16.10.2016

Ansicht von 15 Beiträgen - 166 bis 180 (von insgesamt 191)
  • Autor
    Beiträge
  • #9974481  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Hat and beard
    PLAYLIST

    ROOTS #1443
    16.10.2016
    Fave Singles 1960

    1. Stunde

    44. HOOKS COLEMAN – Fine Young Girl
    43. JACK SCOTT – Patsy
    42. ADAM FAITH – Made You
    41. THE DRIFTERS – I Count The Tears
    40. ART ADAMS – Rock Crazy Baby
    39. BILLY FURY – That’s Love
    38. RAMRODS – (Ghost) Riders In The Sky
    37. WILLIE NELSON – What A Way To Live
    36. JERRY McCAIN – She’s Tough
    35. JAMES BROWN – Think
    34. LITTLE WALTER – My Babe
    33. DUANE EDDY – Shazam!
    32. GEORGE JONES – Accidentally On Purpose
    31. VOLCANOS – You Knock Me Out
    30. THE SHIRELLES – Will You Love Me Tomorrow
    29. MUDDY WATERS – Got My Mojo Working
    28. GEORGE WESTON – Dead Man
    27. BOB LUMAN – Let’s Think About Living
    26. CHARLIE RICH – Lonely Weekends
    25. DON GIBSON – Sweet Dreams
    24. HANK DAVIS – One Way Track
    23. DUANE EDDY – Peter Gunn
    22. THE EVERLY BROTHERS – When Will I Be Loved

    2. Stunde

    21. THE MIRACLES – Shop Around
    20. THE VENTURES – Walk – Don’t Run
    19. CONWAY TWITTY – Is A Blue Bird Blue
    18. SANFORD CLARK – Go On Home
    17. IKE & TINA TURNER – A Fool In Love
    16. JOEL HILL – Little Lover
    15. GEORGE JONES – Out Of Control
    14. WANDA JACKSON – Mean, Mean Man
    13. THE EVERLY BROTHERS – Cathy’s Clown
    12. HOWLIN‘ WOLF – Spoonful
    11. JOHN D. LOUDERMILK – Tobacco Road
    10. THE SHADOWS – Man Of Mystery
    9. GEORGE JONES – The Window Up Above
    8. MARTY ROBBINS – Big Iron
    7. CLIFF RICHARD & THE SHADOWS – Nine Times Out Of Ten
    6. JOHNNY KIDD & THE PIRATES – Shakin‘ All Over
    5. ROY ORBISON – Only The Lonely
    4. BILLY FURY – Wondrous Place
    3. JOHNNY KIDD & THE PIRATES – Restless
    2. WANDA JACKSON – Let’s Have A Party
    1. THE SHADOWS – Apache

    Besten Dank an Hat und an alle Hörer. Appreciate it.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9974515  | PERMALINK

    bullschuetz

    Registriert seit: 16.12.2008

    Beiträge: 1,969

    Kompliment! Eine mitreißende Sendung.

    --

    #9974703  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 35,303

    Wolfgang Doebeling
    Don’t blame Wolf.

    Aber nie. Für Waits ist allein Waits verantwortlich.

    Wie fängt man bei Howlin‘ Wolf an – Singles, LPs, irgendwelche gelungenen Compilations?

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #9974869  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Mit den Singles bis 1962 kannst Du nichts falsch machen; viele davon wurden auf den frühen LPs zweitverwertet, insbesondere auf „Moanin‘ In The Moonlight“ (1958) und „Howlin‘ Wolf“ (1962). Essential listening.

    --

    #9974875  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 35,303

    Wolfgang DoebelingMit den Singles bis 1962 kannst Du nichts falsch machen; viele davon wurden auf den frühen LPs zweitverwertet, insbesondere auf „Moanin‘ In The Moonlight“ (1958) und „Howlin‘ Wolf“ (1962). Essential listening.

    Notiert, danke!

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #9974891  | PERMALINK

    johnny-surfboard

    Registriert seit: 15.07.2008

    Beiträge: 536

    Wolfgang Doebeling

    Johnny SurfboardWolfgang, taucht die einzige 7″ meines Avatars irgendwo in deinen 1960-Faves auf bzw. kennst du seine Single aus diesem Jahr?

    Nein, ich kenne zwar „Johnny Surfboard“ von Barry Mann, nicht aber die Single Deines Avatar-Künstlers. Kläre mich auf, bitte.

    Charlie Feathers – Dinky Johny / South of Chicago (auf WALMAY)

    Fantastische Single in meinen Ohren

    --

    #9974903  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Ja, tolle Single. Auch in meinen Ohren. Deshalb paradiert sie ja auch in meiner Top100, auf Platz 95 (siehe Post #1)! Feathers machte diese Single auf Walmay unter einem seiner vielen Pseudonyme: Charlie Morgan.

    Dein Avatar-Bild hat also nichts mit Deinem Nick zu tun? Letzterer bezieht sich auf die Single von Barry Mann?

    --

    #9974915  | PERMALINK

    johnny-surfboard

    Registriert seit: 15.07.2008

    Beiträge: 536

    Wolfgang DoebelingJa, tolle Single. Auch in meinen Ohren. Deshalb paradiert sie ja auch in meiner Top100, auf Platz 95 (siehe Post #1)! Feathers machte diese Single auf Walmay unter einem seiner vielen Pseudonyme: Charlie Morgan. Dein Avatar-Bild hat also nichts mit Deinem Nick zu tun? Letzterer bezieht sich auf die Single von Barry Mann?

     

    --

    #9974925  | PERMALINK

    johnny-surfboard

    Registriert seit: 15.07.2008

    Beiträge: 536

    Wolfgang DoebelingJa, tolle Single. Auch in meinen Ohren. Deshalb paradiert sie ja auch in meiner Top100, auf Platz 95 (siehe Post #1)! Feathers machte diese Single auf Walmay unter einem seiner vielen Pseudonyme: Charlie Morgan. Dein Avatar-Bild hat also nichts mit Deinem Nick zu tun? Letzterer bezieht sich auf die Single von Barry Mann?

    Wow, in deinen TOP 100 hatte ich sie nicht vermutet und daher wohl glatt übersehen. Freut mich umso mehr!

    Meinen Nick verwende ich, seit ich über Internet verfüge, ca. 1995. Damals faszinierten mich Teen-Death-Songs ungemein und ich begann solche Singles zu sammeln, von“Leader of the Pack“ über „Last Kiss“ bis hin zu „Johnny Surfboard“.

    Die Charlie Feathers – Verehrung kam erst später. In der hiesigen Rockabilly-Szene wurde er damals von vielen als „King“ angesehen, was ich anfangs nicht verstand. Klar, die schnellen Nummern wie „Bottle to the Baby“ und „One Hand Loose“ fand ich cool, aber irgendwie konnte ich mit Johnny Burnette Trio, Jack Scott und Billy Lee Riley mehr anfangen. Mittlerweile hat sich das gewandelt, ich liebe seine Stimme, und gerade die Balladen gehören mittlerweile zu meinen Favs.

    Leider nie Live gesehen … Du?

    Zum Wanda-Jackson-Geburtstag kann ich heut abend noch etwas schreiben.

    --

    #9974943  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Ja, über Deinen Wanda-Geburtstag wüßte ich gern mehr. Gehört wohl zu den Features ihrer Gigs. Ich hatte sie mal in Berlin gesehen, in einem Country-Schuppen im Norden (der Name ist mir gerade nicht präsent), vor rund 20 Jahren. Damals brachte sie einem Gast ein Geburtstagsständchen. Und prompt meldete sich noch ein Bewunderer, der zufällig an diesem Tag auch Geburtstag feierte (behauptete er jedenfalls) und sich daher ebenfalls einen Song wünschen durfte. Ich hoffte auf „Funnel Of Love“ oder „Mean Mean Man“ oder ein anderes Highlight ihres umfänglichen Repertoires, doch der Typ wünschte sich allen Ernstes „Santo Domingo“!

    Und nein, Charlie Feathers habe ich live leider nie erlebt, nur Ray Campi mit einem Feathers-Medley, in London, gegen Ende der Siebziger, mit ein paar hundert Teds.

    --

    #9975169  | PERMALINK

    wildtiger

    Registriert seit: 16.06.2013

    Beiträge: 3,893

    Wolfgang Doebeling

    WildTigerErschien „Sweet Dreams“ nicht schon viel früher?

    Nein. Wie kommst Du darauf?

    Hatte sie in meinen Unterlagen auf 1958 datiert. Schusselfehler meinerseits.

     

    Wolfgang, mich würde interssieren ob folgende Singles noch im **** Bereich bei Dir liegen:

    „At Last“ – Etta James

    „It’s Now Or Never“ – Elvis

    „Are You Lonesome Tonight“ – Elvis

    „When Johnny Come Marching Home“ – Adam Faith

    „Dreamin'“ – Johnny Burnette

    „Three Steps To Heaven“ – Eddie Cochran

    „Five Brothers“ – Marty Robbins

    „Without You“ – Jimmy Curtiss

    „Excuse Me (I Think I’ve Got A Heartache“) – Buck Owens

    „Safe The Last Dance For Me“ – The Drifters

    „Tell Laura I Love Her“ – von beiden Interpreten (kann verstehen, wenn Du den Song etwas seicht findest).

     

     

    --

    #9975369  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    WildTiger

    Wolfgang Doebeling

    WildTigerErschien „Sweet Dreams“ nicht schon viel früher?

    Nein. Wie kommst Du darauf?

    Hatte sie in meinen Unterlagen auf 1958 datiert. Schusselfehler meinerseits.

    Wolfgang, mich würde interssieren ob folgende Singles noch im **** Bereich bei Dir liegen:
    „At Last“ – Etta James * * * 1/2
    „It’s Now Or Never“ – Elvis * *
    „Are You Lonesome Tonight“ – Elvis * * * 1/2
    „When Johnny Come Marching Home“ – Adam Faith * * 1/2
    „Dreamin’“ – Johnny Burnette * * * 1/2
    „Three Steps To Heaven“ – Eddie Cochran * * * 1/2
    „Five Brothers“ – Marty Robbins * * * 1/2
    „Without You“ – Jimmy Curtiss (s.u.)
    „Excuse Me (I Think I’ve Got A Heartache“) – Buck Owens * * *
    „Save The Last Dance For Me“ – The Drifters * * * 1/2
    „Tell Laura I Love Her“ – von beiden Interpreten (kann verstehen, wenn Du den Song etwas seicht findest). * * * von beiden, Ray & Ricky, die US-Version knapp vor der UK-Variante.

    Habe meine Wertungen oben eingefügt. Die Curtiss-Single habe ich mal gehört, ist aber schon lange her. Enthalte mich deshalb eines Urteils (bis mir Mikko mal seine 45 vorspielt).

    --

    #9975477  | PERMALINK

    johnny-surfboard

    Registriert seit: 15.07.2008

    Beiträge: 536

    Wolfgang DoebelingUnd nein, Charlie Feathers habe ich live leider nie erlebt, nur Ray Campi mit einem Feathers-Medley, in London, gegen Ende der Siebziger, mit ein paar hundert Teds.

    Klingt nach viel Spass…

    Ja, über Deinen Wanda-Geburtstag wüßte ich gern mehr.

    Nicht ich hatte Geburtstag, sondern Wanda selbst… es war Samstag, 19.10.2002, ich glaube in der Gaststätte Heide-Volm in Planegg bei München. Sie feierte in Ihren 65. Geburtstag rein, war sehr gut aufgelegt und bei fantastischer Stimme.

    Funnel of Love und Mean Mean Man sang sie von sich aus und leider auch Santo Domingo, in der irrigen Annahme dass die Germans das liebten. Wie so oft erzählte sie, was für ein toller Kerl Elvis gewesen sei und das sie echt verknallt ihn in war. Das fachkundige Publikum forderte ein paar Songs, an das von mir gewünschte „Whirlpool“ konnte sie sich entweder nicht erinnern oder die Band hatte es nicht drauf. Egal – Punkt Mitternacht sang dann der ganze Saal „Happy Birthday“ für Sie, sichtlich gerührt nahm sie die Blumen von Ihrem Mann entgegen, der auf die Bühne gekommen war, und weiter gings mit „Party“ und noch einigen Zugaben. Beste Stimmung also, und im Anschluss nahm sie bereitwillig Umarmungen und Glückwünsche der Fans entgegen und war auch zu dem ein oder anderen Plausch bereit und schrieb fleissig Autogramme. Ein perfekter Abend also, ich erinnere mich gern daran.

     

     

    --

    #9975975  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Klar, so ein Abend ist unvergesslich. Wanda feiert in der bayrischen Diaspora! Das oben genannte Venue in Berlins Norden hieß übrigens Country Saloon, wie sich ein Freund erinnert.

    Mein aufregendstes Wanda-Konzert fand in Austin statt, vor gut 20 Jahren, im Rahmen der Konferenz South By Southwest. Rosie Flores hatte eine rauschende Nacht titels „Rockabilly Gals“ organisiert, nicht etwa im Continental Club, wo diese Musik ja zuhause ist, sondern in einem finsteren Emo-Schuppen in der 6th Street. Kim Lenz & Her Jaguars machten den Anfang, dann heizte Rosie mit ihrer Band ein, bevor Wanda den Club zum Kochen brachte, im Rücken äußerst versierte lokale Alumni (nur E-Gitarre und Standbass). Im weiteren Verlauf teilten sich die Ladies die Bühne sowie diverse Songs aus der Schatzkiste des Rockabilly. Am Ende waren alle so erschöpft wie glücklich, sowohl die auf als die vor der Bühne.

    --

    #9975985  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Und dabei fällt mir ein, daß ich auf folgende Frage noch nicht eingegangen bin…

    Hat and beardImmerhin, aus der Top10 habe ich 7 Singles. Tolle Sendung, DJ. Danke! Haha, schönes Ende.
    Wieviele dieser Singles hattest Du 1960 schon?

    Nur drei aus der Playlist, immerhin hatte ich gerade erst meinen ersten Plattenspieler bekommen: „Apache“, „Cathy’s Clown“ und „Let’s Have A Party“. Letztere Single besitze ich noch (yep, die in der Sendung gespielte!), die beiden anderen habe ich irgendwann ausgetauscht.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 166 bis 180 (von insgesamt 191)

Schlagwörter: , , , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.