Holger stellt vor … (interessante LPs und 12"s)

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Vinyl-Forum Holger stellt vor … (interessante LPs und 12"s)

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 80)
  • Autor
    Beiträge
  • #82613  | PERMALINK

    holger-schmidt

    Registriert seit: 28.02.2011

    Beiträge: 3,100

    da ich augefordert dazu bin, mache ich den Anfang (paar schöne und unbekannte LPs habe ich schon im Song TÜV vorgestellt); hier sollten Juwelen aus vergangener Zeit auf das Tageslicht hervorgekrammt werden – drückt mir alle Daumen, daß es mir gelingt … ich gebe mir jedenfalls Mühe !

    Hier werden laufend besprochene Alben aktualisiert.

    Bereits erschienen :

    1) Barney Wilen & His Amazing Free Rock Band (D-1968), siehe Post #3
    2) V.A. : Wir im Scheinwerfer (D-1970), siehe Post #21
    3) T.2 : It’ll All Work Out in Boomland (UK 1970), siehe Post #26
    4) The Human League : Reproduction, (UK 1979), siehe Post #30

    --

    viele sammeln Schallplatten; ich nur !!!
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8617937  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 88,996

    Gut, dann kann ja einer der Moderatoren Deine entsprechenden Posts aus dem „meine neueste LP“-Thread hierhin verschieben.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #8617939  | PERMALINK

    holger-schmidt

    Registriert seit: 28.02.2011

    Beiträge: 3,100

    „Dear Prof. Leary“ (MPS-15191)

    Free Rock nicht mit Free Jazz verwechseln bitte, beim Betrachten des ‚fuzz / wah wah‘ Gitarristen Mimi Lorenzini Foto :

    Frontcover :

    Label Seite 1 :

    Innencover :

    Personell :

    – Barney Wilen : Tenor and Soprano-saxophone
    – Joachim Kühn : Piano, Organ
    – Mimi Lorenzini : Guitar
    – Günter Lenz : Bass, Electr. Bass
    – Aldo Romano : Drums
    – Wolfgang Paap : Drums

    Recorded at MPS Tonstudio Villingen, Black Forest, June 27-28 1968

    alle Tracks sind instrumental !

    Seite 1 :

    The Fool On The Hill (Lennon-McCartney, 4:15) ****1/2
    Dear Prof. Leary (J. Kühn 4:52) ***** 3
    Ode To Billie Joe (B. Gentry 7:55) ***** 4

    Seite 2 :

    Dur Dur Dur (M. Lorenzini-B. Wilen 3.33) ****
    Why Do You Keep Me Hanging On (Mize-Allen 4:50) ***** 1
    Lonely Woman (O. Coleman 3:45) ****
    Respect (O. Redding, gelistet als O. Pedding :) 5:45) ***** 2

    ich tendiere gesamt zu *****, eine fantastische Scheibe die mehr von Rockinstrumenten dominiert wird, unglaubliche Leistung von Wah Wah gt und tollem Bass und Drums, Hammond (?) Orgel …

    Eine CD Ausgabe ist mir, leider, nicht bekannt, ev. weiß Jemand von Euch mehr …

    --

    viele sammeln Schallplatten; ich nur !!!
    #8617941  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,155

    Holger Schmidt
    Eine CD Ausgabe ist mir, leider, nicht bekannt, ev. weiß Jemand von Euch mehr …

    Doch, doch:
    http://www.amazon.de/Dear-Prof-Leary-Barney-Wilen/dp/B001AGZCHY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1347918124&sr=8-1

    Ich hoffe, das ist keiner deiner Tests. :roll:

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #8617943  | PERMALINK

    starfish

    Registriert seit: 17.05.2010

    Beiträge: 448

    @holger: Nach was für Kriterien sammelst Du eigentlich? Also was ist für Dich ausschlaggebend dafür, dass Du eine Platte kaufst, bzw. wie würdest Du Dein Sammelgebiet definieren?

    --

    God save strawberry jam
    #8617945  | PERMALINK

    holger-schmidt

    Registriert seit: 28.02.2011

    Beiträge: 3,100

    nail75Doch, doch:
    http://www.amazon.de/Dear-Prof-Leary-Barney-Wilen/dp/B001AGZCHY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1347918124&sr=8-1

    Ich hoffe, das ist keiner deiner Tests. :roll:

    Danke Dir, das wußte ich nicht !

    Für eine CD würde ich höchstens 5,00 bezahlen, die Preise bei gebrauchten CDs sind z.Z. unglaublich günstig, auf Fl. kaufe ich sie bis höchstens 2,00 bis 5,00 (Ausnahmefälle), nicht selten sind Preise um 0,50 auch bei guten Titel die Regel !

    Anders ist es bei guter Musik (wie im diesen Fall), da würde ich auch mehr bezahlen …
    aber 19,99 ist einfach unakzeptabel !

    Schade, daß Ihr nicht irgendwo reinhören könnt, vielleicht würde Euch die o.g. Platte garnicht gefallen, ich kann keine Garantie übernehmen !

    edit – doch, ev. ist da noch mehr :
    http://www.youtube.com/watch?v=FeT7VzK0Rbo – ein komischer Mix, in yt ist bestimmt noch mehr, sucht einfach weiter bei Interesse !

    --

    viele sammeln Schallplatten; ich nur !!!
    #8617947  | PERMALINK

    demon

    Registriert seit: 16.01.2010

    Beiträge: 66,870

    Holger SchmidtSchade, daß Ihr nicht irgendwo reinhören könnt,

    aber sicher doch: Beitrag gelesen, Suchmaschine angeworfen, Download, und gerade beginnt Track 4 :lol:

    --

    Software ist die ultimative Bürokratie.
    #8617949  | PERMALINK

    holger-schmidt

    Registriert seit: 28.02.2011

    Beiträge: 3,100

    Starfish@Holger: Nach was für Kriterien sammelst Du eigentlich? Also was ist für Dich ausschlaggebend dafür, dass Du eine Platte kaufst, bzw. wie würdest Du Dein Sammelgebiet definieren?

    1) der Zustand in Bezug auf Preis, Pressung (Reihenfolge nicht festgelegt)

    2) mein Sammelgebiet gleicht nur bedingt meinen Erwerbungen. Billigplatten kaufe ich gerne an, wenn sie TOPerhalten sind, z.B. Dire Straits, ABBA, Genesis, J. Tull, usw
    Für guterhaltene UK Pressungen zahle ich gerne etwas mehr, da kaufe ich auch gerne z.B. Thin Lizzy, Status Quo, Nazareth, usw.
    Aufgelegt werden sie nur selten (ich kenne sie fast alle) aber es tut mir gut, sie zu besitzen. Neulich kaufe ich auch Dylan, Jazz und Klassik Platten (nur ausgefallene, alte Pressungen in TOP Zustand), sie werden von mir fast nie gehört, z.Z. jedenfalls – das möchte sich aber mal ändern :-)

    --

    viele sammeln Schallplatten; ich nur !!!
    #8617951  | PERMALINK

    demon

    Registriert seit: 16.01.2010

    Beiträge: 66,870

    Holger Schmidt
    Aufgelegt werden sie nur selten (ich kenne sie fast alle) aber es tut mir gut, sie zu besitzen.

    OMG…!
    Sorry, dass ich mich hier geäußert habe. Das war ein Irrtum (sprach der Igel, und stieg von der Klobürste.) Ich glaubte doch tatsächlich, hier ginge es um Musik, nicht um „haben wollen“. Gute Nacht!

    --

    Software ist die ultimative Bürokratie.
    #8617953  | PERMALINK

    holger-schmidt

    Registriert seit: 28.02.2011

    Beiträge: 3,100

    DemonOMG…!
    Sorry, dass ich mich hier geäußert habe. Das war ein Irrtum (sprach der Igel, und stieg von der Klobürste.) Ich glaubte doch tatsächlich, hier ginge es um Musik, nicht um „haben wollen“. Gute Nacht!

    Natürlich geht es hier „auch“ um die Musik !

    Ich freue mich wahnsinnig auf meine Neuerwerbungen, die ich noch nicht kenne :

    – Danzig III – How The Gods Kill
    – B.B. King – Friends
    – Lenny Kravitz – Black And White America
    – Electric Wizard – Black Masses
    – Electric Wizard – Come My Fanatics …
    – usw …

    Da muß aber alles stimmen, keine Hektik, keine Telefonate, usw !

    --

    viele sammeln Schallplatten; ich nur !!!
    #8617955  | PERMALINK

    starfish

    Registriert seit: 17.05.2010

    Beiträge: 448

    Ach, ich find das jetzt nicht so verwerflich, dass man manche Sachen „nur für die Sammlung“ haben möchte, wenn man günstig dran kommt. Ich hab auch einige „Klassiker“, die ich schlussendlich kaum höre, aber viele der Bands, die ich mag, berufen sich darauf, bzw. das, was ich sonst höre, basiert darauf, und ich möchte so was dann schon auch ganz gerne in der Sammlung haben. Einfach auch, um mir selbst ein Bild machen zu können (oft gefallen mir solche Sachen dann z.B. als Coverversionen besser). Selbst manche Beatles-Platten höre ich nicht so oft, dass ich sie zwingend besitzen müsste…;-)

    Aber es muss schon einen Zusammenhang zu meinem Haupt-Sammelgebiet geben, guter Zustand reicht mir da nicht.
    Wenn Du alles nimmst, was in gutem Zustand und günstig ist, und Du Dich dazu dann noch so intensiv für verschiedene Pressungen usw. interessiert, ist das doch mengenmäßig echt ein Fass ohne Boden?

    Ich sammle ja jetzt erst seit 2 Jahren wieder so intensiv LPs, hab zuerst auch eher breit gekauft, wobei es da mir selber auch darum ging, meine persönlichen Grenzen rauszufinden. Inzwischen kaufe ich wieder sehr viel gezielter bzw. versuche es zumindest. Trotzdem überrollt mich das gerade mengenmäßig etwas, weil ich mit meinem Interessensgebiet hier regional offenbar ziemlich alleine dastehe und jetzt, wo ich ein paar Bandnamen mehr kenne als noch vor einem Jahr, reihenweise die Ladenhüter abräumen kann… Lässt man dann natürlich auch nicht gerne stehen, klar. Mich ärgert es aber trotzdem, dass ich mit dem Hören nicht mehr hinterher komme, zumal ich mich immer wieder an einzelnen Platten festbeiße und die dann tagelang rauf und runter höre und andere dafür (oft zu unrecht) völlig untergehen. Tröstlich ist nur, dass ich auf Flohmärkten etc. nun schon immer öfter auf Platten stoße, die ich schon besitze (und dann auch stehen lasse).

    --

    God save strawberry jam
    #8617957  | PERMALINK

    holger-schmidt

    Registriert seit: 28.02.2011

    Beiträge: 3,100

    @ Starfish

    Danke Dir für einen schönen Beitrag.

    Ähnlich ist es bei mir. Meine Sammlerleidenschaft ist schon krank, das gebe ich zu.

    Ab Ende 80er habe ich über 10 Jahre nur CDs gekauft (Gott sei Dank habe ich damals meine Plattensammlung nicht verkauft), den einzigen Vorteil (neben Mobilität) fand ich – man kam an interessante, mit unbekannte Titel dran, die sonst auf Vinyl sehr teuer gewesen wären.
    Dank Labels wie Repertoire, See For Miles, Green Brain, Green Tree, Ohrwaschl, usw. habe ich viele tolle Aufnahmen entdecken können.

    Ich habe aber festgestellt, daß ich Vinyl viel aufmerksamer hörte, als eine CD.

    Seit cca 5 Jahren kaufe ich wieder Vinyl, letzte 2 Jahre intensiv.

    --

    viele sammeln Schallplatten; ich nur !!!
    #8617959  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    Ich war früher auch mal so irre und habe mir viele Prestige Vinyls gekauft(nicht das Jazzlabel),aber die sind fast alle verkauft.
    Irgendwelche Laibach Box Sets und streng limitiertes Industrial Gewichse.Weg damit!!!
    Nur zum ansehen und ab und an mal einem Besucher damit zu imponieren ist nicht mehr mein Ding.

    Ich habe übrigens nie aufgehört Vinyl zu kaufen.

    --

    #8617961  | PERMALINK

    holger-schmidt

    Registriert seit: 28.02.2011

    Beiträge: 3,100

    http://forum.rollingstone.de/showpost.php?p=2811617&postcount=24410

    Es geschieht mir Recht, aber eine Woche ? das ist hart.
    Können wir uns auf 1-2 Tage einigen ?

    --

    viele sammeln Schallplatten; ich nur !!!
    #8617963  | PERMALINK

    thorens-man

    Registriert seit: 15.02.2011

    Beiträge: 374

    Starfish und Holger, ihr beide sprecht mir aus der Seele. Starfishs Kommentar kann ich auch voll und ganz unterschreiben. Bei mir ist es auch so um mal zu dokumentieren, wie sich die Musik historisch von 1900 bis heute entwickelt hat. Das war und ist ja ein Prozess. Deshalb beginnt meine Tonträgersammlung mit Schellacks ab 1901 bis zu den neu erschienenen Knopfler, Dylan und Neil Young Werken des Jahres 2012. Dazwischen, also in 110 Jahren Musikentwicklung hat sich ja so einiges getan. Und das ist für mich persönlich das Faszinierende aus den jeweiligen Epochen etwas zu besitzen und zu hören.Alles kann man nicht haben, da fehlt uns allen halt irdische Lebenszeit, aber von allem etwas darf man ruhig haben und genießen.

    StarfishAch, ich find das jetzt nicht so verwerflich, dass man manche Sachen „nur für die Sammlung“ haben möchte, wenn man günstig dran kommt. Ich hab auch einige „Klassiker“, die ich schlussendlich kaum höre, aber viele der Bands, die ich mag, berufen sich darauf, bzw. das, was ich sonst höre, basiert darauf, und ich möchte so was dann schon auch ganz gerne in der Sammlung haben. Einfach auch, um mir selbst ein Bild machen zu können (oft gefallen mir solche Sachen dann z.B. als Coverversionen besser). Selbst manche Beatles-Platten höre ich nicht so oft, dass ich sie zwingend besitzen müsste…;-)

    Aber es muss schon einen Zusammenhang zu meinem Haupt-Sammelgebiet geben, guter Zustand reicht mir da nicht.
    Wenn Du alles nimmst, was in gutem Zustand und günstig ist, und Du Dich dazu dann noch so intensiv für verschiedene Pressungen usw. interessiert, ist das doch mengenmäßig echt ein Fass ohne Boden?

    Ich sammle ja jetzt erst seit 2 Jahren wieder so intensiv LPs, hab zuerst auch eher breit gekauft, wobei es da mir selber auch darum ging, meine persönlichen Grenzen rauszufinden. Inzwischen kaufe ich wieder sehr viel gezielter bzw. versuche es zumindest. Trotzdem überrollt mich das gerade mengenmäßig etwas, weil ich mit meinem Interessensgebiet hier regional offenbar ziemlich alleine dastehe und jetzt, wo ich ein paar Bandnamen mehr kenne als noch vor einem Jahr, reihenweise die Ladenhüter abräumen kann… Lässt man dann natürlich auch nicht gerne stehen, klar. Mich ärgert es aber trotzdem, dass ich mit dem Hören nicht mehr hinterher komme, zumal ich mich immer wieder an einzelnen Platten festbeiße und die dann tagelang rauf und runter höre und andere dafür (oft zu unrecht) völlig untergehen. Tröstlich ist nur, dass ich auf Flohmärkten etc. nun schon immer öfter auf Platten stoße, die ich schon besitze (und dann auch stehen lasse).

    --

    Thorens-TD-280 (33-45upm)/Thorens-TD-180(78upm) - Goldring 2200(TD-280)/Ortofon 78(TD-180) - Rotel-RA-06 - Rotel-RB-827 - B&W DM-640 / Vintage: Dual CK-20 mit Shure-Hi-Track / Dual CS-627 / Dual CS-505-4
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 80)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.