Jazz: Fragen und Empfehlungen

Ansicht von 15 Beiträgen - 2,146 bis 2,160 (von insgesamt 2,173)
  • Autor
    Beiträge
  • #11333917  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 59,493

    Nicht nur versendet sondern bereits zugestellt – Dienstagnachmittag verschickt und bereits da! Meine Gratis-CD ist die „Frail Lumber“ (Not Two, 2010 im Loft aufgenommen).

    Ach so, die gekauften:

    „Mamet“
    „Dénouement“
    „Bitter Love Songs“
    „Haydn“

    Die schon vorhandenen:

    „Beckett“
    „Minaret Minuets“

    zuletzt geändert von gypsy-tail-wind

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #125: Intakt Records, 2021 - 14.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11333935  | PERMALINK

    nicht_vom_forum

    Registriert seit: 18.01.2009

    Beiträge: 4,246

    Hier war auch gerade der Postbote und brachte einen Stapel CDs. :-)

    Die Liste:
    Bitter Love Songs
    Everything is in the instructions
    Hornets Collage
    This American Life
    48 Motives

    --

    Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.  Reality denied comes back to haunt. Philip K. Dick
    #11386857  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 6,896

    Ist Euch diese Serie bekannt?
    deep-modern-jazz-from-japan
    Wie sind die Vol. 1 und Vol. 2?

    #11386871  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 10,944

    die erste Frage ist ja eine ja/nein Frage… ja wuerd ich sagen… ich kenn die Compilations ein bisschen, bin aber mehr Albenhoerer und hab vor allem in die Einzelalben reingehoert, die das Label auch reissued hat, und von denen sich einzelne Tracks auf den beiden Compilations finden, Tohru Aizawa Quartet, Makoto Terashita meets Harold Land, Earth Mother von Koichi Masukaze, East Plants von Takeo Moriyama… das ist denk ich alles auch fuer japanischen Jazz eher obskur – also im Hard Bop waere das eher Curtis Counce als Art Blakey… und hier ist es dann halt nicht Terumasa Hino oder Shunzo Ohno sondern die genannten Herren… ich hoer sowas gerne… das Album mit Harold Land ist zB mE richtig gut… diese Leute haben generell ein Haendchen fuer Spiritual Jazz und seine etwas nuechterneren Auslaeufer in den 80ern… sowas gab es ja an vielen Orten auf der Welt, das gleiche Label oder ein verschwistertes hat auch eine tolle Serie mit Strata Sachen aus Detroit (hier), gerade hoer ich in das hier rein, huebsches Album aus Los Angeles 1982 – sagte mir alles gar nichts von den Namen her aber haette aehnlich auch auf Nimbus West erscheinen koennen… und, naja, auch die japanischen Alben, die sie da ausgegraben haben, sind alle mindestens huebsch…

    --

    .
    #11386901  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 6,896

    @redbeansandrice: Danke für das Augenöffnen.  :bye:

    #11386991  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 59,493

    Ja (Vol. 1) und nein (Vols. 2 & 3) @kurganrs. Vol. 1 lief neulich und gefiel mir sehr gut, Vol. 2 liegt auf dem Stapel, Vol. 3 wohl demnächst in der Post. Wirklich bekannte Leute sind da in der Unterzahl – aber wenn nicht mal @redbeans die alle kennt, woher sollte ich sie denn kennen ;-)

    Das Album mit Land ist in der Tat sehr hörenswert:
    https://bbemusic.bandcamp.com/album/makoto-terashita-meets-harold-land-topology

    Bei J Jazz Vol. 1 enthält die 3-LP-Version übrigens zweit Tracks mehr als die CD – und der DL, den man mit der CD kriegt, enthält die beiden Stücke leider auch nicht.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #125: Intakt Records, 2021 - 14.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11387001  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 6,896

    #11387005  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 10,944


    Dieses hier fand ich zB auch gut.

    --

    .
    #11387031  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 40,741

    gypsy-tail-wind …. Das Album mit Land ist in der Tat sehr hörenswert: https://bbemusic.bandcamp.com/album/makoto-terashita-meets-harold-land-topology

    Yep ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11395645  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 59,493

    Ad Bandcamp Friday: der CD-Bestand von Hideto Sasakis „Stop Over“ ist gerade von 3 auf 2 Exemplare gesunken … falls jemand damit auch noch geliebäugelt hatte, carpe diem :yes:
    https://bbemusic.bandcamp.com/album/stop-over

    ich nahm noch Koichi Matzukazes „Earth Mother“ dazu, danke für den Tipp @eadbeans!
    https://bbemusic.bandcamp.com/album/earth-mother

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #125: Intakt Records, 2021 - 14.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11395671  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 6,896

    gypsy-tail-wind Ad Bandcamp Friday: der CD-Bestand von Hideto Sasakis „Stop Over“ ist gerade von 3 auf 2 Exemplare gesunken … falls jemand damit auch noch geliebäugelt hatte, carpe diem https://bbemusic.bandcamp.com/album/stop-over
    ich nahm noch Koichi Matzukazes „Earth Mother“ dazu, danke für den Tipp @eadbeans! https://bbemusic.bandcamp.com/album/earth-mother

    Ist gerade von 2 auf 1 Exemplar gesunken.
    Danke für die Erinnerung.  :bye:

    #11395679  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 59,493

    :good:

    Die „First“ von Kohsuke Mine ist ja auch noch, aber die kommt ja erst Ende April, da überlege ich dann nächsten Monat (oder noch später, wenn es wieder eine zweite CD gibt, die mich interessiert, versandkostentechnisch).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #125: Intakt Records, 2021 - 14.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11427119  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 16,149

    Gibt es ein Zitat (möglicherweise von Miles Davis oder Coltrane?) welches in etwa so geht „You don’t have to play all the notes all the time.“? Ich finde es leider nicht, eventuell kennt es ja jemand von euch.

    Ich meine nicht „It’s not the notes you play, it’s the notes you don’t play.“.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #11427337  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 59,493

    Ich glaube schon @cleetus, kann das aber auch nicht abrufen/zuordnen … hier ein Hinweis:

    But the real revelation for those familiar with the sympathetic relationship these two giants of jazz had since they first started playing together in 1955. Whereas previously Coltrane seemed to be listening to what Davis was playing and reacted musically when it was his turn, by 1960 he ignored what everyone else was playing and went off into his own world. This didn’t sit too well with the volatile Davis. When Coltrane told him that he was trying to play all the notes at once, Davis responded, “You can’t do that. You got to stay with one idea at a time before you go on to the next one.” Even funnier was Davis’ reaction when Trane told him he didn’t know how to end his choruses. “Take the damn horn out of your mouth!”

    Kommt aus einer Rezension der Konzerte von März/April 1960, die auf „The Final Tour: Bootleg Series Vol. 6“ erschienen sind, ev. gibt es die Episode dort in den Liner Notes zu lesen?

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #125: Intakt Records, 2021 - 14.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11428435  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 16,149

    Hm, möglich. In dem Kontext, in welchem ich den Ausspruch gehört habe, würde das Zitat von dir einen ähnlichen Sinn ergeben, auch wenn ich glaube, dass es anders lautete. Ging dabei in etwa darum, während Corona einigermaßen das Ziel im Blick zu behalten – maintainin‚ – ohne verbissen mit dem Perfektionismus aus pre-Pandemiezeiten zu kämpfen. Vielleicht fällt mir die Quelle nochmal ein, danke jedenfalls!

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
Ansicht von 15 Beiträgen - 2,146 bis 2,160 (von insgesamt 2,173)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.