ECM Records

Ansicht von 15 Beiträgen - 586 bis 600 (von insgesamt 621)
  • Autor
    Beiträge
  • #11577047  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,095

    Mir kommt aus dem Jazz da spontan auch niemand anderes in den Sinn. In der New Series Toshio Hosokawa, von dem es zwei ECM-CDs gibt, die ich aber bisher nicht kenne.

    Ich würd Eicher daraus keinen Vorwurf konstruieren wollen. Bloss weil ECM zu einer riesigen Erfolgsstory (vermutlich mit riesiger Arbeit dahinter) wurde, ist es ja nicht so, dass Eicher deshalb allumfassen tätig sein müsste. Und die ganzen Sachen aus Europa hat ja sonst auch keiner gemacht.

    Aber klar, es wäre natürlich einfacher, japanischen Jazz auch bei ECM kaufen zu können ;-)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136: We Jazz Records 2022, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11577061  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,744

    gypsy-tail-wind In der New Series Toshio Hosokawa, von dem es zwei ECM-CDs gibt, die ich aber bisher nicht kenne.

    Und in den letzten Jahren noch als Interpretin Momo Kodama.

     

    --

    I'm making jokes for single digits now.
    #11577069  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,095

    napoleon-dynamite

    gypsy-tail-wind In der New Series Toshio Hosokawa, von dem es zwei ECM-CDs gibt, die ich aber bisher nicht kenne.

    Und in den letzten Jahren noch als Interpretin Momo Kodama.

    Ah, genau – dachte, da sei noch ein Name – kenne ich bisher auch nicht. Sind die beiden (oder eine*r von ihnen) empfehlenswert?

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136: We Jazz Records 2022, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #11577071  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,744

    gypsy-tail-wind Ah, genau – dachte, da sei noch ein Name – kenne ich bisher auch nicht. Sind die beiden (oder eine*r von ihnen) empfehlenswert?

    Das Ravel/Takemitsu/Messiaen-Album von Kodama („La vallée des cloches“) fand ich hörenswert. Ihre Einspielung von Messiaens „Catalogue D’Oiseaux“ auf Triton mag ich sehr!

    --

    I'm making jokes for single digits now.
    #11577085  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,095

    Danke!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136: We Jazz Records 2022, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #11577255  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 20,694

    vorgarten<iframe src=“https://www.youtube.com/embed/NNVdgE3-ksQ?start=7&feature=oembed“ allow=“accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture“ allowfullscreen=““ width=“500″ height=“281″ frameborder=“0″></iframe>
    launiges gespräch mit dem sehr freundlichen herrn eicher aus 2013, bei dem ein paar für mich interessante sachen zur sprache kommen. z.b. seine ausgerichtheit an der us-musikszene (vorbild: esp, nur mit besserem sound!), demgegenüber er den europäischen jazz als weniger tief und ahistorisch (so verstehe ich ihn) empfand. ganz am ende kommt aus dem zuschauerraum die frage nach fehlender repräsentanz des japanischen jazz bei ecm, wo doch das label ab dem ersten album (durch die japanischen mal-waldron-fans) einen großen einfluss auf die musikszene dort hatte. eicher eiert ein bisschen herum, es sein immer so schwierig gewesen, die musiker nach europa zu holen (als wäre z.b. yamashita nicht in moers gewesen, als hätte ecm nicht jarrett usw. in japan aufgenommen), dann gibt er aber zu, dass er die jazzszene in japan lange als zu epigonenhaft empfunden hätte. das habe sich später geändert – er nennt explizit masabumi kikuchi und dessen einfluss auf die new yorker szene. tatsächlich ist kikuchi der einzige japanische musiker auf ecm, oder?

    Ja, das ist wirklich erstaunlich, denn es gab ja via TRIO RECORDS einen direkten Lizenzpartner für Japan und mit Kenny Inaoka einen wichtigen Kenner der Szene.

    Mir fällt noch folgendes Trio-Album ein:

    Ferner noch Gastspiele bei ECM von Tiger Okoshi, Karin Nakagawa und Ayumi Tanaka.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11592803  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 48,533

    https://musicaficionado.blog/2017/05/15/conference-of-the-birds-by-dave-holland/

    Scheener Artikel + Photos bezüglich Dave Hollands „Conference Of The Birds“ ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11593827  | PERMALINK

    icculus66

    Registriert seit: 09.01.2007

    Beiträge: 2,024

    Thema: Eberhard Weber

    In einer der letzten Jazz-Podium_Ausgaben
    lag eine Beilage bei (was Beilagen halt so tun).

    Da steht:
    Eberhard Weber
    Once Upon A Time
    Live In Avignon
    ECM 2699

    Weiß jemand darüber was?

    Schanke Dön!

    --

    #11593837  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,095

    @icculus66 – finde das hier mit diversen Links zu Streaming-Seiten:

    Also: Solo, August 1994, 7 Tracks, 46 Minuten – erscheint Anfang November.

    Ein Vibraphon/Marimba Trioalbum von Jorge Rossy kommt auch bald:

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136: We Jazz Records 2022, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #11593845  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,095

    Und noch eins von der japanischen Pianistin Ayumi Tanaka, die auch schon auf einem Album von Thomas Strønen dabei ist:

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136: We Jazz Records 2022, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #11599685  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,095

    Nochmal die herbstlichen ECM-Neuheiten:

    Jorge Rossy, Robert Landfermann, Jeff Ballard – Puerta (ECM 2661)
    Eberhard Weber – Once Upon A Time (Live in Avignon) (ECM 2699)
    Ayumi Tanaka Trio – Subaqueous Silence (ECM 2675)
    Enrico Rava – Edizione Speciale (ECM 2672)
    Craig Taborn – Shadow Plays (ECM 2693)
    Mathias Eick – When We Leave (ECM 2660)
    Marcin Wasilewski Trio – En attendant (ECM 2677)

    Rava ist der Mitschnitt aus Middelheim vom Festival von 2019

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136: We Jazz Records 2022, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #11599743  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 12,108

    gypsy-tail-wind
    Rava ist der Mitschnitt aus Middelheim vom Festival von 2019

    es ist schon ziemlich absurd, wenn ein Festivalmoment, den man selbst gut gelaunt beim dritten La Chouffe genossen hat (oder war es Westmalle Tripel?), ploetzlich zum ECM Album wird…

    sehr gespannt auf diese Transformation…

    --

    .
    #11599749  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,095

    Ja, total! War aber auch ein Fest, das Rava-Set – was ja irgendwie zu ECM in der Form nicht recht passen wird … aber die hatten da trotz manchmal zu lautem Sound vor Ort die Technik sicher so gut im Griff, dass wir das auf CD kaum wiedererkennen werden ;-)

    Kaufen will ich es auf jeden Fall!

    Die Taborn vermutlich auch; neugierig bin ich bei Tanaka, sagt mir bisher überhaupt nichts.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136: We Jazz Records 2022, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #11625965  | PERMALINK

    jimmydean

    Registriert seit: 13.11.2003

    Beiträge: 3,114

    rick beato über einen song auf einem meiner ecm – lieblingsalben

    Rick Beato über einen Song von Pat Metheny / Lyle Mays

    --

    i don't care about the girls, i don't wanna see the world, i don't care if i'm all alone, as long as i can listen to the Ramones (the dubrovniks)
    #11628037  | PERMALINK

    lotterlotta
    Schaffnerlos

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 3,671

    gypsy-tail-windJa, total! War aber auch ein Fest, das Rava-Set – was ja irgendwie zu ECM in der Form nicht recht passen wird … aber die hatten da trotz manchmal zu lautem Sound vor Ort die Technik sicher so gut im Griff, dass wir das auf CD kaum wiedererkennen werden Kaufen will ich es auf jeden Fall! Die Taborn vermutlich auch; neugierig bin ich bei Tanaka, sagt mir bisher überhaupt nichts.

     

    die eigene Wahrnehmung bei Konzerten ist ja ganz erheblich von diversen Einflüssen geprägt und dürfte sich zu ca. 90% nicht mit den auf ein Medium gebannten Klängen decken…

    die Tanaka könnte wirklich interessant sein, wenn sie im Stil der Stronen-Aufnahme agiert, wird es eine sehr zurückhaltende über die Stille/Pausen/Akzente gesetzte Aufnahme sein mit gelegentlichen minimalen Ausbrüchen, aber wie so oft nicht auf Vinyl, schade eigentlich, hätte sofort zugeschlagen…..

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt!  
Ansicht von 15 Beiträgen - 586 bis 600 (von insgesamt 621)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.