The Waterboys

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 211)
  • Autor
    Beiträge
  • #955169  | PERMALINK

    observer

    Registriert seit: 27.03.2003

    Beiträge: 6,709

    hab mir für nen euro „dream harder“ ersteigert und warte schon jeden tag drauf…….. ich hoffe die wird mir ähnlich gut wie „this is the sea“ gefallen !

    man kann einen euro wesentlich schlechter investieren, aber es war nun nicht unbedingt die sternstunde von mike scott

    :roll:

    sorry, ich wollte deine vorfreude nicht trüben. auch auf „dream harder“ sind ein paar schöner stücke. aber insgesamt wirkts ein bißchen richtungslos. und teilweise hällt auch der sound (keyboards etc) heutigen vorstellungen nicht mehr so richtig stand.

    --

    Wake up! It`s t-shirt weather.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #955171  | PERMALINK

    images-words

    Registriert seit: 07.07.2003

    Beiträge: 140

    Mal so ne Info.

    In den nächsten Wochen erscheint die neue Scheibe: UNIVERSAL HALL.
    Ich hab mir schon so in etwa 6 songs heruntergeladen (sorry, werd sie mir aber trotzdem kaufen) und kann nur sagen: HAMMER! Unbeschreiblich. The Waterboys are back. OK, halt ohne Sax (ohh…) aber mit genialen Songs die wieder wie die Alten klingen!

    – SILENT FELLOWSHIP: Meiner Meinung nach einer der besten Waterboys-Songs ever! Ich krieg den Song nicht mehr aus meiner Birne. Ist auch gut so.

    – THIS LIGHT IS FOR THE WORLD: Unbesorgter gehts nicht.

    – SEEK THE LIGHT: Mike hat mal ne Runde experimentiert und es hat sich gelohnt! wow! „BE the light“

    Zu den anderen Songs fällt mir gerade nichts schlaues ein. So, am 25. Juli geh ich noch ans Konzert in Galway (Irland). Bin ich gespannt!

    --

    #955173  | PERMALINK

    soulster

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,954

    tach und viel spaß in galway (neid!) und siehe auch hier: http://www.rollingstone-magazin.de/board/v…opic.php?t=4951

    --

    but I did not.
    #955175  | PERMALINK

    fish-in-a-bowl

    Registriert seit: 04.07.2003

    Beiträge: 401

    Ich bin auch über die Dream Harder zu den Waterboys gekommen.

    Habe mir dann später den Überblick mit der Best Of ’81 – ’90 verschafft. Die CD gefällt mir durchgehend gut, besonders auch das ruhige letzte Stück A Man Is In Love (bin halt doch ein Softie :oops: ).

    Auch nicht ganz falsch hier: Gut finde ich auch die Goodbye Jumbo und
    besonders die BANG! von World Party. Karl Wallinger (Kopf von W. Party) war meines Wissens ein früherer Mitstreiter von Mike Scott.
    Die Alben sind insgesamt etwas grooviger und poppiger geraten. Mit
    der Waterboys-Musik hat’s wohl nichts mehr zu tun (also doch nicht richtig hier :-x ).

    --

    Gebe auch 'mal wieder meinen Senf dazu.
    #955177  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    die this is the sea kannte ich von früher, mag ich auch trotz ihrer u2-lastigkeit und zuviel weinerlichkeit. aber sie passt irgendwie. und lässt man sich drauf ein, ist sie toll. aber nicht gut produziert, sound ist matschig.
    und habe am sonntag die room to roam auf dem trödel erstanden für nen euro.(na gut, den hätte ich wirklich schlechter anlegen können)
    aber, bitte schön, herr soulster, was an dieser platte ist gut?
    kein folk, kein rock, kein pop.
    bitte um hörhilfe!!

    --

    FAVOURITES
    #955179  | PERMALINK

    soulster

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,954

    kein folk, kein rock, kein pop.

    immer diese schubladensortierer. vielleicht ist ja grade das das gute. keine ahnung, ich mag sie. die für mich schönen songs habe ich hier doch irgendwo schon hingeschrieben. ‚bigger picture‘ und ’something that is gone‘ z.b.. oder ‚how long will i love you‘. ich denke, ich mag die ‚unschuld‘ dieser platte, da stört mich auch ihre süßlichkeit nicht.

    --

    but I did not.
    #955181  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    fand sie gar nicht so süßlich.
    brauche auch keine schubladen, aber sie bewegen sich in solchen. in verschiedenen. und ohne ganz drin zu sein, aber auch ohne sie verlassen zu wollen. das eben gibt mir ein gefühl von musikalischer unentschlossenheit, die ich nicht verstehe.
    werde es noch ein zweites mal versuchen- dann mehr.
    aber nicht heute abend.
    so long

    --

    FAVOURITES
    #955183  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 35,311

    .

    --

    If you stay too long, you'll finally go insane.
    #955185  | PERMALINK

    images-words

    Registriert seit: 07.07.2003

    Beiträge: 140

    ich kann irgendwie mit Dream Harder noch nicht viel anfangen.

    :roll:

    --

    #955187  | PERMALINK

    atahualpa

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 1,224

    Es gibt ein paar in diesem Thread noch nicht erwähnte WATERBOYS Alben.

    Zuerst einmal die „Secret Life of the Waterboys 1981 – 1985“. Jeder, der auch die Frühphase, also „Selftitled“,“ A Pagan Place“ (Für mich immer noch die Beste!) und „This is the Sea“ mag, sollte da mal reinhören. Es sind schöne alternative Versionen von bekannten Stücken drauf, eine beinahe schon punkige Version von „This is the Sea“, welches sich da „That was the River“ nennt, eine schöne Live Version von „Savage Earth Heart“ und diverses anderes Zeugs. Also -> Raritäten, B-Seiten, Alternativ- und Live-Versionen. „Don’t Bang the Drum“ z.B. ist in einem leeren Theater eingespielt worden, mit minimaler Instrumentierung. Während Mike Scott auf der Bühne emotional seinen Text singt ist Anthony Thistlewaithe irgendwo oben in einem der Logen und spielt sein Saxophon, sehr schön.

    Und es gibt auf jeden Fall noch die Doppel Live CD „The Live Adventures of the Waterboys“ aus etwa der selben Zeit. Eine CD mit Live Aufnahmen, die auch schon aufzeigen wohin es in naher Zukunft gehen wird (Irische Phase.) und dem Prince Cover „Purple Rain“, die andere CD zeigt die Waterboys wohl auf der Höhe ihrer Popularität beim Glanstonbury Festival 1986 vor einem Riesenpublikum.

    BB

    --

    #955189  | PERMALINK

    kritikersliebling

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 18,340

    Vielen Dank atahulpa. Beide Alben hatte ich für mich nicht als „wichtig“ betrachtet. Die „Secret Life…“ habe ich bislang immer als Best Of verstanden. Zum Glück bin ich kein Fan von irgendwas, um mich als unwissend zu outen.

    --

    Das fiel mir ein als ich ausstieg.
    #955191  | PERMALINK

    the-year-in-song

    Registriert seit: 23.01.2003

    Beiträge: 92

    Habe heute die „Best Of … ’81-’90“ gehört – zum ersten Mal – und bin begeistert.
    Da diese CD einen Querschnitt, so wie ich es verstehe, der ersten fünf Waterboys-Alben darstellt, hoffe ich, wenigstens einige dieser CDs noch zu bekommen.
    Wobei ich nicht erklären könnte, was mich an dieser Musik so fasziniert – der Gesang von Mike Scott ( hoffe für diese Bemerkung nicht allzu heftige Schläge zu kassieren) scheint mir nicht gerade sehr modulationsfähig zu sein … paßt aber gleichwohl zu diesen Songs, ja, prägt sie.
    Auf einen Vergleich der Waterboys mit U2 wäre ich allerdings nicht gekommen, kenne und haben von diesen allerdings auch nur „The Joshua Tree“

    --

    Ohne Lächeln kommt der Mensch, ohne Lächeln geht er, drei fliegende Minuten war er froh
    #955193  | PERMALINK

    images-words

    Registriert seit: 07.07.2003

    Beiträge: 140

    Der Vergleich „Waterboys – U2“ hat einiges damit zu tun, da sie beide in den 80ern in Irland aufgekommen sind und dazumals unumstritten ihren Höhepunkt hatten. (so viel ich weiss sind the waterboys auch in irland und nicht in Schottland gross geworden (?))

    Das mit der Stimme lass ich mal in der Runde stehen. Meiner Meinung nach zeichnet sich eine Stimme dadurch aus, wie sie Emotionen rüber bring und das beherrschen heute nicht mehr viele Sänger. Mike Scott tat dies und tut es immer noch.

    Aber das ist ja eine andere Diskussion und totale Ansichtssache.

    Deshalb: Es lebe das GUINNESS :sauf:

    --

    #955195  | PERMALINK

    mitchryder

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 25,961


    Deshalb: Es lebe das GUINNESS :sauf:

    Kilkenny forever :sauf:

    --

    Di. & Do. ab 20.00 Uhr, Sa. von 20.30 Uhr Infos unter: [/COLOR][/SIZE]http://www.radiostonefm.de
    #955197  | PERMALINK

    observer

    Registriert seit: 27.03.2003

    Beiträge: 6,709

    Aus dem Waterboys Newsletter:

    ‚THIS IS THE SEA‘ REMASTERING PROJECT LATEST

    Mike remastered the classic album „This Is The Sea“ with Chris Blair at Abbey Road in late November and EMI/Chrysalis are scheduling release for Spring 2004. We can confirm it will definitely be a 2-CD set with the second disc containing over an hour of „This Is The Sea“ era music that has never been on CD before, 50 minutes of it never released. Titles include „Towers Open Fire“, „The Waves“, „Beverly Penn“, a different 1985 studio cover of Van Morrison’s „Sweet Thing“ and 10 others. More details will be announced soon.

    --

    Wake up! It`s t-shirt weather.
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 211)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.