Woven Hand – Consider the birds

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #50805  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 31,271

    8688660640.jpg

    1. Sparrow falls *****
    2. Bleary eyed duty **** 1/2
    3. To make a ring *****
    4. Off the cuff **** 1/2

    5. Chest of drawers *** 1/2
    6. Oil on panel *****
    7. The speaking hands ****
    8. Down in yon forest ***
    9. Tin finger *** 1/2
    10. Into the piano *****

    Als Gesamtes: *****

    Woven Hand – Consider the birds (2004)

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6367369  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 87,032

    Sehr schöne Beschreibung des Albums. Fast zu schade für den Song-TÜV.
    Man kann die Stimmung, die das Album verbreitet, sehr gut nachvollziehen.
    Leider kenne ich es (noch) nicht, aber das macht mich doch sehr neugierig.
    Toller Beitrag! :-)

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand #100, 04.04.2024, 22:00 Uhr https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/8887-240404-allerhand-durcheinand-100  
    #6367371  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 31,271

    Zappa1Sehr schöne Beschreibung des Albums. Fast zu schade für den Song-TÜV.
    Man kann die Stimmung, die das Album verbreitet, sehr gut nachvollziehen.
    Leider kenne ich es (noch) nicht, aber das macht mich doch sehr neugierig.
    Toller Beitrag! :-)

    Vielen Dank ! :-)

    Lieblingsalben oder welche, die es noch werden könnten verdienen einfach eine etwas ausführlichere Beschreibung.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #6367373  | PERMALINK

    sinnerman

    Registriert seit: 12.01.2004

    Beiträge: 871

    „Consider the Birds“ ist seinerzeit auf Anhieb nicht nur in meine schwer einzunehmende Top-100 gedrungen, sondern gleich in die Top-10!! Und ja, Irrlicht, ich kann dir nur zustimmen, es scheint abnutzungsresistent. Eine Einzelbesternung ist folglich von meiner Seite nicht nützlich.
    Was mich sehr irritiert, Irrlicht, ist sind die kärglichen *** für „Down in yon forest“. Live hat Edwards über die Jahre (und damit begann er schon etliche Zeit vor Veröffentlichung des Albums) alles mögliche mit dem Song angestellt – jedesmal war es ein Konzerthöhepunkt – nie aber auch nur annähernd das folkige Arrangement der Studiofassung gewählt. Sie hat mich damals überrascht, aber sie liebzugewinnen fiel nicht schwer.
    Übrigens lohnen Live-Mitschnitte von Woven-Hand (oder 16-HP)-Konzerten immer!!!!!

    --

    Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg; was wir Weg nennen, ist Zögern. (Kafka)
    #6367375  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 31,271

    Sinnerman“Consider the Birds“ ist seinerzeit auf Anhieb nicht nur in meine schwer einzunehmende Top-100 gedrungen, sondern gleich in die Top-10!! Und ja, Irrlicht, ich kann dir nur zustimmen, es scheint abnutzungsresistent. Eine Einzelbesternung ist folglich von meiner Seite nicht nützlich.
    Was mich sehr irritiert, Irrlicht, ist sind die kärglichen *** für „Down in yon forest“. Live hat Edwards über die Jahre (und damit begann er schon etliche Zeit vor Veröffentlichung des Albums) alles mögliche mit dem Song angestellt – jedesmal war es ein Konzerthöhepunkt – nie aber auch nur annähernd das folkige Arrangement der Studiofassung gewählt. Sie hat mich damals überrascht, aber sie liebzugewinnen fiel nicht schwer.
    Übrigens lohnen Live-Mitschnitte von Woven-Hand (oder 16-HP)-Konzerten immer!!!!!

    Ach, so eine Einzelbewertung würde mich aber gerade bei dir doch interessieren. Alle Höchstwertung ?? :-)

    Bei „Down in yon forest“ habe ich heute dann gegen die *** 1/2 gestimmt. Fand die anderen 3 doch etwas besser. Mögen tue ich sie ja allle, ich habe versucht (wenn es mit der Kritik und Objektivität schon nicht hinhaut) wenigstens bei den Songs etwas zu differenzieren. Es sind also letztlich nur leichte Abstufungen. Missen will ich auf dem Album keinen Track.

    Um sicherzugehen: Meinst du jetzt dass es sich lohnt, Konzerte der Band zu besuchen (was ich unbedingt noch vorhabe) ? Oder gibt’s es von ihnen gar bereits eine Live DVD ?

    Und noch eine Frage: Sind dir die restlichen Scheiben der Band auch bekannt bzw. wie findest du diese ? Habe vor, mir nächste Woche „Mosaic“ beim CD Lädchen um die Ecke zu holen. War die Enzigste die sonst noch da war.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #6367377  | PERMALINK

    sinnerman

    Registriert seit: 12.01.2004

    Beiträge: 871

    Ob es sich lohnt, Konzerte von der Band zu besuchen????????? Ich war inzwischen vielleicht auf 20 – und hätte ich Zeit und Geld würde ich hinterherreisen. Das würde ich sonst für niemanden tun. David Auftritte haben (selbst solo) eine Intensität, wie ich sie noch nirgends angetroffen habe. Selbst diejenigen, die über die Alben keinen Zugang zu ihm gefunden hatten, waren nach dem Live-Erlebnis erklärte Fans.
    Ja, es gibt gottlob inzwischen auch eine Live-DVD von 16 Horsepower. Eine Rockpalast-Veröffentlichung von Woven Hand aus der Bonner Harmonie stand im Grunde fest, wurde dann aber ganz kurzfristig zurückgezogen (von Seiten der Band).
    Mosaic steht seinem Vorgänger im Grunde in nichts nach – ich höre die Platte immer noch jede Woche mindest einmal.

    --

    Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg; was wir Weg nennen, ist Zögern. (Kafka)
    #6367379  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 31,271

    Sinnerman1.) Ob es sich lohnt, Konzerte von der Band zu besuchen????????? Ich war inzwischen vielleicht auf 20 – und hätte ich Zeit und Geld würde ich hinterherreisen. Das würde ich sonst für niemanden tun. David Auftritte haben (selbst solo) eine Intensität, wie ich sie noch nirgends angetroffen habe. Selbst diejenigen, die über die Alben keinen Zugang zu ihm gefunden hatten, waren nach dem Live-Erlebnis erklärte Fans.

    2.) Ja, es gibt gottlob inzwischen auch eine Live-DVD von 16 Horsepower. Eine Rockpalast-Veröffentlichung von Woven Hand aus der Bonner Harmonie stand im Grunde fest, wurde dann aber ganz kurzfristig zurückgezogen (von Seiten der Band).

    3.) Mosaic steht seinem Vorgänger im Grunde in nichts nach – ich höre die Platte immer noch jede Woche mindest einmal.

    1.) Das klingt genau so wie ich es mir auch vorstelle. Bin mir sicher das David die Atmosphäre auch live hinbekommt.
    Was meinst Du denn mit „David Solo“ ???

    2.) Nach der werde ich mich mal umschaun.

    3.) Wenn das so ist: Dann wird die definitiv beim nächsten CD-Laden-besuch mitgenommen. ;-)

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #6367381  | PERMALINK

    grandandt

    Registriert seit: 10.10.2007

    Beiträge: 24,622

    @irrlicht
    Wie findest Du denn deren andere Platten, vor allem die erste, selbstbetitelte von 02?
    Und sehr schön beschrieben, auch wenn ich nicht solche Gefühle beim Hören von WH bekomme.

    --

    Je suis Charlie Sometimes it is better to light a flamethrower than curse the darkness. T.P.
    #6367383  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 31,271

    grandandt@irrlicht
    Wie findest Du denn deren andere Platten, vor allem die erste, selbstbetitelte von 02?
    Und sehr schön beschrieben, auch wenn ich nicht solche Gefühle beim Hören von WH bekomme.

    Hm, kenne außer diesem Album noch keines der WH-Werke. „Mosaic“ wird aber in der nächsten Woche dazukommen. Die ersten Beiden dann auch noch demnächst.

    Danke ! Was für eine Stimmung kommt bei Dir denn beim Hören rüber ? ;-)

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #6367385  | PERMALINK

    grandandt

    Registriert seit: 10.10.2007

    Beiträge: 24,622

    IrrlichtHm, kenne außer diesem Album noch keines der WH-Werke. „Mosaic“ wird aber in der nächsten Woche dazukommen. Die ersten Beiden dann auch noch demnächst.

    Ja, das dachte ich mir, da Du ja Musik oft ‚abarbeitest‘! (Kommt mir bei Deinem Tempo manchmal so vor. Wenn ich allein sehe, was Du so im letzten Monat gehört hast; mein Respekt und Neid! Naja, damals als ich jung war hatte ich auch viel Zeit dafür.) Ich denke, daß dir alle mehr oder minder gefallen werden (Den Soundtrack Blush eventuell mal ausgenommen)

    Was für eine Stimmung kommt bei Dir denn beim Hören rüber ? ;-)

    Schwer jetzt zu sagen, da ich im Augenblick Deep Purple höre (pictures of home/Black night – live).

    Die Musik von Consider The Birds ist traurig und melancholisch, manchmal pessimistisch. Die Texte spirituell und immer ein bißchen Hoffnung aufzeigend, wenn Du nur Gott vertraust. Dazu natürlich noch Edwards‘ Stimme.
    Aber: Für dieses Album war ich noch nicht richtig in einer melancholischen Stimmung. D.h., daß ich noch keinen richtigen Bezug zu dieser tieftraurigen, aber Wärme spendenden Platte habe. (Ich bin einfach zu gut drauf, zur Zeit; aber irgendwann in einem traurigen Moment werde ich sie mal auflegen.)

    Anders geht’s mir mit der ersten WH-Platte, die ich zum für mich richtigen Zeitpunkt gehört habe.

    --

    Je suis Charlie Sometimes it is better to light a flamethrower than curse the darkness. T.P.
    #6367387  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 31,271

    grandandt1.) Ja, das dachte ich mir, da Du ja Musik oft ‚abarbeitest‘! (Kommt mir bei Deinem Tempo manchmal so vor. Wenn ich allein sehe, was Du so im letzten Monat gehört hast; mein Respekt und Neid! Naja, damals als ich jung war hatte ich auch viel Zeit dafür.) Ich denke, daß dir alle mehr oder minder gefallen werden (Den Soundtrack Blush eventuell mal ausgenommen)

    2.) Die Musik von Consider The Birds ist traurig und melancholisch, manchmal pessimistisch. Die Texte spirituell und immer ein bißchen Hoffnung aufzeigend, wenn Du nur Gott vertraust. Dazu natürlich noch Edwards‘ Stimme.
    Aber: Für dieses Album war ich noch nicht richtig in einer melancholischen Stimmung. D.h., daß ich noch keinen richtigen Bezug zu dieser tieftraurigen, aber Wärme spendenden Platte habe. (Ich bin einfach zu gut drauf, zur Zeit; aber irgendwann in einem traurigen Moment werde ich sie mal auflegen.)

    3.) Anders geht’s mir mit der ersten WH-Platte, die ich zum für mich richtigen Zeitpunkt gehört habe.

    1.) hihi, ja ! Habe schon so ein gewisses Pensum, ohne geht’s mir schlecht. Also 4-6 Stunden täglich müssen immer sein. ;-)

    2.) Du zeigst genau die Punkte auf, die ich an der Musik besonders schätze. Tiefrgründige, düstere aber zugeleich auch so kraftvolle Musik, die immer Kraft spendet. Einfach mit unglaublich viel Substanz. Ich kann sie allerdings besonders dann hören wenn’s mir sehr gut geht. Oder wenn ich Krisensituation habe. Oder eben auch wenn’s mir schlecht geht.

    3.) Auf die bin ich sehr gespannt. „My russia“ und „White bird“ gefallen mir schonmal sehr.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #6367389  | PERMALINK

    stefane
    Silver Stallion

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 6,825

    Sparrow Falls *****
    Bleary Eyed Duty ****1/2
    To Make a Ring ****1/2
    Off the Cuff ***1/2
    Chest of Drawers *****
    Oil on Panel ****1/2
    The Speaking Hands ****1/2
    Down in Yon Forest ****
    Tin Finger ***1/2
    Into the Piano ****

    Gesamtwertung: ****1/2

    Ein wahnsinniges Gebräu!
    Auch die ganz leisen Songs strahlen eine Tonnenschwere aus, dazu dieses unterschwellige Dröhnen und Summen.
    Und dann natürlich diese tiefe, bebende Stimme.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #6367391  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 31,271

    stefaneEin wahnsinniges Gebräu!
    Auch die ganz leisen Songs strahlen eine Tonnenschwere aus, dazu dieses unterschwellige Dröhnen und Summen.
    Und dann natürlich diese tiefe, bebende Stimme.

    Absolut. Wobei es mir dann doch volle fünf wert ist (#9). Besonders „To make a ring“ und „Oil on panel“ halte ich für grandiose Songs, dicht gefolgt von „Sparrow falls“ und „Into the piano“. :bier:

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #6367393  | PERMALINK

    bellebrocken

    Registriert seit: 12.06.2008

    Beiträge: 429

    Sparrow Falls *****
    Bleary Eyed Duty ****1/2
    To Make a Ring ****
    Off the Cuff ****
    Chest of Drawers *****
    Oil on Panel *****
    The Speaking Hands *****
    Down in Yon Forest *****
    Tin Finger ****
    Into the Piano *****

    gesamtwertung demnach ****1/2

    eine tolle beschreibung, irrlicht.
    für mich eines der besten alben aller zeiten. die düster drückende athmosphäre lässt mich seit über 3 jahren nicht mehr los…

    --

    http://musiciswhatlifesoundslike.blogspot.com/ Melusine! Kraweel, Kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain Trübtauber Hain am Musenginst Kraweel, Kraweel!
    #6367395  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 31,271

    bellebrockeneine tolle beschreibung, irrlicht.
    für mich eines der besten alben aller zeiten. die düster drückende athmosphäre lässt mich seit über 3 jahren nicht mehr los…

    Vielen Dank :-)

    Werde es nachher gleich mal wieder einlegen.

    P.S. Deine Gesamtwertung scheint sich irgendwie nicht recht mit der im Sternethread zu decken. :lol:;-)

    Woven Hand

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.