Queen

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 864)
  • Autor
    Beiträge
  • #1969  | PERMALINK

    c452h

    Registriert seit: 21.08.2002

    Beiträge: 141

    Würde mich doch mal interessieren ob es hier Leute gibt die etwas zu einer der genialsten Rockbands aller Zeiten zu sagen haben?

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #571517  | PERMALINK

    alexander

    Registriert seit: 10.08.2002

    Beiträge: 30

    Ich habe diese Band immer unterschätzt. Habe sie dann in Köln live gesehen und war trotz der Kürze des Auftittes( Keiner wußte damals wie es um Freddy Mercury stand) begeistert. Leider war es die letzte Tour.

    --

    #571519  | PERMALINK

    urban

    Registriert seit: 17.07.2002

    Beiträge: 2,718

    habe heute gerade als ich mit einen freund schülerradio gemacht habe ein cd von ihnen in die hand bekommen, kurz meinen kumpel angeschaut, dann das gesicht etwas verzogen und sie irgendwo sicher in einer ecke, wo sie keiner so schnell finden kann verstaut. ‚tschuldigung – aber mit denen kann ich echt gar nichts anfangen! :-x

    --

    Die meisten Männer können nur nicht so perfekt unterdrücken, wie die Frauen es gerne hätten.
    #571521  | PERMALINK

    artus

    Registriert seit: 21.08.2002

    Beiträge: 2

    ich höre sie relativ gerne, eine wirklich geniale band, wie ich meine,…ich werde immer wieder von ihnen neu überrascht, wenn ich wieder einen neuen song kennenlerne, so wie gestern, da hörte ich zum ersten mal „fat bottomed girl“…

    --

    How long... How long must we sing this song? How long? How long...
    #571523  | PERMALINK

    fishie

    Registriert seit: 03.08.2002

    Beiträge: 612

    hab queen eigentlich erst so richtig durch meinen schüleraustausch kennen und schätzen gelernt. der vater meines mates war queen fan und spielt immer das „made in haven“ album auf und ab im auto.
    erm achte mir auch erst so richtig bewußt, dass freddie dieses album schrieb/sang, kurz bevor er starb…

    die tatsache, dass freddie wußte das er stirbt, brachte natürlich dass album dann in ein neues licht, und das hat gessesen!

    --

    kann mich bitte jemand löschen, dass forum hier stinkt erbärmlich.
    #571525  | PERMALINK

    stormymonday

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 153

    Wobei der heutigen Jugend (hoffentlich klinge ich jetzt nicht wie mein eigener Opa) ja wenigstens die „Bohemian Rhapsody“ bekannt sein sollte – wenn sie denn „Wayne’s World“ gesehen hat.
    Das dazugehörige 1975er Album „A Night At The Opera“ ist übrigens das beste Queen-Album aller Zeiten und gehört eigentlich in jede Rock-Sammlung als Meilenstein des genial-dekadenten Arena-Bombast-Art-Hard-Rock-Genres (als es rauskam war ich 16, seitdem bin ich Queen-Fan).

    --

    "We're on a mission from God !" - Elwood Blues
    #571527  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,922

    Ich glaube, ich habe mir in den letzten 10 Jahren nie Queen aufgelegt, obwohl die Band starke Momente hatte und ich auch einige Alben von ihnen habe/schätze.
    „Made in Heaven“ hätten sie sich meiner Meinung nach sparen sollen,
    aber „Innuendo“ und „The Miracle“ fand ich stark. Auch „Jazz“ ist ein Super-Album und „Night at the opera“ und „The Works“ mochte ich z.B. auch.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #571529  | PERMALINK

    lostblues

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 903

    Queen ist ein zweischneidiges Schwert für mich. Einerseits ein Beispiel für aufgeblasenen Pompös-Rock, dann dieses heroische Gepose… :kotz:
    Ich verstehe die Kritiker, die Queen rundherum ablehnen. Habe auch kein Problem mit dieser Einstellung.
    Andererseits fing meine Passivmusikerkarriere so ca. 1979 an (mit 11 Jahren) und da kam man an Queen (und Police) nicht vorbei. In meinem Umfeld war man entweder Queen oder Police Fan. Oder beides (wie ich…)
    Und ich muß sagen: Ich liebe diese Band auch heute noch! Der größenwahnsinnige Quatsch fällt mir garnicht mehr auf, ist mir auch egal!
    Bei Queen schwingen immer die schönen alten Erinnerungen mit, aber wie gesagt, das ist eine persönliche Angelegenheit. Und dieses Gefühl überdeckt die zweifelsfrei sehr kitschige Atitüde von Queen! Ich war sehr, wirklich seeehr traurig, als Freddy starb. Obwohl ich Queen eigentlich nicht mehr sooo sehr mochte. Die späteren Alben (für mich gehört „A Kind Of Magic“ zu den neuen Queen Alben) waren sehr durchwachsen… Und der Synthie-Kram nervte auch gehörig. Die besten Alben sind die Synthesizer-freien Alben aus den 70ern! Da wurde noch anständig gerockt!
    Und jetzt kommt mir nicht mit den Broncos, die auf Ballermann Parties „We Will Rock You“ gröhlen….

    Da könnt auch ich nur: :kotz: :kotz: :kotz: :kotz: :kotz: :kotz:

    --

    Life is unfair, kill yourself or get over it...
    #571531  | PERMALINK

    harry-klein

    Registriert seit: 10.08.2002

    Beiträge: 19

    queen machten perfekte popmusik. kein grossartiger tiefgang, zum einen ohr rein und zum anderen wieder raus, aber trotzdem sehr unterhaltsam. ausserdem ist may ein begnadeter gitarrist, der auch in concert seine extrem verschachtelten soli irgendwie rüberbringt.

    --

    Es gibt nur etwas, worüber ein Schriftsteller schreiben kann: Was im Augenblick des Schreibens von seinen Sinnesorganen wahrgenommen wird.
    #571533  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 85,659

    @haubentaucher
    Genauso gehts mir auch. War 1979 schon 19 und bin quasi mit ihnen aufgewachsen und konnte garnicht entfliehen.
    Und ich bereue es auch nicht. Hab sie 77 das einzige mal live gesehen und es war schon ein ganz tolles Konzert.
    Und ich denke, als sie damals „News of the world“ aufgenommen haben, dachten sie sicher nicht, dass „We will rock You“ und „We are the champions“ nach fast 30 Jahren noch immer in den Fussballstadien und leider auch beim Ballermann gespielt und gegröhlt werden.
    Aber Blowin in the wind wird aufm Oktoberfest auch von der Blaskapelle gespielt.
    Da kann man leider nichts machen. :sauf:

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand" #90, 05.01.2023, 22.00 Uhr auf RadioStoneFM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/7753-230105-ad-90         ungen/7441-220602-ad-86
    #571535  | PERMALINK

    candycolouredclown
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 19,040

    genial-dekadenten Arena-Bombast-Art-Hard-Rock-Genres

    Bis auf genial-dekadent (wobei zumindest genial im Kontext mit Queen absolut widersprüchlich ist) sind das alles Gründe, diese Band abzulehnen.

    Absolut indiskutabel.

    --

    Flow like a harpoon daily and nightly
    #571537  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    Nun, so indiskutabel offensichtlich doch nicht. Der einzige Grund diese Band abzulehnen, ist, daß man sie nicht mag. Ich mag sie auch nicht besonders. Aber „Bohemian Rhapsody“ ist schon ein Klassiker, den ich ab und zu ganz gerne höre.

    --

    #571539  | PERMALINK

    total-confusion

    Registriert seit: 15.07.2002

    Beiträge: 16

    Vor allem waren ja mal die folgenden sieben Queen Alben mal schlichtweg genial:
    1973 – Queen (!!! weil schweinerockt)
    1974 – Queen II
    1974 – Sheer heart attack (!!! weil bombastrockt)
    1975 – A night at the opera
    1976 – A day at the races
    1977 – News of the world
    1978 – Jazz

    Sind auch die ersten sieben.
    Über alles was danach kam muss man sich bei Gelegenheit mal ganz dezidiert im Einzelfall unterhalten. Macht mal die Augen auf! Da war nicht alles gut.

    --

    #571541  | PERMALINK

    fred-schluckebier

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,722

    :kotz:
    Würg und Kotz! Bombast, Pathos, Pseudo-Art usw.!!! Ich kann Queen partout nicht leiden. Ähnlich wie bei unserem Kollegen Zappa1, fällt die Band auch in mein Zeitalter, aber damals waren sie mir relativ egal. Ich fand sogar einige Songs recht gut (Killer Queen, You’re my best Friend, 39 und noch ein paar mehr) und finde sie auch heute noch akzeptabel. Aber im Lauf der Jahre hat sich eine Riesenmauer der Ablehnung gegen diesen Sülz und dieses Mercury’sche Getue und seinen Singsang aufgebaut. Vor allem hatten sie spätestens seit „Radio Gaga“ auch keine guten Songs mehr.
    Bin mal gespannt wie Dock und Deady und ein paar andere auf Queen reagieren. Ich kann es mir fast denken…
    :sauf:

    --

    Shot a man in Reno just to watch him die...
    #571543  | PERMALINK

    dock

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 4,485

    :kotz:
    Würg und Kotz! Bombast, Pathos, Pseudo-Art usw.!!! Ich kann Queen partout nicht leiden. Ähnlich wie bei unserem Kollegen Zappa1, fällt die Band auch in mein Zeitalter, aber damals waren sie mir relativ egal. Ich fand sogar einige Songs recht gut (Killer Queen, You’re my best Friend, 39 und noch ein paar mehr) und finde sie auch heute noch akzeptabel. Aber im Lauf der Jahre hat sich eine Riesenmauer der Ablehnung gegen diesen Sülz und dieses Mercury’sche Getue und seinen Singsang aufgebaut. Vor allem hatten sie spätestens seit „Radio Gaga“ auch keine guten Songs mehr.
    Bin mal gespannt wie Dock und Deady und ein paar andere auf Queen reagieren. Ich kann es mir fast denken…
    :sauf:

    So wie du Fred !!!

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 864)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.