Dexter Gordon

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 64)
  • Autor
    Beiträge
  • #7759601  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 51,813

    redbeansandricenein, das größte highlight ist das battle mit Booker Ervin!

    Stimmt!
    An die hatte ich gar nicht gedacht, weil ich die auf der einzelnen CD habe, auf der noch mehr (ohne Gordon) zu finden ist.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #106: Miles Davis - 10.10., 20:30; #107: Gary Peacock in Japan - 15.10., 22:00; #108 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 22:00 ; #109 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #21: Klassikstunde: Beethoven? Beethoven! - 10.10., 22:30; #22: Quarantine Music -22.10., 22:00
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7759603  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    So ich bin jetzt bei CD 11 meiner Dexter Gordon Prestige Box die ich vor Wochen sehr günstig erstanden habe.

    Gerade spielt Hampton Hawes ein soulastiges Orgel gibt der Musik bisschen einen modernen Touch.Dexter Gordon spielt sehr lange Nummen und zitiert oft mehrere Songs in eimem Lied. Aber er kehrt immer wieder zurück zu Bridge.Seine ungeheure Kraft am Saxophon war bemerkenswert.Er konnte hart spielen aber auch sehr weich bei den Balladen.

    Mein Favouriten sind eindeutig die Sessions mit Freddie Hubbard und Thad Jones, denn die beiden Trompete ergänzen den Sound von Gordon perfekt.Aber auch Hawes fordert Dexter Gordon immer wieder zu kleinen Duellen auf.

    Ach ja paar der Aufnahmen wurden in München aufgenommen.

    --

    #7759605  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    Kennst Du denn seine Sessions für Blue Note? „Doin‘ alright“ wird von gypsy sehr hoch gehalten und hat Hubbard aufzuweisen, ebenso wie Herbie Hancocks „Takin‘ off“, bei dem Hub und Dex die Frontline bestreiten. „Clubhouse“ gibt es ausserdem noch als RVG-CD.

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #7759607  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Nein außer Go kenne ich da nichts und Go gefällt mir sehr gut!

    --

    #7759609  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    Dann solltest Du die drei bei Gelegenheit nachkaufen. „Doin‘ alright“ ist da vielleicht am zwingendsten. In irgendeinem Thread (Ich glaube es war dieser, oder der Blue Note-Thread) steht ein bißchen mehr über die Sessions.

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #7759611  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 51,813

    Alex, Du solltest Dir mal diese Doppel-CD besorgen:


    Slide Hampton – Joe Haider Jazz Orchestra – Give Me a Double

    Die Live-Aufnahmen aus dem Domicil im Januar 1974 wurden mit einer grossartigen Band aufgenommen, in der neben Haider, Hampton und Dexter Gordon auch Idrees Sulieman, Benny Bailey, Andy Scherrer, Ferdinand Povel, Erik van Lier, Ack van Rooyen, Isla Eckinger und Billy Brooks spielten.
    Die Musik erschien ursprünglich 1975 bei MPS (Discogs-Infos), Joe Haider hat sie 2002 auf seinem eigenen Label JHM-Music neu aufgelegt.
    Sehr lohnenswert!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #106: Miles Davis - 10.10., 20:30; #107: Gary Peacock in Japan - 15.10., 22:00; #108 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 22:00 ; #109 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #21: Klassikstunde: Beethoven? Beethoven! - 10.10., 22:30; #22: Quarantine Music -22.10., 22:00
    #7759613  | PERMALINK

    thelonica

    Registriert seit: 09.12.2007

    Beiträge: 2,470

    Dieses Foto dürfte schon bekannt sein.

    Interview mit Maxine Gordon und Sohn Woody Shaw III.

    http://www.dextergordon.com/blog/2011/09/21/complete-columbia-albums-collection/

    Plus „Sophisticated Giant“ wurde von Music on Vinyl im Juni neu rausgebracht.

    --

    #7759615  | PERMALINK

    thelonica

    Registriert seit: 09.12.2007

    Beiträge: 2,470

    Neuigkeiten

    AAJ: Do you know when your biography of Dexter will be released?

    Maxine Gordon: I hope to complete it this year and published next year, 2013, which will be the occasion of Dexter’s 90th birthday. My agent is currently talking with various publishers.

    … I’m also planning my next book, which will be on Shirley Scott, Melba Liston, and Maxine Sullivan, a social history of three prominent women in jazz. They’re three very important figures in jazz, and I’ll include a fictive conversation on what they would say to each other now. Melba was very close to Dexter, who felt he learned so much from her. When he was a student in L.A., she did all the band arrangements. He loved her. He always called her „Mischievous Lady,“ and they hung out together until the end.

    http://www.allaboutjazz.com/php/article.php?id=41600&pg=1

    --

    #11185467  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 3,694

    Beim Stöbern auf Amazon bin ich auf 3 Live-Alben von Gordon gestoßen die alle 3 von „Elemental Music“ rausgegeben werden. Lohnt sich die Anschaffung bzw. sind das irgendwelche ominösen Bootlegs? Rein optisch kommt das eigentlich alles seriös rüber, aber das ist ja bei „Jazz Images“ auch der Fall.

    Es geht um:

    --

    #11185475  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 8,169

    das ist ein hochserioeses Label, das unter anderem solche alten Live-Tapes herausbringt, einiges davon (zB die Wilens) wird hier regelmaessig diskutiert, link,Reissuepapst Michael Cuscuna steht in den Credits (Mosaic etc etc), zum Teil auch Maxine Gordon (Witwe), kann man bedenkenlos zugreifen – und mE war Gordon live auch fast immer spitze – man muss halt wissen, wieviel man braucht denn es gibt potentiell sehr viel… die Espace Cardin hab ich mir neulich angehoert wegen ungewoehnlich interessanter Band (Haig, Michelot, Clarke), die ist auf jeden Fall sehr schoen

    --

    .
    #11185477  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 3,694

    Das ging ja fix, ich danke dir!  :good:

    Ich habe mir angewöhnt hier lieber erst mal nachzufragen, bei den ganzen Gurken die man online so findet bin ich etwas vorsichtig geworden.

    --

    #11185483  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 51,813

    Cardin ist schon gut … aber das sind alles keine der besten historischen Releases der letzten Jahre (Cardin am besten, Tokyo am schwächsten? dort ist zwar die Band super, aber die CD ist zu kurz geraten) … keine Ahnung, weshalb, es gibt haufenweise Gordon aus Europa (allein bei Steeplechase mehrere Dutzend, aber die verkaufen leider vergriffene Titel als CD-R weiter und nicht mal die Läden/Verkäufer sind informiert darüber).

    Besser und v.a. besonderer finde ich noch die CDs des NJA, „In the Cave – Live at Modern Jazz Club Persepolis, Utrecht, January 20, 1963“ – die ist bevor die Flut an Live-Mitschnitten losgeht.

    Aus dieser Flut würde ich wiederum aus der Anfangszeit die Black Lions empfehlen (ich habe sie in der 3-CD-Box „Live at the Montmartre Jazzhus“) und noch mehr „The Suirrell“, eine Blue Note, die in den 90ern bei EMI Dänemark erschien:
    https://www.discogs.com/Dexter-Gordon-The-Squirrel-/release/13529296

    Aber klar, mit den drei erwähnten CDs macht man auch nichts falsch, sind halt bloss nicht erste Wahl in Gordons grosser Diskographie.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #106: Miles Davis - 10.10., 20:30; #107: Gary Peacock in Japan - 15.10., 22:00; #108 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 22:00 ; #109 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #21: Klassikstunde: Beethoven? Beethoven! - 10.10., 22:30; #22: Quarantine Music -22.10., 22:00
    #11185501  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 8,169

    ist halt wirklich eine Flut… die ganzen Steeplechase stehen ja auch auf spotify… zwei Favoriten von mir sind noch das Parisian Concert auf Futura von 1973 mit Georges Arvanitas und dem Trompeter Sonny Grey… und Fried Bananas auf Gearbox mit Rein de Graaff… aber das sind keine sehr informierten Praeferenzen… was ich die Woche nochmal gehoert hab und tatsaechlich recht oft hoere ist A Day in Copenhagen mit Slide Hampton und Dizzy Reece von 1969… das ist nochmal ein vergleichsweise sorgsam produziertes Album nach den Blue Notes…

    --

    .
    #11185525  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 30,570

    redbeansandriceist halt wirklich eine Flut… die ganzen Steeplechase stehen ja auch auf spotify… zwei Favoriten von mir sind noch das Parisian Concert auf Futura von 1973 mit Georges Arvanitas und dem Trompeter Sonny Grey… und Fried Bananas auf Gearbox mit Rein de Graaff… aber das sind keine sehr informierten Praeferenzen… was ich die Woche nochmal gehoert hab und tatsaechlich recht oft hoere ist A Day in Copenhagen mit Slide Hampton und Dizzy Reece von 1969… das ist nochmal ein vergleichsweise sorgsam produziertes Album nach den Blue Notes…

    Ja ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11185527  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 51,813

    „A Day in Copenhagen“ ist sehr gut! Die Gearbox kenne ich nicht, aber die Futura mag ich auch ganz gerne … aber durch die ganze Flut blicke ich auch längst nicht durch. Habe kürzlich ein Dutzend Steeplechases bestellt (via Prestomusic, als die etwas günstiger waren), knapp ein Drittel waren dann CD-Rs … die beiden mit Jackie McLean zum Glück nicht, aber von den „Dexter in Radioland“-CDs mit Tete Montoliu leider Vol. 2/3 schon – Vol. 1 ist nicht mit Montoliu, habe ich nicht gekauft, von Vol. 4-7 habe ich zum Glück richtige CDs gekriegt … aber von „Stella By Starlight“, wo Pony Poindexter dabei ist und Makaya Ntshoko am Schlagzeug sitzt, leider auch bloss eine CD-R).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #106: Miles Davis - 10.10., 20:30; #107: Gary Peacock in Japan - 15.10., 22:00; #108 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 22:00 ; #109 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #21: Klassikstunde: Beethoven? Beethoven! - 10.10., 22:30; #22: Quarantine Music -22.10., 22:00
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 64)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.