Wilco – Alpha Mike Foxtrot

Ansicht von 7 Beiträgen - 16 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • #9454377  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Schade, dass bei der Vinyl Box wieder soviel eingespart wurde. Spiele mit dem Gedanke mir die Box dennoch zu holen. Pressung und Klang sind gut?

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9454379  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,093

    XerxesSchade, dass bei der Vinyl Box wieder soviel eingespart wurde. Spiele mit dem Gedanke mir die Box dennoch zu holen. Pressung und Klang sind gut?

    Durchaus, kann keinen Makel finden…vielleicht weil auf dem Aufkleber auf der Folie

    „Plated and pressed at Pallas, Diepholz, Germany“

    steht.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #9454381  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Ok danke, krautathaus. Dann werde ich wohl zugreifen.

    --

    #9454383  | PERMALINK

    filter

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,922

    Werd mich trotz des Unwetters nach Hamburg aufmachen und die Box erwerben. In der CD-Variante. Die Vinyl-Ausgabe schlüge zu stark ins Kontor.

    --

    Ich brachte meine Vergangenheit im Handgepäck mit. Ihre lagerte irgendwo im Container-Terminal. Als sie ging, benötigte ich einen Seemannssack.
    #9454385  | PERMALINK

    filter

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,922

    Es beginnt mit einem Schock. Die beiden ersten Songs, Childlike and Evergreen (Demo) und Someone Else’s Song (Demo) werden klanglich von vielen Bootlegs der 60er in die Tasche gesteckt. Glaubte kurz gar an eine Fehlpressung. Auch hätten es für mich ruhig ein paar mehr Demos bzw. Erstabmischungen von YHF sein dürfen. Kenne die diesbezüglich kursierenden Aufnahmen nämlich nicht. Sonst gibts nicht viel zu meckern. Die schiere Masse erschlägt mich allerdings. Werde wohl noch einige Zeit mit der Box bzw. den einzelnen Scheiben verbringen. Die mitgelieferten Linernotes kommen in der LP-Ausgabe sicher noch schöner daher, haben aber auch im Boxformat der CD-Ausgabe eine ansprechende Aufmachung. Ärgerlich sind wie stets die CD-Schubfächer. Frickelig zu handhaben, gerade wenn man drum bemüht ist, die Abspielseite möglichst kontaktfrei zu halten. Aber das sind so Kleinigkeiten. Für den meiner Meinung nach sehr fairen Preis gibts ein ansehnliches Paket voller Musik, das den „Wilco-Fanboy“ eine ganze Weile beschäftigen wird.

    --

    Ich brachte meine Vergangenheit im Handgepäck mit. Ihre lagerte irgendwo im Container-Terminal. Als sie ging, benötigte ich einen Seemannssack.
    #9454387  | PERMALINK

    annamax

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,462

    FilterEs beginnt mit einem Schock. Die beiden ersten Songs, Childlike and Evergreen (Demo) und Someone Else’s Song (Demo) werden klanglich von vielen Bootlegs der 60er in die Tasche gesteckt. Glaubte kurz gar an eine Fehlpressung.

    Dann bin ich zum Glück nicht der Einzige, der geschockt ist. Ich habe die Tracks übersprungen, weil ich sie fast unhörbar finde.
    ;-)

    FilterFür den meiner Meinung nach sehr fairen Preis gibt’s ein ansehnliches Paket voller Musik, das den „Wilco-Fanboy“ eine ganze Weile beschäftigen wird.

    Leider bin ich noch nicht wesentlich über CD 1 hinaus gekommen, weil die Box erst gestern im Briefkasten war. Ich freue mich aber auf den Rest.
    :sonne:

    --

    I'm pretty good with the past. It's the present I can't understand.
    #11624749  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,070

    Die Box ist wirklich sehr schön. Erst Jahre später habe ich sie mir zugelegt, als sie kurz vor dem Ausverkauf war, aber ich hatte gleich viel Spaß beim Hören. Man muss wissen, dass diese Box nicht das Ziel verfolgt, unveröffentlichte Musik zu sammeln: Sie bietet wirklich fast ausschließlich Tracks, die irgendwo schon einmal veröffentlicht worden waren: auf den damals populären CD-Singles, auf Promo-CDs und Samplern von Labels und Radiostationen, auf Tribute-Alben und wo auch immer.

    Wirklich schön sind auch die Liner-Notes, die auch erklären, warum die ersten beiden Songs (und vor allem der Zweite) so schrecklich klingen. Tatsächlich wurden aber auch die vorher veröffentlicht.

     

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
Ansicht von 7 Beiträgen - 16 bis 22 (von insgesamt 22)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.