Karlsruhe kippt Rauchverbote in Baden-Württemberg und Berlin

Startseite Foren Verschiedene Kleinode von Bedeutung News & Gossip Karlsruhe kippt Rauchverbote in Baden-Württemberg und Berlin

Ansicht von 14 Beiträgen - 916 bis 929 (von insgesamt 929)
  • Autor
    Beiträge
  • #6735419  | PERMALINK

    joliet-jake
    7474505B

    Registriert seit: 06.03.2005

    Beiträge: 29,104

    alex8529da bei all diesen Statistiken nicht zwischen Passivrauchern und Rauchern unterschieden wird, sind ALLE Falsch und sagen rein gar nix über die Wirkung des Rauchverbotes aus.

    Dann sind ja alle Statistiken über Verkehrstote hinfällig, solange die Fahrtrichtung nicht berücksichtigt wird…

    Im Ernst, was Raucher mit sich machen, interessiert mich nicht. Was mich interessiert, ist z.B. sowas:

    Aus den Heart Disease and Stroke Statistics (2009 Update) der American Heart Association geht hervor, dass Nichtraucher, die zu Hause oder am Arbeitsplatz Passivrauch ausgesetzt sind, ein um 25 bis 30 Prozent erhöhtes Risiko auf eine Herzerkrankung haben.

    Die grundsätzliche Frage ist doch: Kann ein Raucher völlig ausschließen, daß er an öffentlich zugänglichen Orten andere schädigt? Wenn ja, gut. Wenn nicht, dann muß er sich zurückhalten. Wenn er das nicht freiwillig macht, muß es anders geregelt werden.

    Und alle Horrorszenarien und Versuche, das in Lächerliche zu ziehen, ändern daran nichts. Sie belegen höchstens, daß in vielen Fällen auf Vernunft nicht gebaut werden kann.
    In manchen Fällen erfordert das Einhalten von Regeln eben mehr Charakter und Beherrschung, als wenn man sie ignoriert.

    --

    Radio StoneFM | The fact that there's a highway to hell and only a stairway to heaven says a lot about anticipated traffic numbers.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6735421  | PERMALINK

    alex8529

    Registriert seit: 12.03.2005

    Beiträge: 4,753

    Joliet Jake
    Was mich interessiert, ist z.B. sowas:

    ….dass Nichtraucher, die zu Hause oder am Arbeitsplatz Passivrauch ausgesetzt sind, ein um 25 bis 30 Prozent erhöhtes Risiko auf eine Herzerkrankung haben.

    das glaube ich ja durchaus auch.

    Aber die anderen Statistiken sind halt nicht korrekt, da sie absolut keinen Zusammenhang zwischen Rauchverbot in Gaststätten/Kneipen und gesundheitlichen Schädigungen, von Nichtrauchern durch Besuche in diesen Einrichtungen, bis hin zum Herzinfarkt belegen.

    Es geht also reinweh um diese Statistiken, und nicht um die Beinträchtigung der Nichtraucher, da dies wohl fast Jedem klar ist.

    --

    Wenn einem die Argumente ausgehen, sollte man zur Beleidigung greifen (A.Schopenhauer) Hilfe gibbed hier: http://www.amazon.de/beleidigen-Kleines-Brevier-sprachlicher-Grobheiten/dp/3406511252
    #6735423  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 7,784

    .

    --

    .
    #6735425  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Joliet JakeDie grundsätzliche Frage ist doch: Kann ein Raucher völlig ausschließen, daß er an öffentlich zugänglichen Orten andere schädigt?

    das ist natürlich nicht die grundsätzliche Frage, sondern die polemische und demagogische Frage.

    --

    #6735427  | PERMALINK

    big-hat

    Registriert seit: 05.01.2007

    Beiträge: 718

    Joliet Jakewenn das diese Studie aus dem Jahr davor widerlegen soll, wären Details interessant. Besonders, inwieweit für das seriöse Journal Restaurant- und Kneipenbesuche als Faktoren isoliert wurden.

    Es ging mir nicht darum, irgendwas zu widerlegen. Aber die Piemont-Studie war die erste ihrer Art in Italien und sie wurde vielerorts als Bestätigung des Rauchverbots verkauft, obwohl die Ergebnisse eher gemischter Natur waren. Darauf wollte ich hinweisen. In der Studie wurde übrigens nicht mal zwischen Rauchern und Nichtrauchern unterschieden, was ok ist, man muss ja irgendwo anfangen. Dass in den letzten Jahren immer mehr Studien folgten, ist m.E. bestens, es zeigt aber eben auch, dass offenbar Forschungsbedarf besteht.

    (PS: Ich verstehe nicht ganz, was Du mit Publikation aus dem Vorjahr meinst)

    Joliet Jake
    Und in der restlichen Welt?

    Das Ärzteblatt würdigt dankenswerterweise auch die aktuelle englische Studie (Senkung des Infarktrisikos: gerade mal 2.4%) in einem Extraartikel. Das Design der Studie wird explizit gelobt: : „Die Gruppe um Anna Gilmore von der Universität Bath kann für sich behaupten, die bisher größte und genaueste Analyse zu dieser Fragestellung durchgeführt zu haben… Außerdem berücksichtigen die Forscher genauer als frühere Analysen andere saisonale Einflüsse auf die Herzinfarktrate. Hierzu gehören neben den Temperaturen auch die jährlichen Grippewelle und auch ein Erkrankungsgipfel in den Weihnachtsfeiertagen.“ Der von Dir verlinkte Übersichtsartikel ist revisionsbedürftig.

    Joliet Jake
    Wo Deine plakativen (FALSCH)-Tags herkommen, ist mir noch nicht klar.

    Erstes Beispiel: stern.de behauptet, im Piemont seien die Herzinfarkte um 11% zurückgegangen. Die Wahrheit ist, dass es mehr Herzinfarkte gab. Der Artikel auf Medizin-Aspekte macht denselben Fehler.

    Zweites Beispiel: news.at unterscheidet korrekt zwischen den Altersgruppen. Dann wird aber plötzlich behauptet, die über 60jährigen seien nicht berücksichtigt worden, aus diesem und jenem Grund. Fakt ist, sie wurden berücksichtigt, das Ergebnis war aber nicht im Sinne derer, die die Studie vermarkten wollten oder einen Artikel darüber zu schreiben hatten.

    Alles nicht so schwierig, oder? Bin übrigens Nichtraucher und bevorzuge eine rauchfreie Umgebung, nur mal so.

    --

    #6735429  | PERMALINK

    parlophone

    Registriert seit: 08.09.2009

    Beiträge: 1,423

    Joliet JakeDann sind ja alle Statistiken über Verkehrstote hinfällig, solange die Fahrtrichtung nicht berücksichtigt wird…

    Im Ernst, was Raucher mit sich machen, interessiert mich nicht. Was mich interessiert, ist z.B. sowas:

    Die grundsätzliche Frage ist doch: Kann ein Raucher völlig ausschließen, daß er an öffentlich zugänglichen Orten andere schädigt? Wenn ja, gut. Wenn nicht, dann muß er sich zurückhalten. Wenn er das nicht freiwillig macht, muß es anders geregelt werden.

    Und alle Horrorszenarien und Versuche, das in Lächerliche zu ziehen, ändern daran nichts. Sie belegen höchstens, daß in vielen Fällen auf Vernunft nicht gebaut werden kann.
    In manchen Fällen erfordert das Einhalten von Regeln eben mehr Charakter und Beherrschung, als wenn man sie ignoriert.

    So sieht’s aus.

    --

    I'm like a walking razor Don't you watch my size I'm dangerous ...
    #6735431  | PERMALINK

    staggerlee

    Registriert seit: 04.02.2007

    Beiträge: 738

    Kannst Du, wenn Du Auto fährst ausschließen nie jemanden in Zukunft zu gefährden? Oder bekommt durch die Abgase ein Kind Asthma? Was ist wenn Du Dein Radio im Auto einschaltest oder den Sender suchst und Du bist abgelenkt? Ist das nicht gefährlich für die anderen im Straßenverkehr? Oder was ist wenn Du Ski fährst- kannst Du ausschließen nie jemanden zu verletzen? Oden wenn Du die Heizung anschaltest- kannst Du dir sicher sein, daß nie in Zukunft ein Kraftwerk in die Luft fliegt oder eine Bohrinsel untergeht? Und als Fleischesser bist Du ohnehin am Leid anderer mitverantwortlich, kannst Du sicher sein, daß Du dadurch nicht die Lebensgrundlage anderer entziehst, etc., etc.. Oder könnte mein stressiger Job zu einem Herzinfarkt führen? Kann ich dann mein Arbeitgeber verklagen? Oder mein schwieriges Klientel? Alles assoziales Verhalten. Im Übrigen: Bei moralischer Überhöhung wird mir immer ganz schlecht, ich verlange Schadenersatz. Höchste Zeit, daß Radio hören im Auto verboten wird.

    --

    #6735433  | PERMALINK

    joliet-jake
    7474505B

    Registriert seit: 06.03.2005

    Beiträge: 29,104

    StaggerleeKannst Du, wenn Du Auto fährst ausschließen nie jemanden in Zukunft zu gefährden? Was ist wenn Du Dein Radio im Auto einschaltest oder den Sender suchst und Du bist abgelenkt? Oder was ist wenn Du Ski fährst- kannst Du ausschließen nie jemanden zu verletzen? Oden wenn Du die Heizung anschaltest- kannst Du dir sicher sein, daß nie in Zukunft ein Kraftwerk in die Luft fliegt oder eine Bohrinsel untergeht? Und als Fleischesser bist Du ohnehin am Leid anderer mitverantwortlich, kannst Du sicher sein, daß Du dadurch nicht die Lebensgrundlage anderer entziehst, etc., etc.. Oder könnte mein stressiger Job zu einem Herzinfarkt führen? Kann ich dann mein Arbeitgeber verklagen? Oder mein schwieriges Klientel? Alles assoziales Verhalten.

    gern nochmal, exklusiv:

    Joliet JakeUnd alle Horrorszenarien und Versuche, das in Lächerliche zu ziehen, ändern daran nichts. Sie belegen höchstens, daß in vielen Fällen auf Vernunft nicht gebaut werden kann.

    Wenn ich beim Autofahren, Skifahren, … sonstwie jemanden schädige, bin ich nicht nur dafür verantwortlich sondern werde auch zur Rechenschaft gezogen. Das ist der Unterschied.

    Fleischesser? Ja! Wenn eine Sau den Bolzenschußapparat erfunden hätte, würden wir vielleicht auf ihrem Teller liegen. Tun wir aber nicht.

    --

    Radio StoneFM | The fact that there's a highway to hell and only a stairway to heaven says a lot about anticipated traffic numbers.
    #6735435  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,885

    John Billsorry j.w., dass ich hier jetzt nicht mehr weitermache. Bei einer Diskussion über Gesetze und Verbote sind deine Empfindlichkeiten und Gefühle reichlich irrelevant. Es mag tragisch sein, dass du vor die Entscheidung gestellt wirst, eine Kneipe betreten oder nicht betreten zu können. Und tut mir auch Leid, dass manche Frauen früher nicht mit dir knutschen wollten, ehrlich.

    Meine Meinung dazu ist genauso relevant wie Deine klugen Sprüche, die Du hier abseilst. Weiß nicht, warum Du jetzt hier aus einer bislang, wie ich fand, durchaus anregenden Diskussion jetzt auf ein solches Niveau schaltest

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #6735437  | PERMALINK

    nes

    Registriert seit: 14.09.2004

    Beiträge: 61,322

    Kann viele Argumente nachvollziehen.
    Die der Raucher und die der NRs.
    Ziehe aber meinen Hut vor den NRs, die sich nicht explizit gegen uns Raucher stellen. Danke!!
    Im übrigen finde ich ein Automobil lenken , mit ein wenig zuviel Alk im Blut, und das ist für mich schlicht eine Null, 0 Promille Geschichte gefährlicher, als wenn man Raucher um sich hat, die passiv und somit nicht aktiven Schaden anrichten können.

    --

    #6735439  | PERMALINK

    joliet-jake
    7474505B

    Registriert seit: 06.03.2005

    Beiträge: 29,104

    Vernunft? Klar.
    Lokalverbot geht ja noch in Ordnung. Aber die Beileidskarten nicht mehr.

    --

    Radio StoneFM | The fact that there's a highway to hell and only a stairway to heaven says a lot about anticipated traffic numbers.
    #6735441  | PERMALINK

    alex8529

    Registriert seit: 12.03.2005

    Beiträge: 4,753

    hirnlose gibt es leider aud beiden Seiten

    http://www.rauchernews.de/news/2008/05/21/militante-antiraucher-beleidigen-alt-kanzler/

    Militante Antiraucher beleidigen Alt-Kanzler

    Wörtlich schrieb der User Patrick Kast unter seinem Pseudonym “moorenzian” in einem Beitrag, den Rauchernews zugesandt bekommen hatte: “Und schon wieder lässt man den alten Sack von Ex-Bundeskanzler in der Maischberger-Sendung rauchen bzw. lädt ihn wieder in die ARD ein. Ich frage mich, wann der endlich das Zeitliche segnet.”

    weitere Dämlichkeiten:

    http://www.stern.de/politik/deutschland/zwischenruf/zwischenruf-terror-der-tugend-608848.html

    und die Krönung ist, dass man sich gleich mal mit der DVU verbrüdert hat.

    Wäre ich Kneipenwirt, würde ich die Preise verdoppeln und den Rauchern 50 % Rabatt geben….:lol:

    --

    Wenn einem die Argumente ausgehen, sollte man zur Beleidigung greifen (A.Schopenhauer) Hilfe gibbed hier: http://www.amazon.de/beleidigen-Kleines-Brevier-sprachlicher-Grobheiten/dp/3406511252
    #6735443  | PERMALINK

    alex8529

    Registriert seit: 12.03.2005

    Beiträge: 4,753

    jetzt geht es an die persönlichen Freiheiten :teufel::teufel::teufel:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/gesundheitspolitik/rauchverbot-nichtraucher-buendnis-klagt-ueber-gesetzesluecke_aid_535875.html

    --

    Wenn einem die Argumente ausgehen, sollte man zur Beleidigung greifen (A.Schopenhauer) Hilfe gibbed hier: http://www.amazon.de/beleidigen-Kleines-Brevier-sprachlicher-Grobheiten/dp/3406511252
    #6735445  | PERMALINK

    joliet-jake
    7474505B

    Registriert seit: 06.03.2005

    Beiträge: 29,104

    alex8529jetzt geht es an die persönlichen Freiheiten :teufel::teufel::teufel:

    Crap. Das Thema ist durch.
    Ärger wirds nur geben, wenn damit wieder Raucherclubs eingeführt werden sollen. Das wird aber kein Gastronom riskieren. „Wirte“ vielleicht schon… :lol:

    --

    Radio StoneFM | The fact that there's a highway to hell and only a stairway to heaven says a lot about anticipated traffic numbers.
Ansicht von 14 Beiträgen - 916 bis 929 (von insgesamt 929)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.