Yusef Lateef (1920-2013)

Ansicht von 8 Beiträgen - 61 bis 68 (von insgesamt 68)
  • Autor
    Beiträge
  • #10814291  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 62,138

    Yusef Lateef – Hikima: Creativity

    Yusef Lateef in Nigeria, eine LP von 1983, gerade neu aufgelegt (Auflage: 100 Stück … sowas hab ich CDist ja gar nicht verdient ;-) ) und soeben bestellt. Via Bandcamp gibt es den DL mit dazu und der läuft jetzt auch schon  :yahoo:

    https://yuseflateef.bandcamp.com/album/hikima-creativity

    Samples:
    https://m.soundcloud.com/thekeysystem/sets/hikima-creativity

    Blurb:

    In the early 1980s, famed jazz saxophonist and musical luminary Yusef Lateef traveled to Nigeria as a Senior Research Fellow to study, write, and teach at the Centre For Nigerian Cultural Studies at Ahmadu Bello University. He cut this record with students and local musicians while there; it only got a small local press, and remained virtually unknown by jazz fans and collectors for over 30 years. On Hikima, Lateef leads a nonet of African musicians in seven compositions that fuse his deep blues and jazz roots with native Nigerian instruments, drums and chants. The sounds stretch from meditative and melancholic to urgent and unrelenting. A singular recording impossible to classify or box in.

    „Lateef’s Hikima is immediately wayward, frenetic, radical, the kind of highlife you want to march to.“ – Yinka Elujoba

    released June 1, 2019

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11099273  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 62,138

    Ich möchte hier gerne darauf hinweisen, dass am Dienstag ab 21 Uhr auf Radio StoneFM ein Portrait des Gentle Giant zu hören sein wird:
    https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/6115-200512-ggj-100
    Aus Anlass der hundertsten Folge meiner Sendung gypsy goes jazz dauert die Folge ausnahmsweise auch zwei Stunden und bietet Musik aus ca. 60 Jahren, von den Anfängen bei Dizzy Gillespie in den Vierzigern bis zu Aufnahmen, die wenige Jahre vor seinem Tod entstanden sind. Der Fokus liegt natürlich auf dem wahnsinnig guten Output der Fünfziger und Sechziger, als Leader aber auch als Sideman u.a. mit Cannonball Adderley. Warum mache ich nicht etwas Spezielleres zum Jubiläum meiner Sendung? Weil ich keine wirklich schlaue Eingebung hatte und am Ende fand: ich mache das, was ich am besten kann, stelle dabei aber jemanden vor, den ich über alle Massen schätze und der bisher viel zu kurz kam – die Wahl fiel dann relativ schnell auf Yusef Lateef, der im Herbst dieses Jahres zudem auch seinen 100. hätte feiern können. Geschafft hat er das nicht ganz, aber seine Karriere ist schon aussergewöhnlich – wie seine Musik!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11123991  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 62,138

    Ringo Starr digs Yusef Lateef :yes:

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11141275  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 62,138

    ein Brief von Sonny Rollins an Yusef Lateef, kurz vor dessen Tod – gestern auf der FB-Seite von Ayesha Lateef, Lateefs Witwe, aufgetaucht (

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11468513  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 62,138

    Ich hole das mal aus dem Hörfaden hier rüber:

    vorgarten

    gypsy-tail-wind

    vorgarten
    naja, ist lateefs eigenes label, das jetzt seine witwe ayesha betreibt. die cd kann man dort für einen zehner direkt bestellen, da kommen dann 14,50 euro versand dazu, was mn noch mal abfedern könnte, wenn man mehr bestellt. kam jedenfalls sofort, riecht ein bisschen nach keller

    Gerade bestellt: Lateef/Shepp, In Nigeria und Metamorphosis, je für einen Zehner und, wenig später eine zusätzliche Geldanforderung für den Versand erhalten (nochmal knapp 28.25 $ für drei CDs).
    Danke für die Erinnerung, wollte ich schon seit Deiner Erwähnung neulich machen!

    ich wollte auch erstmal antesten, ob die bestellungen ankommen und bearbeitet werden und wie der gesamtpreis am ende aussieht. ich muss da auch nochmal zuschlagen, ich kenne ja auch die anderen tenors-alben nicht. das ding mit shepp ist wirklich total super, muss heute abend nochmal in den player.

    Der Link zu den „Recordings“ (es gibt auch Sheet Music etc.):
    https://yuseflateef.com/recordings/

    Das Tenors-Album mit Von Freeman ist natürlich ebenfalls toll. Die anderen beiden (Ricky Ford, Rene McLean – ersteres ist auf der Website nicht mal mehr zu finden) gibt es ja leider nicht mehr.

    Dass es das ACT-Album auch bei YAL gibt, war mir nicht bekannt – liegt seit kurzem endlich da, aber noch ungehört.

    Meine detaillierten Posts brechen oben ja bei CTI ab … aber von den YAL-Releases habe ich auch noch „In the Garden“ (Doppel-CD für 10$ ist ein echtes Schnäppchen), „Towards the Unknown“ und „Voice Prints“. Hörenswert sind die alle!

    Und viel mehr als Hörenswert – hervorragend nämlich! – sind „Hikima Creativity“ (da habe ich via Bandcamp eine der Vinyl-Ausgaben gekauft) und „Influence“ mit den Belmondo-Brüdern, sein letztes grosses Jazz-Spätwerk, das ihn noch in echt guter Verfassung zeigt. Beides sind keine YAL-Releases („Voice Prints“ übrigens auch nicht, das kam bei Meta heraus, dem Label von Adam Rudolph, „In the Garden“ und „Towards the Unknown“ sind Co-Produktionen beider Label).

    Das Set mit Ahmad Jamal (auch kein YAL-Release) fand ich dann bereits etwas enttäuschend. Und „Roots Run Deep“ ist dann nochmal was ganz anderes, keine „Jazz-Scheibe“ sondern Dokument eines Besuchs der beiden Filmer, die einen wunderbaren Dokumentarfilm über „Brother Yusef“ drehten und ihn zuhause beim Improvisieren aufnahmen. Ist vermutlich etwas für Komplettisten und allenfalls für Spätwerkfanatiker oder Quellenforscher afro-amerikanischer Geschichte – ein sehr berührendes Dokument.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11468789  | PERMALINK

    lotterlotta
    Schaffnerlos

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 3,408

    schade das ich diesen link nicht früher hatte, als ich dort suchte hatte ich nicht diese Gesamtansicht, nur eine kurze Leiste mit sechs Alben, die sich nach jedem anklicken veränderte. War ein wenig umständlich! Für den Versand von der LP und drei CD fielen bei mir nur 24,50 $ an. Auch ist die website nicht sonderlich benutzerfreundlich, oben im Menu gab es nur einen Zugang zu DVDs und Videos.

    Die Recordings hab ich dann erst beim runterscrollen gefunden. Ich hoffe das meine Bestellungen ganz bleiben, habe da beim Versand aus den USA bisher nur Negativerlebnisse gehabt, vor allem wenn der Versand mit der regulären USPS erfolgte…. bin vor allem gespannt wie lange es diesmal dauert…meist bis zu 14 Tage bei Standardversand….

    Für die, die Interesse an der LP haben, ist schnelles bestellen angesagt, das Teil ist mit 800 Stück limitiert und es gibt nur noch  Restbestände, habe diese , die beiden Tenoralben und die Balladen geordert. Die Tenorscheiben werden bei discogs schon für bis zu 40 € gehandelt, was gelinde gesagt eine Frechheit ist… die mit Shepp über YAL 10$, mit Freeman 12$, Ballads 10$ und die LP 25$(RTI-Pressung)….

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt!  
    #11468801  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 62,138

    lotterlottaschade das ich diesen link nicht früher hatte, als ich dort suchte hatte ich nicht diese Gesamtansicht, nur eine kurze Leiste mit sechs Alben, die sich nach jedem anklicken veränderte. War ein wenig umständlich! Für den Versand von der LP und drei CD fielen bei mir nur 24,50 $ an. Auch ist die website nicht sonderlich benutzerfreundlich, oben im Menu gab es nur einen Zugang zu DVDs und Videos.

    Die Seite suggeriert eine Dropdown-Liste und dort gibt es nur den einen Menu-Punkt mit den DVDs, aber wenn Du oben in der Menu-Leiste direkt auf „Recordings“ klickst, kommst Du zur Seite, die ich oben verlinkt habe.

    Umständlich ist auch, dass die Versandkosten erst später via Paypal-Anforderung genannt und eingefordert werden (zumindest war’s bei mir auch so, bei @vorgarten auch, wenn ich’s richtig im Kopf habe – eine Doppelbelastung/Rückvergütung gab es bei mir aber nicht).

    Dass der Versand in die Schweiz etwas teurer ist, kann natürlich gut sein. Sowas kommt vom Abseitsstehen.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11468833  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 9,857

    gypsy-tail-wind
    Umständlich ist auch, dass die Versandkosten erst später via Paypal-Anforderung genannt und eingefordert werden (zumindest war’s bei mir auch so, bei vorgarten auch, wenn ich’s richtig im Kopf habe – eine Doppelbelatung/Rückvergütung gab es bei mir aber nicht).
    Dass der Versand in die Schweiz etwas teurer ist, kann natürlich gut sein. Sowas kommt vom Abseitsstehen.

    genau, bei mir war es die doppelbealstungs/rückvergütungsnummer, hab da schnell den überblick verloren, war aber alles ok – und, wie gesagt, sehr schnell. ich erwarte ja nicht, wenn sowas als family business weitergeführt wird, dass alles glatt läuft, aber hier ging es erstaunlich glatt.

    --

Ansicht von 8 Beiträgen - 61 bis 68 (von insgesamt 68)

Schlagwörter: , , , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.