Top 10 Alben

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,501 bis 1,515 (von insgesamt 1,520)
  • Autor
    Beiträge
  • #11381701  | PERMALINK

    karmacoma
    Spin The Black Circle

    Registriert seit: 25.07.2008

    Beiträge: 5,397

    Habe doch eine von März 2020, die auch verlinkt ist oder ich verstehe deine Frage falsch. Eigentlich habe ich meine Top10 gepostet, weil ich nicht völlig offtopic sein wollte. Aber weil ich beim Hören so gut wie immer meine Liste aktuell halte, werde ich gleich eine neue reinstellen, wobei die Veränderungen eher marginal sein dürften.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11381711  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 28,062

    Alles klar, Karma. Habe sie gerade gefunden vom 02. März 2020. Ich hätte besser mal da vorher reingeschaut, dachte aber, es gäbe noch keine dort von Dir. Nur Deine TOP430 war mir noch wohl bewusst. Sorry dafür auch. Im Übrigen hält sich Deine TOP ja konstant……………….. :bye:

    --

    Jokerman. Jetzt schon 67 Jahre Rock 'n' Roll
    #11381717  | PERMALINK

    karmacoma
    Spin The Black Circle

    Registriert seit: 25.07.2008

    Beiträge: 5,397

    beatgenrollAlles klar, Karma. Habe sie gerade gefunden vom 02. März 2020. Ich hätte besser mal da vorher reingeschaut, dachte aber, es gäbe noch keine dort von Dir. Nur Deine TOP430 war mir noch wohl bewusst. Sorry dafür auch. Im Übrigen hält sich Deine TOP ja konstant………………..

    Jetzt ist zu spät, jetzt ist die neue drin und auf Anhieb sehe ich, daß die Vitalogy neu auf der 100 ist. Ok, ich muss gestehen, bei der Bewertung habe ich etwas geschummelt und den Kokolores auf dem Album ausgeblendet, bzw. die Summe ist mehr als die Teile, siehe Weißes Album…

    --

    #11381739  | PERMALINK

    pink-nice3
    Klär-Kanal-Pumpen und Elektrowärter

    Registriert seit: 24.06.2016

    Beiträge: 5,039

    onkel-tom

    johncopePink Floyd – The Dark Side Of The Moon Mike Oldfield – Tubular Bells The Beatles – Abbey Road Dire Straits – Dire Straits Genesis – Selling England By The Pound Genesis – Genesis Queen – A Night At The Opera

    Sehr schön. Die haben bei mir alle die Höchstwertung. Ist das auch die Reihenfolge von 1 bis 10 oder nur eine Auflistung?

     

    Die Mama Scheibe hat bei dir *****?

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“ +27233
    #11381745  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 36,766

    pink-nice3

    onkel-tom

    johncopePink Floyd – The Dark Side Of The Moon Mike Oldfield – Tubular Bells The Beatles – Abbey Road Dire Straits – Dire Straits Genesis – Selling England By The Pound Genesis – Genesis Queen – A Night At The Opera

    Sehr schön. Die haben bei mir alle die Höchstwertung. Ist das auch die Reihenfolge von 1 bis 10 oder nur eine Auflistung?

    Die Mama Scheibe hat bei dir *****?

    „Night At The Opera“? Ja, wieso nicht?

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11381747  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 28,062

    Sehr witzisch jetzt, Tomses. :yahoo:   B-)

    --

    Jokerman. Jetzt schon 67 Jahre Rock 'n' Roll
    #11381749  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 63,483

    Scherzkeks! Du weißt doch genau, das er das selbstbetitelte  Genesisalbum meint.

    --

    #11381753  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 36,766

    Nein, ich hatte die glatt übersehen und beim Kopieren vergessen raus zu löschen.  ;-)

    zuletzt geändert von onkel-tom

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11382047  | PERMALINK

    mc-weissbier
    Elwetritschesammler

    Registriert seit: 29.06.2005

    Beiträge: 8,052

    Kann sein, dass ich hier schon mal ne Liste gepostet hab, war aber jetzt zu faul zu suchen.
    Queen-NOTW war tatsächlich das erste Album, das ich rauf und runter gehört habe und zwar auf Cassette (!), da mein bester Freund die LP besaß, kaufte ich mir die nicht „doppelt“. Erst viel später hab ich mir das Album auf Vinyl „nachgekauft“.
    Ja und die Auswahl ist verdammt 80er-lastig, aber ich hab zu diesen Alben, deren Veröffentlichung ich sozusagen „live“ erlebt habe einen viel engeren Bezug als zu den vielen Klassikern vor 1976, als ich mich noch nicht sonderlich für Musik interessierte. Für mich selbst auch überraschend, dass es die Black Crowes in meine Top10 geschafft haben, aber SYMM habe ich zuletzt wieder öfter gehört und freue mich tierisch auf die bevorstehende Jubiläumsausgabe. Über allem thront unangefochten Prince und fast wäre Controversy auch noch reingerutscht.
    Also diese 10 würde ich mit auf die Insel nehmen:
    1. Prince – Purple Rain
    2. Queen – News of the World
    3. Fleetwood Mac – Rumours
    4. Prince – Sign O‘ The Times
    5. The Cars – Heartbeat City
    6. Whitesnake – Live … in the Heart of the City
    7. J. Geils Band – Freeze Frame
    8. Van Halen – I
    9. Toto – IV
    10. Black Crowes – Shake your Money Maker

    --

    It's only Rock'n Roll but I like it ---------------------------------------- Wenn die Sonne der Diskussions-Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten. ---------------------------------------- Mein Konzertarchiv @ SONGKICK
    #11382181  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 10,099

    Anbei ein Versuch, zehn für mich essentielle Alben aus meiner Sammlung zu ziehen. Es handelt sich vornehmlich um Alben, die mich schon eine lange Zeit begleiten, meine Sozialisation als Musikkonsument und Amateurmusiker – ich komme von der Kirchenorgel und spiele heute vornehmlich Bass – entschieden geprägt und dazu den Test der Zeit erfolgreich überstanden haben. Eine Ausnahme bildet Bitches Brew, das ich erst im vergangenen Jahr kennenlernte und dessen Klangteppiche und „Strukturen“ mich wirklich nachhaltig beeindruckt haben.

    Lange habe ich darüber nachgedacht, wie ich mit meinen geliebten Beatles verfahren soll. Denn das eine „Wahnsinnsalbum“ gibt es für mich nicht, vielmehr betrachte ich das Werk der vier Jungs seit jeher als Gesamtpaket. Die Aufnahme eines ihrer Alben in diese Top 10 würde dem übrigen Output einfach nicht gerecht werden. Folglich habe ich mich gegen eine Listung der Beatles entschieden.

    01. The Stooges – Fun House
    02. Red Hot Chili Peppers – Blood Sugar Sex Magik
    03. Minutemen – Double Nickels On The Dime
    04. R.E.M. – Automatic For The People
    05. Iggy Pop – Lust For Life
    06. Beastie Boys – Check Your Head
    07. The Velvet Unterground – The Velvet Underground & Nico
    08. Guns N‘ Roses – Appetite For Destruction
    09. Rage Against The Machine – s/t
    10. Miles Davis – Bitches Brew

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11383365  | PERMALINK

    franky-four-fingers

    Registriert seit: 10.10.2015

    Beiträge: 404

    Wie fix iat das denn bei Euch? Mir fällt es extrem schwer, mich da festzulegen. Hier aber mal ein Versuch:

     

    1.

    2.

    3.

    4.

    5.

    6.

    7.

    8.

    9.

    10.

    --

    #11383403  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 66,523

    Ich frage vorsichtshalber mal nach, ob ich das richtig sehe: Don’t Believe The Truth ist für dich das beste Oasis-Album?
    Kennst du die Alben aus den 90er nicht?

    --

    Young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11383411  | PERMALINK

    franky-four-fingers

    Registriert seit: 10.10.2015

    Beiträge: 404

    mozzaIch frage vorsichtshalber mal nach, ob ich das richtig sehe: Don’t Believe The Truth ist für dich das beste Oasis-Album?
    Kennst du die Alben aus den 90er nicht?

    Doch, ich kenne (und schätze) alle Oasis-Alben. Aber das Album, welches mir persönlich am meisten bedeutet, ist DBTT.

    --

    #11383419  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 66,523

    franky-four-fingers Doch, ich kenne (und schätze) alle Oasis-Alben. Aber das Album, welches mir persönlich am meisten bedeutet, ist DBTT.

    Da bin ich jetzt baff. Muss ich erstmal sacken lassen, weitere Nachfragen evtl. später….

    --

    Young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11383435  | PERMALINK

    franky-four-fingers

    Registriert seit: 10.10.2015

    Beiträge: 404

    mozza

    franky-four-fingers Doch, ich kenne (und schätze) alle Oasis-Alben. Aber das Album, welches mir persönlich am meisten bedeutet, ist DBTT.

    Da bin ich jetzt baff. Muss ich erstmal sacken lassen, weitere Nachfragen evtl. später….

    Damit sorge ich öfters für Verwunderung. Weiß nicht, ob ich evtl. Nachfragen zufriedenstellend beantworten kann. Ist eher eine inuitive, emotionale Geschichte. Finde das Album aber auch bei vermeintlicher objektiver Betrachtung sehr geil und mag auch die oft als Ausfälle angesehenen Songs…

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,501 bis 1,515 (von insgesamt 1,520)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.