Ducal Sounds – Edward Kennedy "Duke" Ellington

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Eine Frage des Stils Blue Note – das Jazzforum Ducal Sounds – Edward Kennedy "Duke" Ellington

Ansicht von 6 Beiträgen - 241 bis 246 (von insgesamt 246)
  • Autor
    Beiträge
  • #11133597  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 44,663

    gypsy-tail-wind

    soulpope

    gypsy-tail-windVersäumt, hier früher Werbung zu machen … in einer knappen Stunde beginnt auf StoneFM eine zweistündige Sendung mit Musik von, über und für Duke Ellington, gespielt und gesungen von Musiker*innen unterschiedlichster Herkunft: Nina Simone, Sam Cooke, Ella Fitzgerald, Kenny Burrell, Miles Davis usw. Vielleicht sieht das hier ja noch jemand und ist kurzentschlossen dabei, würde mich freuen! https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/6201-200613-nps-18

    Leider verhindert …. wünsche Dir/euch einen schönen Abend mit der Musik des Duke ….

    Schade – aber ich gehe davon aus, dass Du so ziemlich alles eh kennst

    Bin sicher wieder bei Deiner nächsten Sendung vorbei  :bye: ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11320955  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,491

    Im Januar 1973 nahm Duke Ellington mit Joe Pass (g), Ray Brown (b) und Louis Bellson (d) für Pablo das Album „Big 4“ auf. Hier gibt es Video der ganzen Session:

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #132: Dennis González (1954–2022), Teil 2 - 10.5., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11460069  | PERMALINK

    friedrich

    Registriert seit: 28.06.2008

    Beiträge: 4,169

    Ich setze das Duke Ellington-Geburtstagshören mal in diesem Faden fort:

    Duke Ellington & His Orchestra – Such Sweet Thunder (1957)

    Habe ich schon seit ewig als Teil eine billigen 3 CD-Box im Regal stehen, die auch And His Mother Called Him Bill und The Far East Suite enthält. Drei Alben also, die jeweils einem Konzept folgen. Such Sweet Thunder hatte ich bislang kaum mal gehört. Ich glaube zum einen schreckte mich das große Thema ab, das Ellington hier angeht. Die Dramen keines geringeren als William Shakespeare dienen hier als Vorlage. Zum anderen weicht Ellington auf Such Sweet Thunder deswegen hier und da (aber nicht immer) von der traditionellen Songform (Thema, Bridge, Solo, Thema …) ab, die Kompositionen sind oft szenisch angelegt, was andere Spannungsbögen erzeugt, etwas ungewohnt ist und anders gehört werden will. Die Solisten schlüpfen in Rollen und verkörpern Shakespeares Figuren. Großes Drama, große Gefühle. Das ist mal mehr, mal weniger ausgeprägt, geht nicht immer leicht ins Ohr, ist dann aber sehr schön.

    Hier Paul Gonzalves (Tenor) und Johnny Hodges (Alt) in den Rollen von Romeo und Julia. Wurde damals offenbar sogar als Single veröffentlicht und geht in diesen Falle sehr leicht ins Ohr :

    --

    "I said a hip-hop, the hippie, the hippie / To the hip, hip-hop and you don't stop the rockin' / To the bang-bang boogie, say up jump the boogie / To the rhythm of the boogie, the beat" (The Sugarhill Gang)
    #11593515  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,491

    Elvin Jones verliess die Band von Coltrane, weil er nicht neben einem anderen Drummer spielen wollte. Er heuerte bei Ellington an – wo er genau das tun sollte … der Konzertausschnitt von Mailand 1966 oben tauche neulich auf, anscheinend gibt es sonst bisher nichts aus der kurzen Zeit, in der Jones mit der Big Band von Ellington spielte. Glücklich sieht Jones dabei nicht aus, und der andere Drummer, Skeets March, hat noch die Frechheit, eins von Jones‘ Becken zu spielen … trotz allem ein schönes Dokument!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #132: Dennis González (1954–2022), Teil 2 - 10.5., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11604261  | PERMALINK

    lotterlotta
    Schaffnerlos

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 3,195

    ….zu dieser reprise-box, 1974 in Frankreich erschienen, suche ich hier einen User, der zufällig das passende Pendant zu meiner besitzt. Die Box besteht aus 5 LP und wurde wohl teilweise an einem Montag in Frankreich bestückt, da hier wohl Menschen am Werk waren, deren Sehkraft nicht so ganz  scharf gestellt werden konnte. Suche die fünfte Platte im Austausch zur vierten, sprich in meiner Box ist die LP mit den Seiten G/H doppelt, dafür fehlt die Scheibe mit I/J……beide G/H sind nm/m-

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt!  
    #11703067  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,491

    Duke Ellington am Schlagzeug – leider auf die Schnelle nichts zu dem Bild finden können.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #132: Dennis González (1954–2022), Teil 2 - 10.5., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
Ansicht von 6 Beiträgen - 241 bis 246 (von insgesamt 246)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.