Deine Lieblingssongs der 50er Jahre

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Dekaden-Forum Fifties Deine Lieblingssongs der 50er Jahre

Ansicht von 15 Beiträgen - 106 bis 120 (von insgesamt 161)
  • Autor
    Beiträge
  • #4055031  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 31,882

    pipe-bowlNatürlich ist der Fundus, aus dem ich hier schöpfen kann, nicht so ergiebig wie in den nachfolgenden Dekaden, dennoch sind diese Tracks auch bei tieferem Eindringen in die Musik der Fifties zweifellos „top of the cream of the crop“! Da bin ich mir sehr sicher!

    Also ich wollte deine Einschätzung nicht in Frage stellen. Meine Bemerkung bezog sich auf die Namen, die ja nun mal überwiegend die „üblichen Verdächtigen“ sind. Der tiefere Einblick in die Musik der Fifties fehlt mir völlig. Ich bin auch kein großer Freund des „klassischen“ Rock´n´roll.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #4055033  | PERMALINK

    minos

    Registriert seit: 02.06.2008

    Beiträge: 10,528

    Herr RossiGratuliere, nun hat es doch mal geklappt.;-)

    Ich war kurz davor, die Liste erst mal länger beiseite zu legen. Hatte auch seit Tagen nichts mehr daran getan. Außerdem hatte ich das Gefühl, von einigen Künstlern viel zu wenig zu kennen, also zu wenig Ahnung zu haben, um solch eine Liste öffentlich zu machen. Gestern abend hab ich mir gedacht, was soll’s und sie nach wenigen Korrekturen einfach hierhin geklatscht. Besser eine nicht ausgereifte Liste, als wenn ich in ein paar Monaten noch mal von vorne angefangen hätte.

    [Quote]Schöne Liste mit einigen Titeln, die ich auch sehr schätze, und einer Menge Anregungen zum Hören. Platz 1 und 2 gehören nicht so unbedingt zu meinen Favoriten.

    Freut mich! (Außer das mit Platz 1 und 2 ;-))

    --

    #4055035  | PERMALINK

    stormy-monday
    S&D&RnR

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 11,782

    Schöne Liste, Minos. Auch wenn die 2 bei mir ziemlich hinten wäre, musikhistorisch geht sie schon in Ordnung. James Brown hab ich vermisst und das eine oder andere Singelchen, aber so ist das mit Listen. Was mir auffällt: Du musst Zeit haben……. :sonne:

    --

    Plow and dig my earth!
    #4055037  | PERMALINK

    minos

    Registriert seit: 02.06.2008

    Beiträge: 10,528

    Stormy MondaySchöne Liste, Minos. Auch wenn die 2 bei mir ziemlich hinten wäre, musikhistorisch geht sie schon in Ordnung.

    Dass die Filmversion dem Rock’n’Roll endgültig zum Durchbruch verholfen hat, war nicht ausschlaggebend. Vielmehr subjektive Komponeneten: Der Song wurde in der Serie „Unser Walter“, die ich als etwa 10-jähriger mitgucken durfte, immer wieder gespielt. Ich war total fasziniert! Das war was ganz anderes, als das, was ich damals bei Ilja Richters „Disco“, ähnlichen Sendungen oder sonstwo hörte. Meine Eltern sagten mir, es sei Rock’n’Roll. Von da an wollte ich mehr Rock’n’Roll hören, zumal ich kurz darauf erfuhr, dass meine beiden damaligen Beatles-Favoriten auch Rock’n’Roll(-Coverversionen) waren. Von Verwandten wünschte ich mir daher „Rock’n’Roll-Platten“, durch die ich dann u.a. einige bekannte Hits von Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, Eddie Cochran, Fats Domino usw. kennen und lieben lernte. All das habe ich dem Auslöser „Rock Around The Clock“ zu verdanken.
    Außerdem: es mag zahlreiche anspruchsvollere Songs geben, aber „Rock Around The Clock“ hat sich bei mir nie abgenutzt. Höre ich es irgendwo unerwartet, bekomme ich auch heute noch glänzende Augen. :sonne:

    [Quote]James Brown hab ich vermisst und das eine oder andere Singelchen, aber so ist das mit Listen.

    An James Brown habe ich überhaupt nicht gedacht. Hab mich mit ihm bisher auch wenig befasst. Aber „Please, Please, Please“ kenne ich und ist tatsächlich aus den 50ern. Ob es unter die Top 100 gekommen wäre, kann ich schlecht einschätzen.

    [Quote]Was mir auffällt: Du musst Zeit haben……. :sonne:

    Leider nicht so doll. Ich bin jetzt um eine Erfahrung reicher: entweder man schreibt eine solche Liste an einem Tag schnell zusammen und kann damit leben, dass man vieles vergisst, einiges am nächsten Tag anders bewerten würde und ein paar Fehler macht; oder es wird eine extrem langwierige, zeitintensive Angelegenheit…
    Wenn ich Zeit und Lust hatte, habe ich in den letzten Wochen abends etwas dran getan. Immerhin habe ich mich dadurch mal wieder sehr intensiv mit den 50ern auseinandergesetzt. Ein Problem waren Songs, die ich dabei neu kennenlernte und die mir sehr gefallen. Wenn überhaupt, habe ich sie sehr zurückhaltend plaziert. Diese Neuentdeckungen und die Einsicht, dass ich zu vieles noch gar nicht kenne, führten dazu, dass ich die Liste doch nicht zeigen wollte, weil ich viel zu wenig Ahnung habe. Jetzt hab ich sie kurzentschlossen doch gepostet. Ist aber eher eine Zwischenbilanz.

    --

    #4055039  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Minos…hab ich mir gedacht, was soll’s und sie nach wenigen Korrekturen einfach hierhin geklatscht. …

    Vielleicht die beste Methode

    Die gnadenlosen 50er-Schmachtfetzen kommen mir in Deiner schönen RnR-Liste etwas zu kurz. Die sind doch teils echt herzzerreißend :sonne:;-)
    Kurz entschlossene 30; Elvis, Sinatra außen vor … und ohne Ranking:

    Louis Armstrong – La Vie En Rose
    Harry Belafonte – Cotton Fields
    Chuck Berry – Johnny B. Goode
    Chuck Berry – Sweet Little Sixteen
    Chuck Berry – Too Much Monkey Business
    Eddie Cochran – Twenty Flight Rock
    Nat King Cole – Fascination
    Nat King Cole – Stardust
    Sam Cooke – Only 16
    Bobby Darin – Dream Lover
    Willie Dixon – Walking The Blues
    Fats Domino – Blueberry Hill
    Don Gibson – Oh Lonesome Me
    Billie Holiday – You’ve Changed
    Buddy Holly – Not Fade Away
    Peggy Lee – Fever
    Jerry Lee Lewis – Whole Lotta Shakin‘ Going On
    Little Richard – Lucille
    Julie London – Cry Me A River
    Frankie Lymon & The Teenagers – Goody Goody
    Ricky Nelson – Lonesome Town
    Johnny Otis Show – Willie And The Hand Jive
    Perez Prado feat. Rosemary Clooney – Sway
    Johnnie Ray – Just Walking In The Rain
    Nina Simone – My Baby Just Cares For Me
    Memphis Slim & The House Rockers – I Guess I’m A Fool
    Big Joe Turner – Shake, Rattle And Roll
    Gene Vincent – Be Bop A Lula
    Dinah Washington – What A Diff’rence A Day Makes
    Muddy Waters – I Got My Mojo Working

    --

    #4055041  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 31,882

    gollumVielleicht die beste Methode

    Kurz entschlossene 30; Elvis, Sinatra außen vor … und ohne Ranking:
    …….
    Julie London – Cry Me A River

    Ich kenne ja einige Versionen dieses Titels aber diese (bisher) leider nicht.

    Was hast du gegen Elvis und Sinatra?

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #4055043  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 56,592

    Onkel Tom
    Was hast du gegen Elvis und Sinatra?

    Ich vermute, dass diese beiden Künstler, wenn Gollum sie in seine Liste aufnehmen würde, dominieren würden. Sozusagen all-time faves.

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #4055045  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 31,882

    MozzaIch vermute, dass diese beiden Künstler, wenn Gollum sie in seine Liste aufnehmen würde, dominieren würden. Sozusagen all-time faves.

    Ach so. Könnte sein. Ansonsten könnte ich mir dass auch nicht erklären.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #4055047  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 56,592

    Onkel TomAch so. Könnte sein. Ansonsten könnte ich mir dass auch nicht erklären.

    Wenn ich das nicht völlig falsch im Kopf habe, schätzt Gollum Elvis und Sinatra sehr.

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #4055049  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    @onkel-tom & Mozza:
    War missverständlich ausgedrückt. Danke für die Klarstellung, Mozza!

    Interpretationen von „Cry Me A River“ gehen ja sicherlich gegen 100. Zeitlos toller Song eben. Wer die komplett sammeln wollte, hat gut zu tun.
    Julie Londons ist von Mitte der 50er und – glaube ich – die Erstveröffentlichung.

    --

    #4055051  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 31,882

    gollum
    Julie Londons ist von Mitte der 50er und – glaube ich – die Erstveröffentlichung.

    Werde ich mich mal nach umhören. Danke.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #4055053  | PERMALINK

    joshua-tree

    Registriert seit: 17.05.2005

    Beiträge: 17,457

    Ich habe vorhin versucht eine Top50 zu erstellen: geht nicht, da fliegt zuviel raus was essentiell ist und für ene Top100 fehlt mir die Zeit. Allgemein fehlt mir in den Listen bisher Country. Eine Fifties Liste ohne Hank Williams? Are you kidding me?

    --

    #4055055  | PERMALINK

    minos

    Registriert seit: 02.06.2008

    Beiträge: 10,528

    gollum
    Kurz entschlossene 30; Elvis, Sinatra außen vor … und ohne Ranking:
    (…)

    @gollum: Sehr schöne Liste! Es gibt da ja eine ganze Reihe Übereinstimmungen mit meiner. Ein paar Titel (z. B. „Sway“ und „Oh Lonesome Me“) sagen mir auf Anhieb nichts.

    [Quote]Sam Cooke

    Herrje, an den habe ich gar nicht mehr gedacht! Ich verbinde ihn zwar mehr mit den 60ern, aber mir fiel vor einigen Tagen noch ein, dass er auch schon einiges in den 50er gemacht hat und wollte extra noch nachsehen, was. Das habe ich dann total vergessen. :roll:

    [Quote=Jushua Tree]Eine Fifties Liste ohne Hank Williams?
    Den Schuh muss ich mir auch anziehen.
    Hank Williams verbinde ich irgendwie immer mit den 40ern. Ich habe mir grade angesehen, welche Songs schon aus den 50ern stammen. Was ich davon kenne, musste zwar nicht unbedingt in meine Liste; um „Honky Tonk Blues“ und vor allem „Jambalaya“ ist es trotzdem schade, zumal ich von letzterem auch die Fats Domino-Version irgendwie vergessen habe.

    [Quote=Gollum]Die gnadenlosen 50er-Schmachtfetzen kommen mir in Deiner schönen RnR-Liste etwas zu kurz. Die sind doch teils echt herzzerreißend :sonne:;-)

    Was genau meinst Du mit „Schmachtfetzen“? Ich kann es mir zwar ungefähr denken, frag aber lieber noch mal nach, bevor ich antworte und mich in die Nesseln setze. ;-)

    --

    #4055057  | PERMALINK

    stormy-monday
    S&D&RnR

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 11,782

    Minos, wie Du habe ich dummerweise Sam Cooke in den 60-ern und Hank in den 40-ern „verortet“, obwohl ich eigentlich auch weiss, das dem nicht so ist. Das Gefühl trügt da manchmal.
    Die „Schmachtfetzen“ oder Tearjerkers sind tatsächlich etwas vernachlässigt, tut aber dem Rock n`Roll Deiner Liste nicht weh. Spontan fällt mir „Blue Velvet“ ein, aber nicht von Bobby Vinton, das ist nämlich von `63. sondern von den Clovers (´55). Obwohl Vinton auch nach Fiftees klingt. Ach, lassen wir das.

    --

    Plow and dig my earth!
    #4055059  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Minos@gollum: Sehr schöne Liste! Es gibt da ja eine ganze Reihe Übereinstimmungen mit meiner. …

    Ja, besonders hatte mich gefreut, BJTs „Shake, Rattle & Roll“ in Deiner zu entdecken. Für mich die beste Version. Super lässig. Nach meinen Recherchen von 54. Weiß aber nicht, wer den Song als erster auf dem Markt hatte.

    Minos
    Was genau meinst Du mit „Schmachtfetzen“? Ich kann es mir zwar ungefähr denken, frag aber lieber noch mal nach, bevor ich antworte und mich in die Nesseln setze. ;-)

    Bevor ich mich hier in diffusen Definitionsversuchen ála „was ist Pop?“ verirre, gebe ich für meine Grenzziehung mal 2 Beispiele:
    Billie Holiday – You’ve Changed = NEIN
    Johnnie Ray – Just Walking In The Rain = JA… Quasi ein Prototyp!
    Stormy Mondays Beispiel Blue Velvet passt auch. Ricky Nelsons Lonesome Town kann ich so und so hören ;-)
    Im Grunde halte ich solche Schubladen aber auch nicht für wichtig.

    Mein letzter Senkrechtstarter für solch eine Fave-Listung war hier übrigens FLs „Goody Goody“. Ein Song, den ich immer fürchterlich fand … bis ich vorletztes Jahr diese Version hörte.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 106 bis 120 (von insgesamt 161)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.