Angel Olsen ~ Burn Your Fire For No Witness

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten Angel Olsen ~ Burn Your Fire For No Witness

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 58)
  • Autor
    Beiträge
  • #9004559  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,800

    Herr RossiEin solcher Gesangsstil verweist für mein Empfinden auf eine Tradition, in die sich Angel Olsen einordnet, das ist nicht nur ein Element der Abwechslung oder Ornament.

    Das mag sein. Eigentlich ging es allerdings nur sekundär um den Gesangsstil (ich mag ja auch Antony, Newsom, Niblett und andere sehr gerne), als vielmehr um den Klang. Ich finde, es klingt einfach nicht gut.

    Napoleon DynamiteWas hältst du denn von der letztjährigen The Marquis de Tren & Bonnie Billy-EP, an der Isis Olsen hörbar beteiligt war? Was die letzten drei Jahre betrifft, ist sie meine absolute Lieblingssängerin und Songwriterin.

    Die EP kenne ich leider nicht, nein (ist meines Wissens auch vinyl only, oder?). Dass Billy ein mehr als passender Duetpartner ist, glaube ich hingegen sofort.

    Zum Anderen: Das freut mich zu hören – und derart viel Lob macht immerhin erfolgreich neugierig. Da Du es immer wieder aufgreifst: Was hat es denn mit „Isis“ Olsen auf sich? Ist das eine Anspielung auf die Ausstrahlung und den Göttercharakter oder gibt es eine Randnotiz?

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9004561  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,744

    IrrlichtIst das eine Anspielung auf die Ausstrahlung und den Göttercharakter oder gibt es eine Randnotiz?

    Das alles und noch viel mehr.

    --

    I'm making jokes for single digits now.
    #9004563  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,800

    Schön, dass Du Horus Rio auch zu würdigen weißt.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #9004565  | PERMALINK

    janpp

    Registriert seit: 28.08.2002

    Beiträge: 7,179

    Herr RossiDieser Country-Twang (irgendwie denke ich dabei auch an Roy Orbison) ist ja gerade das, was ich an Angel Olsens Gesang so reizvoll finde, sonst wäre sie ja einfach nur eine Folk-Sängerin.;-) Die Band-Erweiterung kommt mir im Grunde entgegen, aber dieser Grunge-Sound gefällt mir auch nicht so sonderlich.

    Grade erst bekommen, die Platte, aber das klingt alles sehr nach einem grandiosen Album. Jahres Top10 mindestens. Songs wie Iota oder Stars Out möchte ich immer wieder hören. Der Grunge-Sound ist etwas gewöhnungsbedürftig, passt aber. Kannte sie vorher kaum, sehe sie soundmäßig ziemlich genau zwischen Joni Mitchell und Scout Niblett, wenn auch nicht unbedingt vom Gesangsstil her.

    --

    RAUSCHEN Akustische Irritationen aus Folk, Jazz & beyond. Jeden 2. und 4. Dienstag, 19 Uhr. Auf Tide 96.0. http://www.mixcloud.com/Rauschen/[/URL]
    #9004567  | PERMALINK

    candycolouredclown
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 19,039

    Wo gibt es die LP denn schon?

    --

    Flow like a harpoon daily and nightly
    #9004569  | PERMALINK

    rake

    Registriert seit: 02.10.2009

    Beiträge: 1,312

    White Fire

    If you’ve still got some light in you, then go before it’s gone / Burn your fire for no witness, it’s the only way it’s done.

    Track des Jahres, so far!

    --

    #9004571  | PERMALINK

    udw
    so little gets done

    Registriert seit: 22.06.2005

    Beiträge: 3,284

    Hier auch.

    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

    --

    so little is fun
    #9004573  | PERMALINK

    janpp

    Registriert seit: 28.08.2002

    Beiträge: 7,179

    candycolouredclownWo gibt es die LP denn schon?

    Habe Promo-mp3s bekommen.

    Vielleicht war ich etwas voreilig euphorisch, die grungigen Songs begeistern mich weniger, aber die spartanischen Songs nur mit Akustikgitarre sind einfach unglaublich. Da kommt ihre Stimme auch richtig zum Tragen.
    Sind so die Vorgängeralben?

    --

    RAUSCHEN Akustische Irritationen aus Folk, Jazz & beyond. Jeden 2. und 4. Dienstag, 19 Uhr. Auf Tide 96.0. http://www.mixcloud.com/Rauschen/[/URL]
    #9004575  | PERMALINK

    duplo

    Registriert seit: 23.05.2010

    Beiträge: 2,668

    JanPP
    Sind so die Vorgängeralben?

    Yep, Strange Cacti enthält nur ihre Stimme, ihre Akustische und reichlich Hall, auf Half Way Home gibt es durchaus ab und an Bass oder Schlagwerk, aber sehr reduziert zumeist.

    --

    #9004577  | PERMALINK

    gastrisches_greinen

    Registriert seit: 19.09.2005

    Beiträge: 2,471

    Das Album kann man sich jetzt auf NPR im Vorab-Stream anhören.

    #9004579  | PERMALINK

    captain-kidd

    Registriert seit: 06.11.2002

    Beiträge: 4,140

    Musste manchmal an Stina Nordenstam denken. Manchmal wirklich ganz gut, manchmal nervt der Grunge-Sound. Aber irgendwie hat die Stimme schon was… Wobei der Stream von Lydia Loveless mir eigentlich noch besser gefällt. Für mein schlichtes Gemüt klingt das schön nach den Dixie Chicks…

    --

    Do you believe in Rock n Roll?
    #9004581  | PERMALINK

    optimist

    Registriert seit: 09.02.2010

    Beiträge: 1,360

    JanPP…die grungigen Songs begeistern mich weniger, aber die spartanischen Songs nur mit Akustikgitarre sind einfach unglaublich.

    Bei mir wirkt die Darbietung genau entgegengesestzt. Die voll instrumentierten Songs entfalten ihren Reiz und die spartanischen empfinde ich als unglaublich öde.
    Vermutlich nichts für Musikliebhaber sondern für Bücherwürmer, die sich ohne Geräusche einsam fühlen. ;-)

    --

    #9004583  | PERMALINK

    janpp

    Registriert seit: 28.08.2002

    Beiträge: 7,179

    optimistBei mir wirkt die Darbietung genau entgegengesestzt. Die voll instrumentierten Songs entfalten ihren Reiz und die spartanischen empfinde ich als unglaublich öde.
    Vermutlich nichts für Musikliebhaber sondern für Bücherwürmer, die sich ohne Geräusche einsam fühlen. ;-)

    Ja, es ist schon traurig hier in diesen riesigen Gemächern meines Schlosses, nur der Kamin, ich und 80000 in Leder eingeschlagene Bücher.
    Anyway: noch einmal genau Iota lauschen. Diese total schlichte Songstruktur, der entrückte Gesang, und dann ab und an ein Bass – große große Kunst. Aber erschließt sich nicht jedem, klar.

    duploYep, Strange Cacti enthält nur ihre Stimme, ihre Akustische und reichlich Hall

    Und die Songs taugen auch was?

    --

    RAUSCHEN Akustische Irritationen aus Folk, Jazz & beyond. Jeden 2. und 4. Dienstag, 19 Uhr. Auf Tide 96.0. http://www.mixcloud.com/Rauschen/[/URL]
    #9004585  | PERMALINK

    carrot-flower
    Moderator

    Registriert seit: 26.09.2007

    Beiträge: 3,121

    RakeWhite Fire

    Track des Jahres, so far!

    Aber ja!

    JanPPUnd die Songs taugen auch was?

    Aber ja! Und: Etwas Eigentümlicheres als „Tiniest Lights“ wirst du so schnell nicht finden.

    --

    the pulse of the snow was the pulse of diamonds and you wear it in your hair like a constellation
    #9004587  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    RakeWhite Fire

    If you’ve still got some light in you, then go before it’s gone / Burn your fire for no witness, it’s the only way it’s done.

    Track des Jahres, so far!

    Erinnert mich an die erste Leonard Cohen LP. Und ja, sehr schön!

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 58)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.