07.02.2010

Ansicht von 15 Beiträgen - 151 bis 165 (von insgesamt 177)
  • Autor
    Beiträge
  • #7491125  | PERMALINK

    some-velvet-morning

    Registriert seit: 21.01.2008

    Beiträge: 5,119

    Ich habe den Text editiert und gehe auch auf Deine Spekulationen meiner Zeit als 10 Jähriger ein (womit sich alles beschäftigen kann). Trotzdem räuspere ich mich jetzt mal ein wenig, weil es WDs Thread ist und wir uns vielleicht besser woanders austauschen sollten als hier, denn es geht stark Richtung off-topic.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7491127  | PERMALINK

    grandandt

    Registriert seit: 10.10.2007

    Beiträge: 24,622

    Bei uns liefen ABBA, AC/DC, Bowie, Blondie, Diana Ross, Queen, Status Quo, Xanadu, Funky Town, Another Brick … und natürlich Sexy Eyes und diverses anderes in der Disko!
    An Sachen von Siouxsie, Jam u.a. dieser Sendung kann ich mich, ehrlich gesagt, nicht erinnern.
    Aber es war auch eine Dorf-Disko.

    --

    Je suis Charlie Sometimes it is better to light a flamethrower than curse the darkness. T.P.
    #7491129  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    grandandt, ich weiß nicht mehr, was damals in Discos gespielt wurde. War nicht mehr ganz meine Disco-Zeit. ;-)
    Viele der gespielten Bands habe ich durch Lektüre einschlägiger Mags kennengelernt und das eine oder andere auch gekauft. An manche Singles heranzukommen war sehr schwierig und oft Glückssache. Die Hipsters z.B. war in kürzester Zeit im UK ausverkauft, als Peel sie gespielt hatte. Mailorder wie heute gab es nicht. Wer nicht das Glück hatte in Berlin, Hamburg, Köln, Düsseldorf etc. zu wohnen, war von der Zufuhr rarer Platten oft genug abgeschnitten.
    Ich rede hier nicht von Jam, Josef K. (7″s ein Problem, LP nicht), Siouxsie, Clash, Wah!, etc. Aber manches andere war schwieriger. Obwohl mir gerade einfällt, dass ich die Paint it Black von den Mo-Dettes als dt. 7″-Ausgabe habe.

    --

    FAVOURITES
    #7491131  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    Auch in Berlin liefen diese Singles nicht unbedingt in der Disco damals. Ok, Siouxsie, The Jam, The Clash und einige andere schon. Vieles aber auch nicht.

    Allerdings gab es halt ein paar sehr gut sortierte Plattenläden, die wöchentlich Neuheiten aus dem UK und nicht ganz so regelmäßig auch aus USA bekamen. Wer dort, wie ich, am Tag der Lieferung reinschaute, verpasste nichts. Dort wurde auch jede Platte vorgespielt. Und die Stammkunden standen dabei, hörten zu und legten ihre Favoriten gleich beiseite.

    So ließ ich Woche für Woche bis zu 200 DM bei Zensor, Zip oder Sun Records.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #7491133  | PERMALINK

    some-velvet-morning

    Registriert seit: 21.01.2008

    Beiträge: 5,119

    Was die Discothekenlandschaft in Bremen anbelangt, waren die 80er vielleicht die Hochzeit, weil zeitgleich im Modernes und im Römer solche Bands liefen. Bremen Vier hatte ebenso sein Hoch, als sie 1986 starteten und quasi den ganzen Tag über nur Alternatives zu hören war. Viele Singles habe ich aber auch nachgekauft bzw. ersteigert bei ebay. Der wichtigste Plattenladen hier waren immer Überschall und Ear. Einmal die Woche sendete John Peel live aus Bremen und man darf nicht vergessen, dass er damals Flugangst hatte, also anderweitig in die Studios kommen musste.
    Der Plattenverkäufer von Überschall erzählte mir mal, dass er John einmal wohl begleitete zu Radio Bremen. Er war viel zu spät, hatte jede Menge neues Vinyl aus Europa eingekauft und noch gar nicht reingehört. Innerhalb einer halben Stunde (!) hörte er in nahezu jede Platte kurz rein, spielte die Stücke eine halbe Sekunde und schaffte es trotzdem immer genau den besten Song des Albums zu treffen.

    --

    #7491135  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    Some Velvet MorningDer Plattenverkäufer von Überschall erzählte mir mal, dass er John einmal wohl begleitete zu Radio Bremen. Er war viel zu spät, hatte jede Menge neues Vinyl aus Europa eingekauft und noch gar nicht reingehört. Innerhalb einer halben Stunde (!) hörte er in nahezu jede Platte kurz rein, spielte die Stücke eine halbe Sekunde und schaffte es trotzdem immer genau den besten Song des Albums zu treffen.

    Is ja toll.
    Ich kannte einen Kunden damals bei Zensor Records, der schaute sich nur die Rillen der Platten an und wusste dann immer gleich, was für Musik darauf zu hören ist.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #7491137  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    otisDJ, schon jetzt einmal die Frage: Inwiefern hat sich deine Top 30 des Jahres im Laufe der drei Dekaden geändert? Vor allem interessieren mich die Aufsteiger.

    Seither am stärksten gestiegen sind
    …AND THE NATIVE HIPSTERS – There Goes Concorde Again (von #6)
    CARLENE CARTER – Baby Ride Easy (von #9)
    MOTÖRHEAD – Ace Of Spades (von #16)
    MAGAZINE – A Song From Under The Floorboards (von #18)
    THE SUBTERRANEANS – My Flamingo (von #29)
    Relativ stark gefallen sind
    THE JAM – Going Underground (von #8)
    ECHO & THE BUNNYMEN – Rescue (von #14)
    PRETENDERS – Talk Of The Town (von #17 auf #31)
    THE ROLLING STONES – Emotional Rescue (von #20 auf #32)
    THE TEARDROP EXPLODES – Treason (von #23 auf #40)

    --

    #7491139  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    MeloyDJ, kannst Du bitte kurz beschreiben, was Deinen Platz 1 für Dich so besonders macht?

    Zunächst mal die schiere Intensität, dann die Dramaturgie, der Text, der ganze unheilig schwellende Bocksgesang aus dem Liverpooler Underground. „Seven Minutes To Midnight“ war danach mächtiger gewaltig, aber nur beinahe so mitreißend, vom Wunsch beseelt, Perfektion zu verbessern. Geht nicht, wirkt stets etwas kalkuliert. Was demnach gegenüber „Better Scream“ fehlt, ist der natürliche Flow. Beide dennoch * * * * *, needless to say.

    --

    #7491141  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    MistadobalinaEine Frage noch: Ich habe „Better Scream“ immer im Jahr 1979 verortet, auch Mikko listet sie in seinem Singles Faves Thread mit 1979 und auf einer Abbildung bei ebay habe ich auch 1979 auf dem Label gelesen. Was hat es damit auf sich?

    Wylie gründete Wah! Heat Ende 1979, ihr erster Gig ging Ende November über die Bühne, gleich darauf wurden die beiden Tracks für die erste Single aufgenommen. Erschienen ist „Better Scream“ in der dritten Februar-Woche 1980. Warum Mikko sie im Jahr davor listet, entzieht sich meiner Kenntnis, doch weiß ich, daß die Jahreszahl auf dem Label nicht immer mit dem Veröffentlichungsjahr übereinstimmt. Ich kenne hunderte von Beispielen, wo das auseinanderfällt. Oft ist es ja so, daß man vorhat, die betreffende Platte noch im alten Jahr herauszubringen, was dann nicht klappt, warum auch immer. Gut denkbar, daß das im vorliegenden Fall ähnlich war. Wylie war damals wie im Kreativrausch, der wollte alles und sofort. Vielleicht hat man ihm klargemacht, daß das erste Single-Release einer unbekannten Band kurz vor Weihnachten keine gute Idee ist. Vielleicht fehlte aber auch einfach nur das Geld, um die eventuell schon gepressten 45s beim Presswerk auszulösen. Alles Spekulation freilich, was nur feststeht: sie kam 1980 in die Läden, die Single. Ich brachte damals, völlig enthusiasmiert, eine ganze Box davon, also 25 Stück, aus London mit nach Berlin und zehrte lange von diesem Vorrat. Die letzten Exemplare gingen in den vergangenen Jahren u.a. auch an User dieses Forums (you know who you are).

    --

    #7491143  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Some Velvet Morning
    1. Schön, dass Roots sich den 80s mal widmet.
    2. Die Songs habe ich alle.

    1. Ja, nicht? Mal was ganz anderes. Wer weiß, vielleicht spiele ich, weil das jetzt so gut ankam, demnächst sogar mal etwas aus den 90s.
    2. Songs? Wie kann man Songs haben? Es ging hier nicht um Songs, es ging ja nicht mal um Tracks (die man haben könnte). Es ging um Singles. Und solltest Du die 30 gespielten tatsächlich alle haben, hätte ich Dich schwerst unterschätzt und müßte mich in aller Form entschuldigen.

    --

    #7491145  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    R.H.OT: Ist in absehbarer Zeit mit einer Wiederbelebung des „Hang the DJ“-Treads zu rechnen?

    Kommt darauf an, welcher Zeitraum für Dich absehbar wäre. Generell: ja. Brauche für einen neuen Anlauf nur etwas mehr Zeit als ich momentan investieren kann.

    --

    #7491147  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    weilsteinAchso, schöne Sendung, gibt es demnächst mehr Jahres-Charts? Würde ich sehr begrüßen! (Für die Statistik: ich besitze 15 der gespielten Singles). Und: „Seven Minutes“ liegt bei mir immer noch ein Stück vor „Scream“.

    Kannst Du mit einer Top30 (Top20, Top10) dienen? Zu Deiner Frage: gut möglich. Scheint ja auf recht reges Interesse zu stoßen, nimmt man diesen Thread mal als Indikator.

    --

    #7491149  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,778

    Vielen Dank, Wolfgang, für die umfassende Antwort. Wieder mal ein Beispiel dafür, dass man sich nicht immer auf die Labelangaben verlassen kann.

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #7491151  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Sonic JuiceSehr spannende Sendung für mich. Eine Zeit, in der ich Musik noch nicht bewusst gehört habe, die ich aber auch noch nicht sonderlich sorgfältig nachgearbeitet habe. Insofern kannte ich nur relativ wenig.
    Schöne Neuentdeckungen waren für mich u.a. „Fiery Jack“, „Politics!“ und „Christine“, am liebsten ist mir das neulich erst bei Hat entdeckte „Baby Ride Easy“, und „… Concorde“ setzt sich langsam fest. Diverse andere Tracks sind mir noch nicht so richtig geheuer, am nervigsten fand ich, unter uns gesagt und ins Unreine gesprochen, das nicht enden wollende „Bankrobber“. Die Hoffnung, dass das handsignierte Promo-Acetat von „Ashes To Ashes“ schon 1979 beim DJ unterm Weihnachtsbaum lag und die Single es nur deshalb nicht in diese Top 30 schaffte, ist leider sehr schwach.

    Die Hoffnung mußt Du in der Tat begraben, SJ. In einem Jahr, das mehr als 200 mal in meinem 7″-Regal vertreten ist und Dutzende exzellenter Singles abgeworfen hat, hat „Ashes To Ashes“, so gut es auch ist, keine Aussicht auf einen Platz in meiner Top50 (wäre das Deine #1?). Viele für mich wichtigere 45s schafften es nicht in die Top30: „Atomic“, „A Forest“, „Upside Down“, „Funkytown“, etc.

    --

    #7491153  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    MistadobalinaVielen Dank, Wolfgang, für die umfassende Antwort. Wieder mal ein Beispiel dafür, dass man sich nicht immer auf die Labelangaben verlassen kann.

    Gekauft habe ich die Single auch erst 1980. ich habe in meinem Faves Thread nur das Jahr von der Single übernommen. Wolfgang wird schon recht haben. Ich erinnere mich einfach nicht mehr, seit wann ich die Single kenne. Vermutlich habe ich sie entweder damals im Radio gehört oder erst beim Kauf kennen gelernt.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
Ansicht von 15 Beiträgen - 151 bis 165 (von insgesamt 177)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.