Album des Monats | 2021

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 332)
  • Autor
    Beiträge
  • #11355351  | PERMALINK

    hurley

    Registriert seit: 20.04.2019

    Beiträge: 114

    snowball-jackson

    irrlicht

    snowball-jackson Januar 2021: Anna B Savage- A Common Turn

    Tolles Cover. Magst du was zum Album schreiben?

    Für mich auch eine neue Unbekannte, die aber auf ihrem Debüt Album durch enormen Tiefgang überzeugt. Musikalisch ist das alles recht sparsam; teilweise nur Stimme und Gitarre mit Synthie-Einsprengseln, ab und an fährt auch eine ganze Band auf. Im Vordergrund steht zwar die Message aber es ist dennoch ein Singer-Songwriter Album im sinister-dramatischen Post-Rock Gewand. Ein Earcather ist ihre Stimme, die an Tim Buckley und PJ Harvey gemahnt. Eine ganz fantastische Kombination. Textlich geht’s um Entfremdung, Selbstzweifel, Masturbation (bei bandcamp gibts ein pocket vibrator dazu)… also kein leichter Toback, aber alles immer packend und einnehmend.
    Ich war ziemlich platt als ich vernahm, dass dies erst ihr Debüt ist. Das klingt so reif und fortgeschritten, das ich echt auf ihren weiteren musikalischen Werdegang gespannt bin.

    Liest sich interessant. Den pocket vibrator brauch ich zwar nicht aber in das Album höre ich mal rein.

    --

    Billie Eilish: I am weird and gothly Nina Hagen: Darling! Hold my beer!  
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11355357  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 2,370

    Könnte durchaus was für dich sein @hurley. Braucht aber ein paar Spins.

    --

    you can't win them all
    #11355431  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,560

    snowball-jackson Im Vordergrund steht zwar die Message aber es ist dennoch ein Singer-Songwriter Album im sinister-dramatischen Post-Rock Gewand. Ein Earcather ist ihre Stimme, die an Tim Buckley und PJ Harvey gemahnt. Eine ganz fantastische Kombination. Textlich geht’s um Entfremdung, Selbstzweifel, Masturbation (bei bandcamp gibts ein pocket vibrator dazu)…

    Vielen Dank Dir. Das klingt super. Ich hatte dann auch direkt noch reingehört und war auch durchaus angetan. Bei dem Verweis an Cohen musste ich direkt schmunzeln, bei der Sache mit dem Vibrator natürlich auch (das geht dann fast Hand in Hand). Charismatische Idee natürlich.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #11355479  | PERMALINK

    shanks
    Sesso Ibuprofene

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 14,213

    Januar:

    Arlo Parks – Collapsed in Sunbeams

    --

    I googled myself so many times, I started trending.
    #11356005  | PERMALINK

    ediski

    Registriert seit: 31.12.2016

    Beiträge: 4,730

    Januar 2021

    Meer – Playing House

    2. Album des norwegischen Oktetts, das sich selbst als alternatives progressives Poporchester bezeichnet

    --

    #11356031  | PERMALINK

    ewaldsghost

    Registriert seit: 19.07.2016

    Beiträge: 720

    snowball-jackson Januar 2021: Anna B Savage- A Common Turn

    Mal wieder ein toller Tip von dir!

    --

    #11357681  | PERMALINK

    hurley

    Registriert seit: 20.04.2019

    Beiträge: 114

    Für Januar:

    Shame- Drunk Tank Pink

    Ein sperriges „Biest“. Aber noch besser als das Debüt!

    --

    Billie Eilish: I am weird and gothly Nina Hagen: Darling! Hold my beer!  
    #11357695  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 33,681

    Januar:

    Bhleg – Ödhin

    --

    Conjoin the Vacuous
    #11357707  | PERMALINK

    chocolate-milk

    Registriert seit: 29.01.2006

    Beiträge: 14,771

    Januar: Sleaford Mods – Spare Ribs

    --

    #11357711  | PERMALINK

    gruenschnabel

    Registriert seit: 19.01.2013

    Beiträge: 5,943

    ediskiJanuar 2021

    Meer – Playing House
    2. Album des norwegischen Oktetts, das sich selbst als alternatives progressives Poporchester bezeichnet

    Das ist genau meins. Richtig tolles Ding.

    --

    #11357765  | PERMALINK

    kaesen

    Registriert seit: 17.06.2003

    Beiträge: 4,224

    Januar 2021 – The Notwist – Vertigo Days

    --

    Käse ist gesund!
    #11357793  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 2,370

    hurley
    Für Januar:
    Shame- Drunk Tank Pink
    Ein sperriges „Biest“. Aber noch besser als das Debüt!

    Interessant. Ich bin immer noch nicht richtig reingekommen.

    @ewaldsghost: Gern. Die LP müsste Dir sicherlich zusagen.

    --

    you can't win them all
    #11360407  | PERMALINK

    oh-baby

    Registriert seit: 30.12.2002

    Beiträge: 409

    Januar: Fred Van Hove, Peter Brötzmann – Front to Front

    --

    #11360477  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,623

    @oh-baby: Wunderbares Album. Aber hast Du evtl. eine Januar-Alternative? Front to Front kam bereits im Oktober raus.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11360597  | PERMALINK

    oh-baby

    Registriert seit: 30.12.2002

    Beiträge: 409

    Oh, das tut mir leid. Habe mein Exemplar erst Ende Januar erhalten, obwohl ich es schon im Nov/Dez. bestellt hatte.

    Dann muss ich leider passen. Shame habe ich noch nicht ausreichend gehört.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 332)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.