Hang the DJ Pt.2

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 1,460)
  • Autor
    Beiträge
  • #5455853  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,673

    Hallo DJ,

    Ich habe vor einiger Zeit nochmal deine Artikel in „Rock in den 70ern“ gelesen und frage mich seitdem, warum du die XTC-Alben im Anhang des Artikels „Good Times Bad Times“ nicht mitaufgeführt hast. Ich hatte es so interpretiert, dass du sie nicht schätzt, allerdings meinte Otis neulich in Roots, als du einen XTC-Titel spieltest, das Gegenteil sei der Fall. Deshalb meine Fragen:

    – Warum gibt es keine XTC-Alben in der Discographie des Buches?

    – Würdest du bitte die XTC-Alben besternen?

    Besten Dank im voraus!

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5455855  | PERMALINK

    billiondollarbaby

    Registriert seit: 13.04.2006

    Beiträge: 101

    @WD:

    deine Meinung zu Aerosmith sowie die Besternung deren Alben interessiert mich

    --

    #5455857  | PERMALINK

    prodigal-son

    Registriert seit: 26.12.2002

    Beiträge: 10,607

    Hey BDB, Du hättest den Eröffnungspost gründlicher lesen sollen.

    Wolfgang DoebelingUnd zur Qualität: mir unliebsame Fragen, etwa nach musikalischen Amöben und anderen Einzellern, werde ich rigoros und kommentarlos löschen.

    Frage beantwortet?

    --

    If you try acting sad, you'll only make me glad.  
    #5455859  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,560

    Wolfgang Doebeling
    Und zur Qualität: mir unliebsame Fragen, etwa nach musikalischen Amöben und anderen Einzellern, werde ich rigoros und kommentarlos löschen.

    Ja, wie „arrogant“ ist das denn! ;-)
    Welcome back, Wolfgang! Du wirst dich über Arbeit demnächst wohl nicht zu beklagen brauchen.

    --

    FAVOURITES
    #5455861  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 15,141

    @ WD:

    Ich vermute, du zählst die Jayhawks nicht zu den musikalischen Einzellern. Falls ich damit richtig liege, würde mich deine Besternung ihrer Alben interessieren.

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #5455863  | PERMALINK

    candycolouredclown
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 19,008

    Wolfgang Doebeling

    Trotz der leicht enttäuschenden letzten LP für mich noch immer die beste und beständigste Band der letzten 20 Jahre, noch vor Travis, Portishead, Oasis, Tindersticks, den Flaming Stars…

    Ist die Aufzählung auch gleich ein Ranking? Wenn ja: Tindersticks und beständig?
    So sehr ich das erste Album auch schätze und so gut die beiden folgenden Alben auch sein mögen (ich persönlich halte sie bei weitem nicht mehr für so gut), aber beständig ist die Band in ihren Albenabfolge doch nun wirklich nicht.

    --

    Flow like a harpoon daily and nightly
    #5455865  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,092

    @ Candy

    Beständig hörenswert sollte das heißen, nicht beständig gleich hörenswert. Ich schätze tatsächlich alle (regulären) Tindersticks-LPs, inclusive der letzten. Natürlich ist die erste besser als etwa „Can Our Love…“, natürlich ist ein qualitatives Gefälle zu konstatieren, doch beileibe kein so dramatisches, daß man das Interesse an dieser Band verlieren müßte.

    @ Kai Bargmann

    1. Tomorrow The Green Grass * * * * 1/2
    2. Hollywood Town Hall * * * * 1/2
    3. Sound Of Lies * * * *
    4. Rainy Day Music * * * *
    5. Smile * * * 1/2
    6. The Jayhawks * * * 1/2
    7. Blue Earth * * * 1/2

    @ otis

    Danke, aber „Arbeit“ würde ich das nicht nennen.

    @ Sebastian

    So streng sehe ich das dann doch nicht. Mit den Einzellern waren Einstern-Abonnenten gemeint. „Künstler“, deren musikalischer Wert gegen Null tendiert und die mir überdies widerwärtig sind. TV-Casting-Clowns etwa, Proll-Hopper aus’m Kiez, Xavier Naidoo, Rosenstolz, Nina Hagen, DAF, James Last, Michael Bolton, Modern Talking, Puhdys, Pur…ich breche mal lieber ab, sonst liste ich noch morgen früh. An normal-nutzlose Fließband-Musiker der Marke Phil Collins oder Bon Jovi, die es irgendwann schon mal mit einem ihrer Produkte auf * 1/2 gebracht haben, würde ich zwar auch nur ungern Zeit verschwenden, aber zur Löschung etwaiger Nachfragen reicht das nicht. Da wird gnadenlos ausdifferenziert, halt auf niederstem Niveau.

    @ BillionDollarBaby

    Von Aerosmith und ihrem hochgezüchteten, konfektionierten Brunft-Rock halte ich generell wenig, ihr Output der letzten 25 Jahre verursachte mir primär Pein. Insbesondere dann, wenn sie auf „Blues“ und „Roots“ machten. Ganz zu Anfang ihrer illustren Karriere, als noch Glam- und Glitter-Elemente aufschienen und eine gewisse Pop-Anbindung in der Melodik nicht zu überhören war, waren sie ganz okay. „Dream On“ ist gar ein guter Song. Und wäre ein mehr als passabler Track, wenn sich Tyler ein einziges Mal hätte zurückhalten können mit seinen Kreischattacken. Hat er nicht, kann er eben nicht. Aerosmith-Alben zu besternen, hielte ich indes für sinnlos. Denn erstens bewegen sich die, an die ich mich einigermaßen erinnere, zwischen * 1/2 und * * 1/2, und zweitens erinnere ich mich allenfalls an die bessere Hälfte. Sorry.

    @ Mistadobalina

    1. Die frühen XTC mochte ich nicht und schätze sie heute noch nicht besonders: zu clever-clever, zu flippig, zu sehr auf Effekt bedacht. Da die Anfang 1980 abgeschlossene Discographie aber nur die Jahre 1975-79 erfaßte und nur 100 LPs umfaßte, war kein Platz für XTC-LPs. Kneif erwähnte das, weil ihm XTC geläufig waren, im Unterschied zu vielen der von mir genannten Bands/Platten. Und weil er mein Musikverständnis prinzipiell nicht teilte. Reiner Pop zum Beispiel war ihm ein Graus, er haßte Abba, fand T.Rex lächerlich. Unser Diskurs, vor und nach der Buch-Publikation war, milde formuliert, kontrovers. Egal, mein Ranking sieht so aus…

    1. Apple Venus Vol.1 * * * * 1/2
    2. English Settlement * * * *
    3. Wasp Star * * * *
    4. Mummer * * * 1/2
    5. The Big Express * * * 1/2
    6. Skylarking * * * 1/2
    7. Nonsuch * * * 1/2
    8. Black Sea * * *
    9. Drums And Wires * * *
    10. Oranges And Lemons * * *
    11. White Music * * *
    12. Go 2 * * 1/2

    --

    #5455867  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,673

    @ WD

    Vielen Dank für die Erklärung und die interessante Besternung der XTC-Alben – werde sie mit diesem Ranking im Kopf noch mal aufmerksam anhören.

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #5455869  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,560

    Interessante XTC-Besternung.
    Vielleicht sollte ich es tatsächlich dann mal mit den späteren XTC versuchen. Ich habe damals nur die frühen Sachen gekannt und die sagten mir nicht zu. Also habe ich es bleiben alssen.

    --

    FAVOURITES
    #5455871  | PERMALINK

    sinnerman

    Registriert seit: 12.01.2004

    Beiträge: 870

    Auf eine Besternung der Alben von Sixteen Horsepower bzw. Woven Hand wäre ich äußerst gespannt. :-)

    --

    Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg; was wir Weg nennen, ist Zögern. (Kafka)
    #5455873  | PERMALINK

    weilstein

    Registriert seit: 10.10.2002

    Beiträge: 11,113

    Wolfgang Doebeling@ weilstein

    1. The Boy Racer * * * * 1/2
    2. First Of The Gang To Die * * * * 1/2
    3. The Youngest Was The Most Loved * * * * 1/2
    4. Everyday Is Like Sunday * * * * 1/2
    5. Satan Rejected My Soul * * * * 1/2
    6. Roy’s Keen * * * *
    7. You Have Killed Me * * * *
    8. Suedehead * * * *
    9. The More You Ignore Me, The Closer I Get * * * *
    10. The Last Of The Famous International Playboys * * * *

    Thanks. Mein Ranking steht noch nicht ganz fest, werde es im Zuge meiner 7″Faves noch in Angriff nehmen…(Roy’s Keen sicherlich höher und * * * * 1/2) Die Plätze 1&2 der LPs stimmen mit meinen jedenfalls überein.

    --

    #5455875  | PERMALINK

    vega4

    Registriert seit: 29.01.2003

    Beiträge: 8,667

    @wolfgang Doebeling: In den letzten Jahren ist mir neben Jazz besonders Soul ans Herz gewachsen. Darum würde ich mich über deine Top 25 LP Faves im Soulbereich freuen.

    Eine Frage noch zu dieser Musikrichtung:
    Welche Bücher würdest du mir für die Vertiefung zum Thema Soul empfehlen?

    --

    Der Teufel ist ein Optimist, wenn er glaubt, dass er die Menschen schlechter machen kann. "Fackel" - Karl Kraus
    #5455877  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 15,141

    Wolfgang Doebeling
    @ Kai Bargmann

    1. Tomorrow The Green Grass * * * * 1/2
    2. Hollywood Town Hall * * * * 1/2
    3. Sound Of Lies * * * *
    4. Rainy Day Music * * * *
    5. Smile * * * 1/2
    6. The Jayhawks * * * 1/2
    7. Blue Earth * * * 1/2

    Danke. Gute Übereinstimmung, hätte nur „Rainy Day Music” mit einem halben Stern mehr versehen und auf Platz 2 gesetzt.

    Freue mich auch, dass Du bei der XTC-Besternung das Spätwerk so hoch bewertest – „Apple Venus Vol. 1” steht ganz zu recht auf eins.

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #5455879  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 83,490

    Vega4@Wolfgang Doebeling: In den letzten Jahren ist mir neben Jazz besonders Soul ans Herz gewachsen. Darum würde ich mich über deine Top 25 LP Faves im Soulbereich freuen.

    Eine Frage noch zu dieser Musikrichtung:
    Welche Bücher würdest du mir für die Vertiefung zum Thema Soul empfehlen?

    Das würde mich auch sehr interessieren.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #5455881  | PERMALINK

    sonny

    Registriert seit: 09.04.2003

    Beiträge: 2,052

    Guten Abend Wolfgang Doebeling,

    schön, dass Sie wieder Fragen beantworten. Ich profitiere – als seit Beginn des Forums weit gehend nur mitlesender User – sehr davon.

    Dennoch heute zwei Anliegen:

    – Mir hatte es dieses Jahr die „Long Blondes“ – LP durchaus angetan. Eine sehr starke erste Seite, die zweite Seite leicht bis mittelschwer abfallend, insgesamt aus meiner Sicht *** 1/2. Wie beurteilen Sie die Platte? (Als Kritikpunkte könnte ich mir mangelnde Originalität / Epigonentum vorstellen. Ferner ist mir sie Stimme zeitweise zu schrill. Dennoch, aus meiner Sicht teilweise absolut mitreißende Tracks).

    – In meiner Top 20 der diesjährigen Singles rangiert sehr weit vorne (#5 um genau zu sein) „There Is No Ending“ von Arab Strap. Der Song hat eine wunderbare Dramaturgie, ich fühle mich teilweise an die Tindersticks und Nick Cave (der Kneipenchor am Schluss) gleichzeitig erinnert, und die Bläsersätze höre ich als sehr gelungen. Ich war sehr erstaunt, diese Single bei keinem anderen Forum-User in den Tops des Jahres aufgeführt zu sehen. Deshalb auch hier die Frage: Aus Ihrer Sicht zu viel Pathos? Ich glaube dem Sänger und empfinde den Vortrag / die Lyrics als authentisch, auch wenn der Song musikalisch (auf eine Weise die ich sehr mag) vielleicht etwas aufgebläht ist.

    Ich würde mich über eine Antwort freuen!

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 1,460)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.