Bands, Sie alle gehören irgendwie zur grossen Glam Rock Family. Zu erwähnen seien hier auch noch:
    Medicine Head, Wizzard, Heavy Metal Kids, Alvin Stardust, Bay City Rollers,
    Argent, Rubettes, Geordie, Cockney Rebel, Kenny,
    Sensational Alex Harvey Band, Ryan Barry, David Essex und Jobirath (gerade ne best of erschienen)
    Glam war sowohl Haltung („mir doch egal“) als auch Hype und Verkaufsstrategie

    übrigens der Film „Velvet Goldmine“ halte ich für einfach überkandidelt und das
    „androgyne“ / „schwule“ Element deutlich zu viel.

    Glam war vieles aber keine Schwulenbewegung wie uns dieser Film weiss machen möchte.

    --

    Ich bin ein Arbeiter der Liebe, ich habe immer Vollbeschäftigung
    #3196835  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 80,847

    skylord
    übrigens der Film „Velvet Goldmine“ halte ich für einfach überkandidelt und das
    „androgyne“ / „schwule“ Element deutlich zu viel.

    Glam war vieles aber keine Schwulenbewegung wie uns dieser Film weiss machen möchte.

    nachdem der Film ja am Wochenende wieder mal lief und meine Erinnerung nach paar Tagen noch relativ frisch ist, könnte ich nicht behaupten, dass der Film uns das weiß machen möchte.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand" #65, 05.09.2019, 22:00 Uhr auf Radio StoneFM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/5696-190905-ad-65        
    #3196837  | PERMALINK

    nes

    Registriert seit: 14.09.2004

    Beiträge: 61,142

    Melde mich nochmal zu Wort.

    Jedesmal wundert mich, dass ihr immer alles in für mich unbekannte Schubladen steckt.
    Das hatten wir auch bei *Prog* Rock, das sagte mir auch nix, aber dank Mikko und Pink kann ich den Begriff nun zuordnen.
    Mir sagen zwar die Künstler etwas, aber nicht der Begriff.
    Kann mich jemand *schlau machen*?

    --

    #3196839  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 80,847

    NesMir sagen zwar die Künstler etwas, aber nicht der Begriff.
    Kann mich jemand *schlau machen*?

    Glam Rock ist eine Richtung der Rockmusik, die vor allem während der 1970er Jahren im britischen Raum populär war. Sie zeichnet sich unter anderem durch die Kostüme und Bühnendarstellung aus, die Rolle des Stars wird gespielt und dargestellt. Zu den musikalischen Aspekten gehört Rhythmusbetontheit ebenso wie die Einbindung des Keyboard. Opulenz und Glanz sind sowohl musikalisch als auch im Outfit wichtige Ausdrucksformen. Glam Rock (auch Glitter Rock) ist auch als eine Art Gegenbewegung gegen Musik- und Auftrittsformen von Pink Floyd, King Crimson, Yes und Genesis gesehen, deren Darstellungsform als Progressive Rock oder Artrock bezeichnet wird.

    Als Erfinder des Glam-Rocks (von „Glamour“) gilt Marc Bolan, der als erster bei einem Auftritt in der britischen BBC Sendung Top Of The Pops, bei seiner Performance Glitter unter den Augen trug. Kreiert wurde der Begriff dann von britischen Musikjournalisten, um dieser neuen Art von Performance und Musik einen Begriff zuzuordnen.

    Männliche Glam-Sänger tragen oft androgynes Make-up und ziehen glitzernde, überschwengliche Kostüme an. Das berühmteste Beispiel davon ist der frühe David Bowie. Sexuelle Mehrdeutigkeit wird oft als eine Art Spiel mit und gegen Geschlechterrollen betrachtet (Marc Bolan). Sexuelle Präsenz wird als Teil der musikalischen Ausdrucksform gesehen, wobei der Schwerpunkt auf einer Transparenz und Überschreitung von als traditionell empfundenen Vorstellungen gelegt wird.

    Der Beginn des Trends in Großbritannien wird oft Gary Glitter zugeschrieben, obwohl Roxy Music und T. Rex möglicherweise die wahren Initiatoren sind, auch wenn Roxy Music auf die Exzesse ihrer Nachahmer verzichteten. Bryan Ferry, der Sänger der Band Roxy Music, wollte ursprünglich dem Publikum die Möglichkeit geben, auffällig bekleidet zum Konzert zu gehen. Wie er sagte: Für sie ist so etwas wie ins Opernhaus gehen.

    Andere Bands, die dem Glam zugerechnet werden können, sind:

    Alvin Stardust

    Bay City Rollers

    David Bowie

    David Essex

    Steve Harley and Cockney Rebel

    Jobriath

    Elton John

    Kiss

    LaBelle

    Mott the Hoople

    Mud

    The New York Dolls

    Klaus Nomi

    Suzi Quatro

    Queen

    Lou Reed

    The Rubettes

    Slade

    Sparks

    The Sweet

    T. Rex

    Wizzard

    Roxy Music

    Glam Rock hatte großen Einfluss auf den Punkrock Rock der später 1970er Jahre in Großbritannien, vor allem auf die Sex Pistols.

    Quelle: wikipedia

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand" #65, 05.09.2019, 22:00 Uhr auf Radio StoneFM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/5696-190905-ad-65        
    #3196841  | PERMALINK

    nes

    Registriert seit: 14.09.2004

    Beiträge: 61,142

    Dankeschön, Franz.

    Aber ich frage mich, warum man nicht einfach *Rock* sagen kann, warum muss das immer noch in zig Unterschubladen unterteilt werden?
    (bestes Beispiel*Queer *).
    Seitdem ich hier im Forum bin, beschäftige ich mich ja schon anders mit Musik, als das vorher der Fall war.
    Was die Theorie angeht, und auch praktisch habe ich einige feine Dinge kennengelernt.

    Aber warum benennt ihr immer alles so superdifferenziert? :o
    Ich glaube, das blick ich niemals…. :o

    --

    #3196843  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,426

    Na ja, Nes, man möchte halt ein bisschen unterscheiden zwischen den verschiedenen Rock oder Pop Spielarten und Stilistiken.
    Wenn jemand sich als Rockfan bezeichnet, habe ich zwar eine Vorstellung, was er so hört, aber wenn er sagt: „Ich bin Glam Rock Fan!“, dann ist mein Vorstellung schon viel konkreter. Und wie Du ja wohl bemerkt hast, gibt es hier durchaus Rockfans, die Progrock überhaupt nicht leiden können. Umgekehrt wird ein Freund ausufernden anspruchsvollen Progs mit Punkrock meist wenig anfangen können. Kurzum, je genauer die Schublade bezeichnet wird, desto eher weiß ich was drin ist.

    In der Wikipedia Liste stört mich Klaus Nomi etwas. Der war zwar bestimmt glamourös, aber so gar kein Rocker. Außerdem erschien er erst auf der Bildfläche, als Glam Rock schon vorbei war.
    Und skylord, Argent hatten mit Glam Rock doch auch sehr wenig bis gar nichts zu tun. Nur weil sie zur gleichen Zeit Platten rausbrachten und nicht zu Prog oder Folk zu rechnen sind, sind sie noch lange nicht Teil der Glam Rock Szene.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 251)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.