Die besten Konzerte 2018 (so far)

Startseite Foren Das Konzert-Forum: Wann, wer und wie Und so war es dann Die besten Konzerte 2018 (so far)

Ansicht von 15 Beiträgen - 211 bis 225 (von insgesamt 261)
  • Autor
    Beiträge
  • #10628759  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,562

    01 Emel Mathlouthi | Karlsruhe, Tollhaus | 12.04. *****
    02 Emel Mathlouthi | Reutlingen, Franz K | 20.07. *****
    03 Emma Ruth Rundle | Stuttgart, Jugendhaus West | 08.07. *****
    04 Akua Naru | Stuttgart, clubCANN | 22.10. *****
    05 Courtney Marie Andrews | Schorndorf, Manufaktur | 14.08. *****
    06 Pere Ubu | Heidelberg, Karlstorbahnhof | 24.05. ****1/2
    07 Yo La Tengo | Schorndorf, Manufaktur | 17.05. ****1/2
    08 Israel Nash | Schorndorf, Manufaktur | 09.11. ****1/2
    09 Me+Marie | Karlsruhe, Substage Café | 07.10. ****
    10 Die Nerven | Schorndorf, Manufaktur | 27.04. ****
    11 Dirtmusic | Reutlingen, Franz K | 03.11. ****
    12 Calexico | Stuttgart, Im Wizemann | 21.03. ****
    13 Mark Olson & Ingunn Ringvold | Stuttgart, Laboratorium | 03.03. ****
    14 Širom | Stuttgart, Laboratorium | 20.01. ****
    15 Transglobal Underground | Stuttgart, Marktplatz | 19.07. ***1/2
    16 Fatoumata Diawara | Karlsruhe, Tollhaus | 29.06. **1/2

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10630305  | PERMALINK

    songbird

    Registriert seit: 01.11.2003

    Beiträge: 33,034

    Kraftwerk, Stuttgart, Schlossplatz *****

    Depeche Mode – Barclaycard Arena ****1/2

    Nils Frahm – Elbphilharmonie ****1/2

    Chemical Brothers, London, Alexandra Palace ****1/2

    The Cure – London, Hyde Park ****1/2

    Ride – London, Hyde Park****1/2

    Johnny Marr – Berlin, Festsaal ****1/2

    U 2 – Barclaycard Arena ****

    Tocotronic – Thalia Theater ****

    Shame – Molotow ****

    Stone Foundation – Mojo ****

    Noel Gallagher – Mehr Theater ***1/2

    Kruder & Dorfmeister London, Roundhouse ***1/2

    Tocotronic – Kiel, Pumpe ***1/2

    Ghostpoet – Mojo ***1/2

    Tocotronic – Große Freiheit ***1/2

    Jazzanova, Mojo ***

    Interpol – London Hyde Park ***

    Carla Bruni – Laieszhalle ***

    Goldfrapp – London, Hyde Park***

    --

    #10631603  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,962

    hat-and-beard
    1. SHAME – Hamburg, Molotow, 23.5. * * * * *

    Update:
    1. SHAME – Hamburg, Molotow, 23.5. * * * * *
    2. SHAME – Berlin, Badehaus, 25.5. * * * * *
    3. DAVID NANCE – Hamburg, Hafenklang, 28.1. * * * * *
    4. KING CRIMSON – Berlin, Admiralspalast, 3.7. * * * * *
    5. THE ROLLING STONES – Berlin, Olympiastadion, 22.6. * * * * ½
    6. RICHARD THOMPSON – Perth, Concert Hall, 13.10. * * * * ½
    7. THE ROLLING STONES – Manchester, Old Trafford, 5.6. * * * * ½
    8. GOAT GIRL – Hamburg, Knust, 20.9. * * * * ½
    9. DIE NERVEN – Hamburg, Hafenklang 22.4. * * * * ½
    10. FULL BLAST – Hamburg, Übel & Gefährlich, 4.3. * * * * ½
    11. KING CRIMSON – Berlin, Admiralspalast, 1.7. * * * * ½
    12. THE ROLLING STONES – Edinburgh, BT Murrayfield Stadium, 9.6. * * * *
    13. SWUTSCHER – Hamburg, Aalhaus, 1.6. * * * *
    14. HOLLY GOLIGHTLY – Hamburg, Hafenklang, 11.11. * * * *
    15. MARISSA NADLER – Berlin, Musik & Frieden, 26.10. * * * *
    16. TOCOTRONIC – Hamburg, Große Freiheit, 18.3. * * * *
    17. TOCOTRONIC – Hamburg, Große Freiheit, 17.3. * * * *
    18. KING CRIMSON – Berlin, Admiralspalast, 2.7. * * * *
    19. ANGEL OLSEN – Hamburg, Elbphilharmonie, 28.4. * * * *
    20. COLTER WALL – Hamburg, Prinzenbar, 19.1. * * * *
    21. TOCOTRONIC – Kiel, Pumpe, 7.11. * * * *
    22. THE FLESHTONES – Hamburg, Hafenklang, 1.5. * * * *
    23. ROLLING BLACKOUTS COASTAL FEVER – Hamburg, Molotow, 12.11. * * * ½
    24. TOCOTRONIC – Hamburg, Thalia Theater, 3.11. * * * ½

    25. BRIGHT PHOEBUS REVISITED – Berlin, HdKdW, 12.8. * * * ½
    26. YO LA TENGO – Hamburg, Sommer in Altona, 26.8. * * * ½
    27. HAIRBAND – Glasgow, Monorail, 11.10. * * * ½
    28. PERE UBU – Hamburg, Hafenklang, 30.5. * * * ½
    29. KARIES – Hamburg, Molotow Backyard, 20.9. * * *

    --

    God told me to do it.
    #10632095  | PERMALINK

    midnight-mover

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,737

    Da sehe ich mich natürlich gezwungen auch eine Liste zu posten, allein um dem großartigen Konzert gestern die gebührende Würdigung zuteil werden zu lassen…

    1. ROLLING BLACKOUTS C. F. – Molotow HH 12.11. *****
    2. THE ZOMBIES – Haus Der Kulturen Der Welt 29.07. *****
    3. NICK CAVE & THE BAD SEEDS – Waldbühne 14.07. ****1/2
    4. BETTE SMITH – Quasimodo 08.05. ****1/2
    5. THE CHARLATANS – Columbia Theater 20.02. ****1/2
    6. STONE FOUNDATION – Privatclub 20.11. ****1/2
    7. GOAT GIRL – Lido 22.09. ****
    8. ECHO & THE BUNNYMEN – Admiralspalast 31.10. ****
    9. MARISSA NADLER – Musik und Frieden 26.10. ****
    10. THE STEMS – Quasimodo 01.05. ****
    11. BELLE & SEBASTIAN – Admiralspalast 17.02. ****
    12. PHOEBE BRIDGERS – Berghain Kantine 12.08. ****
    13. THE MOURNING AFTER – PhonoClub 14.09. ****
    14. CANDY OPERA – Privatclub 20.11. ****
    15. NADINE SHAH – Waldbühne 14.07. ****

    zuletzt geändert von midnight-mover

    --

    "I know a few groovy middle-aged people, but not many." Keith Richards 1966
    #10632151  | PERMALINK

    stormy-monday

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 10,850

    Mover, Du bist Deiner Zeit weit voraus…

    --

    Businessmen, drink my wine!
    #10632285  | PERMALINK

    shanks
    Happily Deranged

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 12,599

    midnight-mover8. ECHO & THE BUNNYMEN – Admiralspalast 31.10. ****

    Doch so gut? Mich hat das aktuelle Album derart abgeschreckt, dass ich den Abend lieber im Theater verbracht habe.

    --

    Hold on a second, Sufjan Stevens just texted me right now.
    #10632761  | PERMALINK

    midnight-mover

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,737

    @stormy-monday

    „I don’t live today. Maybe tomorrow, I just can’t say…“

    (Datum ist geändert…)

    @shanks

    Auf jeden Fall so gut. War sicher in den 80s besser, aber das Greatest Hits Programm hat mir doch viel Freude bereitet. Die neue Platte braucht natürlich kein Mensch…

    --

    "I know a few groovy middle-aged people, but not many." Keith Richards 1966
    #10632809  | PERMALINK

    metzger

    Registriert seit: 22.11.2002

    Beiträge: 2,393

    1. Liam Gallagher – London, Finsbury Park *****
    2. Liam Gallagher / The Sherlocks – Berlin, Columbiahalle
    3. The Courteeners – London, Royal Albert Hall
    4. Arctic Monkeys – Berlin, Columbiahalle
    5. Ezra Furman, Sommer in Altona ****1/2
    6. St. Vincent – HH, Markthalle
    7. Bonobo – Dockville
    8. Idles – HH, Knust
    9. Tocotronic – HH, Thalia Theater
    10. DMA’s – London, Finsbury Park
    11. Stone Foundation – HH, Mojo
    12. Ghostpoet – HH, Mojo
    13. The Sherlocks – London, Finsbury Park
    14. Tocotronic – HH, Grosse Freiheit 36
    15. Alt-J – HH Sporthalle ****
    16. Nick Murphy / Chet Faker – Dockville
    17. Alt-J – Dockville
    18. Shambolics –HH, Grüner Jäger
    19. Everything Everything – Dockville
    20. Spitfires – HH, Monkey Music Club
    21. Miles Kane – HH, Terrace Hill
    22. Django Django – HH, Grünspan
    23. Noel Gallagher – HH. Mehr-Theater
    24. Teleman – HH, Molotow
    25. Morrissey – London, Brixton Academy ***1/2
    26. Mouse On Mars – HH, Elbphilharmonie
    27. Dream Wife – HH, Molotow
    28. Wolf Alice – London Finsbury Park **
    29. Unknown Mortal Orchestra – HH, Übel & Gefährlich

    --

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
    #10632843  | PERMALINK

    joshua-tree
    Red Hot and Blue

    Registriert seit: 17.05.2005

    Beiträge: 17,451

    Update

    Live (wertende Reihenfolge):
    Kokomo Kings – Monkeys, Hamburg
    The Country Side of Harmonica Sam – Nochtspeicher, Hamburg
    Big Joe Louis Trio – Ain’t Nothing But, London, UK
    JD McPherson – Grünspan, Hamburg
    Mars Attacks! – High Rockabilly, Calafel ESP
    Dr Bontempi’s Snake Oil Company – Nochtspeicher, Hamburg
    the Untamed Youth – Rockin Race Jamboree, Torremolinos ESP
    Big Joe Louis – Bridge 13, London, UK
    Jamesons Gentlemen – High Rockabilly, Calafel ESP
    Ray Black & the Flying Carpets – Knust, Hamburg
    Round Up Boys – Rumble On The Roof, Hamburg
    The Groove Diggers – High Rockabilly, Calafel ESP
    Ray Allen – Monkeys, Hamburg
    Big Sandy & the Fly Rite Boys – Rockin Race Jamboree, Torremolinos ESP
    Anita and the Starbombers – High Rockablilly, Calafel ESP
    Hipbone Slim – Hafenklang, Hamburg
    The Vargas Brothers – Rockin Race Jamboree, Torremolinos ESP
    The Jets – Rumble On The Roof, Hamburg
    The Delta Bombers – High Rockabilly, Calafel ESP
    Shaun Young and the 2 Ringers – Hafenklang, Hamburg
    Chris Montez & the Untamed Youth – Rockin Race Jamboree, Torremolinos ESP
    Mack Stevens – High Rockabilly, Calafel ESP
    The Lonely Boys – Rockin Race Jamboree, Torremolinos ESP
    Trickbag – Rockin Race Jamboree, Torremolinos ESP
    James Intveld – Rockin Race Jamboree, Torremolinos ESP
    The Jets – Rumble On The Roof, Hamburg
    Art Adams – High Rockabilly, Calafel ESP
    the Mavericks – Grünspan, Hamburg
    Whitney Rose – Nochtspeicher, Hamburg
    Hot Boogie Chillun – Monkeys, Hamburg
    Restless – Rumble On The Roof, Hamburg

    In der Hamburger Staatsoper:
    La Belle Hélène – Offenbach (+)
    Fidelio – Beethoven (- -)
    Lulu – Berg (-)
    Tosca – Puccini (+)
    La Bohème – Puccini (++)
    Rigoletto – Verdi
    Massa de Requiem – Verdi
    Aida – Verdi
    Othello – Verdi
    La Nozze de Figaro – Mozart (+++)
    Cosi Fan Tutte – Mozart (+++)
    Luisa Miller – Verdi (++)
    Manon Lescaut – Puccini (–)

    --

    this forum isn't dead, it just smells funny
    #10634603  | PERMALINK

    stefane
    The Freak on the Black Harley

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 2,974

    stefane
    01) The Hanging Stars – 5.5.2018 – Schorndorf, Manufaktur ****1/2-
    02) Simon Joyner – 22.7.2018 – Eltershofen, Music House ****+
    03) Eilen Jewell & Her Band – 9.8.2018 – Schorndorf, Manufaktur ****+

    01) The Hanging Stars – 5.5.2018 – Schorndorf, Manufaktur ****1/2-
    02) Simon Joyner – 22.7.2018 – Eltershofen, Music House ****+
    03) Israel Nash & Band – 9.11.2018 – Schorndorf, Manufaktur ****+
    04) Eilen Jewell & Her Band – 9.8.2018 – Schorndorf, Manufaktur ****+
    05) Courtney Marie Andrews – 14.8.2018 – Schorndorf, Manufaktur ****+
    06) Mark Olson & Ingunn Ringvold – 3.3.2018 – Stuttgart, Laboratorium ****
    07) Jeffrey Lewis & Los Bolts – 14.4.2018 – Schorndorf, Manufaktur ****
    08) Luka Bloom – 4.5.2018 – Stuttgart, Laboratorium ****
    09) Jess Williamson & Band – 19.10.2018 – Schorndorf, Manufaktur ****-
    10) Downpilot – 3.11.2018 – Stuttgart, Laboratorium ***1/2+
    11) This Is the Kit – 19.4.2018 – Schorndorf, Manufaktur ***1/2+
    12) Eleanor Friedberger & Band – 8.11.2018 – Schorndorf, Manufaktur ***1/2+
    13) Adria – 9.3.2018 – Beutelsbach, JAK-Keller ***1/2+
    14) The Brandos – 3.10.2018 – Winterbach, Strandbar 51 ***1/2
    15) Daniel Higgs – 13.6.2018 – Schorndorf, Manufaktur ***1/2-
    16) Giant Sand – 26.5.2018 – Geislingen, Rätsche ***

    Up next: Molly Burch, Holly Golightly.

    Eleanor Friedberger in der für einen Wochentag dann doch noch ganz erträglich gefüllten Schorndorfer Manufaktur.
    Ein Konzert, in das ich schwer reingekommen bin: sehr distanziert am Anfang, das Zusammenspiel und Timing der Band nicht so richtig auf den Punkt. Das alles wurde dann aber mit jedem Song immer fesselnder und packender und hat sich zu einem sehr guten Konzert entwickelt.
    Der Sound – für mich – überraschend kompakt und dicht, teilweise regelrecht punkig. Die vordergründig recht einfach-melodischen Songs schlagen dann doch immer wieder unerwartete Haken und entziehen sich dem Erwartbaren. Dies verbunden mit heftigen Gitarrensoli, die urplötzlich jäh aus dem eigentlich sphärischen Schwebezustand der Songs hervortreten.
    Faszinierend auch der volle, leicht bittere Klang von Eleanor Friedbergers Stimme.
    Schönes und lohnendes Konzert.
    ***1/2+

    Tags darauf Israel Nash (Gripka) mit seiner famosen Band mit einem begeisternden Konzert in der gut gefüllten Schorndorfer Manufaktur. Die Band, das sind in diesem Fall Eric Swanson an der Pedal Steel und den Keyboards, Joey McClellan an der Leadgitarre, Aaron McClellan am Baß und Josh Fleischmann am Schlagzeug, wobei mich vor allem der Pedal Steeler Eric Swanson und der Gitarrist Joey McClellan sehr überzeugt haben.
    Los geht es mit „Rolling On“ aus dem neuen Album „Lifted“. Auch ansonsten ist das neue Album mit u.a. „Lucky Ones“, „SpiritFalls“, „The Widow“ und „Northwest Stars (Out of Tacoma)“ sehr gut vertreten, aber auch die vorige Platte „Rain Plans“ stellt mit u.a. „Rexanimarum“, „Woman at the Well“ und „Mansions“ viele Songs in der Setlist. In der Zugabe dann Neil Youngs „Ohio“ in einer aggressiv-brachialen Version, mit „Goodbye Ghost“ ein älterer Song vom Album „Barn Doors and Concrete Floors“ und der epische Titelsong aus dem Album „Rain Plans“ als Rausschmeißer.
    Die ersten zwei, drei Songs vielleicht noch etwas stockend und zurückhaltend, das Konzert steigerte sich danach aber in einen wahren Rausch: sehnsüchtig, manchmal auch etwas pathetisch-kitschig mit großer Geste dargeboten, eine wahnsinnige Mischung von verträumt-sanft-intimen Momenten und explosiv-dramatischen Ausbrüchen. Ein so warmer und einnehmender Westcoast-Sound mit leichten Anklängen von Laurel Canyon-Psychedelia, manchmal meint man den Geist von Gram Parsons über dem Raum schweben zu spüren. Wie auch insgesamt die Musik oft seltsam schwebend-leicht ist, dann unwiderstehlich in einen vollen, treibenden Gitarrensound übergeht, um sich dann wieder zurückzunehmen und süffig-melodisch auszuklingen. In den besten Momenten erzeugt dies, gepaart mit der Inbrunst und Intensität der Band, schon einen geradezu tranceähnlichen Zustand.
    Melancholische Cosmic American Music im besten Sinne, und ein absolut mitreißendes Konzert.
    ****+

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #10634621  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 3,911

    @stefane
    tolle Liste, sehr schöne Kritik. :good:

    --

    #10635655  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,562

    01 Emel Mathlouthi | Karlsruhe, Tollhaus | 12.04. *****
    02 Emel Mathlouthi | Reutlingen, Franz K | 20.07. *****
    03 Dobet Gnahoré | Reutlingen, Franz K | 17.11. *****
    04 Emma Ruth Rundle | Stuttgart, Jugendhaus West | 08.07. *****
    05 Akua Naru | Stuttgart, clubCANN | 22.10. *****
    06 Courtney Marie Andrews | Schorndorf, Manufaktur | 14.08. *****
    07 Pere Ubu | Heidelberg, Karlstorbahnhof | 24.05. ****1/2
    08 Yo La Tengo | Schorndorf, Manufaktur | 17.05. ****1/2
    09 Israel Nash | Schorndorf, Manufaktur | 09.11. ****1/2
    10 Me+Marie | Karlsruhe, Substage Café | 07.10. ****

    11 Die Nerven | Schorndorf, Manufaktur | 27.04. ****
    12 Dirtmusic | Reutlingen, Franz K | 03.11. ****
    13 Calexico | Stuttgart, Im Wizemann | 21.03. ****
    14 Mark Olson & Ingunn Ringvold | Stuttgart, Laboratorium | 03.03. ****
    15 Širom | Stuttgart, Laboratorium | 20.01. ****
    16 Transglobal Underground | Stuttgart, Marktplatz | 19.07. ***1/2
    17 Fatoumata Diawara | Karlsruhe, Tollhaus | 29.06. **1/2

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10635715  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 3,911

    sparch  03 Dobet Gnahoré | Reutlingen, Franz K | 17.11. *****

    Und wie war’s? :bye:

    --

    #10635831  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,962

    hat-and-beard
    1. SHAME – Hamburg, Molotow, 23.5. * * * * *

    Update:

    1. SHAME – Hamburg, Molotow, 23.5. * * * * *
    2. SHAME – Berlin, Badehaus, 25.5. * * * * *
    3. DAVID NANCE – Hamburg, Hafenklang, 28.1. * * * * *
    4. KING CRIMSON – Berlin, Admiralspalast, 3.7. * * * * *
    5. KING CRIMSON – Paris, Olympia, 17.11. * * * * ½
    6. THE ROLLING STONES – Berlin, Olympiastadion, 22.6. * * * * ½
    7. RICHARD THOMPSON – Perth, Concert Hall, 13.10. * * * * ½
    8. THE ROLLING STONES – Manchester, Old Trafford, 5.6. * * * * ½
    9. GOAT GIRL – Hamburg, Knust, 20.9. * * * * ½
    10. DIE NERVEN – Hamburg, Hafenklang 22.4. * * * * ½
    11. FULL BLAST – Hamburg, Übel & Gefährlich, 4.3. * * * * ½
    12. KING CRIMSON – Berlin, Admiralspalast, 1.7. * * * * ½
    13. THE ROLLING STONES – Edinburgh, BT Murrayfield Stadium, 9.6. * * * *
    14. SWUTSCHER – Hamburg, Aalhaus, 1.6. * * * *
    15. HOLLY GOLIGHTLY – Hamburg, Hafenklang, 11.11. * * * *
    16. KING CRIMSON – Paris, Olympia, 16.11. * * * *
    17. MARISSA NADLER – Berlin, Musik & Frieden, 26.10. * * * *
    18. TOCOTRONIC – Hamburg, Große Freiheit, 18.3. * * * *
    19. TOCOTRONIC – Hamburg, Große Freiheit, 17.3. * * * *
    20. KING CRIMSON – Berlin, Admiralspalast, 2.7. * * * *
    21. ANGEL OLSEN – Hamburg, Elbphilharmonie, 28.4. * * * *
    22. COLTER WALL – Hamburg, Prinzenbar, 19.1. * * * *
    23. KING CRIMSON – Paris, Olympia, 15.11. * * * *
    24. TOCOTRONIC – Kiel, Pumpe, 7.11. * * * *
    25. THE FLESHTONES – Hamburg, Hafenklang, 1.5. * * * *
    26. ROLLING BLACKOUTS COASTAL FEVER – Hamburg, Molotow, 12.11. * * * ½
    27. CHARALAMBIDES – Paris, Les Nautes, 14.11.2018 * * * ½
    28. TOCOTRONIC – Hamburg, Thalia Theater, 3.11. * * * ½
    29. BRIGHT PHOEBUS REVISITED – Berlin, HdKdW, 12.8. * * * ½
    30. YO LA TENGO – Hamburg, Sommer in Altona, 26.8. * * * ½
    31. HAIRBAND – Glasgow, Monorail, 11.10. * * * ½
    32. PERE UBU – Hamburg, Hafenklang, 30.5. * * * ½
    33. KARIES – Hamburg, Molotow Backyard, 20.9. * * *

    --

    God told me to do it.
    #10635877  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,562

    kurganrs
    Und wie war’s?

    Ich muss ja gestehen, dass ich Gnahoré gar nicht mehr auf dem Schirm hatte. Beim Dirtmusic Konzert vor 2 Wochen habe ich dann das Plakat hängen sehen und dachte mir, warum eigentlich nicht. Ich war also mehr so aus Versehen dort, hatte folglich keine großen Erwartungen und dann spielt ein wirklich ausgezeichnetes Konzert in kleiner Besetzung (Gitarre, Drums, Electronics). Der auf Miziki von Nicolas Repac behutsam modernisierte Sound früherer Alben wurde perfekt und mit viel Verve auf die Bühne übertragen und zusammen mit Gnahorés Tanzeinlagen ergab das ein sehr stimmiges Gesamtbild. Kurz vor Jahresfrist also noch mal ein richtiges Highlight und das Ganze in einer Location, die sich im Lauf des Jahres zu einer meiner Lieblingslocations entwickelt hat. Das Franz K ist ein echtes Schmuckstück in Reutlingen.

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
Ansicht von 15 Beiträgen - 211 bis 225 (von insgesamt 261)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.