Tenor Giants – Das Tenorsaxophon im Jazz

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Eine Frage des Stils Blue Note – das Jazzforum Tenor Giants – Das Tenorsaxophon im Jazz

Ansicht von 15 Beiträgen - 151 bis 165 (von insgesamt 180)
  • Autor
    Beiträge
  • #7844323  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,075

    Joe Henderson 1969 mit dem Thad Jones-Mel Lewis Orchestra in „Second Race“

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136: We Jazz Records 2022, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7844325  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 10,234

    wo war hier nochmal der „like“-button? ;-)

    --

    #7844327  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,075

    Wirklich klasse!

    Kennst Du „Basle 1969“ auf TCB? Henderson ist zwar etwas leise … aber „on fire“, wie man sagt.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136: We Jazz Records 2022, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #7844329  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,075

    Harold Battiste (1931-2015)

    http://www.nola.com/music/index.ssf/2015/06/harold_battiste_dies.html

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136: We Jazz Records 2022, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #7844331  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Joshua Redman merk dir diesen Namen, Gypsy

    --

    #7844333  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 12,107

    Ich pass mit auf, dass gypsy nicht verpasst ihm 2019 zum fünfzigsten zu gratulieren

    --

    .
    #7844335  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,075

    Bin ich zum Befehlsempfänger degradiert worden?

    In den Neunzigern hörte ich ab und zu was von Joshua Redman, „Wish“ höre ich auch heute noch gerne ab und zu, und die Version von „St. Thomas“ auf dem überlangen Live-Doppel-Album aus dem Village Vanguard. Ansonsten höre ich da – wie so oft bei Mainstreamern von den 90ern bis heute – einen überaus kompetenten, technisch hervorragenden Musiker, dessen eigene Stimme aber nicht sehr deutlich zu vernehmen ist und dessen Musik mich daher meist recht kalt lässt.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136: We Jazz Records 2022, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #7844337  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    und sein Vater Dewey Redman?

    --

    #7844339  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 12,107

    der ist tot

    --

    .
    #7844341  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,075

    aber seine Musik lebt

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136: We Jazz Records 2022, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #7844343  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Ich habe Joshua Redman schon zweimal gestern, gestern mit dem BAD Plus Trio und letztes Jahr in North Sea Jazz Festival. Ich finde schon, dass er eine eigene Stimme hat. Er kann zwischen den Stilen gut wechseln.

    Er wird im Jazz Thing auch als Jazzstar gefeiert. Morgen geht es zu Porter.

    --

    #10449523  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,075

    Nathan Davis ist gestorben (1937-2018):
    https://www.facebook.com/RaviniasSteansMusicInstitute/?hc_ref=ART5AzOL-TP-Ln9kACa84c5i_SuMhLerWBstW1ZvtMZUTE1OO3pb8UDQo_QmlDw-OSc

    Sein Spiel gefällt mir sehr gut, berührt mich aber nicht so sehr wie jenes meiner liebsten Saxophonisten … da ist immer eine gewisse Distanz, die aber durchaus zum „Paket“ gehört, dünkt mich. Das obige Album ist vielleicht mein liebstes von ihm, erwähnenswert sind die beiden Saba/MPS-Alben mit Carmell Jones bzw. Woody Shaw, da ist auch Larry Young am Klavier zu hören … und auf den ORTF-Aufnahmen von Young, die kürzlich bei Resonance erschienen sind, ist auch Davis mit von der Partie.

    Ich kenne seine sehr verstreut erschienenen Aufnahmen längst nicht alle, aber „Rules of Freedom“, das in der Jazz in Paris Collector’s Editon (die nachgeschobene Reihe mit den Originalcovern) neu aufgelegt wurde, finde ich auch sehr toll – und wohl so unmittelbar (zu)packend wie nichts anderes von ihm.

    Sehr schön ist auch das Album aus dem Domicile, von dem ich gerne mal eine ordentliche Ausgabe im Regal hätte.

    Später gründete und leitete Davis die Paris Reunion Band, von der ich nur das erste, äussers illuster besetzte Album kenne, „French Coolking“ (mit Woody Shaw, Dizzy Reece, Johnny Griffin, Slide Hampton, Kenny Drew, Jimmy Woode, Kenny Clarke).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136: We Jazz Records 2022, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #10449543  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 10,234

    gypsy-tail-wind
    Nathan Davis ist gestorben (1937-2018):

    oh… für mich ein ewiges, nur einmal eingelöstes versprechen. habe mal billig diese jazzman-kollektion von sachen nach 1965 erstanden, da war nicht ein stück dabei, das mich interessiert hätte. aber das eingelöste versprechen (danke @katharsis für seinen einzigen bft!) – eine inselplatte – ist für mich das hier:

    --

    #10449569  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 48,438

    vorgarten

    gypsy-tail-wind Nathan Davis ist gestorben (1937-2018):

    oh… für mich ein ewiges, nur einmal eingelöstes versprechen. habe mal billig diese jazzman-kollektion von sachen nach 1965 erstanden, da war nicht ein stück dabei, das mich interessiert hätte. aber das eingelöste versprechen (danke @katharsis für seinen einzigen bft!) – eine inselplatte – ist für mich das hier:

    Nathan Davis R.I.P …. für mich gab es neben der famosen Edici Aufnahme einige „eingelöste Versprechen“ – seien es die beide MPS/SABA Scheiben, das Quartet mit Hampton Hawes auf Polydor oder die Domicile Live Scheibe aus 1968 mit Mal Waldron ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #10487665  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,075

    Ich erwähne das dann hier auch mal noch: Am Samstag (26.5.) ab 22:30 und am kommenden Donnerstag (31.5.) ab 22:00 laufen auf StoneFM zwei Sendungen über Eddie Harris (Chicago, 1934 – Los Angeles, 1996) – es wird dabei ordentlich funky zu und hergehen, Harris spielt Tenorsaxophon, Varitone, Fender Rhodes usw., mit eigenen Bands aber auch mit Les McCann, Jimmmy Smith, John Scofield …

    Einführung zu den Sendungen:
    https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/4924-180526-ggj-71

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136: We Jazz Records 2022, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
Ansicht von 15 Beiträgen - 151 bis 165 (von insgesamt 180)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.