Willie Nelson

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 120)
  • Autor
    Beiträge
  • #470253  | PERMALINK

    willie

    Registriert seit: 10.10.2006

    Beiträge: 540

    Gib den Namen mal bei Google ein, dann weißt du wen wir meinen…. wieviel Willie Nelson kennst du eigentlich ?

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #470255  | PERMALINK

    daniarrow

    Registriert seit: 14.03.2008

    Beiträge: 226

    krauspopUm welchen Willie Nelson geht es hier…?

    Um den unbekannten Texaner da, der die Paar Alben rausgebracht hat, weiß schon, der rothaarige.

    ;-)

    --

    #470257  | PERMALINK

    krauspop
    Oo and Drums

    Registriert seit: 01.05.2004

    Beiträge: 3,132

    WillieGib den Namen mal bei Google ein, dann weißt du wen wir meinen…. wieviel Willie Nelson kennst du eigentlich ?

    Ich kenne nur den Willie Nelson, der nicht über Sekundärveröffentlichungen wie „He was a friend of mine“, „Beer for my Horses“ o.ä. definiert wird…

    --

    #470259  | PERMALINK

    daniarrow

    Registriert seit: 14.03.2008

    Beiträge: 226

    Schade, denn die Songs „He Was A Friend Of Mine“ oder „Beer For My Horses“ zählen für mich mit zu den Besten Songs die er gesungen hat. Was natürlich nicht heißt ich zähle „Crazy“, „Night Life“ ect. nicht auch dazu.

    --

    #470261  | PERMALINK

    willie

    Registriert seit: 10.10.2006

    Beiträge: 540

    krauspopIch kenne nur den Willie Nelson, der nicht über Sekundärveröffentlichungen wie „He was a friend of mine“, „Beer for my Horses“ o.ä. definiert wird…

    Also der Nelson, von dem hier auch schon ganz andere Werke erwähnt wurden, mußt in diesem Thread halt nur etwas blättern…bin mir sicher, wir sprechen von dem gleichen Musiker !

    --

    #470263  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 42,004

    Es gibt eine neue Legacy-Edition von „Stardust“. Auf 2 CDs ist das reguläre Album und eine Bonus-CD mit Outtakes enthalten, nicht aber die beiden Bonus-Tracks der „American-Milestones“-CD, darunter das glänzende „I Can See Clearly Now“. Das stellt mich vor ein ziemliches Rätsel. Jetzt lese ich gerade, dass die Bonus-CD Aufnahmen von Standards aus mehr als 15 Jahren vereinigt, was ich für eine schwachsinnige Idee halte, so gerne ich auch weitere Outtakes der Stardust-Sessions gehört hätte. Weiß jemand mehr oder besitzt die CD bereits?

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #470265  | PERMALINK

    sonic-juice
    Moderator

    Registriert seit: 14.09.2005

    Beiträge: 10,983

    Wenn ich mir die Tracklist und die Beschreibung der Ausgabe so anschaue, dann ist auf CD 2 einfach eine Kompilation weiterer Aufnahmen, die so halbwegs ins Konzept passen, also z.B. auch Tracks von „Somewhere Over The Rainbow“ (die man ohnehin zur Gänze braucht). Ähnliches gab es zB auch schon bei der Legacy-Ausgabe von „My Very Special Guests“, dem Duet-Album von George Jones, auf das dann einfach dutzende weitere Duette anderer LPs gepackt wurden.

    Siehe auch hier: „This Legacy edition of Stardust, released in conjunction with the seminal Sony-based reissue label’s ongoing celebration of Nelson’s 75th birthday as well as the album’s own 30th anniversary, contains a great bonus disc that expands the Stardust medium by collecting 16 more interpretations of the Great American Songbook Willie had scattered across a variety of albums from 1976 to 1984. Included here are Nelson’s takes on “What a Wonderful World” from his 1988 album of the same name, great renditions of “I’m Gonna Sit Right Down and Write Myself a Letter” and “Mona Lisa” from his 1981 jazz album Somewhere Over the Rainbow, the 1943 WWII hit “You’ll Never Know” off his second collaborative album with Booker T., 1983’s Without a Song. Also on this edition are crucial covers of “Tenderly”, “Stormy Monday” and a stark, gorgeous version of “One for My Baby (And One More for the Road)” from his 1979 album with Leon Russell One for the Road, which deserves a long-overdue Legacy edition in its own right. „

    Meine Empfehlung: Legacy vergessen, sich dafür lieber die Classic-Pressung besorgen und die Originaltracks ohne Abstriche, Füllmasse und Sättigungsbeilage pur genießen.

    --

    I like to move it, move it Ya like to (move it)
    #470267  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 42,004

    Naja, ich habe sie mal bestellt (hatte ich schon bevor ich meinen Beitrag schrieb) – wenn sie überflüssig sein sollte, kann ich sie immer noch verkaufen. Wenn mir das Album irgendwann mal günstig über den Weg läuft, werde ich es auch als Vinyl nachkaufen.

    Hast Du mal die CD mit der LP verglichen? Ich war mit dem Klang der CD bislang immer sehr zufrieden, habe aber auch noch nie eine LP des Albums gehört.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #470269  | PERMALINK

    sonic-juice
    Moderator

    Registriert seit: 14.09.2005

    Beiträge: 10,983

    Einen direkten Vergleich unter Laborbedingungen habe ich nicht gemacht. Habe aber beide Formate und finde auch, dass die CD schon sehr anständig klingt. Das Album wurde damals auch einfach sehr gut produziert.
    Die Classic-Pressung klingt für mich noch besser – aber das mag, nebem dem exzellenten Mastering, sicherlich zum Teil auch daran liegen, dass mein Plattenspieler hochwertiger ist (von der eingebildeten Erwartungshaltung ganz zu schweigen).

    So hübsch die Bonustracks sind, finde ich sie allerdings auf der CD dann doch eher störend, weil sie nicht so recht in den Kontext passen und m.E. zu Recht nicht auf dem Album gelandet sind.

    --

    I like to move it, move it Ya like to (move it)
    #470271  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 42,004

    Wenn Du meinst, dass die CD gut klingt, reicht mir das. Ich bezweifle übrigens, dass man wirklich viele Unterschiede zwischen billigen und teuren CD-Spielern hört.

    Übrigens kann man auch gute Aufnahmen durch schlechtes Mastering verhunzen.

    Über den Sinn von Bonus-Tracks kann man streiten, am Interessantesten finde ich persönlich echte Studio-Outtakes, sofern sie von hoher Qualität somd. Die beiden Outtakes auf der remasterten CD haben mich jedenfalls überzeugt.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #470273  | PERMALINK

    priester-lanegan

    Registriert seit: 07.06.2008

    Beiträge: 344

    Ich hab so ziemlich alles, was es von Willie Nelson auf CD gibt. Nun möchte ich mir gerne einen Sampler fürs Auto oder nur so zusammenstellen. Hier aber beginnt mein Problem: Ich kann mich nicht entscheiden, welche Songs von ihm „drauf sollen“ … I need help ;-)

    Gesetzt ist bislang nur „It always will be“

    --

    I want to take legal advice
    #470275  | PERMALINK

    willie

    Registriert seit: 10.10.2006

    Beiträge: 540

    „Blue Eyes crying in the Rain“
    „Wurlitzer Prize“ mit Norah Jones
    „Homeward Bound“ mit Paul Simon
    „Still is still moving to me“
    „Just one Love“ mit Kimmie Rhodes
    „Pancho and Lefty“ mit Merle Haggard
    „My Hereos have always been Cowboys“

    und gaaaanz wichtig :

    „To sick to pray“
    „Mariachi“
    „We don´t run“
    „I thought about you, Lord“
    „I Just Can’t Let You Say Goodbye“ mit Emmylou Harris
    „Darkness on the Face of the Earth“ Album Version (Countryman)

    und verzichten solltest du auf jeden Fall auf

    „Whiskey River“ + „On the Road again“ :lol:

    --

    #470277  | PERMALINK

    priester-lanegan

    Registriert seit: 07.06.2008

    Beiträge: 344

    Super Tips, einige davon habe ich in meiner engen Auswahl. Danke :-)

    --

    I want to take legal advice
    #470279  | PERMALINK

    willie

    Registriert seit: 10.10.2006

    Beiträge: 540

    Wenn du gerade dabei bist, schmeiß noch „Heartland“ (mit Bob Dylan) mit drauf und du hast es komplett….fast :lol:

    --

    #470281  | PERMALINK

    sonic-juice
    Moderator

    Registriert seit: 14.09.2005

    Beiträge: 10,983

    Willie“Blue Eyes crying in the Rain“
    „Wurlitzer Prize“ mit Norah Jones
    „Homeward Bound“ mit Paul Simon
    „Still is still moving to me“
    „Just one Love“ mit Kimmie Rhodes
    „Pancho and Lefty“ mit Merle Haggard
    „My Hereos have always been Cowboys“

    und gaaaanz wichtig :

    „To sick to pray“
    „Mariachi“
    „We don´t run“
    „I thought about you, Lord“
    „I Just Can’t Let You Say Goodbye“ mit Emmylou Harris
    „Darkness on the Face of the Earth“ Album Version (Countryman)

    und verzichten solltest du auf jeden Fall auf

    „Whiskey River“ + „On the Road again“ :lol:

    Man könnte da ja fast auf den Gedanken kommen, Willie hätte Anfang der 90er sein Debütalbum veröffentlicht oder gar seine kreative Hochphase gehabt.;-)

    Deshalb hier noch zur Ergänzung einige meiner Favoriten (mehr oder weniger chronologisch):

    Prä-Liberty
    Night Life
    Rainy Day Blues

    Liberty
    Touch Me
    Wake Me When It’s Over
    Hello Walls
    Funny How Time Slips Away
    Crazy
    Mr Record Man
    Three Days
    Right Or Wrong
    Things I Might Have Been
    Home Motel

    Monument
    I Never Cared For You

    RCA
    Make Way For A Better Man
    Suffer In Silence
    The Party’s Over
    Texas In My Soul
    I Let My Mind Wander
    Bring Me Sunshine
    Me And Paul

    Atlantic
    Shotgun Willie
    Stay A Little Longer
    She’s Not For You
    Bubbles In My Beer
    A Song For You
    Bloody Mary Morning
    Pick Up The Tempo
    Heaven Or Hell

    Columbia
    Blue Eyes Crying In The Rain
    Blue Skies
    All Of Me
    Don’t Get Around Much Anymore
    San Antonio Rose (mit Ray Price)
    Who’s Sorry Now
    American Tune

    --

    I like to move it, move it Ya like to (move it)
Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 120)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.