Magical Mystery Tour (The Beatles, 1967)

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Dekaden-Forum Sixties Magical Mystery Tour (The Beatles, 1967)

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 67)
  • Autor
    Beiträge
  • #2203423  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,616

    Nein, jeder weiß doch, dass das rote und das blaue Album die besten Beatles-Alben sind. Man führe sich nur mal vor Augen, was für großartige Songs auf den beiden enthalten sind (fast alle des MMT-Albums übrigens auch!). :wirr:

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #2203425  | PERMALINK

    maniac

    Registriert seit: 25.05.2007

    Beiträge: 56

    Das Rote und das Blaue Album sind aber keine richtigen Alben , sondern Zusammenstellungen.

    --

    #2203427  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    ManiacDas Rote und das Blaue Album sind aber keine richtigen Alben , sondern Zusammenstellungen.

    Der war gut. :lol:

    Was ist denn die Magical Mystery Tour LP?

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #2203429  | PERMALINK

    maniac

    Registriert seit: 25.05.2007

    Beiträge: 56

    Ein Album ist eine (selektive) Zusammenstellung aus einer bestimmten Schaffenperiode mit Songs, die auf keinem anderen Album drauf sind. Wie das genau bei Magical MT war, weiß ich nicht.

    --

    #2203431  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    Zu Deiner Information, Maniac.

    Magical Mystery Tour war zunächst eine 7″ Doppel EP, die zum gleichnamigen TV Film im Dezember 1967 veröffentlicht wurde.

    Später wurden die Tracks dieser VÖ mit den Singles der Beatles aus dem Jahr 1967 zusammen auf einer LP noch einmal veröffentlicht. So etwas nennt man dann Compilation. Imgrunde nichts anderes als das blaue und das rote Album, nur dokumentieren diese beiden etwas größere Zeiträume.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #2203433  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    KLICK

    --

    #2203435  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    Wikipedia beschreibt lediglich etwas ausführlicher das, was ich oben geschrieben habe, Mick67.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #2203437  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 17,626

    @ Maniac

    Da hast Du Mikko, Mick und Jan eine schöne Steilvorlage gegeben. :lol:

    Ich weiß aber, was Du meinst, denn das Blaue und Rote Album sind „typische” Kompilationen i.S.v. Greatest Hits-Sammlungen.

    Ich selbst gehöre -wohl wie Du – zu den Nachgeborenen, die von der Doppel-EP-Sammlung zwar gehört, selbst aber nur das Album zur Verfügung haben; die sich auch an den Nicht-Megahit-Tracks erfreuen, die so eine Art Album-Feeling aufkommen lassen; und denen die opulente Aufmachung des Booklets schon immer viel Freude gemacht hat – kurzum: Ich habe die MMT auch stets als reguläres Beatles-Album wahrgenommen, auch wenn das buchhalterisch-definitorisch nicht korrekt sein mag.

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #2203439  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,616

    Kai Bargmannbuchhalterisch-definitorisch

    Ersetze diese ulkige Komposition durch „historisch“ und Du bist an Bord! ;-)
    Es liegt einfach pophistorisch eine Ewigkeit zwischen der Ende 66 aufgenommenen Strawberry Fields Forever/Penny Lane-Single und MMT. MMT ist ein feines, kleines Werk, das die Ehre haben sollte für sich betrachtet zu werden anstatt im Schatten anderer 67er-Single-Tracks zu stehen!

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #2203441  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 17,626

    Jan WölferErsetze diese ulkige Komposition durch „historisch“ und Du bist an Bord! ;-)

    Danke, das war das Wort, nach dem ich händeringend gesucht habe. :-)

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #2203443  | PERMALINK

    muffin-man

    Registriert seit: 07.06.2007

    Beiträge: 1,332

    Jan WölferNein, jeder weiß doch, dass das rote und das blaue Album die besten Beatles-Alben sind. Man führe sich nur mal vor Augen, was für großartige Songs auf den beiden enthalten sind

    Auch wenn darüber gerade schon diskutiert wurde: Ich würde doch Wert auf die Feststellung legen, dass zwischen einer reinen Kompilation von (vermeintlichen) „Best of“-Tunes und einer LP-Auswahl wie MMT, die Songs einer in sich homogenen Schaffensperiode enthält, auch wenn sie nicht genuin als Einheit gedacht waren wie diejenigen von Sgt. Pepper’s z.B., schon noch ein beträchtlicher Unterschied besteht. (Hui, Satzmonster – Sorry!)
    Daraus folgt aber doch, dass das Beinhalten großartiger Songs noch lange nicht dazu führt, dass das beste Beatles-Album entsteht. So gesehen, wäre das beste Beatles-Album ja (noch) gar nicht veröffentlicht. ;-)

    --

    #2203445  | PERMALINK

    tops
    This charming man

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 3,596

    Jeez, hier auch diese Desinformationsblödeleien.

    „Magical Mystery Tour“ ist eine EP. Extended Play. Verteilt auf zwei 7inch-Schallplatten. Auf Parlophone UK oder auf der deutschen Odeon zum Beispiel.
    Alles was danach daraus fabriziert wurde, wo auch immer, ist eine Compilation. Per definitionem. Ist wirklich nicht schwer zu begreifen. Jeez.

    --

    #2203447  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 17,626

    Muffin ManAuch wenn darüber gerade schon diskutiert wurde: Ich würde doch Wert auf die Feststellung legen, dass zwischen einer reinen Kompilation von (vermeintlichen) „Best of“-Tunes und einer LP-Auswahl wie MMT, die Songs einer in sich homogenen Schaffensperiode enthält, auch wenn sie nicht genuin als Einheit gedacht waren wie diejenigen von Sgt. Pepper’s z.B., schon noch ein beträchtlicher Unterschied besteht.

    Ich auch. :bier: Zumal sie auch Songs enthält, die auf keiner anderen Original-LP enthalten sind.

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #2203449  | PERMALINK

    muffin-man

    Registriert seit: 07.06.2007

    Beiträge: 1,332

    topsCompilation. Per definitionem. Ist wirklich nicht schwer zu begreifen.

    Offenbar schon. Nach der oben vorgetragenen Definition allerdings litten 99% aller Musikkritiker inklusive der englischen Rezensoren des Jahres 1967 an Begriffsstutzigkeit. Da würde ich offen gestanden lieber mal eine Revision des eigenen Standpunkts in Betracht ziehen…

    --

    #2203451  | PERMALINK

    tops
    This charming man

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 3,596

    Bargmann meint auch, na dann.

    Muffin Man, Du bist so hartnäckig wie ahnungslos. Nur weil Du eben die UK-Presse ins Feld geführt hast: Der „NME“ schrieb über „MMT“ seinerzeit u.a. „it’s really more of a double single than an EP“. Und natürlich wurde die Platte in den Singles-Charts geführt, wo sie einen respektablen zweiten Platz erklomm. In den LP-Charts tauchte sie nie auf, wie auch? Nuff said.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 67)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.