Die 500 Besten Songs Aller Zeiten

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Tracks Die 500 Besten Songs Aller Zeiten

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 94)
  • Autor
    Beiträge
  • #19989  | PERMALINK

    beatlebum

    Registriert seit: 11.07.2002

    Beiträge: 8,108

    Quote:
    Dylans «Like A Rolling Stone» zum besten Song aller Zeiten gewählt

    New York – Amerikas Folkrock-Legende Bob Dylan hat nach Überzeugung von 172 Musikern, Produzenten und Kritikern mit dem Evergreen «Like A Rolling Stone» den besten Song aller Zeiten geschrieben. Mit dem Lied aus seinem Klassiker-Album «Highway 61 Revisited» von 1965 führt Dylan eine am Freitag vom US-Musikmagazin «Rolling Stone» veröffentlichte Liste der 500 besten Songs an.

    Auf Platz 2 liegt der rhythmische Ohrwurm «(I Can't Get No) Satisfaction» von den Rolling Stones, gefolgt von John Lennons «Imagine». Die Beatles sind auf den ersten 20 Plätzen mit vier Songs dominierend. Insgesamt beherrschen sie mit den Rolling Stones die 500er-Liste. Die beiden Superbands sind zusammengenommen mit 35 Songs vertreten – 22 von den Beatles und 13 von den Stones. Dylan bringt es auf 12 Einträge. Zur Jury gehörten Stars wie Art Garfunkel, Elvis Costello, Joni Mitchell und Ozzy Osbourne sowie der Gründer des legendären Labels Motown Records, Berry Gordon.

    Unter den Top Ten finden sich auch Songs von Aretha Franklin, Chuck Berry, den Beach Boys und Ray Charles. Erst auf dem neunten Rang taucht mit «Smells Like Teen Spirit» von Nirvana eine Band auf, die erst jüngerer Vergangenheit – nämlich in den 90ern – erfolgreich war.

    Die meisten unvergesslichen Spitzensongs entstanden – nach der Evergreen-Liste zu urteilen – in den aufregenden 60er Jahren. 11 der ersten 20 Hits stammen aus dieser Zeit sowie rund 200 aller 500 Songs. Die 70er sind mit insgesamt 144 Titeln vertreten, die 80er nur mit 55. Der höchste Platz für Elvis Presley – immerhin der «King of Rock'n'Roll» – ist der 19. Rang mit «Hound Dog».

    Bob Dylan hatte sein «Like A Rolling Stone» mit der legendären Refrain-Zeile «How Does It Feel» mit 24 Jahren geschrieben. Im Mittelpunkt steht ein junges Mädchen aus besseren Kreisen, das von der High Society verstoßen wurde.

    Die zehn besten Songs:

    1. «Like A Rolling Stone» Bob Dylan
    2. «(I Can't Get No) Satisfaction» Rolling Stones
    3. «Imagine» John Lennon
    4. «What's Going On» Marvin Gaye
    5. «Respect» Aretha Franklin
    6. «Good Vibrations» Beach Boys
    7. «Johnny B Goode» Chuck Berry
    8. «Hey Jude» Beatles
    9. «Smells Like Teen Spirit» Nirvana
    10. «What'd I Say» Ray Charles

    © dpa – Meldung vom 18.11.2004 16:04 Uhr

    web.de

    --

    Captain Beefheart to audience: Is everyone feeling all right? Audience: Yeahhhhh!!! awright...!!! Captain Beefheart: That's not a soulful question, that's a medical question. It's too hot in here.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #2484355  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    @ Beatle

    Thanx! Hast Du dabei an mich gedacht? :)
    Wo bleibt denn bitte die Ganze???

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #2484357  | PERMALINK

    beatlebum

    Registriert seit: 11.07.2002

    Beiträge: 8,108

    Originally posted by dr.music@18 Nov 2004, 18:47
    @ Beatle

    Thanx! Hast Du dabei an mich gedacht? :)
    Wo bleibt denn bitte die Ganze???

    An Dich und die die anderen Forums-Listen-Fetischisten-Spezialisten. ;)
    Die ganze Liste gibt es wohl im amerikanischen RS.

    --

    Captain Beefheart to audience: Is everyone feeling all right? Audience: Yeahhhhh!!! awright...!!! Captain Beefheart: That's not a soulful question, that's a medical question. It's too hot in here.
    #2484359  | PERMALINK

    pelo_ponnes

    Registriert seit: 13.04.2004

    Beiträge: 2,719

    Hey Jude, Imagine und Smells Like Teen Spirit setze ich auch hoch an, Respect und What's Going On etc sind mir gleichgültig. Aber Satisfaction? Nee, das klingt doch total langweilig – für mich. Bin ja kein Stones-Fan, aber die haben doch auch bessere Sachen gemacht: Start Me Up, Angie oder sowas.

    --

    #2484361  | PERMALINK

    tops
    This charming man

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 3,596

    Berry Gordon. Aha.

    PELO_Ponnes, wenn man alles, was Du hier immer so postest, ins genaue Gegenteil verkehrt, wird es klug, zustimmungsfähig und unterstützenswert.

    --

    #2484363  | PERMALINK

    pelo_ponnes

    Registriert seit: 13.04.2004

    Beiträge: 2,719

    Ach Tops, muss das sein? Wir liegen halt einfach nicht auf einer Wellenlänge. Ich vertrete einfach meine Meinung, und bei einem kannst Du Dir sicher sein: ich schreibe auch in Zukunft weiter ehrlich, was ICH denke. Und nicht, was ich glaube, was die meisten gerne lesen wollen. Wobei ich, im Gegensatz zu so manch anderem, immer versuche, fair zu bleiben ;) .

    --

    #2484365  | PERMALINK

    tops
    This charming man

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 3,596

    Fair enough.

    Ist halt frappierend.

    --

    #2484367  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    New York – Amerikas Folkrock-Legende Bob Dylan hat nach Überzeugung von 172 Musikern, Produzenten und Kritikern mit dem Evergreen «Like A Rolling Stone» den besten Song aller Zeiten geschrieben.
    Auf Platz 2 liegt der rhythmische Ohrwurm «(I Can't Get No) Satisfaction» von den Rolling Stones, gefolgt von John Lennons «Imagine».
    Erst auf dem neunten Rang taucht mit «Smells Like Teen Spirit» von Nirvana eine Band auf, die erst jüngerer Vergangenheit – nämlich in den 90ern – erfolgreich war.

    Die meisten unvergesslichen Spitzensongs entstanden – nach der Evergreen-Liste zu urteilen – in den aufregenden 60er Jahren.

    Bob Dylan hatte sein «Like A Rolling Stone» mit der legendären Refrain-Zeile «How Does It Feel» mit 24 Jahren geschrieben. Im Mittelpunkt steht ein junges Mädchen aus besseren Kreisen, das von der High Society verstoßen wurde.

    So etwas sondert die dpa ab! Unglaublich!!!!
    Da ist es kein Wunder, dass Popmusik in D im Bewusstsein der Öffentlichkeit nicht ansatzweise stattfindet.

    --

    FAVOURITES
    #2484369  | PERMALINK

    pink-nice

    Registriert seit: 29.10.2004

    Beiträge: 27,368

    Originally posted by PELO_Ponnes@18 Nov 2004, 20:34
    Ach Tops, muss das sein? Wir liegen halt einfach nicht auf einer Wellenlänge. Ich vertrete einfach meine Meinung, und bei einem kannst Du Dir sicher sein: ich schreibe auch in Zukunft weiter ehrlich, was ICH denke. Und nicht, was ich glaube, was die meisten gerne lesen wollen. Wobei ich, im Gegensatz zu so manch anderem, immer versuche, fair zu bleiben ;) .

    Sehr richtig!!!

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
    #2484371  | PERMALINK

    thomlahn

    Registriert seit: 11.11.2003

    Beiträge: 8,143

    Originally posted by otis@18 Nov 2004, 23:22

    So etwas sondert die dpa ab! Unglaublich!!!!
    Da ist es kein Wunder, dass Popmusik in D im
    Bewusstsein der Öffentlichkeit nicht ansatzweise stattfindet.

    In der Tat ziemlich schmierig geschrieben. Liest sich wie im Lokalteil der Lahnzeitung, wenn über irgendwelche Sängerfeste vom MGV Niederneisen berichtet wird. Die haben wohl nur einen Redakteur für Musik-Meldungen und der kommt bestimmt von der Klassik und wollte einen besonders schmissigen Text schreiben. Meine Vermutung.

    Auch wenn tops mich jetzt teert & federt: Satisfaction war mit Sicherheit ein Meilenstein für die Stones aber die haben doch etliche bessere Songs geschrieben.

    --

    ?
    #2484373  | PERMALINK

    e-l

    Registriert seit: 25.05.2004

    Beiträge: 9,616

    Natürlich gehört die Liste hierher. Habe die Artikel dazu auch schon gestern gelesen. Aber bei so vielen Listen bitte unter der RICHTIGEN Überschrift.
    Nicht der Wahnsinn geht weiter,

    sondern von 172 Jury-Mitgliedern des US-Musikmagazins „Rolling Stone“ 2004.

    Ich habe ja auch in diversen deutschen Hitparaden Like A Rolling Stone von Bob Dylan vorne gesehen, nur bei manchen findet man es nicht unter den ersten 1000.

    Also es kommt auf die Jury-Mitglieder an.

    Und die waren z. T. erlesen:
    Joni Mitchell oder Jakob Dylan.
    Vor solchen Juroren hab ich Respekt!

    Ich bin auch für eine gute Auswahl an Juroren zur folgenden Liederauswahl des deutschen RS und würde vorschlagen zu versuchen 2 Forummitglieder da reinzubringen. Mein Vorschlag :MitchRyder!

    --

    Man braucht nur ein klein bisschen Glück, dann beginnt alles wieder von vorn.
    #2484375  | PERMALINK

    thomlahn

    Registriert seit: 11.11.2003

    Beiträge: 8,143

    Originally posted by guenterdudda@19 Nov 2004, 08:48
    Ich habe ja auch in diversen deutschen Hitparaden Like A Rolling Stone von Bob Dylan vorne gesehen, nur bei manchen findet man es nicht unter den ersten 1000.

    Redest Du immer noch von der SWR1-Liste? <_<

    --

    ?
    #2484377  | PERMALINK

    e-l

    Registriert seit: 25.05.2004

    Beiträge: 9,616

    Originally posted by thomlahn@19 Nov 2004, 09:59
    Redest Du immer noch von der SWR1-Liste? <_< Ja auch, aber nicht ausschließlich. Die anderen müßte ich überprüfen. Nicht in der Liste 2003 (unter den ersten 1000) und aktuell bei den Frauen nicht unter den ersten 1000. Bei den Männern Platz 207. Im Beitrag wollte ich aber hervorheben, das die [color=blue]Jurorenauswahl entscheidend ist. Würde Bach, Mozart und Karajan noch leben, würde ich mir von diesen auch gerne anhören, welche Songs ihnen am BESTEN gefallen.

    --

    Man braucht nur ein klein bisschen Glück, dann beginnt alles wieder von vorn.
    #2484379  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Originally posted by Hannoversche Allgemeine Zeitung
    Der Song aller Songs

    Kein Witz: Der „Rolling Stone“ kürt „Like a rolling Stone“

    Was muss passieren, damit Menschen sich trauen, das beste Lied aller Zeiten festzulegen und das auch noch öffentlich zu verkünden? Fest steht: Sie haben es getan. 172 Musikfachleute haben den besten Song aller Zeiten gewählt, und weil dies auf Bitte des Altrockerkampfblatts „Rolling Stone“ geschah, klingt das Ergebnis wie der billigste aller Werbegags: „Like a rolling Stone“ heißt das Lied und ist 39 Jahre alt, Bob Dylan heißt der Sänger und ist 63 Jahre alt. Die Wahl ist kein Witz, und auch nicht wirklich überraschend: Dylan wird vom „Rolling Stone“ wie ein Heiliger verehrt.
    Dylan taucht in der 500-Song-Rangliste der Popexperten gleich 12mal auf, was immerhin 2,4 Prozent sind. Aber er ist nicht einmal Spitze: Die Beatles, unter den Top-Ten mit „Hey Jude“ auf Platz neun (und Lennons „Imagine“ auf Platz drei) vertreten, haben mit 22 Titeln ungefähr ein Zehntel ihres Gesamtschaffens untergebracht, die Rolling Stones sind 13mal dabei, unter anderem mit „Satis-faction“ auf Platz zwei. Macht für Dylan, die Beatles und die Stones insgesamt 47 Lieder und einen Anteil von knapp zehn Prozent.
    Was, muss man fragen, haben Tausende und Abertausende von Bands falsch gemacht? Wo waren sie, als es galt, Geschichte zu schreiben? Wie viele schlechte Musik muss es geben, wenn so wenige gut war? Ist es falsch, singen zu können? Geht der Hip-Hop am Ende doch auf Dylan zurück? Die Liste wirft Fragen auf. Nicht erst seit Nick Hornby. Aber in dessen Poproman „High fidelity“ sind alle Listen lustig. Diese Liste hier scheint ernst gemeint zu sein.
    Dass die Beatles, die Stones und Dylan nicht gleich alle 500 besten Songs aller Zeiten belegen, liegt vor allem daran, dass es noch ein paar andere alte Helden gibt. Marvin Gaye zum Beispiel (tot/„What’s going on?“/Platz vier), Aretha Franklin (62/„Respect“/Platz fünf), Chuck Berry (78/„Johnny B. Goode“/Platz sieben) oder Ray Charles (tot/„What’d I say“ /Platz zehn). Aus der Reihe fällt Kurt Cobain. Der wäre noch nicht alt, ist aber schon tot und steht mit seiner Band Nirvana und dem Titel „Smells like Teen Spirit“ auf Platz neun. Und er steht ziemlich allein da. Nicht weniger als 344 von 500 Titeln stammen aus den sechziger und siebziger Jahren. Aus den Achtzigern stammen noch 55, die restlichen 14 Jahre sind das, was bei politischen Wahlen immer so lieblos als „Andere“ ins Tortendiagramm gequetscht wird. Diese 14 Jahre sind eine Grauzone, unter Generalverdacht, den wahren Rock ’n’ Roll zu verraten. Diese Zeit hat Musikhörer hervorgebracht, die Dylan gar nicht kennen oder auf ihn pfeifen und ihn in einen Topf schmeißen mit Bill Haley, Elvis, Neil Young und anderen, die auf der Liste stehen, weil’s für manche Jüngere eben alles Oldies sind.
    Die die Liste erstellt haben, sind nicht nur Musikkritiker und Plattenfirmenmenschen wie der Gründer des „Motown“-Labels, Berry Gordy, sondern auch Musiker, die sich praktischerweise gleich selbst wählen konnten. Art Garfunkel etwa oder Elvis Costello. Joni Mitchell oder Ozzy Osbourne. Sie halten schützend die Hand über die gute alte Zeit, sie erinnern mit ihrer Liste daran, dass Popgeschichte auch Zeitgeschichte ist. Und sie wollen einen Moment lang vergessen machen, dass Popkultur auch Jugendkultur ist und sich nicht allzu lange umschauen darf, um als solche weiter voranzukommen. Aber auch solche Momente gehen vorbei, und frischen Pop gibt’s immer noch.
    Ach, und es ist ja auch nur ’ne Liste. Aber jetzt mal ehrlich: Wer kennt Platz zehn: „What’d I say“ von Ray Charles? Aufstehen, vorsummen!

    Uwe Janssen

    --

    #2484381  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Originally posted by guenterdudda@19 Nov 2004, 09:07
    Würde Bach, Mozart und Karajan noch leben, würde ich mir von diesen auch gerne anhören, welche Songs ihnen am BESTEN gefallen.

    Bach und Mozart sind bekanntlich schon zu lange tot, aber Karamalz hat es ja noch erlebt, und ich vermute seine Zeit war ihm zu kostbar, als dass er sich mit Rock/Pop-Musik beschäftigt hat.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 94)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.