Beste Alben des Jahres 1981

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 304)
  • Autor
    Beiträge
  • #1822933  | PERMALINK

    music-proffesor

    Registriert seit: 13.09.2005

    Beiträge: 320

    Go1Ist das eine Compilation? Ich dachte, „We’re all Prostitutes“ sei eine Single von 1979. (Toller Track übrigens; ich habe ihn vor kurzem auf HR3 gehört.)

    Genaugenommen beinhaltet diese CD kaum mehr als eine Compilation der frühen Singles und dem vorgeblich besten von „For How Much Longer Do We Tolerate Mass Murder“ und „We Are Time“.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #1822935  | PERMALINK

    music-proffesor

    Registriert seit: 13.09.2005

    Beiträge: 320

    HerbertDiese beiden Platten sind von 83!
    Clock DVA hat 81 Thirst veröffentlicht.

    Richtig: Dislocation Dance

    sieht aus, als wenn du recht hast. Aufgenommen „fall 82“.
    wOHL FLÜCHTIGKEITSFEHLER

    --

    #1822937  | PERMALINK

    bender-rodriguez

    Registriert seit: 07.09.2005

    Beiträge: 4,310

    Und im Falle „Always Now“ von SECTION 25 hat der Prof doch recht!
    VÖ September 1981

    So isses!

    --

    I mean, being a robot's great - but we don't have emotions and sometimes that makes me very sad
    #1822939  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Bender RodriguezUnd im Falle „Always Now“ von SECTION 25 hat der Prof doch recht!
    VÖ September 1981

    So isses!

    Bender Rodriguez
    Sorry für meine Klugscheisserei, aber in Punkto Historie des Factory-Labels erlaube ich mir die anmassende Angeberei, „Auskenner“ zu sein… ;-)

    Der Prof und Bender haben Recht, ich lag falsch. Ich habe kein Problem mit Klugscheisserei, lerne ja gerne dazu. Ich musste leider feststellen, dass meine Datenbank zum Thema Section 25 ein Desaster war, fast alles falsch, dabei hätte es gereicht, wenn ich die der 12′ Crazy Wisdom beiliegende Band-Biographie gelesen hätte. :doh:

    --

    #1822941  | PERMALINK

    pelo_ponnes

    Registriert seit: 13.04.2004

    Beiträge: 2,656

    Bender Rodriguez

    “Was“ hier „los“ ist?
    Was wäre, wenn’s zu Punk nie gekommen wäre (so wie’s viele gute Rockfans am liebsten gehabt hätten – 1977 bleibt die Welt stehen…)? Dann müssten wir heute noch die Classic-Rock-Langweiler mit Bombast- oder verwässertem Blueseinschlag ertragen, Marke FOREIGNER, YES, BRYAN ADAMS, SUPERTRAMP, TOTO, E.L.O., etc. – was für „verlockende Aussichten“ (für manche Zeitgenossen ganz sicher) –

    Was ELO betrifft, so hat die Punkwelle sie keineswegs aus der Bahn geworfen. Im Gegenteil.

    Zweitens sehe ich nicht den Gegensatz Synthpop – Classic Bombast Rock Marke ELO. Im Gegenteil. „A New World Record“ ist praktisch eine Blaupause für symphonischen Synthrock.

    Im übrigen stammt das meiner Meinung nach beste Album von 1981 von ELO, heisst TIME und ist spaciger Synthpop, der absolut ELO ist und trotzdem den Zeitgeist von 1981 atmet. War übrigens ein Nummer Eins Album in DEutschland/England.

    Im allgemeinen gebe ich Dir aber darin recht, dass die Synthpop-Ära der frühen Achtziger eine tolle, faszinierende Musik hervorbrachte. Und ich vermisse nicht selten solche Musik aus der Zeit, in der die Synthesizer regierten.

    --

    #1822943  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 5,057

    Bender RodriguezAUF HR3 ????????????????????????????????????????????????
    WANN????????????????????????????????
    NACHTS UM HALB DREI????????????????????????
    ODER SO?

    Natürlich bei Klaus Walter („Der Ball ist rund“), als die neue Mark Stewart-Compilation vorgestellt wurde („Kiss the Future“). Der Ball läuft seit einiger Zeit immer Sonntags, in der der letzten Stunde der Woche, von 23.05 Uhr bis 24.00 Uhr.

    --

    To Hell with Poverty
    #1822945  | PERMALINK

    bender-rodriguez

    Registriert seit: 07.09.2005

    Beiträge: 4,310

    Go1Natürlich bei Klaus Walter („Der Ball ist rund“), als die neue Mark Stewart-Compilation vorgestellt wurde („Kiss the Future“). Der Ball läuft seit einiger Zeit immer Sonntags, in der der letzten Stunde der Woche, von 23.05 Uhr bis 24.00 Uhr.

    O.k., natürlich bei „Der Ball ist rund“… :wow: Schön zu lesen, daß es die Sendung noch gibt, Klaus Walter wohl noch am Leben ist – und bei hr3 senden darf…;-)
    Das letzte Mal habe ich dessen Sendung ca. 1988/1989 gehört!!!
    Radio zu hören ist irgendwann um diese Zeit für mich total uninteressant geworden, da man Ende der Achtziger (noch) „Independent“ und „Underground“ z.B. bei „TELE 5“ im TV verfolgen konnte. Ansprechende Musik + Video waren halt ein stärkeres Argument als Radio!
    Mittlererweile liegen beide Formate vom Anspruch her gesehen, ziemlich am Boden – wenn nicht kurz vor’m absoluten Kollaps…! So ist Musik reine Privatinitiative geworden, sprich: Stereoanlage + CD-/Plattensammlung. Allerdings ist auch zu sagen, daß Sonntag, kurz vor Mitternacht die undankbarste Radiozeit ist! Da liege ich meistens schon in der Koje mit einem gescheiten Buch und gedenke dem Wochenanfang im Büro, der keine acht Stunden mehr entfernt liegt…

    Naja, die Existenz der (sehr empfehlenswerten) Mark Stewart-Compilation habe ich auch ohne Klaus Walter’s Hilfe mitbekommen – insofern ist ja alles paletti…;-)

    --

    I mean, being a robot's great - but we don't have emotions and sometimes that makes me very sad
    #1822947  | PERMALINK

    bender-rodriguez

    Registriert seit: 07.09.2005

    Beiträge: 4,310

    PELO_Ponnes

    Zweitens sehe ich nicht den Gegensatz Synthpop – Classic Bombast Rock Marke ELO. Im Gegenteil. „A New World Record“ ist praktisch eine Blaupause für symphonischen Synthrock.

    Im übrigen stammt das meiner Meinung nach beste Album von 1981 von ELO, heisst TIME und ist spaciger Synthpop, der absolut ELO ist und trotzdem den Zeitgeist von 1981 atmet. War übrigens ein Nummer Eins Album in DEutschland/England.

    Im allgemeinen gebe ich Dir aber darin recht, dass die Synthpop-Ära der frühen Achtziger eine tolle, faszinierende Musik hervorbrachte. Und ich vermisse nicht selten solche Musik aus der Zeit, in der die Synthesizer regierten.

    Naja, Geschmacksache!
    Die Bezeichnung „symphonischer Synthrock“ ist sehr dehnbar. Kann einerseits eine Definition für schauderhaftes Zeugs wie „Jump“ von VAN HALEN oder „The Final Countdown“ von EUROPE sein, andererseits auch eine leicht verunglückte Beschreibung der Musik von LAIBACH oder CASSANDRA COMPLEX sein… :-)

    Die beiden erstgenannten sind Beispiele für fehlgeleitete unironische Anwendung „neuester“ Technik, ganz im Zeichen des Rock um seiner selbst willen – der hohlen Gesten voller klebrigem Pathos. Die beiden letztgenannten für eine differenzierte Herangehensweise an die Materie, die hinterfragt und doppeldeutig ausgelegt werden will (und kann), im Falle LAIBACH mit Absicht voller Ironie!

    Bei der Erinnerung an „New World Record“ (tatsächlich die beste LP von E.L.O. – immerhin!) möchten mir die von mir präferentierten Synth/Electro/Minimal-Künstler nicht so recht in diesem Einklang (oder dieser Linie) stehen. Zu unterschiedlich ist der Anspruch an/in die „Kunst“. E.L.O. haben z.B. mit einem FAD GADGET nur eines gemein, daß elektronische Musikinstrumente ihren Einsatz fanden – und die Tonträger auf 7″/12″/LP (aktuell: auf CD) veröffentlicht wurden. Sonst gibt’s da keine Gemeinsamkeiten. E.L.O. z.B. hatten durch den Einsatz elektronischer Musikinstrumente die begrenzte Erweiterung des Klangkosmos des Rock um eine Nuance im Sinn, während die typischen Synth-Bands der späten Siebziger/frühen Achtziger die Dekonstruktion des Rock-Genres, bzw. Verzerrung der Rockstereotypen als Konzept mit sich trugen. Mit Absicht zu ironischen Abziehbildern des Rock/Popbusiness werden wollten. Daß natürlich die eine oder andere (oder viele :-) ) Formationen sich untreu wurden und ebenfalls dem Popbiz mit allen seinen Verlockungen erlagen, ist die uralte Geschichte der Menschheit… = Money makes the world go round (siehe HUMAN LEAGUE, O.M.D., etc.)

    Nun, „Time“ fand ich jetzt weniger typisch für die Intention eines Jahres wie es 1981 war. Ich fand – und finde immer noch „Faith“ von THE CURE spiegelt soziokulturell/gesellschaftlich (musikalisch gesehen ohnedies) dieses Jahr besser wider, deshalb mein Favorit 1981! Gefolgt von SOFT CELL’s „Non Stop Erotic Cabaret“, das Duo hat sicherlich auch mehr Relevanz für die Musikhistorie der frühen Achtziger getan, als E.L.O.

    Aber wenn du die für dich faszinierenden „Synth-Popper“ der frühen Achtziger vermisst, leg sie doch hin und wieder mal auf. Oder höre dir mal (relativ) aktuelle Bands/Künstler wie CLIENT, ADULT, ALIEN SKULL PAINT, MISS KITTIN/THE HACKER, LADYTRON, LALI PUNA, BAKTERIELLE INFEKTION, ECHO WEST oder CONSOLE an. Nennt sich „Electroclash“ und ist zwar wieder auf dem absteigenden Ast in dieser unserer Hypeinfiltrierten Zeit, aber wer gibt schon was auf „IN“s und „OUT“s :-)

    --

    I mean, being a robot's great - but we don't have emotions and sometimes that makes me very sad
    #1822949  | PERMALINK

    bluezifer

    Registriert seit: 03.10.2004

    Beiträge: 3,546

    Ein halbes Jahr ist vergangen. Zeit für ne Aktualisierung:

    1.Elvis Costello – Trust
    2.Stranglers – The men in black
    3.Elvis Costello – Almost blue
    4.Bauhaus – Mask
    5.Echo & the Bunnymen – Heaven up here
    6.Pretenders – Pretenders II
    7.Stranglers – La folie
    8.Einstürzende Neubauten – Kollaps
    9.Depeche Mode – Speak and spell
    10.Josef K – The only fun in town

    Stand: 19 Alben.

    --

    pavor nocturnus
    #1822951  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 15,876

    Update:

    1. Rush – Moving Pictures
    2. Mink DeVille – Coup de Grâce
    3. Billy Joel – Songs in the Attic (Live)
    4. The Police – Ghost in the Machine
    5. Fischer Z – Red Skies Over Paradise
    6. Foreigner – IV
    7. Rick Springfield – Working Class Dog
    8. BAP – Für usszeschnigge!
    9. Extrabreit – Welch ein Land! Was für Männer!
    10. Billy Squier – Don’t Say No

    Also worth the while:

    Phil Collins – Face Value
    Rickie Lee Jones – Pirates
    Ideal – Der Ernst des Lebens
    The J. Geils Band – Freeze Frame
    Journey – Escape
    Udo Lindenberg – Udopia
    Saga – Worlds Apart
    Helen Schneider – With the Kick
    The Tubes – The Completion Backward Principle
    UFO – The Wild, The Willing & the Innocent

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #1822953  | PERMALINK

    prodigal-son

    Registriert seit: 26.12.2002

    Beiträge: 10,604

    Kannst Du die aufgeführten Alben ernsthaft noch hören? Foreigner, UFO… Respekt!

    --

    If you try acting sad, you'll only make me glad.  
    #1822955  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 15,876

    Sebastian FrankKannst Du die aufgeführten Alben ernsthaft noch hören? Foreigner, UFO… Respekt!

    Die Liste ist eine Art Mischkalkulation – ich lasse auch (noch) einfließen, was ich früher gut fand.

    Wenn ich etwas wiederhöre, überprüfe ich, was heute noch geht, und entsprechend ändert sich die Liste.

    Neulich etwa habe ich gemerkt, dass Iron Maiden zum Beispiel ÜBERHAUPT NICHT mehr geht – deswegen sind die jetzt draußen.

    Die beiden von dir Genannten müsste ich mal wieder auflegen – das wird sicher irgendwann geschehen.

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #1822957  | PERMALINK

    rolf

    Registriert seit: 20.12.2005

    Beiträge: 849

    1.Kurtis Blow-Deuce
    2.Cramps-Psychedelic Jungle
    3.Kid Creole and the Coconuts-Fresh Fruit inForeign Places
    4.DB’S-Stands for Decibels
    5.Lizzy Mercier Descloux-Mambo Nassau
    6.Gun Club-Fire of Love
    7.Heaven 17-Penthouse and Pavement
    8.Gregory Isaacs-More Gregory
    9.Material-Temporary Music
    10.Sugar Minott-African Girl
    11.Palais Schaumburg-Palais Schaumburg
    12.Scientist-Rids the World of the Evil Curse of the Vampires
    13.Stray Cats-Stray Cats
    14.39 Clocks-Paint it Dark
    15.Undertones-Positive Touch
    16.Alan Vega-Collision Drive

    Sampler-1.Mutant Disco- A Subtle Discolation of the Norm.
    Genialer Sampler aus dem Programm von Ze Records.Wurde vor einiger Zeit als Do-CD neu aufgelegt.Leider wurden gegenüber dem Original zum Teil andere Mixe genommen,ein Titel gar ganz weggelassen.Durch die Fülle an neuem Material geht auch ein wenig die Geschlossenheit verloren.Egal, wer auf ner Börse das Original sieht,unbedingt KAUFEN.Die Neuauflage ebenfalls.

    2.Sound D’Afrique. Ein auf Island erschienener Sampler mit Pop Musik aus Afrika.WUNDERBAR.Tolle Songs,ebenso die Musikanten.

    --

    #1822959  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,718

    01. Brian Eno & David Byrne – My Life In The Bush Of Ghosts
    02. Gang Of Four – Solid Gold
    03. Echo and the Bunnymen – Heaven Up Here
    04. The Barracudas – Drop Out
    05. The Gun Club – Fire Of Love
    06. Pretenders – II
    07. The Cure – Faith
    08. Elvis Costello – Trust
    09. Abba – The Visitors
    10. The Sound – From the Lion’s Mouth
    11. Associates – Fourth Drawer Down
    12. Pete Shelley – Homosapien
    13. The Teardrop Explodes – Wilder
    14. Split Enz – Waiata
    15. Heaven 17 – Penthouse and Pavement
    16. Simple Minds – Sons and Fascination/Sister Fellings Call
    17. New Musik – Anywhere
    18. The Human League – Dare!
    19. Orchestral Manoevres In The Dark – Architecture and Morality
    20. Television Personalities – …And Don’t The Kids Just Love It

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #1822961  | PERMALINK

    castles-in-the-air

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 1,395

    01. Buggles – Adventures In Modern Recording
    02. Toyah – Anthem
    03. Wall Of Voodoo – Dark Continent
    04. The Vapors – Magnets
    05. The Human League – Dare!
    06. Devo – New Tradionalists
    07. ELO – Time
    08. Gina X Performance – Voyeur
    09. Squeeze – East Side Story
    10. Soft Cell – Non-Stop Erotic Cabaret

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 304)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.