Die besten Konzerte 2018 (so far)

Startseite Foren Das Konzert-Forum: Wann, wer und wie Und so war es dann Die besten Konzerte 2018 (so far)

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #10373301  | PERMALINK

    songbird

    Registriert seit: 01.11.2003

    Beiträge: 30,084

    Hohe Hürde zu Beginn:

    Depeche Mode – Barclaycard Arena ****1/2

    Düsteres Set, großartige Show.

    --

    Werbung
    #10373551  | PERMALINK

    vifilt

    Registriert seit: 27.06.2016

    Beiträge: 114

    Setlist war relativ „Ultra“-lastig.

    Insgesamt ein lässiger Abend, Band (und Publikum) gut aufgelegt. Einzig der Dave schien mir irgendwie nicht soo ganz fit/bei der Sache zu sein.

    --

    #10373643  | PERMALINK

    songbird

    Registriert seit: 01.11.2003

    Beiträge: 30,084

    Gahan ist die ersten songs etwas schwer in Stimme gekommen. Danach war er großartig.

    Unbezahlbar, ihn hinter und neben der Bühne beim Warmtanzen zu beobachten. Wie ein Rennpferd.

    --

    #10373669  | PERMALINK

    jetstream

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 237

    Zustimmung zu allem. Schön, dass Everything Counts, Stripped und Strangelove gespielt wurden.
    Auch der Support Pumarosa hat mir gut gefallen.

    --

    #10373969  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 40,793

    * * * * *
    Puccini: Madama Butterfly (Aksenova, Pirgu, Mulligan; Rustioni; Huffman) – Zürich, Opernhaus – 7.1. (Bericht)

    * * * *1/2
    Julian Lage – Zürich, Moods – 11.1. (Bericht)
    Rossini: Le Comte Ory (Brownlee, Bartoli, Olvera; Fasolis; Leiser/Caurier) – Zürich, Opernhaus – 2.1.

    * * * *
    Khatia Buniatishvili, Kammerochester Basel, Mario Venzago (Schumann) – Zürich, Tonhalle-Maag – 12.1.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #63: Dienstag 30.1., 22:00; #64: Donnerstag 1.3., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #8: tbd | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10375847  | PERMALINK

    dani
    Rustie

    Registriert seit: 08.04.2009

    Beiträge: 908

    Kalle Kalima’s Long Winding Road , Esslingen    ****1/2

    --

    DJ = Datei-Jockey
    #10377837  | PERMALINK

    h8g7f6

    Registriert seit: 11.11.2016

    Beiträge: 56

    alt-j, 17.01. – Köln Palladium, *****

    Ausverkauft, sehr gemischtes Publikum.
    Sehr gute, friedliche und harmonische Atmosphäre. Jeder scheint alle Tracks auswendig zu kennen.

    Von der ersten Scheibe „An awesome wave“ haben sie vermutlich alle Titel gespielt.
    Zumeist sehr nah am Original, im Detail aber doch phantastische Arrangements.

    Hervorzuheben insbesondere noch der phantatische Sound – clear, crisp, direct (direkt rechts vom Mischpult).
    Beeindruckend auch die Lichtshow.

    Support: Marika Hackman. Gibt alles.

    zuletzt geändert von h8g7f6

    --

    #10377843  | PERMALINK

    len

    Registriert seit: 17.06.2005

    Beiträge: 525

    2018 fängt gut an. Gestern spielte Colter Wall im Frannz Club in Berlin. Überraschendes Highlight waren für mich aber die unheimlich charmanten The Local Honeys!

    The Local Honeys * * * * 1/2

    Colter Wall * * * *

    --

    #10378793  | PERMALINK

    zzyzx

    Registriert seit: 10.09.2013

    Beiträge: 276

    In Köln auch ein sehr schönes Konzert von Colter Wall im ausverkauften YUCA. Höhepunkte für mich eine tolle Version von „Snake Mountain Blues“ und natürlich „Kate McCannon“. Ich kam leider zu spät und habe deshalb „The Local Honeys“ nicht gesehen oder gehört. Die gemeinsame Darbietung von „Fraulein“ im Set von Colter Wall war allerdings sehr gelungen gestern „on the banks of the old river Rhine“.

    zuletzt geändert von zzyzx

    --

    #10382181  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 40,793

    * * * * *

    Monteverdi Choir, Tonhalle-Orchester, John Eliot Gardiner (Verdi: Requiem) – Zürich, Tonhalle-Maag – 19.1. (Bericht)
    Puccini: Madama Butterfly (Aksenova, Pirgu, Mulligan; Rustioni; Huffman) – Zürich, Opernhaus – 7.1. (Bericht)
     

    * * * *1/2

    Estonian Chamber Orchestra, Paavo Järvi, Viktoria Mullova (Sibelius, Shostakovich, Pärt) – Zürich, Tonhalle-Maag – 20.1. (Bericht)
    Julian Lage – Zürich, Moods – 11.1. (Bericht)
    Rossini: Le Comte Ory (Brownlee, Bartoli, Olvera; Fasolis; Leiser/Caurier) – Zürich, Opernhaus – 2.1.
    FLY (Mark Turner-Larry Grenadier-Jeff Ballard) – Zürich, Moods – 15.1. (Bericht)
     

    * * * *

    Kammerochester Basel, Mario Venzago, Khatia Buniatishvili (Schumann) – Zürich, Tonhalle-Maag – 12.1. (Bericht)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #63: Dienstag 30.1., 22:00; #64: Donnerstag 1.3., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #8: tbd | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.