Coverversionen, gut oder schlecht

Startseite Foren Kulturgut Das musikalische Philosophicum Coverversionen, gut oder schlecht

Ansicht von 9 Beiträgen - 181 bis 189 (von insgesamt 189)
  • Autor
    Beiträge
  • #2745417  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,775

    Herr RossiHab in die Songs mal reingehört, nicht meine Tasse Tee.

    Hab ich kein Problem mit ! ;-)

    Wolte nur anmerken, das die bekannten songs wie „I wish I had an angel“, „Nemo“, „Amaranth“ & „Eva“ bei weitem nicht die Besten Stücke sind. Obwohl „Nemo“ eigentlich doch ganz nett ist. Aber die Art von Gesang wird mir recht schnell zu anstrengend und auch zu nervig und der Bombast und Kitsch ist auch nur ganz selten zu meiner Stimmung passend.

    LG Irrlicht

    :bis_bald:

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #2745419  | PERMALINK

    in-guz-we-trust

    Registriert seit: 07.11.2005

    Beiträge: 2,018

    IrrlichtIch weiß nicht was du musikalisch sonst so bevorzugt, aber Nightwish haben trotz allem Bombast einige tolle Stücke gemacht. „Walking in the air“, „She is my sin“ und vor allem „The siren“ finde ich ziemlich gut. Kann mich aber ehrlich gesagt auch nur ganz selten dazu durchringen ihre Scheiben anzuhören und noch seltener bis ganz zum Schluss. Ohne skip geht’s bei der Band bei mir nicht. :-)

    MFG Irrlicht

    :bis_bald:

    IrrlichtOceanborn **** 1/4
    Wishmaster ***
    Century child *** 1/4
    Once ****

    Dafür aber ganz gut besternt, nicht? (Über) vier Sterne für ein Album dass du nur ganz selten hörst und noch seltener bis zum Schluss, dazu noch nie ohne Skippen, find ich beachtlich. Es zeigt wohl vorallem zeigt, dass jeder seinen eigenen Besternungsrahmen hat. (Und sollte keine Angriff gegen dich sein.)

    --

    atheism is a non-prophet organisation
    #2745421  | PERMALINK

    bender-rodriguez

    Registriert seit: 07.09.2005

    Beiträge: 4,310

    Erstens, Coverversionen sind primär gesehen eine gute Sache, denn sie machen neugierig auf den covernden Künstler/die covernde Band. Besonders dann, wenn die Wahl des gecoverten Songs originell ist. An dieser Stelle zur weiteren Erläuterung: die tausendste Coverversion von z.B. „Love will tear us apart“ ist übrigens nicht originell, selbst wenn Sarah Connor den Song interpretieren würde (wovor uns alle Mächte der Welt behüten mögen…).

    Zweitens, die Coverversion sollte so respektlos wie möglich sein. Zaudernde Coverversionen, die lediglich einen demütigen Kniefall vor dem Original darstellen, sind so überflüssig wie ein Loch im Kopf.

    Drittens, Dekonstruktion, bzw. entlarvende Arrangements zeugen von Cleverness. Ziehe einen Song bis auf das nackte Skelett aus, und Du zeigst Kunstbeflissenheit, bzw. ein Händchen für Musikalität.

    Viertens, sollte irgendeine derzeit angesagte Band die Pet Shop Boys covern, beweist sie Geschmack. Große Geschmackssicherheit sogar! Und wehe, die Coverversion taugt nichts…

    Fünftens, komplette Coverversionen-Alben eines einzigen Künstlers/einer einzigen Band empfinde ich entgegen der landläufigen Meinung als ambitionierte Angelegenheit, die Respekt abverlangt (es sein denn, es handelt sich um Frau Kerner…). Gelungenes Beispiel: „Through the looking glass“ von Siouxsie & The Banshees.

    Sechstens, wenn ich Musiker wäre, und niemals würde ein Song von mir gecovert werden (egal wie gelungen oder verhunzt), würde ich mir Gedanken machen, ob ich jemals wirklich etwas von Taug verbrochen hätte… D.h., gecovert zu werden, sollte von einem Künstler/einer Band als eine gewisse Ehre aufgefasst werden – egal wer der Covernde auch immer sein mag (Nena und Sarah Connor müssten es für mein Dafürhalten aber nicht unbedingt sein… ;-) ).

    Siebtens, wenn ich Mick Jagger wäre, ich würde mich über die Coverversionen von Laibach und Polyphonic Size freuen wie ein Plätzchen.

    Achtens, Nena hätte besser nicht „Wir bauen eine neue Stadt“ von Palais Schaumburg covern sollen. Abgesehen von ihrem Unvermögen, ihre typischen Fans werden das Stück niemals verstehen – da 99,9% derer dabei eher an Bob den Baumeister denken werden, als an Dada…

    --

    I mean, being a robot's great - but we don't have emotions and sometimes that makes me very sad
    #2745423  | PERMALINK

    grandandt

    Registriert seit: 10.10.2007

    Beiträge: 24,621

    @bender

    BIGbender, nein SUPERbender!

    :fencing: Halt die Stellung!

    --

    Je suis Charlie Sometimes it is better to light a flamethrower than curse the darkness. T.P.
    #2745425  | PERMALINK

    whole-lotta-pete

    Registriert seit: 19.05.2003

    Beiträge: 17,435

    @bender: Ich les deine Sachen meist gerne, obwohl oder weil sie ausschweifend formuliert sind. Aber an der Formatierung solltest du arbeiten…das grenzt an Unlesbarkeit.

    --

    RadioStoneFm.de[/URL][/SIZE][/COLOR][/SIZE]
    #2745427  | PERMALINK

    bender-rodriguez

    Registriert seit: 07.09.2005

    Beiträge: 4,310

    Whole Lotta Pete@bender: Ich les deine Sachen meist gerne, obwohl oder weil sie ausschweifend formuliert sind. Aber an der Formatierung solltest du arbeiten…das grenzt an Unlesbarkeit.

    Erstens, Danke!

    Zweitens, O.k., sehe ich ein, soeben geändert. Hoffe, jetzt ist’s besser…

    --

    I mean, being a robot's great - but we don't have emotions and sometimes that makes me very sad
    #2745429  | PERMALINK

    whole-lotta-pete

    Registriert seit: 19.05.2003

    Beiträge: 17,435

    Bender RodriguezErstens, Danke!

    Zweitens, O.k., sehe ich ein, soeben geändert. Hoffe, jetzt ist’s besser…

    --

    RadioStoneFm.de[/URL][/SIZE][/COLOR][/SIZE]
    #2745431  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,775

    in.guz.we.trustDafür aber ganz gut besternt, nicht? (Über) vier Sterne für ein Album dass du nur ganz selten hörst und noch seltener bis zum Schluss, dazu noch nie ohne Skippen, find ich beachtlich. Es zeigt wohl vorallem zeigt, dass jeder seinen eigenen Besternungsrahmen hat. (Und sollte keine Angriff gegen dich sein.)

    Hab ich auch nich so aufgenommen :angel:

    Nightwish ist so eine Band, auf die ich, da es nun mal nicht soo wirklich meine musikalische Richtung ist, recht selten Lust habe. Wenn ich dann aber eben Oceanborn oder Once einlege, finde ich die meistens als Gesamtes dann doch recht gut und das sind bei mir vier Sterne (**** 1/4 = recht gute Platte, mit streckenweisen Längen oder 1-2 Songs die ich nicht mag). Aber wie gesagt, ich bin selten in der Stimmung für diese Art von Musik. :-)

    LG Irrlicht

    :bis_bald:

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #2745433  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Eine tolle Coverversion von Paint it black

    https://www.youtube.com/watch?v=YaX0OVCh_SM

    von Supercute. Tolle Band btw.

    --

Ansicht von 9 Beiträgen - 181 bis 189 (von insgesamt 189)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.