Neil Young – Broken Arrow

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #52921  | PERMALINK

    the-wistler

    Registriert seit: 17.03.2008

    Beiträge: 2,270

    Vieleicht bei vielen nicht das beliebteste Album vom „Neil“,
    schauen wir mal ob ich Recht behalte.

    Big Time ***** (bitte mein Holzfällerhemd)
    Loose Change *** (das Ende ist etwas eintönig)
    Slip Away ***1/2
    Changing Highways ****
    Scattered (Let’s Think About Livin‘) ***1/2
    This Town ***** (Klampfe greifen)
    Music Arcade ***1/2
    Baby What You Want Me To Do *** (Party Feeling)

    Total: 3,8 ++++

    --

    Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6546947  | PERMALINK

    suedehead

    Registriert seit: 20.07.2007

    Beiträge: 939

    01. Big Time ***
    02. Loose Change **1/2
    03. Slip Away ***
    04. Changing Highways **
    05. Scattered **1/2
    06. This Town ***
    07. Music Arcade ***
    08. Baby What You Want Me To Do **

    Gesamtwertung **1/2

    --

    #6546949  | PERMALINK

    mat-murdock

    Registriert seit: 06.10.2010

    Beiträge: 247

    01. Big Time *****
    02. Loose Change ****
    03. Slip Away *****
    04. Changing Highways *****
    05. Scattered ****
    06. This Town ***
    07. Music Arcade *****
    08. Baby What You Want Me To Do ****

    klar, man kann die lieder nicht mit anderen 5-sterne-songs von besseren alben vergleichen..aber wenn man das album für sich betrachtet sind doch paar coole nummern dabei!
    diese totale unterproduktion spiegelt warscheinlich seine eigene zerissenheit über den tod von produzent david briggs wieder und ist so gewollt. unausgegoren, minimal produziert, nicht die beste klangqualität – na und?! anders war’s doch bei „time fades away“ und „tonight’s the night“ auch nicht..

    es gibt bessere ny-lieder als „slip away“ oder „music arcade“, aber auf diesem album funktionieren sie wunderbar. dieses ewige gejamme bei den ersten drei liedern..gitarrengeschrubbe pur. crazy horse. wunderbar! :-)
    „changing highways“ – ein kurzes stück, bringt die nötige abwechslung rein und lockert „die situation“ etwas auf. „scattered“ ist gut, „this town“ gefällt mir hier am wenigsten, ist aber dennoch nicht schlecht. und „music arcade“ ist genau das gegenstück zu diesem rauhen, lauten, sperrigen sound: ruhig, leise, allein, etwas niedergeschlagen und doch mit hoffnung bestückt. und zum schluss noch ne cover-version, aufgenommen in nem (warscheinlich) kleinen club..hat was! party-feeling ist nicht ganz verkehrt gesagt. ;-) rundet das album nochmal ab, wie ich finde.

    das ganze album ist ein ungeschliffener diamant und genau das macht es aus. selten klangen crazy horse so rauh, so pur. es ist kein album, welches man sich zu hause in einigen ruhigen minuten zu gemüte führt (oder doch? jeder ist anders :lol:), es ist ein album was einen treiben lässt, gar vorantreibt..es kann einen fast in trance versetzen, wenn man das rock-geschrammel der ersten titel auf sich wirken lässt. ich hab die cd oft beim autofahren gehört – was für ein genuß! da braucht es nicht ewig viele tiefgründige texte, crazy horse haben auch so eine gute arbeit abgeliefert. das ist rock. ich mag das album sehr! :-)

    **** 1/2

    --

    #6546951  | PERMALINK

    amadeus

    Registriert seit: 04.12.2003

    Beiträge: 10,740

    Mat Murdockklar, man kann die lieder nicht mit anderen 5-sterne-songs von besseren alben vergleichen..aber wenn man das album für sich betrachtet sind doch paar coole nummern dabei!
    diese totale unterproduktion spiegelt warscheinlich seine eigene zerissenheit über den tod von produzent david briggs wieder und ist so gewollt. unausgegoren, minimal produziert, nicht die beste klangqualität – na und?! anders war’s doch bei „time fades away“ und „tonight’s the night“ auch nicht..

    Sichlich kann einem fast jedes Neil Young Album sehr gut gefallen, wenn man es oft genug hört. Bei „Broken Arrow“ hast du dir jedoch einen harten Brocken dazu rausgesucht. Ich habe es vor kurzem nochmal gehört und wieder in die hinteren Regalreihen einsortiert. Wie du richtigerweise schreibst, kann man die Songs nicht mit seinen „wahren“ 5-Sterne Songs vergleichen. Deswegen passt deine hohe Bewertung auch nicht. Lediglich „Big Time“ hat mich wirklich überzeugt. Ganz schlimm wird es bei „Baby, what you want me to do“. Zu lang und unnötig. Da ist die Elvis Version um Lichtjahre besser.

    --

    Keep on Rocking!
    #6546953  | PERMALINK

    mat-murdock

    Registriert seit: 06.10.2010

    Beiträge: 247

    und wie das passt!
    ich vergleiche das album nicht sofort mit anderen glanztaten, wenn ich es höre. die scheibe funktioniert als werk für sich wunderbar.
    jedenfalls ist es zusammenhängender und macht mehr laune als z.b. „american stars’n bars“.

    ich möchte dieses album nicht missen! ;-)

    --

    #6546955  | PERMALINK

    pink-nice

    Registriert seit: 29.10.2004

    Beiträge: 27,366

    01. Big Time ****1/2
    02. Loose Change ***1/2
    03. Slip Away ****
    04. Changing Highways ***
    05. Scattered ***
    06. This Town ***
    07. Music Arcade ****
    08. Baby What You Want Me To Do ***

    zus: ***1/2….der übliche Young-Murks der letzten 20 Jahre…“einfach mal ein bissl warten Neil“

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
    #6546957  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,272

    pink-nicezus: ***1/2….der übliche Young-Murks der letzten 20 Jahre…“einfach mal ein bissl warten Neil“

    Wie geht das denn zusammen: Murks und dann noch überm Schnitt??:lol:

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #6546959  | PERMALINK

    stef1205

    Registriert seit: 12.08.2009

    Beiträge: 444

    Eines meiner liebsten NY-Alben, welches jetzt gerade gehört wurde:
    01. Big Time ****1/2
    02. Loose Change ****1/2
    03. Slip Away ****1/2
    04. Changing Highways ***
    05. Scattered ****
    06. This Town ***
    07. Music Arcade ***
    08. Baby What You Want Me To Do **

    Besonders Tracks 1-3 und 5 haben es mir angetan, wegen ihrer schieren Länge (keine Sekunde zu lang).

    --

    #6546961  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,272

    Stef, sind das dann unterm Strich ***1/2 oder ****? Warum wird hier so oft die Gesamtwertung unterschlagen?

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #6546963  | PERMALINK

    mat-murdock

    Registriert seit: 06.10.2010

    Beiträge: 247

    stef1205Besonders Tracks 1-3 und 5 haben es mir angetan, wegen ihrer schieren Länge (keine Sekunde zu lang).

    dann wirst du sicherlich „psychedelic pill“ mögen, falls du es noch nicht kennst.

    --

    #9963823  | PERMALINK

    penguincafeorchestra

    Registriert seit: 21.04.2003

    Beiträge: 2,295

    01. Big Time *****
    02. Loose Change ****
    03. Slip Away ****
    04. Changing Highways ***
    05. Scattered ****
    06. This Town ***1/2
    07. Music Arcade ***
    08. Baby What You Want Me To Do **

    Ein roher Knochen, aber meine erste Neil-Young-Platte.

    --

    I used to be darker, then I got lighter, then I got dark again
    #9963831  | PERMALINK

    pink-nice3
    Ex-Klär-Kanal-Pumpen und Elektrowärter

    Registriert seit: 24.06.2016

    Beiträge: 5,853

    Da war ich gerade zum Neil-Konzert….deswegen mag ich das Album

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“ +27233
    #10039027  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 34,671

    01 Big Time ****1/2
    02 Loose Change **1/2
    03 Slip Away ****
    04 Changing Highways **1/2
    05 Scattered (Think About Livin‘) ***
    06 This Town **1/2
    07 Music Arcade ***
    08 Baby What You Want Me To Do *

    Die Erwartungen waren damals nach Sleeps With Angels und Mirror Ball entsprechend hoch, die Enttäuschung umso größer. Auch 20 Jahre später können mich nur Big Time und Slip Away überzeugen. Klassischer Crazy Horse Stoff, der aber nicht ganz an die ganz großen Tracks heranreicht. Der 3. Longtrack Loose Change mäandert dagegen etwas ziellos herum und auch die kurzen Stücke können dem Album nicht allzu viel hinzufügen. Baby What You Want Me To Do am Ende ist dann schon fast eine Frechheit. Nicht nur, dass ich von Crazy Horse keinen Bluesrock hören will, auch das Gegröhle und die Kneipenatmosphäre des Tracks sind ziemlich enervierend.

    --

    Totale Zerstörung!
    #10039437  | PERMALINK

    nikodemus

    Registriert seit: 07.03.2004

    Beiträge: 21,111

    Ich hab ja eine Schwäche für „Baby…“, Irgendwie nochmal ein schöner Mittelfinger an die die meinem ihm diktieren zu müssen, was er zu spielen hat. Und dass der Song generell groß ist, steht ja außer Frage

    --

    and now we rise and we are everywhere
    #10041539  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 34,671

    Wobei Young den musikalischen Mittelfinger ja spätestens mit Trans schon bemüht hat, und das finde ich als solchen dann auch wesentlich spannender als diesen Track in bestenfalls mittelprächtiger Bootleg-Qualität.

    --

    Totale Zerstörung!
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.