The Libertines

Ansicht von 15 Beiträgen - 706 bis 720 (von insgesamt 733)
  • Autor
    Beiträge
  • #11202503  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,919

    shanksDie sind doch nun schon seit gut zehn Jahren ein Nostalgie-Act. „Anthems for Doomed Youth“ hin oder her.

    Ja, sehe ich ähnlich. Die Band kommt immer mal wider für gut dotierte Gigs zusammen und auch das Album war eher eine halbherzige Nummer, für die man sich nochmal zusammengerauft hat und sie in einem gemeinsamen Urlaub eingespielt hat. Das Gefühl einer vor Kreativität sprühenden Band kommt da natürlich nicht mehr auf. Aber ist ja auch ok, von irgendwas müssen die ja auch leben.

    nail75
    Nicht bei allen. Es gibt genug Acts über 60, die keine Nostalgie-Dienstleister sind. Sogar Bands, die ähnlich abgeschrieben waren wie die Libertines, wie die Strokes, haben den Turnaround geschafft. Das geht aber natürlich nicht mit einem schwerstabhängigen Frontmann. Es ist eben auch als Fan die Frage, was man sich gefallen lassen möchte. Bei manchen lautet die Antwort offensichtlich: so gut wie alles. Bei mir lautet sie: eher nichts mehr.

    Meistens sind es ja gerade die Fans, die genau das ab einem bestimmten Punkt einfordern. Bequemlichkeit für alle. Und bei den Strokes wäre das live vermutlich nicht anders. Aber stimmt, die haben wenigstens mal wieder eine richtig gute Platte gemacht und das würde ich mir von Pete auch mal wieder wünschen. Seine Abhängigkeit war da bisher nur bedingt ein Hindernis. Sein Output zwischen 2002 und 2013 ist ja über jeden Zweifel erhaben. Aber das ist halt inzwischen schon sieben Jahre her. Gut möglich, dass er sein Pulver verschossen hat. Beschweren kann man sich dann auch nicht, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11202519  | PERMALINK

    jesseblue
    viertnick.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 1,869

    Kennt abseits des Forums überhaupt noch jemand The Libertines? ;-)

    --

    #11202527  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,919

    jesseblueKennt abseits des Forums überhaupt noch jemand The Libertines?

    Es sollen ein paar zahlende Zuschauer beim Konzert in Newcastle gewesen sein.    :good:

    --

    #11202531  | PERMALINK

    jesseblue
    viertnick.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 1,869

    Forumstreffen? Hehe.

    --

    #11203879  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,919

    jesseblueForumstreffen? Hehe.

    @jesseblue Wäre zumindest für einen Deutschland-Gig eine Option. ;-)

    Aber im Ernst, warum sollte es kein Interesse mehr an den Libertines geben? Es ist doch oft sogar so, dass Bands in ihrer Nostalgie-Dienstleister-Funktion kommerziell erst so richtig aufblühen (Pearl Jam, Rolling Stones, Guns N’Roses etc.) „Anthems for Doomed Youth“ war schließlich auch der größte Charterfolg der Libertines.

    --

    #11203953  | PERMALINK

    jesseblue
    viertnick.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 1,869

    The Libertines sind mir recht egal, vielleicht wollte ich auch nur gegen Clau stänkern. ;-) Dennoch bezweifel ich, dass die Briten einen großen Kult auslößen würden, sollte eine neue LP folgen. The Strokes spielen, vor allem was die Resonanz betrifft, in einer anderen Liga. Um noch einmal diesen Vergleich zu bemühen.

    --

    #11203973  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 60,365

    jesseblueThe Strokes spielen, vor allem was die Resonanz betrifft, in einer anderen Liga. Um noch einmal diesen Vergleich zu bemühen.

    Celine Dion spielt, was die Resonanz betrifft, noch ein paar Ligen höher. Um mal diesen Vergleich zu bemühen.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11203981  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,919

    jesseblue The Strokes spielen, vor allem was die Resonanz betrifft, in einer anderen Liga. Um noch einmal diesen Vergleich zu bemühen.

    Und woran machst du das fest? Wie gesagt, die letzte Platte der Libs war kommerziell  erfolgreich und in den letzten Jahren waren sie stets ein sehr gefragter Festival-Act. Die Strokes habe ich hingegen bist zu dem Album dieses Jahr seit Ewigkeiten gar nicht mehr wahrgenommen.

    --

    #11204021  | PERMALINK

    jesseblue
    viertnick.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 1,869

    bullitt

    jesseblue The Strokes spielen, vor allem was die Resonanz betrifft, in einer anderen Liga. Um noch einmal diesen Vergleich zu bemühen.

    Und woran machst du das fest? Wie gesagt, die letzte Platte der Libs war kommerziell erfolgreich und in den letzten Jahren waren sie stets ein sehr gefragter Festival-Act. Die Strokes habe ich hingegen bist zu dem Album dieses Jahr seit Ewigkeiten gar nicht mehr wahrgenommen.

    Verkaufscharts sind seit längerer Zeit überholt. Um zu wissen, welcher Act gut funktioniert, bieten YouTube und Spotify die besten Überblicke. Und auf beiden Plattformen haben The Strokes im Schnitt 5-6 Mal so viele Klicks und Hörer wie The Libertines. Auf den ersten Blick sind von den Gitarrenbands der Noughties wohl nur die Arctic Monkeys noch beliebter als die Jungs aus New York. Sind aber natürlich alles nur Zahlen. Mehr nicht.

    --

    #11204045  | PERMALINK

    august-ramone
    Ich habe fertig!

    Registriert seit: 19.08.2005

    Beiträge: 55,863

    Die Fans haben die Schallplatten der Libertines, die klicken nicht, die legen auf.

    --

    http://www.radiostonefm.de/ Wenn es um Menschenleben geht, ist es zweitrangig, dass der Dax einbricht und das Bruttoinlandsprodukt schrumpft.
    #11204065  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 87,099

    august-ramoneDie Fans haben die Schallplatten der Libertines, die klicken nicht, die legen auf.

    ¡Exactamente!

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #11204091  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 43,523

    bullitt
    Meistens sind es ja gerade die Fans, die genau das ab einem bestimmten Punkt einfordern. Bequemlichkeit für alle.

    Ja. Es hat auch oft mit der Größe zu tun, wenn man Stadien spielt kann man nicht nur deep cuts und B-Seiten spielen.

    Und bei den Strokes wäre das live vermutlich nicht anders. Aber stimmt, die haben wenigstens mal wieder eine richtig gute Platte gemacht und das würde ich mir von Pete auch mal wieder wünschen. Seine Abhängigkeit war da bisher nur bedingt ein Hindernis. Sein Output zwischen 2002 und 2013 ist ja über jeden Zweifel erhaben. Aber das ist halt inzwischen schon sieben Jahre her. Gut möglich, dass er sein Pulver verschossen hat. Beschweren kann man sich dann auch nicht, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

    So ist es, ich würde mich freuen, wenn er mich überrascht, aber ich erwarte es nicht wirklich.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #11204109  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 66,417

    pipe-bowl

    jesseblueThe Strokes spielen, vor allem was die Resonanz betrifft, in einer anderen Liga. Um noch einmal diesen Vergleich zu bemühen.

    Celine Dion spielt, was die Resonanz betrifft, noch ein paar Ligen höher. Um mal diesen Vergleich zu bemühen.

    Bei entsprechender Setlist würde ich Celine Dion auch den Strokes vorziehen. 

    --

    Young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11204159  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,919

    jesseblue
    Verkaufscharts sind seit längerer Zeit überholt. Um zu wissen, welcher Act gut funktioniert, bieten YouTube und Spotify die besten Überblicke. Und auf beiden Plattformen haben The Strokes im Schnitt 5-6 Mal so viele Klicks und Hörer wie The Libertines. Auf den ersten Blick sind von den Gitarrenbands der Noughties wohl nur die Arctic Monkeys noch beliebter als die Jungs aus New York. Sind aber natürlich alles nur Zahlen. Mehr nicht.

    Gradmesser sind ja inzwischen hauptsächlich Live-Shows, und da scheint es jedenfalls nach wie vor zu laufen. Dass die Strokes immer schon größer waren, will ich aber gar nicht bestreiten. Die hatte ja auch immer schon Nordamerika als zweiten (bzw. primären) Absatzmarkt.

    --

    #11204173  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,919

    nail75 So ist es, ich würde mich freuen, wenn er mich überrascht, aber ich erwarte es nicht wirklich.

    Was an Dohertys Output hat dich in der Vergangenheit eigentlich überzeugt?

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 706 bis 720 (von insgesamt 733)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.