Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Startseite Foren Das Radio-Forum Radio, Radio, Radio Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Ansicht von 15 Beiträgen - 5,806 bis 5,820 (von insgesamt 5,820)
  • Autor
    Beiträge
  • #11786311  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    DLF, Sa 15:05 Uhr

    Corso: Das Musikmagazin

    Faszination italienische Popmusik: „Azzuro“
    Auch als Musiker liebt Eric Pfeil die italienische Musik der 60er- und 70er-Jahre. Und diese Leidenschaft für die musica leggera mit all ihrer Gefühligkeit, ihrem Schmalz, aber auch ihrer Leichtigkeit hat er nun in seinem neuen Buch beschrieben. Geschichten zu 100 Songs von Adreano Celentanos „Azzurro“ über Mina und „Se telefonando” bis zu „Self Control” von RAF. Eine Liebeserklärung an die italienische Musik und Lebensart: „Man ist eigentlich immer in der Krise, aber das ist kein Grund nicht im fliederfarbenen Sakko zu tänzeln“, so Pfeil im Dlf

    Warum schaffen es immer mehr Indie-KünstlerInnen in die (UK-)Charts?
    Wet Leg, Father John Misty, Jack White: Diese drei Indie-MusikerInnen standen vorvergangene Woche auf den ersten drei Plätzen der britischen Albumcharts. Und diese eher unbekannten, vermeintlich unabhängigen Bands schaffen es meist nicht auf die vordersten Plätze der Charts. Was bedeutet es, dass die Kleinen plötzlich groß wirken?

    Verhangen zwischen Gitarren: Vomit Heat zu seinem Album „Second Skin“
    Nils Herzogenrath alias Vomit Heat lebt seit einigen Jahren in Köln, studiert derzeit an der Medienhochschule und hat eine richtig gute zweite Platte produziert. Auf der präsentiert der große, bärtige Mann mit Nasenring Shoegaze, Bedroom Psychedelic, Krautrock und ein kleines bisschen Pop. Die Instrumente spielte er größenteils allein ein, gesanglich bekam er hier und da Unterstützung, etwa von Stella Sommer oder International Music

    Andrea Álvarez und die Frauen in der argentinischen Rockszene
    Die argentinische Rockszene hat ihren Ursprung in der Protestkultur im Widerstand gegen die Militärdiktatur in den 70er- und 80er-Jahren. Bis heute ist die Rock- und Popmusik aus Argentinien in ganz Lateinamerika berühmt. Die meisten bekannten Rockstars sind Männer, aber es gab auch zahlreiche Frauen, die die Rockmusik in dem südamerikanischen Land geprägt haben. Eine von ihnen ist Andrea Álvarez, die berühmteste Schlagzeugerin Argentiniens

    Am Mikrofon: Anja Buchmann

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11786869  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    heute BR2, 23:05 Uhr
    Nachtmix
    Mit Karl Bruckmaier

    Der Teufel in Blau
    Musik von Son House, Neil Young und Sister Rosetta Tharpe

    „Im zweiten Teil seiner kleinen musikalischen Tour der Dankbarkeit durch die Musikgeschichte malt sich Karl Bruckmaier mit Hilfe von Son House, Neil Young und Sister Rosetta Tharpe das Gesicht blau an – Bluefacing: bis jetzt noch nicht verboten und verpönt.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11787087  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    DLF, So 15:05 Uhr
    Rock et cetera: Die Könige des Kiwi-Reggae
    Das neuseeländische Quintett L.A.B.

    Von Marcel Anders

    „Ausgerechnet Neuseeland ist die zweitgrößte Reggae-Nation der Welt – mit einer, natürlich, bunten Musikszene voller Begeisterung für den Sound aus Jamaika. Allen voran die Band L.A.B. aus Papamoa Beach auf der Nordinsel der ehemaligen Kronkolonie. Das multikulturelle Quintett dominiert seit sechs Jahren und fünf Alben Konzerthallen, Festivals und Charts, ist mit mehr Gold- und Platin-Auszeichnungen dekoriert als jede andere Band des sogenannten Kiwi-Reggae-Genres – und fühlt sich im Paradies des Südwest-Pazifiks dennoch eingeschränkt. Weltweite Tourneen scheitern bislang an den hohen Reisekosten und einem fehlenden internationalen Vertrieb ihrer Tonträger. Das soll sich nun, zur Veröffentlichung ihres neuen Albums „V“, ändern: L.A.B. plant den musikalischen Angriff auf Europa. Klingt Reggae aus Neuseeland also anders als der aus dem Mutterland Jamaika?“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11787827  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    heute BR2, 23;05 Uhr
    Nachtmix
    Mit Ralf Summer

    Blue Monday
    Wegdriften mit Spiritualized, Soft Cell und Sault

    „Alles neu macht der Mai: wöchentlich kommt gerade ein großer Schwung an Neuheiten und Wiederveröffentlichungen in die Läden und Portale. Wir nehmen uns in dieser Stunde die neuen Alben von Spiritualized, Soft Cell und Sault vor – und nutzen die Chance auch für ein Wiederhören mit ihren tollen, früheren Werken. Allen drei ist gemein: man / frau kann herrlich zu den abgedrehten Sounds wegdriften. Ebenso zu den fein ausgetüftelten, neuen Platten von Axel Boman, Die Arbeit, Wilma Vritra und UTO: „Like a drifter in the dark“.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11789409  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    heute BR2, 23:05 Uhr

    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian

    Wie klingt Kanada?
    Musikalische Identitäten aus zwölf Ländern

    „Gibt es in einer globalisierten Welt noch musikalische Identitäten, die eindeutig auf das Herkunftsland verweisen. Kommt drauf an, sagt Roderich Fabian und stellt Musik aus zwölf Ländern vor. Darunter sind Afro-Pop mit Oumou Sangaré aus Mali, klassicher Folk von Abigail Lapell aus Kanada, Sixties-Pop von Donna Leon aus den Niederlanden, Neo-Bossa von Flora Purim aus Brasilien, Old-School-Rap von Matisyahu aus den USA und Brit-Pop von Simon Love aus Großbritannien.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11790101  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    heute BR2, 23:05 Uhr
    Nachtmix
    Mit Barbara Streidl

    12 Songs im Dreivierteltakt
    Musik von Element of Crime, Sophie Hunger und Elliott Smith

    „Wenn Element of Crime den Dreivierteltakt einzählen, schicken sie uns in Geisterstädte mit „Tumbling Tumbleweed“. Bei Sophie Hunger wird der Dreiertakt zu einem melancholischen Walzer. Bei Elliott Smith wird „Waltz #2″ eine Form von Vergangenheitsbewältigung. Dreivierteltakt, Sechsachteltakt: Das gibt es nicht nur bei Bach-Menuetten oder auf Hochzeitsplaylisten, sondern auch im Pop!“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11790267  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    heute BR2, 23:05 Uhr
    Nachtmix
    Mit Thomas „Mehry“ Mehringer

    Die Musik von Morgen
    Neues von Kendrick Lamar, Leikeli47 und Kevin Morby

    „Diese Veröffentlichungswoche könnte wegweisend sein für den Hip-Hop in den nächsten Monaten und Jahren, denn es erscheinen neue Alben vom derzeit größten Rapper der Welt Kendrick Lamar und der maskierten Rapperin Leikeli47. Beide Alben könnten definieren, was State of The Art im Hip-Hop bedeutet. Außerdem erscheinen neue Alben von Folkie Kevin Morby, dem Radiohead-Ableger The Smile, den Blues-Rockern Black Keys, der hymnischen Florence & The Machine und dem Electro-Trio Moderat.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11792007  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    DLF, Fr 21:05 Uhr
    On Stage: „Zu Hause aufgenommen“ – Die Berliner Band Kadavar (1/2)

    Am Mikrofon: Tim Schauen
    (Teil 2 am 20.5.2022)

    „2010 gegründet und seitdem nur am Bass einmal umbesetzt, steht das Trio Kadavar für 70er-Sound zwischen Doom-, Krautrock und Psychedelia – authentisch und eigenwillig. Nach ihrem Debütalbum im Jahr 2012 veröffentlichten die Berliner mit „The Isolation Tapes” Ende Oktober 2020 ihr fünftes Studioalbum, aufgenommen während der konzertlosen Corona-Phase. Und keine Konzerte spielen zu können, ist für eine derart live-lastige Band ein besonderes Schicksal, denn Kadavar schafft es auf der Bühne immer wieder, sich und das Publikum in einen trance-artig rockenden Flow zu spielen. Das funktionierte auch bei den beiden livegespielten Streaming-Sessions, denen diese und die kommende „On Stage”-Sendung am 20.5. zugrunde liegt: schneller, direkter und auch mal spaciger Rock.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11792513  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    Nachtmix
    Mit Michael Bartle

    Lost and Found

    „Das gab es auch schon lange nicht mehr in einer Serie, dass gleich mehrere Tracks von einem Album im Soundtrack laufen. Aber in der vierten Staffel der Netflix-Serie „Ozark“ hört die weibliche White Trash Antiheldin Ruth im Auto die ganze Zeit das Album „Illmatic“ , das Debütalbum von Nas aus dem Jahr 1994. Zeit, dass es nun auch wieder im Bayern 2-Nachtmix bei Lost and Found läuft. „Lost and Found“ ist eine Sendereihe von Zündfunk-Musikchef Michael Bartle. Songs, alt oder neu, nostalgisch oder futuristisch, werden gesucht. Seltene Perlen, Fundstücke aus der Popgeschichte, die uns irgendwo wieder oder erstmals begegnet sind, gerne in Filmen oder in Büchern, in Playlists und Serien. Heute unter anderem mit Musik von Nas, Kendrick Lamar, ganz exklusiven, im Zündfunk aufgenommenen Stücken von Sharon van Etten und TV On The Radio. Aber auch mit Musik von Jefferson Airplane, Ibeyi und Levon Helm & Mavis Staples.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11792709  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    DLF, Sa 15:05 Uhr
    Corso: Das Musikmagazin

    Das sonderbare Genie: David Byrne wird 70
    Seine Musik war für David Byrne nach eigener Aussage immer auch Selbst-Therapie. Das war schon bei den Talking Heads so, mit denen er weltberühmt wurde. Seit deren frühen Ende verblüfft er regelmäßig mit neuen Klangwelten

    Große Erwartungen: Das neue Album von Kendrick Lamar
    Kendrick Lamar hat vor einem guten Jahrzehnt mit „Good Kid, M.A.A.D. City“ dem Hip-Hop zu einer neuen Erzählqualität verholfen. Seitdem erwarten Fans und Kritiker mit jedem neuen Album ein neues Meisterwerk. Kann „Mr. Morale & the Big Steppers“ das einlösen?
    Fabian Elsäßer im Gespräch mit Musikjournalistin Miriam Davoudvandi

    Durchdacht und improvisiert zugleich: das Dance-Duo Ätna aus Dresden
    Es ist zwar Musik für die Clubs, aber die Electro-Pop-Songs von Ätna aus Dresden sind erstaunlich komplex. Da werden Tonarten und Takte waghalsig verschoben und verändert, denn Demian Kappenstein und Inez Schäfer haben eine solider Jazz-akademische Ausbildung, Realbook inklusive. Auch auf der Bühne gehen sie Risiken ein, indem sie Livemusik mit Samples mischen oder auch mal eine Meditationsübung auf Gymnastikbällen einlegen

    Am Mikrofon: Fabian Elsäßer

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11794841  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    DLF, So 15:05 Uhr
    Rock et cetera: Haare, Querflöte, Energie
    Die Dresdner Rock-Band Wucan

    Von Tim Baumann

    „Als die Sängerin, Komponistin und Multiinstrumentalistin Francis Tobolsky 2011 ihre Suche nach Mit-Musikern in einem Studierenden-Magazin veröffentlichte, wusste sie vermutlich noch nicht so genau, wohin die Reise gehen würde; im Mai 2022 veröffentlicht die Dresdner Band Wucan ihr mittlerweile viertes Studioalbum. Von der Urbesetzung ist neben Frontfrau Francis noch Gitarrist Tim George dabei, der Sound des Quartetts aber klingt – mit einigen Zutaten (ost-)deutscher Musikidentität – wie gemacht für eine lange Reise, nicht nur, weil ein Titel „Wandersmann“ heißt: Von frühen Jethro Tull (Querflöte) über den Einsatz eines Theremins bis zu hartem Rock der 1970er-Jahre ist einiges bei Wucan zu hören, doch diese gut abgehangene Energie muss erst mal im Hier und Jetzt auf große Bühnen gebracht werden – und das gelingt dieser Band auf spannende Weise.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11795993  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    heute BR2, 23:05 Uhr
    Nachtmix
    Mit Judith Schnaubelt

    Music For Your Bedroom and Your Brain
    Songs von Marvin Gaye bis Kendrick Lamar

    „Als der „Prince of Soul“ Marvin Gaye – zusammen mit den Kollegen Leon Ware und Arthur Ross – Mitte der 1970er Jahre an seinem Album „I Want You“ arbeitete, hatte er nur Leidenschaft und Begehren im Kopf; er war heftig verliebt in Janis Hunter, jene sehr junge Frau, die er bald ehelichen würde. Die meisten Musikkritiker waren damals wenig erfreut vom romantisch-erotischen Disco-Soul des Superstars. Nahezu ein halbes Jahrhundert später ist Marvins Werk „I Want You“ längst rehabilitiert. Oft wurde es im Lauf der Pophistorie zitiert oder gecovert. Von Madonna, D’Angelo bis David Morales, aktuell von Kendrick Lamar. Der Superstar des Hip-Hop hatte allerdings keinen Soundtrack für erotische Stunden im Kopf, als er „I Want You“ zitierte, sondern seine afro-amerikanische Community und Kultur. Soziale und politische Anliegen hat Marvin Gaye auch formuliert, vor allem auf seinem Meilenstein-Album „What’s Going On“ von 1971. Das kann sich der Musikfan getrost neben Kendrick Lamars neues Album „Mr. Morale & The Big Steppers“ und auch neben „I Want You“ stellen. Und so geht alles gut zusammen: The brain and the body, the mind and the soul.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11796615  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    heute in BR2, 23:05 Uhr
    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian

    Von Buñuel bis Frankestein
    Cineastisch & literarisch angehauchte Songs

    „Wenn sich eine Band Buñuel nennt, darf man avantgardistischen Noise-Rock aus italien erwarten? Wenn ein Stück „Frankenstein“ heißt, kommt dann Gruselmusik oder doch eher ein funky Rock-Instrumental von Edgar Winter, der gerade ein Album zugunsten seines Bruders Johnny veröffentlicht hat? Und wenn ein Lovecraft Sextet Musik macht, muss man auch keine morbide Todessehsucht aus den Electroklängen heraushören. Roderich Fabian ist auf diverse Bezüge auf neuen und auch ein paar alten Platten gekommen, darunter auch auf die Wiederveröffentlichung einer Band, die nach einem Song der Shangri-Las benannt ist: Sophisticated Boom Boom.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11798243  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    heute BR2, 23:05 Uhr
    Nachtmix
    Mit Angie Portmann

    Die Musik von Morgen
    Neues von Porridge Radio, Lykke Li und Brandon Coleman

    „Anxiety ist DAS Thema in dieser Veröffentlichungswoche. Alle haben sie mit ihren Ängsten und Unsicherheiten zu kämpfen und keiner scheut sich mehr, das auch offen und direkt zu thematisieren. Das gilt für Dana Margolin, der Sängerin der Indie-Rock-Sensation Porridge Radio aus Brighton, genauso wie für die Schwedin Lykke Li, die mit „Eyeye“ ihr bisher intimstes Album vorlegt. Und auch Charlie Hickey, ein junger Singer/Songwriter aus LA und Schützling von Phoebe Bridgers, steht offen zu seinen Panikattacken. Außerdem erscheinen in dieser Woche neue Alben von Brandon Coleman, mxmtoon, Quinquis, Soak und Jimi Tenor.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11799401  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    DLF, Fr 23:05 Uhr
    On Stage: „Zu Hause aufgenommen“ – Die Berliner Band Kadavar (2/2)

    Am Mikrofon: Tim Schauen

    „Studio Live Sessions Vol. II” heißt die Aufnahme, die eindrucksvoll belegt, warum das Berliner Trio Kadavar auch in den USA erfolgreich ist: Nach kurzem Anzählen ist die Band ansatzlos dort angelangt, wo ihr Ruhm begründet ist – in tightem Zusammenspiel von drei Instrumenten, die zugleich vollen klassischen Rock-Sound erschaffen. Die Gitarre (Christoph „Lupus” Lindemann) fuzzt, der Bass (Simon „Dragon” Bouteloup) knurrt, das knackig gestimmte Schlagzeug (Christoph „Tiger” Bartelt) poltert. Diese Aufnahme ist rau, direkt, oktanreich, und die von Kadavar während dieser „Studio-Session” absorbierte Energie füllt den zweiten „On Stage”-Teil bis zur letzten Sekunde.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
Ansicht von 15 Beiträgen - 5,806 bis 5,820 (von insgesamt 5,820)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.