Die letzte Serie, die ich gesehen habe….

Startseite Foren Kulturgut Das TV Forum Die letzte Serie, die ich gesehen habe….

Ansicht von 15 Beiträgen - 12,451 bis 12,465 (von insgesamt 12,466)
  • Autor
    Beiträge
  • #10622119  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 14,559

    Mit etwas Abstand sehe ich Bodyguard mitunter auch etwas differenzierter. Aber wenn ich alle meine Kritikpunkte zu Ende denke, bleibt da nur Jammern auf hohem Niveau. Die Serie gibt sich keine Mühe besonders viele Charaktere gut auszuleuchten und ihnen Fläche zu geben (Daredevil Staffel 3: eine komplette Folge lang wird Karen Paige’s Biographie auseinandergefädelt), sie tut aber das, was Mercurio sonst auch tut: die Kamera draufhalten. Die beiden Bombenszenen haben mich sehr an das Verhör in der letzten Folge von Line of Duty erinnert, wo die Spannung auf eine sehr simple Art und Weise hochgeschraubt wird – siehe „Rififi“ – nämlich indem der Zuschauer dazu gezwungen wird, sich der Handlung in all ihrer quälenden Länge hinzugeben (die Zinnemann-Verfilmung von „Der Schakal“ fällt mir da auch noch ein). Das ist deshalb so effektiv, weil es in der heutigen TV-Landschaft kaum noch vorkommt.

    shanks

    cleetusThe chilling adventures of Sabrina 1.1-1.10 Total irre, megafett.

    Ja! Ja! Ja! Ich freue mich jetzt schon auf das unausweichliche „Riverdale“ Crossover!

    Ich hab Riverdale angefangen und irgendwann kurz vor Ende der ersten Staffel entnervt abgeschalten…

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10622129  | PERMALINK

    elmo-ziller

    Registriert seit: 04.03.2012

    Beiträge: 3,481

    cleetusIch hab Riverdale angefangen und irgendwann kurz vor Ende der ersten Staffel entnervt abgeschalten…

    für Riverdale muss man leicht sediert sein, Grippe oder sowas dürfte helfen. Ansonsten denkt man in jeder Minute 3x „boah, sind die doof…“. Bin bis Anfang Staffel zwei gekommen.

    --

    #10622189  | PERMALINK

    morty70

    Registriert seit: 06.10.2018

    Beiträge: 57

    Aber:Wie konnte Wolter den beiden am Fluß mit dem LKW entgegenkommen? Die sind doch nach dem Besuch bei Benda direkt ohne Unterbrechung (ausser einem Telefonat) zu der Bahnstrecke gefahren. Wolter hatte doch gar nicht die Zeit vor ihnen da zu sein.

    Die hatte er durchaus! Im Gegensatz zu Rath kannte er sich bestens in der Gegend aus, und wusste, wo er ihn abfangen kann! Da reichen ein paar Minuten Vorsprung!

    zuletzt geändert von morty70

    --

    #10622199  | PERMALINK

    tinylittlefracture
    Busting crime one blunt at a time

    Registriert seit: 08.01.2007

    Beiträge: 2,762

    klimoff
    Auf meiner Watchlist warten außerdem noch Bodyguard, Ozark (S02), Mr. Robot (S03), The Looming Tower, The Fall (S03)… und nun auch die 2. Staffel Patriot.

    MR. ROBOT S03E05 („Runtime Error“) ist eine der ambitioniertesten, hypnotischsten Stunden TV, die ich je gesehen habe. Hat die Show für mich auf ein neues Level gehoben. LOOMING TOWER und OZARK auch super, also… das ist schon mal nicht der schlechteste Fahrplan. Bei mir zuletzt:

    BETTER CALL SAUL Season Finale
    Toller „Abschluss“ der aktuellen Staffel, am Ende zeigt sich der vielleicht erste echte Riss im Eis, der den Kimmy/Jimmy-Gletscher vielleicht irgendwann mal in zwei Teile spaltet. Hab’s ja nun schon einige Male geschrieben, für mich gibt es keine bessere Show im TV.

    DAREDEVIL Season 3
    Ist mir – vor allem aufgrund der drei Hauptfiguren – immer noch sympathisch, auch wenn der Show die „Leichtigkeit“ der ersten Staffel (insbesondere im Hinblick auf die pointierten Dialoge zwischen Foggy und Matt) mittlerweile fast völlig fehlt. Einige Enthüllungen in Sachen Murdoch-Familienleben hab ich allerdings nur widerwillig geschluckt, und ganz generell ist die Show  einfach zu lang – es gibt keinen Grund (ausser eben einen vertraglichen, was von Marvel selbst ja schon mit durchaus schnippischen Kommentaren, äh, kommentiert wurde), diese Story auf dreizehn Episoden auszuwalzen. Das Pacing wirkt daher öfter mal wie eine gute alte Sinuskurve – die Karen-Episode beispielsweise ist für sich genommen ja sehr gelungen, wird aber an einem Punkt serviert, an dem sie erstmal komplett die Fahrt aus den Geschehnissen nimmt. Abgesehen davon hat die Show teils immer noch sehr schöne Fight Choreography und – beizeiten – deutlich bessere Dialoge zu bieten, als man es von einer thematisch so gelagerten Serie erwarten kann. Fände es persönlich schade, wenn nach Season 3 der Hammer fällt, wie es letzthin gerüchtelte.

    BODYGUARD S01E01-04
    Wirklich gut, besonders die konzentriert und schörkellos gefilmten Actionmomente haben es mir angetan (Highlight bisher die Sniper-Attacke in Ep2). Gibt sich mitunter durchaus bekannten genre tropes hin, allerdings im absolut erträglichen Rahmen. Verhörszenen auch super. Bin gespannt, wie sich die Story in den letzten beiden Folgen entwirrt (FALLS sie das tut).

    --

    "This is a present from a small, distant world, a token of our sounds, our science, our images, our music, our thoughts and our feelings. We are attempting to survive our time so we may live into yours." Voyager Golden Record
    #10622333  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 14,559

    elmo-ziller

    cleetusIch hab Riverdale angefangen und irgendwann kurz vor Ende der ersten Staffel entnervt abgeschalten…

    für Riverdale muss man leicht sediert sein, Grippe oder sowas dürfte helfen. Ansonsten denkt man in jeder Minute 3x „boah, sind die doof…“. Bin bis Anfang Staffel zwei gekommen.

    Bin nach den letzten drei Folgen Babylon Berlin tatsächlich leicht fibrig (wegen Krankheit, nicht wegen BB) im Sessel geflackt und hab Netflix nach etwas Brauchbarem durchsucht, dann in einem geisteskranken Anflug von Todesmut auf Sabrina geklickt. Bingo.

    @hotblack-desiato:Hab mir das so erklärt, dass Herr Wolter schon etwas älter ist und wahrscheinlich einige gute Schleichwege aus der Stadt raus kennt.

    @klimoff: Im Nachhinein und ohne alles auf dem Schirm zu haben, würde ich von 2018 Killing Eve und The Deuce anschauen wollen. Ah, und Stranger, diese südkoreanische Krimiserie.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10622341  | PERMALINK

    hotblack-desiato

    Registriert seit: 11.11.2008

    Beiträge: 7,802

    @ morty & cleetus
    OK nachvollziehbar, Danke

    --

    ~ draußen nur Kännchen ~
    #10622547  | PERMALINK

    elmo-ziller

    Registriert seit: 04.03.2012

    Beiträge: 3,481

    Babylon Berlin jetzt fertig. Irgendwie bleibt das konsequent halbgar, mal sehr gut, mal völlig schwachsinnig.

    --

    #10622645  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 29,717

    cleetusMit etwas Abstand sehe ich Bodyguard mitunter auch etwas differenzierter. Aber wenn ich alle meine Kritikpunkte zu Ende denke, bleibt da nur Jammern auf hohem Niveau. Die Serie gibt sich keine Mühe besonders viele Charaktere gut auszuleuchten und ihnen Fläche zu geben (Daredevil Staffel 3: eine komplette Folge lang wird Karen Paige’s Biographie auseinandergefädelt), sie tut aber das, was Mercurio sonst auch tut: die Kamera draufhalten. Die beiden Bombenszenen haben mich sehr an das Verhör in der letzten Folge von Line of Duty erinnert, wo die Spannung auf eine sehr simple Art und Weise hochgeschraubt wird – siehe „Rififi“ – nämlich indem der Zuschauer dazu gezwungen wird, sich der Handlung in all ihrer quälenden Länge hinzugeben (die Zinnemann-Verfilmung von „Der Schakal“ fällt mir da auch noch ein). Das ist deshalb so effektiv, weil es in der heutigen TV-Landschaft kaum noch vorkommt.
    […]

    Mercurio dreht seine Handlungsfäden sehr fein und irgendwann greift das dann ineinander wie ein gut geöltes Zahnradkonstrukt. Diese (Annäherung an) Perfektion gefällt mir. Und das Sich-Zeit-Nehmen, genau.

    tinylittlefracture
    […]
    DAREDEVIL Season 3 Ist mir – vor allem aufgrund der drei Hauptfiguren – immer noch sympathisch, auch wenn der Show die „Leichtigkeit“ der ersten Staffel (insbesondere im Hinblick auf die pointierten Dialoge zwischen Foggy und Matt) mittlerweile fast völlig fehlt. […]

    Die passieren aber im hinteren Teil der Staffel, den ich noch nicht gesehen habe, oder? Foggy kommt mir vor wie der ehrliche, anständige Sidekick, der ein Gerät wie Karen landen will, wobei man doch weiß, dass da nur wahre Helden wie der relativ unerträgliche Charlie Cox ran dürfen.

    elmo-ziller
    Babylon Berlin jetzt fertig. Irgendwie bleibt das konsequent halbgar, mal sehr gut, mal völlig schwachsinnig.

     
    Ich bin noch nicht ganz durch, stimme dir aber halbwegs zu. Vielleicht nicht schwachsinnig, aber oft laufen Inszenierung und Text auseinander. Da wird dann um ein Schinkenbrot gestritten, die Schauspieler wirken aber so, als ginge es um ihr Leben.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #10626599  | PERMALINK

    magicmatthes

    Registriert seit: 23.10.2003

    Beiträge: 2,464

    Better Call Saul, S01 ***1/2- ****, S02 ****- ****1/2, S03 ****1/2

    Steigert sich von Staffel zu Staffel, gefällt mir mittlerweile besser als Breaking Bad.

    --

    it's my life to wreck my own way
    #10627231  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 30,240

    Homecoming 1.01 – 1.03 (ähnlich wie bei Maniac frage ich mich auch hier, wie man eine Serie mit so einer lahmen ersten Folge beginnen kann. Das Ende rettete mich rüber zu Folge 2 und ab da läuft es gut. Manchmal stören mich die filmerischen Gimmicks, die oft ein wenig auf Effekthascherei ausgelegt scheinen. Auch an das Bildformat der Zukunftssequenzen musste ich mich gewöhnen, aber irgendwas hat mich gepackt. Freue mich aufs Weiterschauen.)

    Loudermilk Season 1 kurzweilig

    zuletzt geändert von themagneticfield

    --

    In my experience there's no such a thing as "a long time ago". There's only memories that mean something and memories that don't.
    #10627233  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 30,240

    latho

    cleetusMit etwas Abstand sehe ich Bodyguard mitunter auch etwas differenzierter. Aber wenn ich alle meine Kritikpunkte zu Ende denke, bleibt da nur Jammern auf hohem Niveau. Die Serie gibt sich keine Mühe besonders viele Charaktere gut auszuleuchten und ihnen Fläche zu geben (Daredevil Staffel 3: eine komplette Folge lang wird Karen Paige’s Biographie auseinandergefädelt), sie tut aber das, was Mercurio sonst auch tut: die Kamera draufhalten. Die beiden Bombenszenen haben mich sehr an das Verhör in der letzten Folge von Line of Duty erinnert, wo die Spannung auf eine sehr simple Art und Weise hochgeschraubt wird – siehe „Rififi“ – nämlich indem der Zuschauer dazu gezwungen wird, sich der Handlung in all ihrer quälenden Länge hinzugeben (die Zinnemann-Verfilmung von „Der Schakal“ fällt mir da auch noch ein). Das ist deshalb so effektiv, weil es in der heutigen TV-Landschaft kaum noch vorkommt.
    […]

    Mercurio dreht seine Handlungsfäden sehr fein und irgendwann greift das dann ineinander wie ein gut geöltes Zahnradkonstrukt. Diese (Annäherung an) Perfektion gefällt mir. Und das Sich-Zeit-Nehmen, genau.

    Gerade die unglaublich intensiven langsamen Szenen in der ersten und letzten Folge halte auch ich für absolute Höhepunkte der Serie. Und natürlich Keeley Hawes.

    zuletzt geändert von themagneticfield

    --

    In my experience there's no such a thing as "a long time ago". There's only memories that mean something and memories that don't.
    #10634035  | PERMALINK

    klimoff

    Registriert seit: 17.07.2016

    Beiträge: 117


    Mr. Robot S03
    Ziemlich gut, auch wenn es mich nicht so umgehauen hat wie in Staffel 2.

    --

    #10634095  | PERMALINK

    nikodemus

    Registriert seit: 07.03.2004

    Beiträge: 19,864

    The Break S01
    Der Soundtrack und die Naturbilder lassen ein belgisches True Detective vermuten. So stark ist es natürlich nicht, aber unterhaltsam ist es auf jeden Fall, vielleicht 2 Folgen zu lang. ****

    --

    and now we rise and we are everywhere
    #10634101  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 27,806

    Die Brücke S 04 – Das Finale

    Stark. Schade, dass es nun vorbei ist.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10634103  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 80,987

    The Sinner – Season 2

    Gefiel mir besser als die erste Staffel.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
Ansicht von 15 Beiträgen - 12,451 bis 12,465 (von insgesamt 12,466)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.