12'' Magic – Eure Lieblings-Maxiversionen und -Remixe aus den 80s?

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Dekaden-Forum Eighties 12'' Magic – Eure Lieblings-Maxiversionen und -Remixe aus den 80s?

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 103)
  • Autor
    Beiträge
  • #5736001  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 35,315

    Bender Rodriguez[…]
    The Sisters Of Mercy – „Temple Of Love“ (Extended Version)
    The Sisters Of Mercy – „This Corrosion“ (und zwar in der 11:15 min.-Maxi-CD-Version, alle Versionen darunter sind witzlos…)
    […]

    Ersterer ganz klar (und die Ofra-Haza-Version lassen wir weg, zumal die aus den 90s ist), aber letztere? Ich fand This Corrosion immer zu lang. Guter Song, klar, aber zu lang.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5736003  | PERMALINK

    bender-rodriguez

    Registriert seit: 07.09.2005

    Beiträge: 4,310

    Für mein Empfinden keine Sekunde zu lang.
    „This Corrosion“ ist eindeutig als epische Angelegenheit ausgelegt.
    Alleine schon das gekürzte Intro des 7″-Edit ist lächerlich. Nein, hier muss die volle wuchtige Opulenz bis zuletzt ausgeschöpft werden. Wenn Jim Steinman schon mal die Sisters produzierte, dann aber mit Schmackes. Und A. Eldritch schöpfte dieses Potential zu 100% ab. Die ewiglich anmutende „Litanei“ „Hey now, hey now now, sing this corrosion to me“ wird einfach nicht langatmig. Bombast? Von mir aus – hier wird Bombast wenigstens nicht peinlich. Schon einmal auf die volle Version das Tanzbein bewegt? Danach erscheinen die kürzeren Versionen einfach nur mickerig. Nebelmaschine an…

    --

    I mean, being a robot's great - but we don't have emotions and sometimes that makes me very sad
    #5736005  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 35,315

    Bender RodriguezFür mein Empfinden keine Sekunde zu lang.
    „This Corrosion“ ist eindeutig als epische Angelegenheit ausgelegt.
    Alleine schon das gekürzte Intro des 7″-Edit ist lächerlich. Nein, hier muss die volle wuchtige Opulenz bis zuletzt ausgeschöpft werden. Wenn Jim Steinman schon mal die Sisters produzierte, dann aber mit Schmackes. Und A. Eldritch schöpfte dieses Potential zu 100% ab. Die ewiglich anmutende „Litanei“ „Hey now, hey now now, sing this corrosion to me“ wird einfach nicht langatmig. Bombast? Von mir aus – hier wird Bombast wenigstens nicht peinlich. Schon einmal auf die volle Version das Tanzbein bewegt? Danach erscheinen die kürzeren Versionen einfach nur mickerig. Nebelmaschine an…

    Dass das Lied (und andere des Floodland-Albums) episch wurden, war ja spätestens mit der Steinman-Verpflichtung klar. Nein, keine Frage, das Epische, auch: Pathetische der Songs passt sehr gut Und ich habe sowieso kein Problem mit Steinmans Wagner-Allüren. Bombast? Ja, bitte (natürlich mit Einschränkungen). Von daher keine Einwände.
    Aber genau das, was Du zitiert hast – das sich hinziehende Ende, das ist mir zu wenig abwechslungreich. Ich bin in der Disko dann immer auf Klo gegangen…

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #5736007  | PERMALINK

    bender-rodriguez

    Registriert seit: 07.09.2005

    Beiträge: 4,310

    latho
    Aber genau das, was Du zitiert hast – das sich hinziehende Ende, das ist mir zu wenig abwechslungreich. Ich bin in der Disko dann immer auf Klo gegangen…

    Nun ja, das tat ich damals auch immer mal wieder, bzw. nutzte die 11:15 min. um als D.J. mal kommod austreten zu können. Haben wir uns am Ende sogar möglicherweise mal die Klinke der WC-Tür gegenseitig in die Hand gedrückt? ;-)

    --

    I mean, being a robot's great - but we don't have emotions and sometimes that makes me very sad
    #5736009  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 35,315

    Ja, wir könnten uns in der langen Schlange getroffen haben.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #5736011  | PERMALINK

    thomlahn

    Registriert seit: 11.11.2003

    Beiträge: 8,143

    Grace Jones – Slave to the rhythm

    Leider zu Tode gespielt:
    Tainted Love

    --

    ?
    #5736013  | PERMALINK

    bender-rodriguez

    Registriert seit: 07.09.2005

    Beiträge: 4,310

    thomlahnLeider zu Tode gespielt:
    Tainted Love

    Naja, die popelige Zweieinhalbminuten-Version passt immer noch vor jede „Carglass“-Radiowerbung… ;-)
    Die 12″-Version hörte ich in den letzen 10 Jahren (wenn überhaupt) ausschliesslich zuhause – oder in seltenen Fällen – wenn ich mal selbst am Plattentellerschwingen in der Öffentlichkeit zugange war. Und selbst dann kamen irgendwelche Dumpfbacken an und fragten, von wem diese Version wäre… – Himmel hilf, ich hätte ja auch die „Coverversion“ von Coil spielen können…

    Aber drei weitere von mir überaus geschätzte Maxisingles (mit kleinen Handicaps) fallen mir noch ein:

    Bauhaus – „Bela Lugosi’s Dead“
    The Danse Society – „There Is No Shame In Death“
    Donna Summer – „I Feel Love“

    „Handicaps“ fragt man mich nun. Tja, eigentlich keine. Aber die Bauhaus-12″ und die Donna Summer-12″ sind aus den Siebzigern – und Bauhaus und The Danse Society lieferten hier eigentlich keine „Mixes“ ab, sondern ordentliche Songs im Überlängenformat.

    --

    I mean, being a robot's great - but we don't have emotions and sometimes that makes me very sad
    #5736015  | PERMALINK

    eurobeat

    Registriert seit: 08.05.2007

    Beiträge: 61

    Bender Rodriguez… und die Donna Summer-12″ sind aus den Siebzigern

    I Feel Love mag aus dem 70s sein, der PATRICK COWLEY-REMIX (den du wahrscheinlich meinst?) ist aus dem Jahr 1982 – und natürlich ein Maxi-Klassiker! Mit 15:45 Minuten auch eine der längsten – und nicht langweiligen Maxis.

    Mir fallen noch ein:

    Kim Wilde : Hey Mister Heartache (1988)
    The Koola News – Beatmaster (1985 – Deutsche Formation)
    Alphaville – Big In Japan (88er Remix Version)
    Trans X – Livin On Video (1983)
    ITALO REMIX 1 (FUN FUN – HAPPY STATION + ESAVU – BREAKIN UP SIA-SIOU) 11 Minuten (Die Vocals bei Fun Fun kamen von Spagna)

    --

    #5736017  | PERMALINK

    bender-rodriguez

    Registriert seit: 07.09.2005

    Beiträge: 4,310

    EurobeatI Feel Love mag aus dem 70s sein, der PATRICK COWLEY-REMIX (den du wahrscheinlich meinst?) ist aus dem Jahr 1982 – und natürlich ein Maxi-Klassiker! Mit 15:45 Minuten auch eine der längsten – und nicht langweiligen Maxis.

    Keine Ahnung, ob ich diesen Remix meine. Ich bin mir aber fast sicher, es gibt eine weitaus frühere 12″ davon. Aber so gut kenne ich mich im „klassischen“ Disco-Metier auch gar nicht aus, bzw. habe dies auch nicht vor (wer mich hier kennt, weiß, daß ich meine Knochen lieber zu „Tanzmusik“ mutiertem New Wave bewegte…). Auf alle Fälle sequenzert die Nummer recht elegant und vor allem: LANG vor sich hin. Interessant vor allem für einen an Electrosounds, äh, interessierten Zeitgenosssen wie mich…

    --

    I mean, being a robot's great - but we don't have emotions and sometimes that makes me very sad
    #5736019  | PERMALINK

    eurobeat

    Registriert seit: 08.05.2007

    Beiträge: 61

    Von I Feel Love gab es auch etwas längere Versionen in den 70s (über 5 min. und über 8 min.?) Das waren aber Album-Versionen, und keine 12″ Veröffentlichungen (glaube ich zumindest).
    Zum Klassiker schaffte es der Track jedoch erst mit dem Patrick Cowley Megamix aus dem Jahr 1982 (leich aufgepeppelt). Auch von Hot Stuff gab es eine 12″ Vinyl Maxi, die über 10 Minten lief?! Die war aber nicht so besonders fand ich.

    --

    #5736021  | PERMALINK

    eurobeat

    Registriert seit: 08.05.2007

    Beiträge: 61

    Und noch ein paar:

    Aztec Camera – Somewhere in my Heart (12″ Remix)
    Bonnie Bianco – The Heart is a lonely Hunter (US Dance Mix)
    E.G.Daily – Love in the Shadows (Special Remix 1987 – H. Faltermeyer)
    Shooting Party – I Go to Pieces (Hot Tracks Mix)

    --

    #5736023  | PERMALINK

    talktalk

    Registriert seit: 18.06.2007

    Beiträge: 100

    EurobeatDead Or Alive war schon ’ne verrückte Band. Sitzt der Sänger Pete Burns noch im Knast?

    Nein aber er hat sich zur Frau operieren lassen: http://en.wikipedia.org/wiki/Pete_Burns – also ich würde den Chrirugen verklagen! :-)

    --

    #5736025  | PERMALINK

    geno

    Registriert seit: 10.07.2005

    Beiträge: 553

    Bender Rodriguez
    Skinny Puppy – „Assimilate“ (r23 Remix)
    Talk Talk – „Such A Shame“ (Extended Mix)

    der skinny puppy-track is der hammer.
    allerdings kenn ich dat nur von der LP (1. track der „attack“-seite).
    vielleicht guck ich ma im netz nach dem remix.

    talk talk is in der langen version eindeutig ein gewinn. allein das intro mitm elephanten-gedöns da muss einfach sein.

    aber zu den sisters & ihren maxi-versionen… also, nee, this corrosion ist in der reihe temple of love / this corrosion / more ganz unzweifelhaft das schlechteste stück. mag das intro noch „nötig“ sein, so mäandert das am ende nur noch rum & man is froh wenns vorrüber is. so empfand ich zumindest meistens. temple of love is sowieso über jeden zweifel erhaben („life is short & love is always over in the morning“), da konnte selbst ofra nix drann machen – und ich fand, das „passte“ sogar gut darein, also dieser komisch gesang. und, dann, ähm, also… more. die letzte konsequenz aus den beiden anderen stücken. ganz fett in pathos getränkt (der stein-mann hat ja nich nur produziert diesmal, er hats sogar geschrieben), dabei ansonsten nur ein dünnes („primitives“) fett aufgebratztes gitarrenriff eigentlich, neben dem klimperkasten…… wenn erst mal man an dem tag angekommen is, an dem es einem NICHT mehr peinlich is (das stück, das video, der ganze schmock daran), dann ist es nur noch GEIL. jawohl.
    warum hat andrew eldritch eigentlich aufgehört, uns alle drei-vier jahr so ein teil um die ohren zu hauen? aber was hätte nach more noch kommen können…?

    --

    Heavy metal iz a poze, hardt rock iz a leifschteil http://www.lastfm.de/user/Le__Freak
    #5736027  | PERMALINK

    mc-weissbier
    Elwetritschesammler

    Registriert seit: 29.06.2005

    Beiträge: 8,351

    Spontan fallen mir ein:

    Die Toten Hosen – Hip Hop Bommi Bop
    Nik Kershaw – Wouldn’t it be good
    Heaven 17 – Let me go
    Madonna – Like a Virgin
    Freeez – I.O.U.
    SOS Band – Just be good to me
    Prince – Little Red Corvette
    Planet P – Why me?
    Yazoo – Don’t go
    Whodini – Magic’s Wand

    Da muss ich aber noch mal in meinen Plattenschrank schauen, da lagern sicher noch mehr Maxi-Klassiker aus den 80ern.

    --

    It's only Rock'n Roll but I like it ---------------------------------------- Wenn die Sonne der Diskussions-Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten. ---------------------------------------- Mein Konzertarchiv @ SONGKICK
    #5736029  | PERMALINK

    tommyboy

    Registriert seit: 22.06.2007

    Beiträge: 244

    Eurobeat
    FUN FUN – HAPPY STATION

    Da ist die Maxisingle besser als die Single ;-)

    --

    Das Leben! Erzähl mir nichts vom Leben! Marvin aus "per Anhalter durch die Galaxis"
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 103)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.